Rapidshare gewinnt Berufungsverfahren gegen Atari

Recht, Politik & EU Der bekannte Filehoster RapidShare hat Recht in einem Streit um den Umfang seiner Prüfungspflichten erhalten. RapidShare hatte Berufung gegen eine Entscheidung des Landgerichts Düsseldorf vom März 2010 eingelegt, wonach das Unternehmen keine ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Der bekannter Filehoster " - Da ist ein kleiner Fehler drin.
 
@kubatsch007: Danke für den Hinweis, Fehler behoben. :)
 
Warum urteilt ein deutsches Gericht über eine schweizerische Firma?
 
@bluewater: wahrscheinlich weil die Serverstandorte in Deutschland sind?
 
@KTM: Das hat damit nichts zu tun, laut meinem Wissen gilt das Recht des Wohnsitzes des Serverbetreibers... (für mich gelten auch die deutschen Gesetze, auch wenn ich ein Server auf Hinterweltsisland habe...)
 
@bluewater: Für mich schreit das nach Internationalem Privatrecht. Firmensitze in zwei unterschiedlichen Ländern (RapidShare = Schweiz, Atari = Frankreich). Ob das Rechenzentrum in DE Rapidshare gehört bzw oder ob sie es nur gemietet haben (darus resultierende Bedingungen) weiß ich nicht. Meines Wissens gilt das mit dem Wohnsitz nur für natürliche Personen. (Sie dürfen nicht benachteiligt werden, gegen eine größere Klägerpartei mit mehr Durchhaltewillen - Firma mit viel Kapital). Juristische Personen können ihren Gerichtsstand wählen wo sie wollen. Es kann sich hier aber auch um nen "fliegenden Gerichtsstand" handeln. Man weiß es nicht..
 
Gutes Urteil, waren ja unzumutbare Vorschläge seitens Atari.
 
@gntwolff: Vor allem hat da ein Richter auch mal sachlich gut Argumentiert und nicht einfach "pro Lobby" geurteilt.
 
@marcol1979: Der Richter hatte nur paar gute Betreuer und mehr nicht.
 
das hätte atari aber selber wisse müssen das dies völlig überzogene forderungen waren..
 
Zum Glück war´s das OLG Düsseldorf und nicht Hamburg ;)
 
@Malawe: Oder München.
 
@Malawe: Wieso? Ist das OLG Hamburg (oder München) eher auf Lobby-Arbeit ausgerichtet, oder wie meinst du das?
 
@seaman: warum bekommt man hier minus wenn man ne frage zu sachen stellt die man nicht weiß?
 
@seaman: Wenn man sich die Urteile in Hamburg so anguckt auf jeden Fall.
 
Wenn daran denke, wie Atari die Linuxgemeinde bei
Unreal Tournament 3 in Stich gelassen hat,
gehört es denen nicht anders, als daß man deren
Spiele nicht mehr kauft. Am Besten auch nicht spielt.
 
@Madricks: Wieso Atari ? Midway Games war doch der Publisher bei UT3 und die waren irgendwann pleite.
 
Ich musste mal vor einiger Zeit den Support von RS anrufen, waren richtig barsch und unfreundlich am Telefon, ohne TransaktionsID ging da gar nix, unter normale umstände hätte ich mich aufgeregt, aber so gefiell mir es sehr gut diese auskunft unfreundlichket!
 
@Wlimaxxx: Kann ich so nicht bestaetigen. Habe 2 mal bis jetzt angerufen und einige Emails geschrieben. Immer schnelle und zufriedene Antwort.
 
Heisst das, wenn ich auf RS eine Datei finde, deren Urheberrechte bei mir liegen, kann ich nicht verlangen, dass die gelöscht wird?
 
@MartinM: Doch, aber du kannst nicht davon ausgehen, dass diese davor schon gelöscht werden, bevor du es merkst, dass du deine Urheberrechte daran hast...
 
Wer als Deutscher in NL kifft wird auch hier Bestraft, naja soll sich jeder selber informieren wozu gibs Google (oder besser nicht von da kommen ja die gerüchte).
 
So ein schwachsinn. Es gelten immer die Gesetze in dem Land in dem man die Straftat begangen hat.

Wenn ich in NL kiffe und die Polizei mich kontrolliert passiert nichts. Wenn ich aber dann mit dem Auto nach Deutschland fahre und da in eine Kontrolle komme bin ich dran....
 
@DarkhaZe: Beim Urheberrecht ist es aber nicht so leicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!