Google torpediert Microsofts Cloud-Geschäft

Wirtschaft & Firmen Der Suchmaschinenkonzern Google hat erfolgreich eine einstweilige Verfügung gegen Pläne des US-Innenministeriums erwirkt, seine Messaging-Dienste in Microsofts Cloud auszulagern. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Geschäft ist eben Geschäft!
Und dass Google Microsoft in allen Bereichen an den Kragen will ist nichts neues!
 
@my_R: Ich würde hier eher sagen 'Recht ist Recht' ... denn wie auch in Dtl. gilt in den USA auch: Wenn staatliche Stellen Geld ausgeben, muss ausgeschrieben werden ... und die Grenzen für solchen Zwang sind deutlich geringer, als über 50 Mio USD. Von daher würde ich hier gar nicht sagen Google vs. Microsoft, sondern eher US-Innenministerium vs. geltendes Recht.
 
@JoePhi: Ja, Wettbewerb muss sein. Das ist im Interesse aller Teilnehmenden. Ministerien leben von Steuergeldern!
 
@JoePhi: oft werden die Ausschreibungen aber so gestaltet, dass sich nur bestimmte Firmen eignen.... leider eine leichte Hürde.
 
@my_R: Falsch! Geschäft ist eben nicht Geschäft, wenn das Geschäft gegen das Gesetz verstößt, oder warum glaubst Du hat Google vor Gericht Recht bekommen?
 
Naja....wir werden sehen, wer schlussendlich den Zuspruch bekommt....ich kann mir gut vorstellen, dass es nicht Google sein wird....aber ja schauen wir mal. Beide sind gut dass ist klar aber erfahrung hat MS mehr in diesem Bereich.
 
@Edelasos: Eigentlich ist MS der Newcomer ohne fertige Produkte in diesem Bereich.
 
@Edelasos: Dann erklär mir bitte mal wo MS mehr Erfahrung im Cloud-Geschäft hat?
 
@moribund: ich denke, Edelasos meint eher die Software von BPOS, CRM ect. Microsoft hat zwei Firmen aufgekauft, die langjährige Erfahrungen in Warenwirtschaftssystemen, Kundenbeziehungsmanagement ect. haben! Office, Exchange, Sharepoint, das ist alles in diesem BPOS-Paket dabei! In der Cloud haben sie natürlich noch nachholbedarf und beim Cloud-Office sind sie hoffnungslos unterlegen ^^
 
@Beobachter247: Ich arbeite fuer VMware... Und so leid es mir tut, aber MS hat nicht viel Ahnung davon und hat die ganze Cloud verschlafen. Auch Firmeneinkauefe helfen da nicht wirklich. Zumindest nicht auf kurze dauer.
 
@Beobachter247: Eine Behörde dürfte aber mit Warenwirtschaft und Kundenbeziehungsmanagement wenig anfangen dürfen. ;-)
 
@Edelasos: Google hat praktisch nur Produkte welche sich um Cloud-, Web- und allgemein Internetdienste drehen, seit jeh her! Und MS ist erst später auf diesen Zug aufgesprungen!
 
Ich wette hier wird keiner sagen "Google heult nur rum und klagt sich seine Anteile zusammen!!!!111 Microsoft ist eben einfach besser und ich werde nie wieder Google benutzen!!!11" .....
 
@ouzo: hmm...ich benutze Google auch sehr wenig, aber schlecht ist es nicht. Wo ist google denn schlecht?
 
@Edelasos @Tracker92: Irgendwie habt ihr meine Aussage nicht verstanden.
 
@ouzo: Hast du was anderes erwartet? Ich habe deine Anspielung aber verstanden ;-)
 
@OttONormalUser: Habe die Minus erwartet, aber eher aufgrund der Tatsache, dass die Aussage verstanden wird, nicht weil sie nicht verstanden wird :D
 
@ouzo: Ah nu hab ichs, sry hab nich gesehen das die anführungszeichen hinten erst aufhören! Ich dachte das hörte hinter: " Google heult nur rum und klagt sich seine Anteile zusammen!!!! " schon auf
P.S. Satzzeichen sind keine Rudeltiere!
 
@Tracker92: Die Aussage wäre auch nach dem ersten Satz schon die selbe, nur nicht ganz so ausführlich. Und die Satzzeichen und die Einsen waren dafür gedacht die Aussage noch erkennbarer zu machen. Gut, hab ich zuviel erwartet.
 
@ouzo: (+) von mir: ersten, weil ich die Aussage (natürlich) verstanden habe *stolz*, und zweitens, weil sie absolut zutrifft. :-)) Bleibt hier nur noch zu erwähnen, dass auch hier WF wieder versucht mit einer tendenziösen Überschrift "Stimmung" zu machen. Ich meine, Google "torpediert" weil sie faire Wettbewerbsbedingungen erwarten?
 
@ouzo: hoffentlich schreibst du auch niiieeeee wieder solche dummen Kommentare! Bitte!
 
@Beobachter247: hmm, ok der Sarkasmus war gut versteckt!
 
@ouzo[o3]: Klasse Beitrag. +++ Habe lange nicht mehr so gelacht. Aber du hast recht, alle die wegen des Browserauswahldialogs kein Opera (mehr) verwenden wollen, müssen jetzt (wenn sie konsequent sind) komplett auf Google verzichten.
 
Korrektes Urteil.
 
ist halt kake wenn man mit gewalt noch reicher werden will und immer etwas nachaffen will was andere schon lange haben. sags schon immer, in dem punkt ist ms einfach nur noch geldgeil! ich sag nur, wie aufeinmal ms ne suchmaschine brauchte (bing).
 
@snoopi: MS hatte schon lange eine Suchmaschine. Live Search.
 
Toll, dann machen sie halt eine Ausschreibung und nehmen trotzdem Microsoft. Liegt das nur an der Regierungseinrichtung oder muss man in den USA für jedes größere Projekt eine Ausschreibung machen?
 
@daywalker.chris: Eine Regierung ist öffentlich und wird von Steuergeldern - also der Allgemeinheit - bezahlt. Da kann man wohl fairen Wettbewerb für alle erwarten!
 
An Stelle von Google wäre ich vorsichtig ein US Ministerium zu gängeln mit so einer Klage. Wenn der Wind dreht könnte Google plötzlich auch deftig Ärger bekommen.
 
Nur mal so aus Neugier: Die MS Cloud Werbung mit der Mutter die ein Familien-Foto zusammen klebt? Was hat das mit der Cloud zu tun? Das "Ding" kann doch keine Photoshop-Arbeiten o.ä. erledigen, oder etwa doch?
 
@Mudder: Alle die ich bis jetzt gefragt habe konnten mir die Werbung auch nicht erklären.
 
@ouzo: Hier werden die MS-Spots mal alle schön erklärt^^ http://goo.gl/CIa47
 
@OttONormalUser: Die Original-Version des Spots ist ja noch blöder als die Deutsche. "Windows gibt mir die Familie, die mir die Natur nicht geben kann". Alter Vatter.... "wollt ihr die totale Familie?!". >;)
 
@Mudder: Ich versteh die Werbung zwar auch nicht, aber sie werben auch im Radio ziemlich viel und das nervt ziemlich....
Ich meine ja nur, Google bietet es an und platziert die Werbung wo sie hingehört: Ins Internet! aber doch nicht ins Radio!
 
@Mudder: Also beim Google-Dienst Picasa und Picnic kann ich Fotos bearbeiten, und das alles in der Cloud! Das MS-Werbung nicht immer der Realität entspricht, weiß man! ^^
 
@Mudder: Ja, sie kann diese Arbeiten erledigen. Das ist auch nix neues von Microsoft, das gibts schon ein paar Jahre über die Labs-Seite (ich komm jetzt nur nicht auf den Namen der Anwendung).
Ursprünglich konnte man damit einzelne Fotos zu einem 3D-Panorama zusammenfügen lassen, durch das man dann ähnlich zu StreetView navigieren kann.
 
@Mudder: Das Programm bietet Microsoft für einen cloud dienst an ;).

Einfach mal dort Bilder hochladen und du findest das in der Werbung ;).
 
@sebastian2: Achso das ist dann nen Live Online-Tool was über die Could arbeitet und womit dann Bilder z.B. bearbeitet werden können. Ok verstanden. (Werbung finde ich trotzdem Missverständlich)
 
@Mudder: Um es genau zu sagen (was übrigens auch in der werbung erwähnt wird), wird dort http://www.windowslive.de/ beworben ;).

Genauer http://www.windowslive.de/Fotogalerie/default.aspx
 
@sebastian2: Und mit der Fotogalerie kann man aus 10 schlechten Fotos ein gutes machen? Ernst gemeinte Frage. Edit: Bin grad mal deinem Link gefolgt, laut Beschreibung geht das wohl tatsächlich, wieder was gelernt.
 
@OttONormalUser: Man kann zumindest Gesichert markieren lassen, Sachen ausschneiden und auch einfügen ;).

Wenn man sich die Werbung richtig anguckt, erkennt man ja, dass oft nur eine Person aus den Rahmen gefallen ist. Da reicht ausschneiden und einfügen ;).
 
@sebastian2: Das ist schon etwas mehr als c&p http://goo.gl/feKbm
 
@Mudder: Diese Prudukt aus der Werbung ist nicht jenes Teilprodukt was das Ministerium gekauft hat. Bzw. kaufen will. Kuchen backen ist nicht gleich Arschbacken.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte