Motorola stellt Android-Smartphone Droid Bionic vor

Handys & Smartphones Motorola hat auf der CES in Las Vegas nicht nur sein erstes Tablet namens XOOM vorgestellt, sondern auch ein neues Android-Smartphone. Das Droid Bionic wird beim Mobilfunkanbieter Verizon Wireless erhältlich sein und bringt Unterstützung für das ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist mir fast schon zu groß für ein Handy. Aber sieht gut aus :)
 
@hausratte: Früher ging es immer darum die Handys so klein wie möglich zu kriegen und seit Touchscreens versucht man sie so groß, wie nur möglich zu kriegen. Deshalb sind Tablets auch so populär. Wer weiß... vielleicht werden Handys in zehn Jahren so winzig, wie mp3-Player sein!?
 
Oh man sieht das kacke aus. Und die Verizon Kunden sind doppelt gestraft mit dem eckelhaften riesenlogo.
 
@XiRoT: was sieht daran denn nun schlecht aus? optisch schaut es aus wie der große bruder des DEFY und auch das kommt ohne optischen schnickschnack aus, macht aber trotzdem ein sehr wertigen eindruck ...
 
@XiRoT: Kann ich nur mitgehen. Selten ein so hässliches Design gesehen. Manche Hersteller müssen einsehen, dass ihr Name eine andere Wirkung als "Armani" oder "Gucci" hat und damit keineswegs einen positiven Werbeeffekt. Und bei Mobil-Providern wählt doch heute nun wirklich jeder nach dem besten Tarif oder der besten Netzabdeckung und holt entsprechende Erkundigungen ein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Verizon durch so eine Platzierung mehr verkauft.
 
"Zum Start will man Android in der Version 2.2 installieren, Updates werden folgen." Hachja,... Motorola und Android-Updates? Da wird man wohl etwas laenger drauf warten muessen, als Android 3.0 fertiggestellt bzw. veroeffentlicht wurde... Schon alleine, dass sie das "alte" Android 2.2 zum "Start" drauf machen, zeigt die Updatepolitik von Motorola wieder in vollen Zuegen, oder warum benutzen die nicht direkt zum "Start" das Android 2.3?!.
 
@MasterBK: Da hinten das Google Logo drauf ist könnte die Updatepolitik tatsächlich anders sein. Aber verlassen würde ich mich nicht darauf.
 
Nach dem ganzen Mist mit dem Milestone, kommt mir kein Motorola mehr ins Haus.
Android gerne wieder, aber ohne Motorola.
 
@lordfritte: Ja, Motorola ist für immer aus dem Rennen für mich. Ich kenne dutzende Leute die das genau so sehen. In Europa ist man der letzte Dreck für Motorola.
 
@shiversc: Ja finde ich auch, eigentlich heißt es ja "Der Kunde ist König" aber bei Motorola heißt es "Der europäische Kunde ist Abfall".. Ich würde mir so wünschen. dass Motorola mal eine Kundenumfrage macht, ob sie die Kunden ein weiteres Produkt kaufen würden, da würde ich denen so gerne meine Meinung sagen. Aber wie gesagt, würde Motorola eh nicht interessieren.
 
@lordfritte: Verstehe den Unmut der Androidnutzer nicht. Jeder Käufer wusste doch im Vorfeld worauf er sich bei Android einlässt. Das System wird eben erst nach und nach aufgebaut und ich denke kein Mensch mit rationellen Denken geht davon aus, dass ein Hersteller ein Telefon mehrere Jahre lang konsequent mit neuen Betriebssystemen versorgt. Also warum jetzt all diese Aufregung? Gerade unter diesem Gesichtspunkt ist es doch mehr als Beachtlich, dass das Milestone überhaupt eine dritte Hauptversion erhalten soll...
 
@fufo: Ja mag sein, aber dieser beschi... verschlüsselte Bootloader verhindert, dass die Community selber, über Custom Roms, die Phones updatet. Aber widerspricht der verschlüsselte Bootloader nicht der GPL Lizenz?
 
@lordfritte: Ich hab auch ein Milestone. Find an sich die Moto-Telefone klasse, aber die Erfahrung sagt ein "nein", wenn ich mich wieder entscheiden müsste, da man echt nur wir Dreck behandelt wird...
Zum Glück hat man beim Milestone noch wege gefunden, neue ROMs aufzuspielen. Ich fahr mittlerweile auch mit CyanogenMod rum...
 
für Motorola war Android die Rettung, und dass haben sie gemerkt und nutzen es , finde ich gut.
 
@urbanskater: Ja, war die Rettung, aber in Europa machen die sich selber alles wieder kaputt..
 
@lordfritte: ja leider, aber kann nur noch besser werden :-)
 
ob bootloader, motoblur, träge update-politik ... die hardware und preis-/leistungsverhältnis der motorola-android-teile ist jedenfalls m.e. kaum zu bemängeln wie ich finde und darauf kommt es (mir) an ...
 
wie kann man Full HD videos in 1080p auf nem 960 x 540 Bildpunkte Display abspielen. und wieso kann meine Röhre das dann nicht auch?
 
@rush: na wenn man das bild dann weiter scrollt dann geht das bestimmt mit den 1080p. P.S. das Röhrenproblem kannst du auch lösen baue einfach das Gehäuse ab, damit die Röhre das Bild entfalten kann. ;-)
 
@rush: Man kann FullHD-Videos falls der entsprechende FullHD-Player noch einen Scart-Anschluss hat sicherlich auf einer alten Röhre abspielen, das Ergebnis was du siehst ist dann jedoch nicht mehr in FullHD. Es wird eben einfach skaliert und fertig. Bei dem Handy hat man ja zur Not noch eine HDMI-Schnittstelle und kann diese an einen FullHD-TV anschließen - nichts desto trotz kann man die Videos trotzdem auch auf dem Handy abspielen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!