Micron: Erste 25-nm-SSDs mit bis zu 512 Gigabyte

Speicher Der Chiphersteller Micron hat mit der "RealSSD C400" seine erste SSD-Serie mit den neuen Flash-Chips, die in einem 25-Nanometer-Verfahren produziert werden, vorgestellt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mmmmh, so ein 512 GB Muster hätte ich auch gerne ^^
 
Hoffentlich tut sich langsam was bei dem Preis. Hätte lust auf eine größere SSD mit einem ordentlichen Preis. 1€/1GB wäre schonmal ein guter Anfang!
 
@hhgs: bei Micron wäre unter 3€/Mb unmöglich! Wohl eher 5 oder 7 €/Mb!
 
@DUNnet: Laut http://www.chip.de/news/Preiswerte-SSDs-Highspeed-Festplatten-von-Micron_46541282.html kosten die 64GB 100€ und die 128GB 160€
Deine Preisvorstellung für 7€ /pro MB ist einbisschen aus den 80ern. Heutzutage kostet nicht mal ein GB so viel.
 
@***XOX***: War wohl ein Tippfehler und sollte 7€/GB heißen. Ansonsten wäre das ja wirklich mehr als nur der Teufel an der Wand :D
 
@hhgs: Deswegen werde ich vorerst noch auf Hybrid setzen - wenngleich ich mir wünschen würde, dass es für Notebook-Eigenkonfigurationen Hybrid-Festplatten mit mehr als nur 4 GB Flash-Speicher geben würde. Warum nicht wenigstens 8 GB oder 16 GB? Da würden dann wenigstens neben oft gebrauchten Windows-Dateien auch noch ganze einzelne Games reinpassen ^^
 
"SATA-Schnittstelle mit einer maximalen Bandbreite von 6 Megabit pro Sekunde." macht mal Gigabit daraus :D Ansonsten ist es sehr schön das der SSD Markt vorran getrieben wird. Wenn jetzt nur der Preis pro GB sinken wüde und sie etwas erschwinglicher werden :)

MfG Denmat
 
puh 260mb beim schreiben, unvorstellbar. und genauso unbezahlbar.
 
@S.a.R.S.: Naja, 260 MB/s ist zwar schnell, aber auch nicht besonders überragend und zudem auch nur sekundär. Der IOPS-Wert würde mich eher interessieren, denn man liest und schreibt ja nicht nur sequenziell große Dateien, sondern oftmals auch viele kleine Dateien. Wenn da ein niedriger IOPS-Wert zugrunde liegt, nutzt dir das maximale Tempo reichlich wenig (habe da schon meine Erfahrungen mit machen dürfen im High-End-Storage-Bereich).
 
@FFX: da es hier eher um den consumer bereich geht, ist die io rate der ssd vernachlässigbar - oder haste laufend 50.000 io zugriffe im queue liegen? Die IO Rate in Verbindung mit der leserate ist im Desktopsegment schon gewaltig in gegensatz zu einer "normalen" Magnetplatte
 
HAb ne C300 256 GB inBetrieb rockt schon ordentlich.....
 
@rush: Schade, ich hör' lieber Klassik...
 
@eN-t: You made my Day!
 
@buyer-sebastian: Wenn du bei so nem schlechten Witz schon "you made my day" schreibst, dann rennst du bestimmt den ganzen Tag nur lachend durch die Gegend oder? ^^
 
@Smoke-2-Joints: hast du etwa nichts zu lachen oder was?
 
@rush: Hast du auch die neuen Nike Air Max 90?Würde mich SEHR interessieren! -.-
 
@hhgs: Die habe ich echt noch hier rumfliegen waren ja früher noch Spotbillig mit 300 Mark. Wenn du es genau wissen möchtest habe ich mir von Papi früher alle Modelle kaufen lassen... ^^ *g*
Sehen zwar ein bissel mitgenommen aus die Luft ist auch raus aber für kleines Geld würd ich sie dir noch verkaufen....
Meld dich einfach! Achso noch was die Schuhe haben Größe 43
 
hmmm sata ist einfach zu langsam für nen ordentlichen datenfluss ;-) da setze ich lieber auf pcie ... diese laufwerke schaffen 1500mb/s lesen und 1400mb/s schreiben ... sind zwar teuer wie sau aber geld ist ja relativ
 
@isedulkt: besser geht immer aber habe ne ocz ssd und die bringts auch über sata ;-)
 
@isedulkt:
Etwas Gegenständliches ist nie relativ. Es "ist" einfach. Viel, wenig, langsam, schnell, weit, hoch, sind Begriffe, die man üblicherweise in Relation zueinander setzt. Um bei Deinem Beispiel zu bleiben, relativ teuer. ( klugscheißmodus aus)
 
@keiflin1: Oh ja! Ich möcht auch mal kurz klugscheißen ;-): der "gegenständliche" Wert des Geldes ist uns ziemlich egal, den als Gegenstand ist Geld ein paar Fetzen Papier oder ein bißchen Metal. Es zählt beim Geld der Wert, den wir ihm zukommen lassen, und der ist eben "relativ" (wie z.B. die Inflation beweisen kann).^^
 
@isedulkt: Diese PCIE Lösungen sind in der Praxis aber nicht schneller als eine normale SSD, da die hohe Datenrate im normalen Windows Betrieb überhaupt nicht benötigt wird. Dazu kommt dann noch der hohe Preis und die fehlende Trim Unterstützung.
 
ich habe hier die vertex 2 in betrieb, leider nur bescheidenen 60 GB aber fürs systhem und einige anwendungen reichts! Und ja ich kann eine SSD wirkliche jedem nur wärmstens empfehelen ist eine Unterschied wie tag und nacht...
 
@n0b0dy: Tag und Nacht sind am pol häufiger gleich....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beiträge aus dem Forum