Windows "8": Nvidia & Co Partner für ARM-Version

Windows 8 Microsoft will offenbar die CES 2011 tatsächlich nutzen, um erstmals nach Jahren eine Desktop-Version von Windows auf ARM-Prozessoren zu präsentieren. Gleichzeitig soll es eine erste öffentliche Vorschau auf Windows 8 geben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich dachte Windows Starter ist die ARM-Version...
 
@JacksBauer: Was ? nein xD das ist nur eine Version wo die meisten Features deaktiviert sind und weniger leistung vom System fordern weil Aero und ein paar andere sachen Wegfallen
 
@Suchiman: @Ludacris: Bitte nochmal *genau* lesen und den Witz erkennen! ;)
 
@john-vogel: -.- fahler witz
 
@john-vogel: Das solln Witz sein? :/
 
@JacksBauer: ne... ein atom ist ein x86 prozessor
 
@Ludacris: Ein Atom ist mitnichten ein x86-Prozessor. x64 ist lediglich nicht aktiviert. Warum weiß nur Intel, aber x64-fähig sind die schon länger.
 
@bgmnt: Intel Atom == x86! ob mit x64 Support aka Intel64 oder nicht!
 
@LunaticLord: intel64/ia64 ist Itanium und nicht gleich x64/x86-64/amd64 ;-)
 
wird ja auch Zeit, nachdem immer mehr mit ARM-Prozessoren läuft...
kann ich dann aufs Beagleboard auch mal Windows klatschen... ob's dann noch hochfährt? ^^
 
@Scorpro: Die Frage ist eher: WILLST du das? ;-)
 
Hmm, hört sich "Gut" an, sofern dann auch der Energiehunger von Win gestillt werden kann (bei z.B. Tablets) - dann sollte selbst Android & iOS ein paar Marktanteile verlieren. Sollte dort Win8 einsetzbar sein, sehe ich da einen hohen Zulauf.
 
@Fuchs: Gibt doch auch schon Win7 auf dem WeePad ;)
 
@Fuchs: Ehrlich gesagt ist mir Buggy obs von x86 oder ARM läuft. Hauptsache die Oberfläche bzw. die Bedienung ist dann auch für Tables etc. geeignet. Dann werden wir sehen ob es wirklich eine Konkurrenz ist zu Android & iOS.
 
@refilix:
Das hat man in Redmond bisher scheinbar nicht verstanden, dabei ist die Erkenntnis so simpel. Andere Eingabemethoden erfordern angepasste Interaktionsmöglichkeiten (GUI).
 
Ich hoffe dass das .Net Framework (inklusive WinForms) und Silverlight von Anfang an voll unterstützt werden. Das wäre die beste Möglichkeit Software für alle Plattformen anzubieten.
 
@HazardX: Genau den Gedanken hatte ich auch.
 
@Kirill: darum wird es gehen, schließlich war die native software für Win-x86 schon zu NT 4.0 zeiten das Handycap für die Alpha und PowerPC versionen von Windows und ich werde nicht müde zu prophezeien, dass MS für Win 8 .Net als einzige primäre API propagieren wird und win32 offiziell als legacy abgestempelt wird
 
@maxfragg: Wäre eigentlich echt geil. Vor allem wenn die Win32-API emuliert werden würde und MS endlich einen 100% funktionierende Kompatibilitätsmodus darauf aufsetzen würde. Bisher hilft der Kompatibilitätsmodus in recht wenigen Fällen.
 
Wie wichtig die ARM-Architektur mittlerweile geworden ist, zeigt uns die Entwicklung der aktuellen Smartphotes. Wie wichtig aktuelle Betriebssysteme auf dem ARM sind, wissen wir spätestens seit iOS und Android. Microsoft hat sich ziemlich spät zu diesem Schritt entschlossen, wie ich finde.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich