Motorola ist ab heute in zwei Firmen aufgespalten

Wirtschaft & Firmen Der US-Konzern Motorola ist ab heute offiziell in zwei separate Unternehmen aufgeteilt. Die Handysparte wird nun als eigenständige Firma an der Börse gehandelt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Firma 1: Motor Firma 2: Roller :)
 
@Oh123Fertig: wie mit den wandervögel ... die einen gehen wandern, die andern vögeln :D
 
Defy war nen Griff ins Klo, ich hatte mittlerweile schon 3 Montagsmodelle, die alle fehlerbehaftet waren. Idee gut, Umsetzung fail.
 
@wuddih: Aber warum nimmst du 3 mal den Griff ins Klo in Kauf? Einmal verstehe ich, zweimal vielleicht auch noch, aber dann noch ein drittes mal...
 
@C3Po: Die Ware ist ja vom Umtausch nicht ausgeschlossen, oder? ^^
 
@wuddih: Ja ich weiß, ich hatte das mit einem Sony Ericsson. Beim zweiten mal defekt, habe ich (unangenehm laut) auf den Wechsel zu einem anderen Modell bestanden. Seit dem bin ich ein Fan von Apple Phones...
 
@C3Po: Wäre mir neu, dass ich bei Motorola auch Apple Phones kaufen kann ;)
 
@wuddih: Hast recht, gibt ein + von mir.
 
@C3Po: Das funktioniert aber nicht immer und überall. Ich habe einen Vertrag und bin auf mein MobTel angewiesen, aus diesem Grund konnte ich z.B. tauschen
 
@Oh123Fertig: Bei nem Teleprovider kaufe ich keine Handys mehr, weil SimLock, weil vorinstallierter Müll, weil gesperrte Partitionen vom internen Speicher. Und mit nem normalen Kauf muss man sich nur mit Händler oder Hersteller rumschlagen und nicht auch noch mit dem Provider und wegen der vielen Probleme hab ich ja auch Entschädigungen bekommen. Die ersten beiden Geräte waren aus der gleichen Charge, was schonmal Mist von Motorola war, weil man sowas nicht macht. Das Dritte aus einer anderen Charge, das Vierte wurde manuell vorm Versenden überprüft und selbst da haben sie mehrere Telefone testen müssen, bevor sie eins gefunden haben, was "fehlerfrei" war. Nun hab ich eines aus einer der ersten Chargen und die sind technisch eigentlich fehlerfrei, aber, nicht komplett Wasserdicht und es soll irgendein anderer Speicher verwendet worden sein, der ein paar Watt mehr Strom frisst. Erhalten hab ich mehrere Gutscheine und Zubehör, Rücksenden wurde immer übernommen .. also warum nicht Reklamieren? 1. Lautsprecher im Arsch 2. Display fehlerhaft + Lautsprecher 3. Fehler auf "Platine" und mit den Problemen beim 4. kann ich leben, eh nur Zweithandy.
 
@wuddih: Das wundert mich aber. Für einen Zweithandy machst du dir so viel Stress? Reichen bei Media Markt nicht solche 20 € Handys vollkommen aus als Zweithandy? Ich habe auch zwei Handys: Motorola Milestone und Nokia 6230. Das Zweithandy muss nur telefonieren können.
 
@s3m1h-44: War ja kein Stress, wieder einpacken und Postmann nimmts nächsten Tag mit. Sollte ja nen Outdoor-Handy werden, dass bissel was aushält und GPS und Navi Features hat und sonst gibts da nichts, außer ich frag beim Militär an :D Ist auch schon paar mal runtergefallen das Ding, das Display ist zumindest super, kann man nicht meckern.
 
@wuddih: Naja, was mich ich mich eigentlich da ein! :) Mein Ersthandy hat einen Wackelkontakt am 3,5 mm Anschluss für die Kopfhörer. Ich glaube, ich nimm dich mal als Vorbild und schick das Gerät ein. :)
 
Wenn die nun selbständige Handysprte nicht so richtig in Fahrt kommt, kann man sie immer noch verkaufen, am besten an den Marktführer, wer das auch immer sein möge.
 
der vorteil ist, dass wenn die handysparte bankrott geht, nicht die gesamte firma darunter leiden muss (in sachen ruf und finanzen)
 
AufgespalteT!

T
T
T
 
@Müllprinz: Ja, da bin ich auch darüber gestolpert... ^^ *schüttel* Ist genauso wie: Ich BIN am Tisch gestanden. *grusel*
 
@Müllprinz: Laut Duden beides richtig. Aufgespaltet und Aufgespalten sind beide unter aufspalten im Duden drin.
 
was, laut Duden richtig????????

es heißt aufgespalteT ... alles andere ist falsch...

genauso wie "ihr konto wurde freigeschalten" ... das tut sooo weh .....
 
@hjo: dämliches beispiel.. oder sagst du "ich werde jetzt holzspaltet"? die überschrift ist richtig, es geht beides
 
@LuluPower: nein
 
@hjo: http://tinyurl.com/3vbof5
 
@LuluPower: das wurde eher aus reiner verzweiflung nach und nach als gültig erklärt. "aufgespalteN" ist und bleibt für mich dialekt, der wohl extrem im süd/südwesten benutzt wird.

oh und ps: im live messenger erzählt mir das teil, dass mein ordner jetzt "freigeschalteN" ist .... wenn das alles korrekt ist, dann solls mir jetzt auch egal sein... sch** deutsch
 
@hjo: Irgendwie komme ich nicht mehr mit, ich habe aufgespalten, freigeschalten etc. kein Problem. Die Wörter sind doch ganz normal und zumindest hier in Österreich oft verwendet. Wenn sogar der Duden dazu sagt dass es richtig ist, darf man es doch problemlos verwenden.
 
@qa729: rein vom Deutschen her ist es aber falsch. Der Duden hat sich wohl, wie @hjo schon bemerkt hat, der modernen Sprache einfach angepasst, was er ja auch in der Vergangenheit schon des öfteren gemacht hat. Ich kann es nicht genauer erklären, deshalb nur mit meinen eigenen Worten: Nach dem Wort "haben" wird im Normalfall das Partizip 2 der 3. Person verlangt. Die 3. Person hat als Merkmal oft das "t" am Ende des Verbs. So auch hier. Folglich: Einzahl: ich habe/du hast/er/sie/es hat aufgespalteT; Mehrzahl: wir/ihr/sie haben aufgespaltet
_________________ Wer es besser weiß, kann das korrigieren oder spezifieren.
 
@tk69: Sprache ist nunmal einer stetigen Entwicklung untergeworfen. Wenn der Großteil der Sprechenden aufgespalten als richtig empfindet wird es halt in den Duden aufgenommen. Und der Duden ist nunmal eine gute Referenz dafür, was im Deutschen gültig/ungülltig ist.
 
@qa729: Früher konnte man sich am Duden richten, weil es dort richtig geschrieben wurde. Heute ist es also nach deiner Meinung so, dass die Masse - wenn sie falsch spricht - doch irgendwann recht hat und so in den Duden kommt. Hm, weiß nicht. Ich finde die Tendenz schlicht doof.
 
@tk69: Diese Entwicklung war bis zur Einführung einer Rechtschreibung immer so, Rechtschreibung bremst die normale Sprachentwicklung sehr stark aus. Der Duden sollte ja nicht als Referenz für die Sprache dienen, sondern umgekehrt sollte die Sprache als Referenz für den Duden dienen.
 
@qa729: Und was wollen wir den Schülern in der Schule beibringen? Irgendwann wird es wieder egal sein, wie wir sprechen und schreiben. Da würde sich Conrad Duden im Grabe umdrehen.
 
@tk69: Durch solche Leute, wie dich ist die französische Rechtschreibung so katastrophal altmodisch und nichts schreibt sich mehr, wie es ausgesprochen wird.
 
"Motorola Mobility heißt die neue FirmE"... Firma ließ sich besser :)
 
@gibbons: äh "liest" bittedankeschön ^^
 
Naja immerhin den Support können sie nicht mehr teilen. Geteilt durch 0 ergibt immer ein Fehler. Hmm Moment wenn ich wegen einem Fehler anrufe und ein durch 0 geteilten Support erhalte, dann bekomm ich Fehler x Fehler was wiederum ein Plus-Fehler wäre. Verdammt, hab mir die ganze Miese-Support-These versaut.
 
@Mudder: Nein: *Klugscheiß an* bei der Division durch Null, geht der Grenzwert gegen unendlich (Lim x->0 n/x). Welches bedeutet, das du einen unendlichen Support bekommst. *Klugscheiß aus* Aber bei Motorola das Wort Support in den Mund nehmen... pfui
 
@robs80: Eigentlich müsste der nicht vorhandene Support = 0 in den Zähler, und 0 geteilt durch 2 wäre die logische Schlussfolgerung was wiederum 0 ergibt :))
 
Erinnert mich ein wenig an die Telekom. Mal sehen, wann die wieder fusionieren.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles