BitTorrent: 100 Mio. User nutzen offizielle Clients

Filesharing Weltweit verwenden inzwischen 100 Millionen Nutzer die beiden offiziellen Clients für die Filesharing-Technologie BitTorrent. Das teilte das Unternehmen BitTorrent Inc. nun mit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Zeigt eigentlich nur wieviel Spyware da wieder drin steckt...wenigstens sind die alten Versionen zum Teil nicht davon betroffen (uTorrent).
 
@archiv: SpyWare? Die kleine Funktion "Automatisches Update" sagt denen genug über Nutzerzahlen und das ist gewollt, von den Nutzern selbst. Das sendet logischerweise eine Abfrage und da nen Counter hinterzubauen ist so einfach wie Klopapier benutzen. Und die 400k Downloads am Tag sind die Clients selbst, nicht das was im Client so rumschwirrt.
 
@archiv: So etwas ist nie bestätigt worden und wäre bei einer Software dieser Verbreitung nicht lange geheim geblieben.
 
@archiv: Vorm Trollen solltest du dir das anschauen, worüber du trollst.
 
@archiv: Hat nix mit trollen zu tun. Ich verwende selbst uTorrent (alte Version). Wurde oft genug bewiesen und deshalb wurden neue Versionen ständig von Trackern verboten. Kann man sogar selbst überprüfen, wenn man alles ausschaltet und trotzdem uTorrent an gewisse Remote Adresses dauerhaft sendet. Aber wayne - viel Spaß!
 
Und nun machen wir mal den Spekulatius wieviel das nur für illegales nutzen. *ironie*
 
@onlineoffline: Ich glaube darüber braucht man nicht zu spekulieren. Der Großteil wird sicher keine einwandfreien Hintergründe für die Nutzung dessen haben.
 
@gibbons: och, die ersten die sagen sie nutzen es "nur" für legale Software zum Beispiel Linux Images haben wir schon (siehe o4 re 1) *zwinker*
 
@onlineoffline: Schade, das die Leute nicht wenigstens ehrlich bleiben können.
 
utorrent ftw
 
@Auras: Nicht ganz. Hab den mir gerade angeschaut und der unterscheidet sich eigentlich gar nicht von BitTorrent.
 
hmm also ich denke das dies fast nur mehr für foto/video und musik tausch genützt wird, da filehoster wie rapidshare, hotfile usw.. meist zum download von filmen und spielen verwendet wird. geht einfach schneller :) die torrent user (früher limewire) sind glaub ich meist unter 16 jahren und haben noch kein gled das sie sich mal so eben jahres oder monats-account von hostern kauffen... und wenn man denkt das es auf der ganzen welt verteilt ist, finde ich das jz. gar nicht so viel...
 
@fenz_18: Falsch gedacht! ;-) Ich (40) verwende es fast ausschliesslich zum Herunterladen legaler Software (z.B. Linux-Images).
 
@emantsol: ja vereinzelt sind etwas ältere vl. auch dabei aber die große masse ist sicher keine 20 :)
 
@fenz_18: Jeder WoW-Spieler ist Torrent-User. :P
 
@ckahle: das zählt nicht die haben kein real life...
 
@ckahle: Also ich hab P2P disabled, weil ein mobiler Anschluss ziemlich langsam wird wenn es zuviele Verbindungen haltet :D
 
@Ðeru: Aber die Updates für WoW kommen via Torrent.
 
@ckahle: Ja is mir klar, aber wenn man P2P, in den Optionen, ausmacht und dann auf Verbindungsdetails geht hast du nur ein, oder mehrere, Blizzard-Server per http. Eigentlich, ist Torrent ja eine recht nette Erfindung, aber scheinbar bin ich nur bei Provider die mir n NAT-Problem andrehen wollen, obwohl ich weiss das alle Ports offen sind :D Irgendwie schade, das die Puplisher so kurzsichtig sind, ich kenne Leute die wurden nur zu "Piraten" weil die Kopierschutzfunktionen am Sack gehen... Mich stört das eigentlich weniger, ich hab ne Konsole :)
 
@fenz_18: als ob man über die OCH nicht kostenlos saugen könnte...
 
Die Virenschleuder Nummer 1, ich nutze Torrent nur für ISO-Dateien. Musik und Filme kann man sich ja da nicht mehr laden, nur noch verseuchter Dreck.
 
@Golum1289: Wäre mir neu das mp3, ogg, flac, wmv, avi, mkv, mp4 so anfällig aktive Viren sind. Da ist es einfacher deine iso umzubasteln, da brauch man nämlich nur vorhandene binaries gegen viren auszutauschen und schon hast du ein problem.
 
@wuddih: Lad dir einfach mal so ein RAR Archiv dort runter, schon hast du min. 3 Viren am Hals.
 
@Golum1289: Und weiter ... eine .rar ist auch erstmal kein Virus, nur wenn du die netten binaries nach dem entpacken öffnest und das sind die aufgezählten medien-dateien nicht ;)
 
@Golum1289: wo ist denn da?
 
@Golum1289: Also mp3s und Videodaten können allerhöchsten dann Viren bei dir einschleußen, wenn A) dein OS/Software nicht aktuell gepatcht ist oder B) du Dateiendungen ausgeblendet hast und in Wirklichkeit eine exe o.Ä. ausführst. Bei Software/Cracks kann das natürlich anders aussehen. Und wie wuddih schon sagte kann sich in einer ISO alles mögliche befinden. Ich würd jetzt schon auch mal gern wissen, wo du da was runterladen wolltest...
 
@monte: Die meisten Codecs sind ziemlich ausgereift, was es ziemlich unwahrscheinlich macht, ausführbaren Code über einen Fehler im Decodiervorgang zu schleusen. Der letzte Exploit in der Richtung war ein Fehler in einer falsch kompilierten lame-Version und lame benutzt man nicht zum hören, sondern zum encodieren, sonst gabs da nichts in den letzten Jahren. Ich glaub eher mal der Golum versteht die Meldungen seines Virenscanners falsch, zudem achtet er bestimmt nicht auf die Quellen, wo er sich das Zeug hergeholt hat. Gute Torrents von Medien sind zudem nie nochmal extra gepackt, weil sich die meisten Formate sowieso nicht mehr großartig komprimieren lassen und Torrent Multifile unterstützt. Zudem bieten viele Creative Commons Künstler ihr Zeugs über Torrent an, wäre eine Farce dann kein Torrent zu nutzen.
 
@wuddih: Gut, dann sind nicht die MP3s verseucht, es gibt auch verseuchte Covers und ich kann dir ruckzuck zeigen, wie ich in einem Cover nen Virus einbaue.
Sowas ist keine große Kunst, die Dateien zu verseuchen.
 
@Golum1289: Mein Gott! Warum willst du denn nicht einsehen dass Torrent-Netzwerke nicht durch und durch von Viren durchdrungen sind, sondern im Gegenteil die meisten Torrents vollkommen sauber sind? Nur weil du offenbar einmal das Pech hattest, dir Malware einzufangen, kannst du dies doch nicht zur allgemeinen Regel machen.
 
@Golum1289: Dann zeig mal deine jpg her, wo du nen Virus reinhaust, der auf nem alten ungepatchten IE noch ne Wirkung zeigt. Ich sags mal so ... du hast null Ahnung von dem Ding wo du vor sitzt, ich bezweifel, dass du auch nur ansatzweise in irgendwas nen Virus reinbekommst, besonders nicht in Medien-Dateien, und der darf nicht von irgendnem Müllvirenscanner erkannt werden. Wenn du das bis morgen hinbekommst, komm ich persönlich bei dir vorbei und brat dir ein superleckeres Rührei und mix dir lecker Tschunk.
 
@Golum1289: Ich nutze Torrent schon seit Jahren und hatte noch keinen einzigen Virus/trojaner/etc. unter meinen Downloads (abgsehen von false positives bei Cracks)
 
@Golum1289: Wenn du dir Viren einfängst hat dass nix mit Torrent zu tun, sondern mit deinen Quellen.
 
Sooooooo viel Futter für die Abmahnanwälte...... Dreckspack!!!! Kussi Celine.
 
Die Idee Trafic zu verteilen wie bei Torrent ist ja eigentlich super und sollte auch irgendwie Verwendung finden. Aber Filesharing ist mit P2P schlicht und einfach tot. Da gibt es OCHs, Usenet, IRC etc.
 
@Shadow27374: Das Gegenteil ist der Fall. Und BitTorrent ist im Gegensatz zu deinem IRC recht einfach zu bedienen.,
 
@Shadow27374: P2P ist tot, das höre ich jetzt schon seit Jahren und das meist von Leuten die OCHs Geld in den Rachen schmeißen.
P2P ist mit mitnichten tot und erfreut sich wie man sieht auch weiterhin großer Beliebtheit und wird Imho zumindest die OCH um Längen überleben.
 
@mark264: solange es private Tracker gibt ja.
 
Bin torrent User der ersten Stunde und habe bis vor 1 Jahr noch keine Antivirensoftware benötigt. Hatte noch nie einen Virus. Seitdem aber torrent so bekannt wurde und es immer mehr "Fake" downloads gibts ist es natürlich gefährlich geworden. Eigentlich sind nur die Clients schuld die durch eine geniale Erfindung ihren Profit ziehen wollen und Trojaner o.ä. in rar Dateien packen und dann umbennen und online stellen. Und am meisten hasse ich rar Dateien wo du dann das Password dafür auf einer Hompage nachschlagen musst -> First Target und sofort löschen :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter