Jugendlicher nutzte Sicherheitslücke zur Erpressung

Recht, Politik & EU Die Berliner Polizei ist gegen einen Jugendlichen vorgegangen, der ein Handelsunternehmen aus dem Landkreis Friesland erpresst haben soll. Per E-Mail wurde eine vierstellige Summe gefordert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das Gesicht hätte ich gerne gesehen von dem Jungen, als die Polizei im Raum stand^^
 
@BartVCD: Wer sowas macht hat's nicht besser verdient! Vorallem hat er sich anscheinend auch amateurhaft drangestellt wenn die den schon am Abend dingfest gemacht haben.
 
@Atharus667: Das stimmt. Ich denke auch mal nicht, dass er wirklich eine Sicherheitslücke gefunden hat.
 
@Atharus667:
Wenn er ne Email geschrieben hätte, das er ne Sicherheitslücke gefunden hat die als kritisch einzustufen ist, und ein Gespräch wünsche, hätte er sicher noch 50 Euro von der Firma bekommen ;)
Aber ne man muss ja immer den Illegalen weg gehen.
 
" ... man hackt doch von zuhause aus in keine bank , da hat dich doch gleich das fbi am arsch oder hast du im arsch dein gehirn ... " ja generell von zuhause sehr clever, wozu gibts münztelefone und inet-cafes . nicht das ichs gut find aber von der logik her... €: wer gibt mir da minus? nie hackers gsehn?
 
@BartVCD: über 14 und unter 18; bin gespannt, was der für ein strafmaß bekommet... bestimmt nur ein paar lächerliche sozialstunden
 
@Asterix123: Was verlangst du denn ? 20 Jahre Knast ? Man immer diese Justiz-heuler. Der Typ ist 15, ist dazu anscheinend nicht ganz helle im Kopf + hatte eine Hausdurchsuchung, hat vielleicht (oder vielleicht auch nicht) keine Vorstrafen oder sonstige Probleme mit der Polizei gehabt in der Vergangenheit, hat ''nur'' eine Firma erpresst und das ohne direkte Gewalt und dazu noch bestimmt haufen Probleme mit seiner Familie (wegen Hausdurchsuchung und wegen der Sache an sich). Schon alleine eine Hausdurchsuchung kann einen kaputt machen und aus der Bahn werfen. Das soll hier keine Entschuldigung für den sein, aber paar Sozialstunden + Geldstrafe würden locker reichen und sind dann auch nicht lächerlich (falls er ein unbekannter ist für die Polizei). Manche sind hier genau so realitätsfremd wie bestimmte Politiker. Hauptsache die Stammtischparole kann man aussprechen.
 
@Asterix123: Stopschild Putzen als Strafe. Und für die eigene Dummheit noch nen LernComputer von vTech.
 
Deshalb sollten die Eltern mehr drauf achten was ihre Kinder so am PC machen.
 
@Jack21: Eine 24/7 - Überwachung von Kids ist unmöglich, wann begreifen solche "Eltern sind für alles Verantwortlich"-Brüller das endlich. Und einem 15jähren sollte man nicht mehr erzählen müssen, dass man Firmen nicht erpresst.
 
Frage mich manchmal ob die Jugend immer mehr verblödet... Sich bei sowas beklopptem überhaupt was auszurechnen ist doch dummfrech.
 
@Fox123: So schnell wie die waren wollte er das Geld warscheinlich auf sein Girokonto überweisen haben :D. Anders kann ich mir die Geschwindigkeit unserer Polizei nicht erklären ^^.
 
@-Revolution-: wahrscheinlich hat er ihnen noch alle bankdaten gegeben samt seiner richtigen adresse für eventuelle rückfragen xD
 
@Fox123: Die Antwort auf deine Frage lautet: "Zum Großteil ja!"... und sowas sag ich, obwohl ich ja selbst noch nicht so wirklich alt bin XD ------------------ Ich bin auch immer wieder erstaunt, wie groß die (Intelekt-)Kluft zwischen den Jugendlichen ist. Auf der einen Seite hat man die (leider wenigen) Intelligenten und auf der anderen Seite die breite und dumme Masse. ------------------------ Sich bei so einer Aktion aber was auszurechnen, ist garnicht mal so verkehrt... ok es kommt natürlich auch drauf an, was er hätte preisgeben wollen. Aber wenn man weiß was man tut, wird man nicht erwischt (zumindest nicht SO schnell) und wenn die Firma wirklich "Leichen im Keller" hat, halte ich es für nicht unwarscheinlich, das manche Firmen diesen kleinen "Obulus" bezahlen würden.
 
@craze89: Der einzelne Mensch ist nicht dumm. Doch in der Masse ist sie Grenzenlos .
 
@craze89: es gab schon immer weniger intelligente leute und viele dumme! das ist heute so und war damals genauso! dieses "unsere jugend verblödet immer mehr" ist eins der größten schwachsinnigen Behauptungen, die man sich heute anhören muss! es waren ja auch gaaanz sicher früher alle als jugendliche so clever, dass es heute erwachsene gibt, die immer noch so viel (also nichts!) im verstand haben, schon klar... würde man nur mal die augen auf machen und für relativ kurze zeit recherchieren, würde man feststellen, dass die damalige jugend genauso bescheuert war, wie es die heutige >immernoch< ist! daran gibts überhaupt nichts zu rütteln. Das was ihr ablasst, sind typische stammtischparolen! Ohne halt, ohne nachvollziehbare begründung! (eine begründung, dass die heutige jugend nixht die beste ist, bedeutend nicht automatsich, dass die damalige jugend irgendetwas besser konnte! Dabei wird leider auch viel zu oft vergessen, dass jede generation immer mehr zu lernen hat und deren wissen immer komplexer werden muss, wenn sie im leben bestehen wollen. ist überall nachzulesen. aber hier (und leider an vielen anderen stellen auch) ist die heutige jugend einfach nur dumm... wenns denn nur mal so einfach wäre...)
 
@larusso: Wie gesagt ... ich bin selbsr noch garnicht so alt (21) und zähle mich schon noch selbst auch zu den Jungendlichen. Es geht hier in dem ganzen ja auch nicht nur um Intelligenz im Sinne von kenne 1mio. Fakten oder sowas. Da gehört durchaus auch Sozialkompetenz dazu und noch einiges mehr. Und die Kluft zwischen den "intelligenten" und den "Dummen" wird halt immer größer (ist zumindest meine Subjektive Wahrnehmung)
 
@Fox123: Richtig! Der gehört wegen Dummheit bestraft! Übrigens: viele andere auch!
 
@Fox123: Das würde ich mal nicht behaupten, dass die Jugend verblödet. Neulich hat ein 12 jähriger Geld von Mozilla bekommen, weil der irgendwelche Sicherheitslücken gefunden hat. Da muss erst ein 12 jähriger kommen um das aufzudecken und die Erwachsenen haben wohl kollektiv gepennt.
 
wer so dumm ist hat selber schuld, schad nur das er daraus nichs lernen wird ( ders ers 15 also kriegt er fast keine erwähnenswerte strafe) und wer schon auf solche ideen in sonem alter kommt, der wird sich in ein paar jahren und ein paar mehr vergehen die mauern von innen angucken^^
 
@SecOne: Oder eben draus gelernt haben. Nicht jeder Jugendliche, der was verzapft, wird zwangsläufig später Schwerverbrecher.
 
@mcbit: kein Schwerverbrecher, aber Betrüger reicht auch!
 
@222222: Aha, quasi ein Naturgesetz? Warum muss ich dabei immer an Klischees denken?
 
@mcbit: Ich habe mal mit einem Berufsausbilder, der im Jugend Knast arbeitet, geredet und er gab zu das die Klischees leider stimmen. Viele die so einen Knast verlassen, kommen bald wieder dahin.
 
@kinterra: Aber nicht alle. Gibt genügend Jugendliche, die Mist bauen und später trotzdem ein ehrliches und erfolgreiches Leben führen. Ich habe damals mehrmals im Supermarkt was mitgehen lassen und bin auch kein Bankräuber geworden.
 
@SecOne: in ein paar Jahren wird der doch eh von ein paar "superschlauen" Unternehmen als Sicherheitsberater engagiert
 
@SecOne: So so, na dann behaupte ich mal, dass jeder Winfuture-Kommentarautor dazu tendiert kriminell zu werden.
 
Den sollte man mal richtig den Hintern versohlen. Zur Strafe sollte er jetzt 4 Wochenlang die Mülleimer der Computer leeren.
 
@annabella: "Den sollte man mal richtig den Hintern versohlen" -Du möchtest ihn dafür auch noch belohnen? Das ist ein 15-Jähriger, den bekommst du danach nicht mehr vom Schoß^^
 
Angehender Sicherheitsdienstleisternachwuchs sollte wohl seine Angebotsanschreiben mit den Preisen für die Dienstleistung etwas besser formulieren.
 
"Der Jugendliche habe die Tat eingeräumt, zum Motiv machte er den Angaben zufolge aber keine Angaben. " Ich lehne mich mal ganz weit aus dem Fenster und behaupte, dass Geld das Motiv war.
 
@Valfar: Geld war das Motiv, Blödheit war der Treiber ;-)
 
@Valfar: Naja, das ist jetzt doch etwas abwegig. Was will denn ein 15jähriger Berliner bitte mit Geld anfangen. Außer vielleicht ein paar neue Atlanten für seine Schule kaufen oder so.
 
@tinko: Ein 15jähriger hat keine Wünsche außer Attlanten?
 
@mcbit: je nachdem von wo er aus berlin kommt legt er entweder zurück für sein studium oder besucht den ort mit den vier buchstaben...
 
@Tracker92: LOL, ja der war gut.
 
@tinko: oder er brauchte das geld für die schutzgeldzahlung an der Rütli-Schule... Spass beiseite. Wofür braucht ein 15jähriger Geld..? Tja, was für eine Frage in einer Konsumgesellschaft....
 
Vermutlich sind sie ihm wegen der nur 4-stelligen Geldsumme auf die Schlippe gekommen.
 
@Matti-Koopa: Die Schlippe? oO
 
warscheinlichst hat er die mails auch noch von zu haus verschickt -.-... da fängt die dummheit erst recht an
 
@Jani1980: Na sicher doch, was sonnst kann man von einem aus "Berliner Bezirk Marzahn" schon erwarten?
 
@lubi7: ;)
 
Da wollte wohl jemand Aufmerksamkeit erregen ;)
 
Wie macht die Robbe? OWNED OWNED
 
@Tracker92: haha ^^ wie geil
 
@Tracker92: der ist genial :D
 
@ExusAnimus: gibts ein T-shirt und einen Pulli von HomerJ wo ne robbe drauf ist und das drauf steht. Hat beides ein Freund von mir. Einmal wollte ein Lehrer das er seinen Pulli auszieht weil er das T-shirt für unangemessen hielt und dann hatte er das T-shirt drunter. Das ist genial gewesen....
 
"HAHAHAHA ich sitze alleine vor dem PC und keiner sieht mich!!1" :D
 
@Eirz: *facepalm* !!11elf
 
mich würd interessieren was für ein Unternehmen er erpresst hat und aus welchem Grund er auf meinen schönen Landkreis gekommen ist
 
@Jan x3: Das liegt wahrscheinlich an der Tatsache, dass man Ostfriesen keine allzu große Intelligenz nachsagt. Aber kann der Junge doch nichts für, wenn jemand zugezogenes die E-Mail gelesen hat... ,-)
 
@klein-m: Naja Ostfriesland ist aber nicht Friesland.
 
@Sekra: Dann erklärst du mir bestimmt, weshalb sich bei den Nordfriesen und den nichtdeutschen Friesen das LKA Niedersachsen kümmern sollte...
 
nuja, solche unternehmen sollte ehr dankbar sein über sowas als strafanzeige zu stellen! denn grade deutsche unternehmen/software unternehmen sind sehr unredlich in ihren preisen und leistungen. wenn also jemand für sicherheitsrelevante softwarebugs seiner eigenen ware zahlen soll, ist das NUR richtig. aber soziale marktwirtschaft heist ebend nicht soziales verhalten der unternehmen. ich finde das verhalten der firma ehr abstossend als richtig! in diesem fall wird die polizei zum helfer der wirtschaft, rechtsstaatliches verhalten sieht anders aus. aber so is das in der "demokratischen" welt, mann tut alles gegen die bürger, aber alles für die firman!
 
@MxH:
Das ne Firma dankbar sein soll wenn Sie erpresst wird ?
In einem Rechtsstaat gibt es bekanntermaßen eine entsprechende Judikative welche eine Erpressung als Straftat ansieht.
Nichts anderes ist dies gewesen.

Marktwirtschaftliches handeln hätte ein Angebot bedeutet der Firma gegen ein entsprechend ausgehandeltes Angebot den Fehler zu beheben.

Nicht alles was moralisch vertretbar sein mag ist gleich Recht.
 
Die Jugend wir immer beknackter ^^ Aber sein Gesicht hätte ich auch gerne gesehen wo die Polizei vor ihm stand :D :D
 
Und das ohne VDS - Angeblich kann man doch ohne VDS keine Straftaten im Web aufklären.
 
gut gemacht, aus dem wird mal was.
 
@2010: Klar: Profesioneller Hartz IV Empfänger
 
Ich finds lustig. Das zählt dann wohl als Jugendsünde..
 
So kann man sich das Leben auch verbauen..^^'
 
erpressung per e-mail? what the hell... als nächstes überfällt er ne bank und legt dabei seine kontokarte vor ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles