Windows 7 SP1: Pre-RTM-Build ins Netz gelangt

Windows 7 Microsoft arbeitet schon seit geraumer Zeit am ersten Service Pack für Windows 7. Kurz vor dem Jahresende ist nun offenbar eine neue Vorabversion des Windows 7 Service Pack 1 ins Internet gelangt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Zitat: "Wie, keine Bilder von der Installation?" Ja, klasse Witz... not... Zum Thema: sehr schön, das Release nähert sich scheinbar mit großen Schritten.
 
und wenn es soweit ist kommt per Update , also was solls?
 
@wlimaxxxx: naja schon, aber in den 2-3 Monaten zwischen Fertigstellung (zugegeben die ist jetzt auch noch nicht) und der breiten Veröffentlichung auf WU hätt ichs auch schon gern. Der Code ändert sich in der Zeit nicht und bringt aber diverse Fixes usw.
 
Sagt mir Bescheid wenn es offizielle Microsoft Installationsmedien mit einem kompletten Windows 7 mit integriertem ersten Servicepack gibt, dann werde ich es mal testen, vorher ist das für mich uninteressant.
 
@boofh: Wegen Windows 7 generell oder dem SP1 an sich? Die Zeiten, in denen man das SP1 abwarten muss, sind vorbei! Win 7 läuft auch ohne SP stabil und zuverlässig.
 
@eisteh: Deine Behauptung ist leider überhaupt nicht zu bestätigen. Auf mehreren Testmaschinen hat Windows7 völlig versagt ohne den Servicepack. Auf einer einzigen lief es ohne Servicepack, aber auch nur kurz, hat sich dann aber beim ersten Windows Update gleich selbst zerstört. Hoffe ja, das Microsoft das dann endlich in den Griff kriegt, mit dem Servicepack.
 
@boofh: Wenn du das SP installiert hast, dann hoffe ich für dich, dass du die Fehler die dir aufgefallen sind auch UMGEHEND an MS gesendet hast. Ansonsten ist ein Beta-Use schlichtweg für'n Ar**h! Ich hasse sie die CB-Leser die meinen mit Betas eine Vollwertige fehlerfreie und rundlaufende Version zu erhalten und es nicht für notwendig halten Fehler zu melden sodass diese ausgemerzt werden können.
 
@Stefan_der_held: Gebe mich doch nicht als unbezahlter Betatester für Microsoft her, nein danke. Microsoft will Geld für Windows, dann will ich auch ein fehlerfrei funktionierendes Produkt.
 
@boofh: Richtig dafür das eine Person Fehler meldet und MS nur kassiert ist dein verhalten nachvollziehbar.
 
@boofh: Ich glaube es läuft aufgrund deiner PC Kenntnisse so schlecht^^
 
@DieHard: das glaub ich auch. Ich nutze Win7 schon seit 1,5a habe noch nie Problem gehabt, Treiber funktionieren seit Anfang an und Bluescreen oder Aufhänger gabs seit Win7 auch nicht mehr. Klasse OS!
 
@boofh: /format c: ???
 
@ds94: Das war gar nicht mehr möglich, nachdem sich Windows7 mittels Windows Update selbst zerstörte. Aber es gibt ja noch das gute dd, Damit ließ sich der Windows7 Kadaver von der Festplatte rückstandsfrei entfernen.
 
@boofh: Windows 7 ist das Service Pack für Vista. Rennt bei mir 1a. Hehe. ^^
 
@everybody: Warum geht ihr alle überhaupt auf diesen Troll ein? Merkt ihr das nicht? Ignorieren hilft.
 
Hmm, also ich hab absolut keinen Bedarf an einem SP... Wüsste nicht was besser laufen sollte ^^
 
@Magguz: genau der meinung bin ich auch !
 
@Homerist: Kleinigkeiten unter der Haube, zu großen Teilen nur relevant für jeweils gan bestimmte Hardware-/Software Konstellationen.
 
@Magguz: Das haben die Windows Benutzer vor jedem Servicepack behauptet, das hat Tradition. Aber einige Zeit nach dem Windows mit Servicepack im Betrieb war, haben dann auch immer wieder alle gedacht: war das Windows übel ohne Servicepack!
 
@boofh: weil es eben nicht nur eine "updatesammlung" ist, so ein SP..
 
@smartie77: Laut MS soll es aber nur eine Updatesammlung sein, stellt sich nur die Frage warum man, um so etwas zu veröffentlichen, derart lange braucht.
 
@Schrammler: KEIN SP war bisher "NUR" eine Updatesammlung. In SP's stecken viele Updates drin, die NICHT EINZELN erscheinen oder erschienen sind. Merkt man immer wieder, wenn man in der Microsoft Knowledgebase bei bestimmten Fragestellungen und Störungen auf ein SP verwiesen wird, ohne daß es dazu einen Einzelpatch gab. Was nur von vielen immer wieder übersehen wird: Man muß davon nicht unbedingt "WAS SEHEN"! Viele erwarten von einem SP oft neue Programme, ein anderes Aussehen der grafischen Shell oder neue CPL's in der Systemsteuerung. Oder unbedingt ein höheres Tempo. Das ist Unsinn. Ein SP kann jede Menge Änderungen und Verbesserungen enthalten, die alle "unsichtbar" sind, weil sie nicht aktiv bedienbar sind, und trotzdem verrichten sie unter der Haube ihren (verbesserten) Dienst. Darüberhinaus sind SP's wichtig für alle Folgepatches, irgendwann werden Folgepatches nicht mehr installierbar sein, wenn nicht mindestens ein bestimmtes SP-Patchlevel vorliegt. Und wer neue ISO's, dann inkl. SP1, möchte, hat mehrere Möglichkeiten: 1. neues Windows kaufen, wenn das beim Händler nicht zu lange rumlag, ist das SP dann schon drin. 2. mittells SYSPREP selber bauen --> sehr arbeitsaufwendig, doch wenn man sich die Mühe macht, kann man dabei auch noch weitere Programme und Treiber fertig installiert mit in die ISO stecken. 3. Volumenkunden sowie Technet- und MSDN-Abonennten kriegen dann die neuen ISO's zum Download. 4 bei jemandem, der sich ein neues Windows gekauft hat, die DVD borgen, bis auf Enterprise sind auf jeder DVD alle Versionen drauf. 5. Es gibt einen Distributor, der die aktuellen ISO's einfach so (also ohne daß man Volumen-, Technet- oder MSDN-Kunde sein muß) ins Netz stellt, Stichwort: "DIGITALRIVER".
 
@boofh: Bei Windows 7 wird es definitiv nicht so sein.
 
@Magguz: Aha, sehr interessant! Danke, dass du uns mitgeteilt hast, dass du keine Ahnung hast, was ein Service-Pack ist.
 
@seaman: Na ich denke ich hab mehr Ahnung als du... ;) Dein geschreibe zeigt mir nur, dass du noch nicht mal 16 Jahre bist... Also kann man dich im Grunde gepflegt ignorieren... nebenbei, SP = Updatesammlung... ich weiss...
 
@Magguz: Prinzipiell seh ich das auch so, aber Geschwindigkeit kann man nie genug haben ;)
 
@Magguz: Jupp... die paar Updates/änderungen die damit noch zusätzlich kommen wird der Otto-Normal-User wahrlich nicht merken. Bin ja generell sehr überrascht wie "rund" das OS seit einführung luppat. Denke mal wirkliche Änderungen dürften erst mit dem SP2 kommen denn schlussendlich bleibt es eine reine Updatesammlung
 
@Magguz: Also Leute da gäbe es genügend Bedarf. Der Windows Explorer hat ziemliche Macken. Aber wahrscheinlich reizt Ihr eure System nicht so aus wie ich. Hier ein paar Beispiele, die mich ziemlich nerven: http://tinyurl.com/2wmdbgf ; http://tinyurl.com/3y768tp ; http://tinyurl.com/ye5mlvz
 
@Manuel147: Der Windows-Explorer wird gern als Dateimanager bezeichnet. Diese Funktion hat er zwar auch, erfüllt diese aber nicht immer besonders gut. Vielen Benutzern fehlt zum Beispiel die Fensterteilung wie beim Urahn aller Dateimanager, dem Norton Commander. Wer diese Fensterteilung unbedingt will oder braucht, sollte sich nach Alternativen umsehen. Die viel wichtigere Aufgabe des Windows-Explorers ist jedoch, daß er die eigentliche grafische Shell von Windows darstellt. Sehr einfach zu bemerken, indem man den Prozess "explorer.exe" mal testweise abschießt --> der gesamte Desktop ist plötzlich verschwunden (kommt dann aber gleich zurück). Die gesamte grafische Oberfläche von Windows "hängt" am Prozess "explorer.exe" - DIES ist seine Hauptfunktion. Daß er auch noch als Dateimanager fungieren kann, ist eher Nebensache (wäre ja auch schwach, wenn man aus der grafischen Shell von Windows heraus nicht im Dateisystem browsen könnte). Also, meckert nicht über den Explorer - mehr kann er nicht (und mehr darf er vermutl. auch nicht können - sh. Europäische Kommission od. US-amerikanische Kartellbehörden), sondern seht Euch nötigenfalls nach einer guten Alternative um, da gibt es viele gute Programme, ich persönlich verwende den "SpeedCommander".
 
@departure: So schauts aus... Will man irgendwas sortieren oder aufräumen, sollte man zu einem der großen Dateimanager wie SpeedCommander (ebenfalls meine präferenz). TotalCommaner oder FreeCommander greifen!
 
@departure: Es ist aber nicht der eingeschränkte Funktionsumfang der mich stört, sondern primär die Bugs. -> Refresh-Problem bei Netzlaufwerken, Windows-Prozesse die Dateien blockieren welche dann nicht gelöscht werden können, Probleme bei häufigen Wechsel von USB und eSATA Wechselspeicher (USB-Sticks die nicht "sicher entfernt" werden haben gleich mal ein kaputtes Dateisystem). Alles Dinge die ich unter XP nicht hatte und die meines Erachtens vermeidbar wären!!
 
@Manuel147: Ich habe grundsätzlich das Problem, wenn ich mein Windows alle paar Monate einmal neu installiere, dass ich bei der Sicherung der Daten, bzw. beim Löschen alter Daten von der externen Festplatte grundsätzlich feststellen muss, dass er mir beim Löschen manchmal anzeigt, dass noch wenige Sekunden/Minuten verbleiben, es aber in den beispielsweise 15 Sekunden noch 259TB (oder auch ne andere Summe im TB-Bereich löschen muss) wobei die Dateiordner höchstens 30GB auf die Waage bringen und meine externe Festplatte gerade mal 596GB fasst. Die TB-Angabe steigt dann auch permanent, bis alle Dateien entfernt sind. Das ist auch so ein Fehler, der mit dem SP1 hoffentlich beseitigt worden ist. Hab mal nen Screenshot von meinem letzten Löschungsversuch hochgeladen: Wohlgemerkt passen auf meiné HDDs nur 160 und 640 GB: http://www.djbny-music.de/app/download/2479521917/L%C3%B6schen_Bug.png
 
@winül: so wie zu XP-Zeiten wird es auch hier wieder jede Neue Win7-DVD mit dem aktuellen SP ausgeliefert
 
@winül: Studenten werden es früh eine SP1 ISO downloaden können (MSDNAA). Ansonsten ist keine direkte integration wie bei Windows XP möglich. vielleicht über ein Tool wie RTse7en. Oder MS WAIK/AIK Kit.
 
@winül: Erfahrungsgemäß gibt es nach Release eines Servicepacks das Windows dann auch mit integriertem Servicepack zu kaufen.
 
@winül: Du kannst die aktuellen Images aber auch runterladen. Mach ich selber auch so. Habe ne Seriennummer über MSDNAA aber der Server is so lahm das ich nen Download über andere Server bevorzuge
 
Ich habe bis jetzt alle Updates installiert, die mir angeboten worden sind.

Werden die jetzt durch SP1 überschrieben ?
 
@pc_doctor: fehlende werden wie seit XP-Zeiten immernur ergänzt
 
Wow! Gar nicht mal interessant.
 
Weiß schon jemand, ob slipstreaming unterstützt wird?
 
@Ice-Tee: das wird im Sp1 offiziell wieder nicht möglich sein
 
@Ice-Tee: Slipstreaming gibts mit wims schon seit Windows FLP und Vista nicht mehr. XP Sp3 war das letzte OS mit dieser Möglichkeit.
 
das ist doch englsh. das ist ein fake ,die echte SP1 ist 1.2 gb
 
Wenn es doch angeblich keine großen Neuerungen geben soll, was dauert dann abgesehen von den intensiven Tests dann so lange?
 
@Blackspeed: Bug, Sicherheitslücken usw? Besser später als zu früh.
 
Warum verbeitet WF wissentlich Lügen ? SP1 enthält NICHT "nur alle bisher erschienenen Updates und wenige Bugfixes" . Es enthält mehr als hundert HOTFIXES, die FEHLER im OS korrigieren und DERZEIT NICHT via WU kommen .. naja .. aber da läuft der Propaganda vom besten (Tm) (R) (C) OS aller Zeiten ja zuwieder.

Man lese bitte mal das Excel Spreadsheet "Hotfixes and security Updates in Windows 7 SP1" , welches auf technet nahe der SP1 RC downloadseite runterladbar ist. Dort wird dem interessierten leser auch auffallen, dass etliche Fehler in Win7 deckungsgleich mit denen in Vista sind ..

Naja.. ich bin aus dem Alter raus, wo ich mich aufregen sollte- aber das musste jetzt mal sein. Ich kann dieses künstliche Gejubel nicht mehr ertragen. Windows7 und Vista sind schlichtweg vom Scheitel bis zur Sohle identisch. Das neuere hat nur ein paar Extras, aber leidet eben an teils identischen Krankheiten, wenn wundert's. Aber das will ja keiner hören...
 
@smartie77: So viele Fehler? WindOS 7 muss ja total verbuggt gewesen sein beim Release. Aber hauptsache auf den Markt klatschen und unwissenden Lemminge werden es dann schon kaufen!!!
 
@We love Apple: ist doch heute so üblich. Bei Soft und Hardware sogar ( bräuchte man sonst "Bios Updates ? ) .. und auch Apple ist da kein Ruhmesblatt, gell. Der Leopard litt zum release ja auch an diversen Krankheiten, ich sag nur Timemachine und Gastzugang .. früher war eben alles besser. Wie immer :-)
 
@smartie77: Und soll ich dir noch was verraten einige Fehler die in den letzen Jahren behoben wurden waren sogar Identisch mit XP oO. Natürlich sind in Windows 7 zu nem gewissen Teil die gleichen unbehobenen Fehler drinnen wie in Vista. Windows 7 beinhaltet einfach riesige Teile von 95 bis Vista. Kein Hersteller Programmiert jedes OS von Grund auf neu das ist alles nur angepasst und erweitert sonst könntes du keine Abwärtskompatiblität erreichen. Identisch ist W7 mit Vista nicht, viele Sache werden in Vista deutlich anders behandelt wie unter XP. Aber wenn man so wie du scheinbar nur auf die Oberfläche schaut ja dann hat sich praktisch nur die Taskleiste verändert ...
 
mir würde es genügen wenn einfach nur der alte Messenger wieder der aktuelle wäre! An Windows 7 hab ich nichts auszusetzen! Läuft super!
 
Viel wichtiger wäre, dass Firmen wie Nvidia oder Creative endlich mal saubere Windows 7 Treiber auf den Markt werfen würden. Das OS für sich läuft sehr sauber und stabil.
 
@JTR: Du solltest dich unbedingt bei Nvidia oder Creative bewerben. Als Qualitätsmanager. Immerhin weißt du ja, dass die Treiber nicht "sauber" sind. Gelle?
 
@JTR: Nvidia entwickelt auch für Linux. Probier doch mal, ob die Treiber dir "sauberer" erscheinen ? .. dann kann man zumindest eingrenzen, an wem was liegen könnte. Manchmal sitzt das Problem aber auch vor dem Bildschirm und nicht in der Software :)
 
@JTR: Der letze ATI Treiber Catalyst_10.12_CCC2_Preview_Vista_Dec7 mochte mein System auch nicht (Win7 Prof 64 Bit). Abbrüche oder Hänger beim booten. Habe jetzt wieder den Vorgänger druuf und alles läuft wie es sollte.
 
Windows XP ist besser, ich werde nicht wechseln.
 
@Bud Seks: Windows XP ist nicht besser, aber was du machst interessiert eigentlich auch keinen.
 
@Bud Seks: Meine Dampflok funktioniert auch. Wieso sollte ich denn ein Raumschiff benutzen, welches 10x komfortabler und schneller ist? Neeeyy...neeyy..neyy... *augenroll*
 
@Necabo: Der ewige Schwanzvergleich mit XP sollte eigendlich durch sein, oder?!
 
@Bud Seks: nicht besser. Nur durch 9 Jahre Erprobungsphase "gereift". Leider inzwischen kaum noch mit den technischen Innovationen der Zeitrechnung post_2006 mithalten könnend. Ansonsten : Nimm es, sicher es vernünftig ab und viel spass damit. Zumindest böse Überraschungen hinsichtlich des Verhaltens gibt es damit nicht, das ist aber auch alles. Aber spätestens in 4 Jahren MUSST du wechseln, da gibts auch keine Gnadenverlängerungen mehr ( verwette meinen Arsch drauf ) . Kann ja auch ein Linux sein.. aber irgendwas muss dann als Ersatz her - weil Windows ( egal welches ) ohne Updates geht nicht lange gut, nicht wegen der Funktion.. aber bekannterweise hat Windows ( egal welches ) ja doch sehr regelmässig irgendwelche bösartigen Lücken, gelle..
 
@smartie77: Die meisten von den etwa hundert PC-Spielen die hier herum liegen sind auf Windows XP ausgelegt. Da ist Windows XP tatsächlich besser. Denn zum spielen ist es da, das Microsoft Windows. Für alles andere gibt es das gute Linux. :-)
 
@boofh: ja genau. jedes spiel das ich habe und auf XP ausgelegt ist geht unter windows 7... und wenn nicht dann auf in den kompatiblitäts modus
 
@Ludacris: Kommt auf die von den Firmen hinterhältig in den Spielen versteckten Trojaner in den Geschmacksrichtungen TAGES, SecuROM usw. an, da nicht alle diese auf Windows XP dressierten Trojaner ohne Probleme mit Windows7 laufen (Gothic2, Titan Quest Immortal Throne, Sacred, NeverwinterNights2, usw. z.B.), darum ist es besser, das Spielsystem auf Windows XP zu belassen. Zwar richten auch da diese TAGES, SecuROM Trojaner klammheimlich teils erhebliche Schäden an, wie etwas Laufwerke (z.B. Brenner) unbenutzbar machen, oder andere Software anzugreifen, aber mit etwas Glück läuft dann wenigstens das ehrlich gekaufte Spiel. Ansonsten müsste man wohl oft zu Cracks greifen, die dann dann wiederum die Gefahr erhöhen, sich noch mehr zusätzliche Schadsoftwareüberraschungen einzufangen.
 
@boofh: man kann sich jeden nocd patch sauber ziehn... gibt genug seiten im internet die nicht mal irgendwelche bezahlung erfordern
 
Komisch? Klingt immer so als gäbe es einen Verräter bei MikiSaft! Wenn da keine Absicht dahin-steckt, dann weiß auch nicht mehr was ich glauben soll!
 
@Sighol: Frag doch mal NoName! (der nennt sich neuerdings "Beobachter247"), der wird dir Microsofts Weltherrschaftserringungspläne mit Freuden ganz detailliert erläutern... ^^
 
pre alpha, alpha, pre beta, beta, pre RC1, RC1, pre RC2, RC2, pre rtm, rtm. Alter Schwede, und das nur weil die 90 Updates in einem installer zusammenfassen? Zu viel Köche verderben den Brei?
Dann lieber das gute Winfuture Update Pack. Daumen hoch.
 
@borizb: das winfuture updatepack ist der größte dreck und vorallem... das Updatepack mit einem servicepack zu vergleichen zeigt wie viel ahnung du hast - von diesen sagen wir mal 90 updates sind beispielsweise nur 59 verfügbar über windowsupdate - die restlichen wirst du dann nie bekommen (ich wünsche dir, dass da ein patch dabei ist der ne lücke schließt die all deine daten ins netz rauspustet)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles