WP7 mit 5.000 Apps, Android erreicht 200.000

Mobile Betriebssysteme Dass Microsoft nichts unversucht lässt, um Windows Phone 7 an den Mann zu bringen, ist kein Geheimnis mehr. Doch der Erfolg lässt sich nicht allein mit Werbung kaufen. Eine Komponente, auf die Microsoft weniger Einfluss nehmen kann, sind die Apps. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Masse war noch nie gleichzusetzen mit Qualität, deswegen sehe ich solche (Vergleichs-) Zahlen auch eher gelangweilt an. Editiert, weil ein Wort fehlte ;)
 
@Slurp: "masse war noch gleichzusetzen mit Qualität"???? du meinst wohl eher: Masse ist/war noch nie mit qualität gleichzusetzen oder?^^
lg
 
@Thomynator: oh, natürlich.. danke für die info
 
@Thomynator: sorry fürs minus.. hab mich verklickt :/
 
@tann: kein Ding^^
@slurp: jaja... passiert halt wenn man so früh aufsteht xDDD :D
 
@Thomynator: Dabei bin ich schon drei Stunden wach. Aber mangels Kaffee und der Unlust neuen zu besorgen, ist mein Hirn scheinbar immernoch teilweise im Stand-by ;)
 
@Slurp: Und es wäre noch interessant wie Teuer die Apps im durchschnitt sind. Was bringen mir 200000 wenn Sie fast alle 5€ oder so kosten
 
@Slurp: Masse ist aber auch wichtig. Wenn ich eine App suche dann ist es mir immer noch besser eine halbwegs brauchbare App zu finden als keine.
 
Wer braucht schon 200000 Apps von denen bestimmt jede 10. genau das selbe macht. Dann lieber die 5000Apps, wovon sicher auch schon die eine oder andere doppelt ist....
 
@skyjagger: Und was wenn von den 5000 Apps auch jede 10. schon dasselbe macht ? Für WP7 entwickeln ist nicht gerade schwer das zieht auch alle unprofessionellen Entwickler an, die glauben jetzt eine Plattform gefunden zu haben wo sie ihren Müll zu Geld machen können.
 
@oesi: App werden Kontrolliert und Microsoft hat auch Richtlinien wie Apple...unfertige, Illegale oder von Bugs befallene Apps werden von MS nicht Akzeptiert.
 
@Edelasos: hat nichts mit der aussage von oesi zu tun.
 
@Edelasos: Ich habe nicht von Bugs gesprochen, aber von 2000 Zahlenraten Apps, denn die kann jeder Vollpfosten machen.
 
@oesi: Ach so wie die 10000 Furzapps unter iOS und die 5000 Wallpaper Apps unter Android? auch jeder vollpfosten kann für die anderen Systeme Entwickeln, nur hat er vielleicht 3 Stunden länger.
 
@Edelasos: Müssten dann nicht MS, Apple, Nokia und Google ihre OS für Smartphones nicht zurückziehen?
 
@Menschenhasser: warum zurückziehen?
 
@Edelasos: Wegen viele Fehler!
 
@Edelasos: Eieiei, es geht oesi aber mehr um die unfähigen Möchtegernprogrammierer, die einfach schlechte und sinnfreie Apps programmieren! Diese Dunkelziffer gibts bei iOS, Android und auch bei WP!
 
@Beobachter247: Ja ich sagte ja nicht das es diese nicht gibt. Nur das nicht alles Sinnfreien Apps in den Store kommen :)
 
@skyjagger:
Ich versteh die Apple Kritiker nicht. Da heißt es, dass iPhone ist doof, weil man im Gegensatz zu Android keine Auswahl an Geräten hat. Kunden würden mehr Auswahl besser finden (obwohl es gute Argumente aus der Psychologie dagegen gibt). Auf der anderen Seite ist zuviel Auswahl aber im App Store jetzt wieder was schlechtes, da viele Programme ähnliche Funktionen erfüllen. Also wie denn nun?
 
@GlennTemp: Apple = doof ^^
 
iOS und Android bieten zwar viele sehr gute Apps die man bei WP7 nicht findet aber das kann sich ändern. Das iOS 300000 Apps hat glaube ich sofort, bei Android bezweifle ich dass, wenn man sieht wieveiele Apps nur Musikstücke und oder Wallpaper sind. Bei WP7 und iOS weiss man im normallfall was man hat...bei Android nicht. Ein vorteil von Android gegenüber den Konkurenten ist wiederum, dass Apps Kostenlos in den Market gestellt werden können. Aber es zählt Qualität nicht Quantität oder?
 
@Edelasos: Irgendwie quatsch, oder? Im normalfall, weiß man das man von WP nichts hat, rückblickend auf die vorgänger Versionen der Microsoft WM Systeme. Ich habe mir das Samsung Galaxy Tab mal angeschaut und in deren Android Store gestöbert und vieles gefunden was man bei Apple auch findet.
 
@kinterra: Ich hoffe du hast kein Windows System zuhause oder ein Auto das mit MS software läuft. Ja toll...klar gibt es bei Android Dinge die es bei iOS nicht gibt aber du findest bei iOS auch dinge die man bei Android nicht findet. Bei WP7 genauso...
 
@Edelasos: Doch, ich habe ein Windows zuhause, aber kein Auto das mit MS Software läuft :) Du hast mich einfach nur falsch verstanden. "Bei WP7 und iOS weiss man im normallfall was man hat...", waren deine Worte, die ich angekreidet habe, weil ich es für Sinnlos halte. Oder ich habe dich einfach nur falsch verstanden :p
 
@kinterra: ich weiss nicht wies bei apple aussieht aber meines wissens werden apps die quasi nur ein wallpaper darstellen bei ms nicht durchgehen....bei google schon
 
@Edelasos: lol, Du bist lustig X-))
 
AndroLib hat schon mal falsche Zahlen veröffentlicht...damals sagten sie es gäbe 100'000 Apps als es gerade mal 70'000 waren...
 
@bluefisch200: Im grunde sind die zahlen völlig für die füße! Hauptsache es kommen gute Apps raus mit denen man auch was anfangen kann...
 
Ich hab den Größten. :)
 
@Navigator: auch das Desire HD am Start ? :D
 
Last Microsoft etwas Zeit mit den Apps um zu sehen was die irgendwann tatsächlich anzubieten haben. Denke nicht,dass MS auf Quantität setzt sondern auf Qualität-wer braucht schon soviel Apps
 
Jeder mit ein bisschem Verstand weiß, dass die Zahlen nicht stimmen können. Nie und nimmer wurden innerhalb von 2 Monaten 100.000 neue Apps im Google Market veröffentlicht. Das geht alleine deshalb schon nicht, weil ich vor längerer Zeit schon Zahlen von 160.000 gelesen habe. Des Weiteren gibt es im Google Market zig tausende Inhalte, die keine Apps sind, sondern einfach nur Hintergrundbilder oder Klingeltöne.
 
mir würden 20 apps reichen, wenn die damit 100% meinen bedarf decken... der rest ist doch nur Pfennigfurze mit einem unterhaltungswert von 5 minuten... dafür is mein geld einfach zu schade.
 
Was interessiert mich wie viele Apps es gibt? On nun 100.000 oder 1.000.000 macht doch keinen Unterschiede. Beide Zahlen sind so groß, dass ich mein ganzes Leben brauchen würde um alles durchzuprobieren.
 
Das Prozedere um eine App ueberhaupt im WP-Store zu veroeffentlichen ist schon sehr nervenaufreibend. Da wird man dann zu Drittdienstleistern weitergeleitet, erhaelt komische nicht nachzuvollziehende Mails, muss ueber verschiedene Seiten Daten eingeben (Dreamspark, Live, Apphub, msdn, Geotrust...) und Formulare in die USA schicken, bis sich da ueberhaupt mal was ruehrt. Die Bearbeitung dauert dann ewig und ist nicht transparent.
 
@nemesis1337: ms hat die richtlinien für die annahme von apps doch veröffentlicht...welcher schritt genau findest nicht transparent?
 
Als WP7 Entwickler hat mans ja auch nicht so schwer: Man guckt einfach mal im App Store oder bei Android was es so gibt und portiert es für WP7 ohne großartig eigene Konzepte entwickeln zu müssen. Android hatte es damals nicht ganz so einfach, da es damals viel weniger Apps gab und viel mehr from the sratch entwickelt werden musste. Insofern lässt sich der starke Anstieg erklären.
 
Da wird nun jedes Wallpaper und jeder Klingelton einzeln gezählt, die selbstverständlich gerade um Weihnachten zugelegt haben wie nichts anderes. Ich finde es unseriös, sich mit solchen Zahlen brüsten zu wollen, wenn man genau weiß, was für "Apps" dahinterstecken...
 
Inflation Allerorten. Ist wie mit der Riester-Rente: 592.876 Möglichkeiten Alt zu werden ohne Geld zu bekommen...
 
Bei iOS ist es mit 300000 schon sehr gut abgerundet, wenn es fast 400000 sind. Quelle: http://tinyurl.com/34tyvzp
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte