Rovio: Apples App Store wird die Nummer 1 bleiben

Mobile Betriebssysteme Angry Birds zählt sowohl auf dem iPhone als auch auf Android-Smartphones zu den erfolgreichsten Spielen. Peter Vesterbacka vom Entwickler Rovio sprach jetzt in einem Interview über die konkurrierenden Plattformen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Lieber kostenlos mit Werbung als kostenpflichtig ohne Werbung.
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Kannst nur nicht während der Werbung schnell aufs Klo,.. wie beim TV ;o)
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Sehe ich anders. Die Werbung wird oft während man spielt aus dem Internet geladen. Ohne bestehende Datenverbindung kann man das Spiel dann gar nicht erst starten.
 
@ElLun3s: Dafür hätte ich mal gern wenigstens ein Beispiel.
 
Also ich glaube wenn es bei Android andere Bezahlmöglichkeiten geben würde außer über die Kreditkarte, würden auch mehr Leute Kostenpflichtige Software über den Android-Market beziehen. So geht es mir zumindest. Ansonsten find ich die kostenlosen Apps Top!
 
@Drnk3n: Ich glaube, dieser Punkt wird etwas überbewertet. Deutschland ist eines der wenigen Länder mit einer Abneigung zur Kreditkarte, Weltweit betrachtet ist die Kreditkarte beliebt. Die einzige Option die noch nützlich sein könnte, wären Guthabenkarten. Wenn jetzt mehr PMP und Tablets ohne Telefonmodul kommen, würden diese den minderjährigen Markt abdecken. Für (Prepaid-)Verträge eines Smartphones muss man volljährig und damit vollständig geschäftsfähig sein. Dann ist man aber auch fähig eine Kreditkarte zu beantragen.
 
Habe die selbe Erfahrung mit portierten Apps gemacht. Android läuft auf etlichen Billig-Smartphones, die Besitzer solcher Telefone wollen auch meist kein Geld für Apps ausgeben. Piraterie ist unter Android auch noch an der Tagesordnung, und wenn man sich den Marketplace ansieht ... meiner Meinung nach hinkt er von der Qualität der Apps dem AppStore um 1-2 Jahre hinterher. Viele Apps wurden mehr schlecht als recht portiert unter dem Motto "Schaun wir mal, wahrscheinlich lässt sich eh kein Geld verdienen". Als Entwickler ist iOS noch immer die Plattform auf der man Geld verdienen kann.
 
@oesi: Bei Android soll es relativ einfach sein DRM für Apps zu implementieren. Natürlich muss ein Entwickler sich etwas informieren.

http://developer.android.com/guide/publishing/licensing.html
 
@oesi: Schwachsinn ... ! Ich könnte Rovio in den Hintern treten, dass es von Angry Birds Seasons keine Bezahlversion gibt, denn so muss ich für jedes Spiel die mobile Datenverbindung aktivieren, damit ich es spielen kann, somit ist es wieder vom Androiden geflogen. Hätten sie mal eine Bezahlversion rausgebracht, hätte ich sie sofort genommen. Auch alle anderen Apps die ich habe und regelmäßig verwende habe ich lieber ohne Werbung gekauft als mir diesen schwachsinnigen Werbebalken anzutun. Es ist auch kein Vergleich zwischen den Plattformen möglich, denn Applekunden sind es gewöhnt zu bezahlen und auch höhere Preise zu bezahlen, daher ist es auch beim Softwarekauf nicht anders. Androiduser hat man von Anfang an mit Gratissoftware überhäuft, da ist es logisch, dass sie schwer zum bezahlen zu bewegen sind. Außerdem sieh dir mal die iPhoneuser an, zumindest aus den Anfangszeiten, wer hat denn ein iPhone 4 ... immer hin ein Telefon das MIT Vertrag knapp 1000 gekostet hat ... da is wohl klar das es nicht das Kiddie von neben an ohne Pulver in der Tasche is ...
 
Solange es eine Grössenlimite im Android App Store gibt (max. 25MB), werden umfangreiche Apps, die auch Geld bringen (Medizin, leistungsintensive Spiele etc.) nicht angeboten. Von Webapps halte ich nicht viel, ausser der Entwickler hat einen leistungsstarken Server und der Kunde eine lückenlose/unterbrechungsfreie schnelle und günstige Internetverbindung.
 
@AlexKeller: gerade umfangreiche Spiele sollten damit doch eh kein Problem haben. Die laden ne kleine Setup-Datei in den Store, die sich dann direkt von den Servern der Hersteller die richtigen Dateien für das aktuelle Gerät holt
 
@zwutz: ist zwar ein bisschen am Thema vorbei, dennoch stimmt auch deine Aussage :)
 
@oesi: Deine Aussage zum Thema Piratarie, ist glaub ich kein Thema bei Android, sondern generell ein Problem auch beim iOS. Denn was meinst du, warum soviele Leute sich einen Jailbreak auf ihr iPhone machen? Ich kenne bestimmt 10 Leute mit einem Iphone, davon sind mindestens 8 mit Jailbreak. Und wenn du dann fragst, was sie fuer Programme gekauft haben, wirst nur ausgelacht. Warum kaufen wenn man sie doch auch Kostenlos bekommt?. Also, wo die Moeglichkeit besteht kostenlos an Programme zu kommen, so wird es immer welche geben die dies auch nutzen. Und das ist egal unter welchen Betriebssystem.
 
@Calippo: Dafür das die Programme ziehmlich wenig können im gegensatz auf dem PC sind die Preise zu hoch.
 
@Menschenhasser: Sehe ich genau anders.
 
@Rodriguez: Sehe ich hingegen genau so wie Menschenhasser.

btw. Link zur Studie? ich hab nämlich eine Genau gegenteilige in erinerung, die mit einem Blog Posting von dreisechzig.de untermauert werden Könnte, hätte er seine inhalte nicht offline geschaftet (oder tut das in sehr naher zukunft)
 
@Necrovoid: http://tinyurl.com/35nbcts
 
@Rodriguez: Sorry, aber bist du des Englischen überhaupt mächtig um das da zu verstehen? mach dich bitte nicht Lächerlich...
 
@Necrovoid: Was ist denn falsch? 10% JB, 4% illegale Apps.
 
@Rodriguez: okay, lasses XD EDITH: http://smellslikedonkey.com/wordpress/wp-content/uploads/2009/10/highscores.JPG Das ist die Highscro Liste eines Einzigen Spiels welches es nur auf dem iPhone gibt, jeder Roter Eintrag ist eine Raubkopie der App und das iPhone "gejailbraket" (ich nenne es Gecrackt) diese App ist nur eine von Vielen und bei keiner anderen sieht es so anders aus. Du hast von Einer studie gepsorchen, das was du verlinkt hast ist so ziemlich alles aber mit absoluter sicherheit keine Studie!
 
@Calippo: Laut letzten Studien laden gerade einmal 4% der iOS nutzer illegall Apps. Da bleiben also noch über 100 Mio. potentielle Kunden die bezahlen. Und man weiß ja auch nicht, wie viele der 4% Apps nur mal antesten. Übrigens Jailbreaken 10% der iOS User ihr Gerät.
 
@Calippo: Und ich kenne wiederum viele Iphone Besitzer die noch nie von einem Jailbreak gehört haben, die bequem ohne technisches Know How apps runterladen und kaufen wollen und dies auch tun, der App Store ist eine Goldgrube, die Preise für apps z.b Angry Birds sind wirklich sehr gering dafür das man damit so viel Spaß haben kann ... von daher hat Vesterbacke recht :)
 
@Menschenhasser: Das ist ja noch eine ganz andere Sache, was die Programme koennen oder nicht. Mir ging es nur um die Aussage, das unter Android Piratarie an der Tagesordnung ist. Als ob es nicht bei allen anderen nicht auch so waere.
 
Ich glaube das Problem ist weder die Fragmentierung noch die fehlenden Bezahlmöglichkeiten. Angry Birds gibt es ja auch für Nokia Smartphones im Ovi Store, und der Ovi Store erlaubt mit dem bezahlen über Mehrwert-SMS wohl die einfachste Bezahlmöglichkeit überhaupt. Mit dieser einfachen Bezahlung und einem Marktanteil von Nokia bei 40% müsste man meinen es gäbe genung Kunden die bereit wären zu zahlen. Ist aber nicht so. Ich glaube dass in Apples App Store nur deshalb so viel gekauft wird weil sich dort nur Leute tummeln die es sich leisten können 600€ für ein Handy auszugeben. Für die sind dann 3€ für irgendeine Furz App nicht viel. Gute Android Geräte gibt es allerdings schon ab 200€ und Symbian Handys von Nokia schon ab 100€. Wer sich die kauft, bei dem sitzt das Geld in der Brieftasche eben nicht ganz so locker wie bei den iPhone Kunden.
 
@ElLun3s: Stimmt!
 
@ElLun3s: 1. Wieder diese blöden Appleuser Klichees! 2. Des Weiteren glaube ich das wenn sich jemand ein einfaches Touchscreenhandy holt (100-200€) das Spielen generell nicht imer Vordergrund steht allein schon weil diese Geräte nicht immer von der Hardware geeignet sind.
 
Naja, die Wahl des Appstores bestimmt ja nicht das angebot an sich, weil ich die Wahl des appstores ja schon dann treffe, wenn ich mich für ein Gerät entscheide. Ich wähle also generell das aus, was mir zusagt, also das Gerät, welches meine Bedürfnisse vermutlich am besten löst und es dafür die besten apps im store zur Verfügung stellt. ob es jetzt sinnig ist, in sich geschlossene Systeme wie apples store, ovi store, android markt usw. miteinander zu vergleichen? auch die heruntergeladene zahl an apps pro user ist kein indikator für erfolg oder misserfolg. ich hab etwa 10 apps auf meinem nokia - die tun was sie sollen und alle probleme die ich lösen will, werden damit gelöst. eine weitere nachfrage an digitalgedöhns gibt es nur sehr begrenzt...und richtiger wettbewerb findet somit eher auf geräteseite statt und nicht appstore gegen appstore. das würde ja nur so sein wenn ich im apple store software für nokia kaufen könnte... ergo gibt es keinen wirklichen wettbewerb weil man auf manchen systemen gezwungen wird, nur dort etwas zu kaufen bzw. kaufen zu dürfen. wie kann man dann also von "x ist erfolgreicher wie y" reden?
 
@Rikibu: Weil sich die Systeme (iOS Android, WinPhone, usw) nicht sooo viel tun beim reinen OS, aber durch ihre Erweiterungen (Apps) ja massiv attraktiver werden. Und vor allem vielseitiger und sie ersetzen mehr Geräte durch ganz ganz geringe Aufpreise. Z.b. mit einem Navi App braucht man kein Navi mehr. Hat man im AppStore und Android Market aber (noch) nicht im WinPhone Market. Oder so Killerapps wie AR-Übersetzungen: http://winfuture.de/news,60335.html Oder regionale Apps wie die der örtlichen Pizaabude oder des Lieblingsvereins. Oder vor allem Spiele. Warum sollte das teure Smarthpone nicht gleiczeitig eineSpielekonsole sein? Im AppStore findest du dort 1000de aktuelle Spiele mit erstklassiger Grafik für kleine Preise. Das fehlt dann auf anderen Plattformen, weshalb im Spielebereich die iOS Geräte durch den AppStore wesentlich atraktiver sind.Oder auch die ganzen Spezialapps (SAP, usw). Erst die Inhalte in den AppStores machen die Geräte ja zu.... einem Navi.... einer Spielekosnole... usw. Alles andere ist nur Theorie.
 
Bei iOS hat man auch die Gewissheit, dass alle Apps auf alles Geräten flüssig laufen werden.
Ich denke, die Entwickler werden es sich nicht leisten können, eine App (z.B. Angry Birds) kostenpflichtig anzubieten, die dann auf vielen Geräten nur ruckeln oder mit Grafikfehlern läuft
 
"Sie wissen was sie tun und haben das Sagen." ... gade dieses sagen haben hat sehr starke nachteile für den endbenutzer! apple is doof und dabei bleibe ich...
 
@MxH: Das ändert aber trotzdem nichts an der Tatsache, das alle Apple kopieren wollen. Sei es Hardware oder Software ala AppStore.
Apple ist doof....hört sich an wie die Aussage eines 5 Jährigen.
 
@MxH: Und wo ist der Nachteil? Ich glaube nicht dass jemand davon etwas bisher gemerkt hat? Die meisten holen sich eh nur 2, 3 Apps runter und das wars. Ich habe zwar auch ein Android, aber ich finde den Applistore besser als den Android-Market. Gerade die Freeware-Sektion mit ihren Millionen von Trial und Betas finde ich schrecklich
 
Die Antwort ist ganz einfach:

Apple hat das Prinzip APPs ins Leben gerufen. Im Grunde will Apple (ZITAT RIM) jede Anwendung in eine App Packen / Einsperren.

Ich glaube so ähnlich wie RIM daran das APPS zwar immer bleiben werden, doch die Bedeutung zurück gehen wird. Sollte in einigen Jahren eine vernünftige Infrastruktur im Datentransfer geschaffen sein, so das ich mit meinem Smartphone zu 99% mit BREITBAND online bin (wie mit meinem PC auch), dann brauch ich persönlich auch keine APPS. Auf meinem PC brauch ich überwiegend einen Browser.

Da brauch ich keine News App, Börsen APP, Wetter App, ...

Desweiteren ist auf den meisten Android Phones eigentlich schon alles drauf was man braucht. Auf meinem Galaxy gib es ein Navi, MP3 Player, Kalender, Email, Browser, Taschenrechner, Wecker, Stopuhr, ... Viele haben überhaupt keinen Bedarf eine App zu kaufen oder greifen dann lieber auf eine Kostenlose zurück.
Am Anfang will man noch viel rumspielen und installiert jeden Mist - Gibt natülich einge gute APPs und die werden auch auf Android gekauft. (Launcher, Sim Checker, System Info, Backup mit Root, ...)

Ich hab auch Angry Birds - Hätte dafür auch 3 Euro bezahlt! Leider gibts das nur kostenlos. Werbung sehe ich aber auch nicht ein. Also wird beim Spielen in den Flugzeugmodus geschaltet. Nicht gerade die feine Art, aber Werbung geht gar nicht.

in 2 Jahren wird Rovio solche Aussagen nicht mehr treffen, denn dann wird das meiste Geld am Android Market verdient.

Falls sich das nicht sowieso komplett dreht. Wie ist es denn am PC? Für was bezahlt man Geld?

Wer gern spielt für Spiele - sogar monatliche Gebühren. (z.B. WOW)
Das gleiche Schema werden wir wohl am Smartphone immer vorfinden.

Ansonsten gibt es spezielle Anwendungssoftware, die hat man einfach orginal (z.B. Office Produkte)
Am PC gibt es aber für den Casual Nutzer super geile Freeware Alternativen. Raubkopien sind für mich am PC schon lange out.

ich denke am Smartphone Markt wird das ähnlich ablaufen. Apple bietet aber keine Struktur für Freeware in seinem APP Store - Immerhin zahlen die Anbieter eine Jahresgebühr, damit sie ihre Produkte anbieten können. Zwangsläufig müssen die APP Anbieter irgendwie zu Geld kommen (sonst wird es ein Verlustgeschäft)

Dieses Problem haben Android Entwickler nicht. Die Market Lizenz ist eine einmalige geringe Gebühr.

Iphone App Store war und ist teilweise ein HYPE. Ganz klar, wer bereit ist 60 Euro im Monat für ein telefon zu bezahlen (und das zwei Jahre) = 1440 Euro. der will dann natürlich auch was her-zeigen können. Da muss es dann der ILighter sein, oder die Vollversion von Talking Tom.

Ausserdem wird es eh nicht mehr lange dauern, bis auf Smartphones alle Softwaresparten durch Professionelle Softwareschmieden erobert werden. Da wird Microsoft mit Mobile Office mitmischen und Spieleschmieden wie Electronic Arts. JA Angry Birds ist lustig - aber es wird langweilig. Die Weihnachtsedition hat mich schon komplett gelangweilt. Da werden noch viel krassere Spiele kommen - Früher haben sich auch zwei Jungs in den Keller eingesperrt und haben ein Computerspiel wie z.B. Bob Tyler - The Treasure of Bermuda programmiert. Heute braucht man ein paar Millionen wenn man etwas Massenkompatibles entwickeln und vertreiben will. Zurück bleiben millionen von Hobby Entwickler, die auch ein paar % vom Kuchen abhaben wollen. Ausserdem werden die App Entwickler die nicht Microsoft, Electronic Arts, Adobe und co heissen immer ein kleines Vertrauensproblem haben. Ich installier auch nicht von jedem Anbieter Software auf meinem PC.

Die ganzen Appstore / Android Market Entwickler machen doch aktuell nur die "VORBAND" für die großen Softwareschmieden.

Wie gesagt - Früher hat einer in zwei Wochen Pac Man Programmiert und war der Held. Heute braucht man Grafiker, Scripter, Texter, Musiker ...

Ausserdem verstehe ich gar nicht wieso solche Meinungen sich in manchen Köpfen entwickeln wie "Das ändert aber trotzdem nichts an der Tatsache, das alle Apple kopieren wollen. Sei es Hardware oder Software ala AppStore"

Apple hat nicht das Smartphone erfunden und bestimmt nicht den App Store. Man konnte schon ewig für Handys Anwendungen kaufen oder sogar entwickeln lassen. Apple hat eins geschafft, das Smartphone massenkompatible zu machen und einen APP Hype auszulösen.

Die Zeit war einfach reif und der Hype hat den Rest getan. Seid doch froh das es Android und Nokia sowie RIM gibt. Das Iphone 4 wäre nur halb so gut wenn die anderen pennen würden. Apple steigert sich gern nur um ein minimum. bzw. Verkauft dann Sachen die bei anderen Telefonen schon längst Standard waren als WELTNEUHEIT.
z.b. UMTS oder GPS ...

Es gab schon lange vor dem Iphone 4 Telefone mit besserem Display - und (Achtung Geschmackssache) das aktuell BESTE Display ist für mich immern noch das SUPER AMOLED von meinem Galaxy S.

Das LCD vom Iphone 5 ist SUPER GEIL für ein LCD - Aber in Sachen Einblickwinkel, Farben und Kontrast kann es nicht mit SUPER AMOLED mithalten. (Das Iphone 4 sollte ja unbedingt das SUPER AMOLED bekommen - hat es aber nicht) Also nimmt man ein LCD mit etwas höherer Auflösung und verkauft das als BESTES DISPLAY der WELT.

Das Iphone 4 ist auch wegen einem halben Milimeter das DÜNNSTE SMARTPHONE DER WELT. Hätte man doch einen Milimeter draufgepackt und vielleicht das Antennenproblem gelöst?

Ja Verkaufen - das kann Apple sich teilweise sehr gut. Aber Danke Apple - Ich bleib bei den günstigeren Alternativen die viel mehr können. (Flash, alle Videoformate, kein Itunes, Pornos ...) und sicher ist mein Smartphone auch nur DANK Apple so geil. Ist doch alles super gut für uns Verbraucher - vielleicht schlecht für die Sklaven-Firmen-Mitarbeiter in China. Was solls, fressen und gefressen werden. Hauptsache 3D MMO Spiele für die Hosentasche ;-)

WARUM SCHREIB ICH HIER SO EINEN TEXT?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich