27C3: Warnung von Signatur-Angriffen auf Tor

Datenschutz Forscher der Universität Regensburg haben auf dem 27. Chaos Communication Congress (27C3) darauf hingewiesen, dass Anonymisierungsnetzwerke wie Tor längst keinen vollständigen Schutz garantieren können. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja, es ist halt doch nur eines sicher: Nichts ist sicher, höchstens der Tod :p Guten Rutsch!
 
@Cleanhead: Bist du dir da sicher?
 
@puffi: so sicher wie selten in meinem Leben :-)
 
@Cleanhead: Tja was ist wenn in naher Zukunft dein ganzes Gehirn digital abgespeichert werden kann?
 
@Menschenhasser: Dann wird die Hülle immer noch sterben. Und um das Gehirn digital abspeichern zu können müssen wir immer noch wissen wie es genau funktioniert und das haben wir noch nichtmal ansatzweise verstanden.
 
@pvenohr: Zumal laut "aktuellem" Wissensstand wir eine enorme Speicherkapazität. Aktuell geht man von 2 Petabyte aus (= 2.000 Terrabyte). Dabei geht es nur um die in den Synapsen aktiv vorhandenen "Daten". Wie gesagt, dass ist eine aktuelle Annahme und nicht 100% bewiesen (dazu ist uns das Gehirn noch zu unbekannt).
 
@Scaver: Manchmal ists halt doch nen Segen, nicht so helle zu sein. Ich glaub ich komm mit der Hälfte aus! XD
 
Wenn man bedenkt, wieviele Anlaufstellen für Kinderpornos es in den Tor-Netzwerken gibt, ist es gar nicht mal so schlecht, dass es für bestimmte Personen doch nicht soo sicher ist.
 
@eppic: Wenn man bedenkt das man früher irgendwelche Kräuterhexen und Giftmischerinen die böses wollten einfach mal verbrannte, war es gar nicht mal so schlecht das es die Hexenverbrennung gab.
 
@RobCole: + in der Hoffnung das dein Beitrag ironisch gemeint war.
 
@eppic: Richtig. Klar ist Privatsphäre wichtig, aber Verbrecher darf man keine "Sicherheit" im Netz geben. Und wenn Tor und Co. es irgendwann schaffen, steigen die BKA Leute doch mit gerichtlicher Anordnung in die Wohnung ein und packen nen Trojaner auf deinen Rechner oder montieren was in die Telefondose! Mittel und Wege werden die Behörden immer finden, genauso wie die Verbrecher. Für den Otto Normal Verbraucher ist sowas eh uninteressant.
 
wird dann zeit das man die verbrennt die andere beschuldigen kräuterhexen zu sein.....sonst tooooooooooooooooor.....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen