Marktforscher: Facebook läuft Yahoo den Rang ab

Internet & Webdienste Nach Angaben von Marktforschern hat das Soziale Netzwerk Facebook den Suchmaschinen- und Portalbetreiber Yahoo in der Liste der meistbesuchten Websites der Welt hinter sich gelassen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie jetzt? Keine BITCOM Statistik? Da haben die wohl gepennt....
(Ironie off)
 
Jetzt erst?
 
@zwutz: WUndert mich auch; wer nutzt denn heute noch Yahoo? Wenn geht man doh direkt auf bing.....aber yahoo ist in D m.M. nach doch schon seit Jahren komplett erledigt. Oder etwa nicht?
 
Was geht mich das eigentlich an, wie viele User irgend eine Seite verwenden. hauptsache die Seite macht das was sie machen soll.
 
Was geht mich das eigentlich an, welche neuen IT-News es gibt. Hauptsache meine PC macht das was er machen soll.
 
Wer nutzt denn die Microsoft-Sites? Oder gehören da auch die Leute zu, die den Windows Live Messenger benutzen?
 
@Hennel: Ich kann genau so fragen wer die yahoo Sites nutzt. Ich habe da absolut keinen Bezug zu.
 
@gibbons: Kann ich absolut nachvollziehen, zu Yahoo und MS fehlt mir total der Bezug, finde es aber beachtlich, dass solche Nutzerzahlen erreicht werden!
 
@Spacetravel: Ich schätze mal, weil yahoo Internet services anbietet. Yahoo ist weit mehr als das, was du auf yahoo.de/com zu sehen bekommt. Yahoo ist auch hoster von web services, Bilder usw. Yahoo bietet auch einen Werbeservice. Viele sind auf einer yahoo Seite ohne es zu wissen. yimg.com z.B. für viele Bilder von Presseredaktionen. Wenn das schon als Aufruf zählt, ist das schnell beantwortet wie so viele Aufrufe zustande kommen.
 
@gibbons: Ja, das ist schon klar. Trotzdem finde ich die Zahlen beachtlich im Vergleich zu Facebook etc.
 
@Hennel: Microsoft/Windows Update dürfte einen grossteil ausmachen. Es reicht ja die Seite nur aufzurufen, egal ob im Browser oder sonst wo. Hotmail darf man auch nicht vergessen ^^ -- @gibbons: zu Yahoo gehören z.b. noch AltaVista, Flickr, Delicious und ein haufen anderer Dienste.
 
@Wollknäuel Sockenbar: Seit Windows Vista läuft Windows Update nicht mehr über eine Internetseite, dahingehend müssten die Aufrufe also abnehmen. Zu den von dir genanten Seiten habe ich ebenfalls kein Bezug, sind natürlich aber Beispiele zu den von mir genannten Internet Services von Yahoo.
 
@gibbons: Doch Windows Update läuft immer noch über das Internet ;) aber statt der schöden Weboberfläche greift man per in Windows integriertes Update Tool darauf zu. Es nimmt dir nur die manuelle Eingabe des Webadresse ab und listet dir dann automatisch die verfübaren Updates auf -> das ist der einzige Unterschied, aber es ist immer noch der selbe Webdienst wie früher (nur das du die Seite nicht mehr direkt zu Gesicht bekommst) und wird daher auch als solcher gezählt.
 
@Wollknäuel Sockenbar: Ah danke, ass flickr dazu gehrt war mir neu.....dann lässt sich das Ganze natürlich halbwegs erklären, warum es yahooo üerhaupt noch gibt.
 
Von Yahoo weiß ich, das das in den USA noch viel genutzt wird, insbesondere Mail und der Messenger. Aber wenn das Windows Update als Nutzung des Microsoft-Netzwerkes gilt, halte ich die Statistik für wenig aussagekräftig.
 
@Hennel: hotmail, downloadcenter, xbox.com, bing, msn.de usw. Alles Microsoft dienste.
 
Zu den Yahoo Sites zählt z.B. auch Flickr, Delicious, ...
 
@ElLun3s: sollte eigentlich eine Antwort auf den Beitrag über mir sein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check