Apple patentiert Antenne hinter Apfel-Logo

Wirtschaft & Firmen In dieser Woche wurde ein Patentantrag von Apple veröffentlicht, der für zahlreiche Spekulationen gesorgt hat. In der Beschreibung dreht sich alles um das weltbekannte Apfel-Logo, hinter dem sich eine Antenne verstecken soll. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
NFC? Wozu gibt es Bluetooth und WLAN? TzTzTz...
 
@borbor: Na dann viel Spaß beim telefonieren in der Pampa mit Bluetooth und WLAN. ^^
 
@nowin: wie telefonierst du denn ? Per Infrarot ? Das NFC dient dem "Datenaustausch", borbor hat schon recht. Ich meine wenn du beim telefonieren auch "Daten austauschst", Kontoummer, BLZ und Co., is das dein Problem.
 
@nowin: Achso, du telefonierst dann mit NFC oder wie? Informier dich mal, was NFC ist. Der Einwand ist berechtigt, dass es schon genügend Funktechniken gibt, die dasselbe wie NFC ermöglichen könnten.
 
@sushilange: @sushilange: dann informier du dich mal über die Unterschiede zwischen NFC, WLan und Bluetooth, dann wirst du merken, dass NFC durchaus seine Daseinsberechtigung hat
 
@zwutz: das ist wohl so ein nischenprodukt wie Firewire
 
@zwutz: Ich weiß was NFC ist. Nichtsdestotrotz haben wir viel zu viele Anschlussformate bei Kabeln und viel zu viele Funktechniken, die sich zu sehr im Funktionsumfang überschneiden. Man könnte vieles auch mit vorhandenem abdecken. Einzeln betrachtet hat natürlich alles seine Daseins-Berechtigung. Technisch betrachtet, lässt sich aber so gut wie alles auch mit vorhandenem umsetzen, wenn man nur will. Aber ist ja viel besser mit neuen Geräten Geld zu verdienen. Bestes Beispiel: Die 3D-Verarsche bei Blu-ray-Playern. Jeder Blu-ray Player mit HDMI 1.3 ist 3D-fähig, wenn die Hersteller ein Update dafür anbieten würden. Es werden aber exakt die gleichen Geräte mit neuer Modellnummer verkauft und als 3D-Ready angespriesen. Es wird dann sogar behauptet, dass ein HDMI 1.4 Anschluss vorhanden sei, obwohl es exakt der gleiche alte 1.3er Anschluss ist. Denn für 3D brauch man kein HDMI 1.4.
 
@sushilange: Wenn du weißt, was NFC ist, warum denkst du dann, dass man das mit Bluetooth abbilden könnte? Für einzelne Einsatzzwecke auch einzelne Standards zu entwickeln ist sogar besser. Der Standard bleibt übersichtlich und der Hersteller muss nicht alles implementieren, auch wenn er nur einen Teil davon braucht. Wenn jedes potentiell NFC-fähige Gerät plötzlich den ganzen Bluetooth-Standard implementieren müsste, wäre die Akzeptanz und möglichen Einsatzgebiete beschränkt. Genauso wie bei USB vs. Firewire. Die Einsatzzwecke sind zu verschieden, um sie in einem Protokoll zu vereinen
 
@zwutz: Nenn mir ein heutiges Smartphone was nicht Bluetooth 2.0 drin hat. Und mit BT2.0 kann ich alles machen: Daten versenden, serielle Verbindungen aufbauen (z.B. für Multiplayer, properitäre Sachen wie Fahrzeug-Diagnose etc.), Drucken, Audio übertragen oder FSE anbinden, SAP für FSE. BT hat alles und Reichweiten bis 100m. Wozu NFC??? Vorallem die 424kbit von NFC sind lächerlich gegenüber BT mit 2Mbit...
 
@Qnkel: Es geht hier vorwiegend um die Sicherheit. Schön BT hat ne Reichweite von 100 Metern, d.h. das Leute in diesem Umkreis die Funkwellen empfangen und das stellt ein potenzielles Sicherheitsrisiko dar. Mit NFC soll man in Zukunft Bahntickets und änhliches bezahlen können und aufgrund der extrem eingeschränkten Reichweite ist dieser Bezahlvorgang deutlich sicherer als mit BT.
 
@Qnkel: NFC baut eine Verbindung weit schneller auf als BT (<0,1s), NFC funktioniert nur auf kurze Distanzen (was hier durchaus gewollt ist) und ist eine reine P2P-Verbindung im Gegensatz zu BT, das auch AdHoc-Netzwerke und PicoLANs zulässt. Und diese Punkte sind es, die NFC z. B. für drahtloses Bezahlen weit interessanter machen als BT
 
@sushilange: zwar Offtopic aber ich hab an deinem Beispiel was auszusetzen: mit HDMI 1.3 geht 3D nur bis 1080i, für 1080p brauchts dann 1.4.
 
@Metz: Nein, das stimmt nicht. Schau dir mal die genauen Spezifikationen von HDMI an. Bei HDMI 1.4 sind keinerlei Verbesserungen in der Hinsicht vorgenommen worden. Im Prinzip hätte es auch weiterhin HDMI 1.3 nur mit nem neuen Buchstaben heißen können.
 
@sushilange: Die Bandbreite wurde nicht erhöht, das stimmt. Das bedeutet aber noch nicht das man jedem Player ohne weiteres das Frame-Packing beibringen kann.
 
@Metz: Der Anschluss hat überhaupt keinen Einfluss darauf. Mit HDMI 1.3 ist 100% 3D-Support gegeben. Natürlich kann es nicht jedes Gerät, weil die Hersteller kein Update dafür bringen. Als der Schwindel entdeckt wurde, hat man die neuen HDMI 1.4 Player überprüft und festgestellt, dass in den meisten defintiv ein HDMI 1.3 Anschluss verbaut wurde. Es wurden zu 100% dieselben Teile verbaut, die schon 1-2 Jahre vorher in Vorgängermodellen verbaut wurden. Die hier haben auch einen Artikel darüber gemacht: http://www.hdtv-praxis.de/ (erster Artikel)
 
Es mag ja bei einigen Geräten gehen, aber für 3D 1080p werden 4k-Auflösungen benötigt (1920x2160), wenn nun aber ein HDMI 1.3 Player diese höheren Auflösungen nicht berechnen kann dann kann man ihn auch nicht per Update nachrüsten.
 
@SouThPaRk1991: Bahntickets kann ich jetzt schon online kaufen und der Kontrolleur scannt einfach die Matrix aufm Display. Handyporto gibs mit nem neunstelligen Zahlenblock etc. - wozu NFC? Es gab schon soviel "Systeme" zum Bezahlen von irgendwlechen Gebühren, keins hat sich durchgesetzt.
 
@Qnkel: Wozu Win7, spätestens Win98 war doch super.. ^^
 
Damit auch ja keiner auf die Idee kommt, was Antennenähnliches hinter sein Logo zu packen,... ich bin überzeugt das es irgendeinen kleinen Hinz und Kunz Hersteller gibt der dies bereits hat. Neue Klagewelle seitens "faulem Apfel" schon mal vorneweg gesichert.
 
@onlineoffline: Warum wenn ich fragen darf? Sie haben es doch grade als Patent angemeldet bekommen und da ein Patent nicht 2 mal vergeben werden darf ist es jetzt ihres! Ausser Apple verklagt diese Leute jetzt auf Lizenzkosten....
 
@Tracker92: Wenn die Hersteller es vorher aber so hatten und Apple jetzt mit einen Patent Antrag ankommt, dürfen die Hersteller doch weiterhin das so Handhaben, wie vorher auch oder nicht?
 
@ProSieben: ein patent kann man sowieso nur auf etwas anmelden was auch sein eigenes geistiges eigentum ist, wenn also ein anderer vorher schon mal das gleiche erfunden hat kannst du theoretisch kein patent darauf anmelden, auch wenn du unabhängig davon diese erfindung alleine nochmal gemacht hast. leider ist das nur theorie weil ein kleiner hersteller sich meist erst nachträglich melden kann und das ganze erstmal bewiesen werden muss.
 
Heisst das jetzt, die verklagen alle, die eine Antenne hinter einem Windows Logo verstecken?
 
@alpha75: Nö warum? Mit deinem Logo kannst du doch machen was du willst.
 
@Menschenhasser: würd ich auch nicht so sehen... hier wird ja nur das patent aufgrund eines "apfel" logos patentiert.. wenn ich mein HP notebook umdrehe, seh ich auch ein Logo von HP auf der abdeckung des WLAN moduls.. ist ja quasi das gleiche ;)
 
@alpha75: Bei den ganzen Patenten geht es in erster Linie darum, nicht selbst verklagt zu werden. Apple selbst verklagt (gegenklagen ausgenommen) ja nur in sehr sehr seltenen Fällen jemanden.
 
@Rodriguez: Wie bei Woolworth zb, wegen des pöhsen, absurd ähnlichen Logos.
 
@Rodriguez: Natürlich und die Klagen gegen HTC sind nur Gegenklagen, weil die erdreisten im selben Markt wie Apple aktiv zu sein. Weil Nokia und Motorola Lizenzgebühren für ihre Techniken verlangen, die jeder andere Hersteller auch zahlen muss, muss Apple dieses als Angriff werten?
 
@floerido: Zweiteres ist eine Gegenklage. Kennst du die genauen Details oder warum bist du dir so sicher, das Nokia im recht ist und Apple nicht? Und ersteres ist der Fall der mir jetzt auch eingefallen wäre, wo Apple mal jemanden wegen Pateneten (ohne voriger Klage) verklagt hat. Eben eine seltene Ausnahme.
 
@Rodriguez:
Da stimme ich dir mal überhaupt nicht zu, es mag auch gegenklagen geben, aber es gibt auch sehr viele klagen ihrer Seits. Oder Patente, die eigentlich jemand anderes entwickelt hat. Siehe Apps.
Dann geht es weiter, das Apple überhaupt sehr viel Blockiert, zum Beispiel IPhone: siehe da Bluetooth zu anderen handytypen, das Erbegnis ist geht nicht (lächerlich). Kamera ist auch für den Preis viel zu schwach und um zum beispiel zu zoomen muss an der Software gefrickelt werden, damit es dann irgendwann geht (lächerlich). Ein Jailbreak ist verboten, sehe ich auch für schwachsinnig an. Touchpads ist auch nicht die elite. Samsung macht genauso gute und die meisten davon kann man sogar mit dem Stift bedienen.
Aber naja, wer unbedingt ein IPhone haben möchte soll sich eins kaufen, soll aber nicht die anderen Handys als sau schlecht urteilen es mag gut sein, ist aber nicht das Beste
 
@Forster007: Kamera ist zu schwach? Welche ist denn besser? Und zoomen geht doch seit Jahren?Jailbreak ist verboten? Wo steht das? Touchpads nicht die Elite? Welche Touchpads sind denn besser? Welche von Samsung genau? Gibts dazu Tests die das bestätigen? Und wer urteilt andere Handys als Sauschlecht? WIe bist du überhaupt so weit vom Thmea abgekommen? Was hat das mit Patenten zu tun? Und warum sollten ihnen Patente zugesprochen werden, die andere gemacht haben? Ich weiß welchen Fall du meinst, aber da solltest du nicht nur die WF-News verfolgen,d ann weißt du auch worum es geht ;) Und ansonsten, nenn doch mal ein paar Fälle wo Apple aufgrund ihrer Patente andere ohne Gegenklage verklagt, ausser HTC ?
 
@Rodriguez: Die Kamera hat nur 5MP, was willst du damit für Bilder im Dunkeln machen? Tagsüber hast du natürlich recht, da braucht man ja auch nur eine VGA und hat schon akzeptable bilder.
Vom Thema abgekommen ok, aber wie ich schon im letzten beitrag als letztes meinte, sollte man das Iphone nicht über alles Stellen, weil es das nicht ist, und wollte das damit eigentlich nur begründen.
Zum Beispiel das Samsung S5230Star kann mit dem Touch des IPhones mithalten (hab selbst eins, und mein Freund hat ein Iphone, daher konnte ich beides testen. Testbericht: eigen)(Und ist mit einem Stift bedienbar) versuch das mal mit dem IPhone. Jedes mal den Handschuh ausziehen im Winter? (Mir wäre das zu lästig, aber wem es gefällt soll es halt kaufen) Aber es nicht für das BESTE verkaufen. Dafür haben wir nun die frei Marktwirtschaft, aber man sollte bei der Technik zumindest auf dem Boden bleiben und die anderen Hersteller nicht Untergraben. Dann Jailbreak ist in Deutschland verboten, wird nur nicht verfolgt, sondern man verliert die Garantie.
Da ich die müße nicht habe mich jetzt weiter mit einem Apple verfechter zu streiten, beende ich hiermit das Thema und werde auch nicht mehr drauf antworten.
Guten Rutsch!!
 
@Forster007: Wo ist denn der Zusammenhang zwischen 5MP und Dunkelheit!????? Macht man mit 8 Mio. Pixeln bessere Bilder im Dunkeln? Eher im Gegenteil, da die einzelnen Sensoren ja kleiner sind. Mir scheint als wüsstest du nicht so Recht was die Aussage über MP und VGA aussagt, oder? Theoretisch könnte sogar eine Kamera mit VGA Auflösung bessere Bilder im Dunkeln machen als jede 12MP DSLR. Nur eben nicht größere, aber das hat nichts mit Dunkel oder Hell zu tun.____Hast du mal eine Quelle, das der JB in Deutschland verboten ist? Oder das jemanden die Garantie verweigert wurde weil er ein Jailbreakd iPhone hatte? Ansonsten wünsche ich dir auch einen guten Rutsch!
 
Verstrahlte Äpfel? Nein Danke! ^^
 
Demnächst zeigt uns Steve dann, wie man das Iphone 5 halten muss, ohne das Applelogo zu verdecken.
 
@Schrammler: Na, das wird er sich dann aber patentieren lassen und wer es so halten will oder muss, der darf dann entsprechende Lizenzgebühren abdrücken. ;)
 
@Schrammler: Zwei Fliegen mit einer Klappe. Markenpflege leicht gemacht. Wenn man den heiligen angekauten Apfel in zukünftigen Modellen berührt und damit verdeckt, verschwindet nicht nur der Empfang, sondern der Nutzer erhält noch einen kleinen Elektroschock und der Akku entlädt dabei um 1/3, oder anders ausgedrückt: Die Standbyzeit verringert sich um 15 Minuten.
 
Ist wohl ein psychologischer Effekt bei NFC. So hat man etwas, von dem die Verbindung "ausgeht", nämlich das Apfellogo. Funktioniert die Verbindung mal nicht, hält man das Apfel-Logo näher und steht nicht völlig aufgeschmissen da, weil man nicht weiß, woher diese mysteriösen Strahlen kommen. Genau wie bei der Fernbedienung, bei der die Bedienung näher an den Infrarot-Sensor hält (... oder die Knöpfe doller drückt ;)).
 
@Hennel: Oder besser noch... die Batterien austauscht. Nur mal so als Tipp. ;)
 
jaja, schnell patentieren dass ja niemand auf die Idee kommt die Antenne hinter einem Apfel-Logo versteckt... wait a minute...
 
ich seh schon auf den Fahrkartenautomaten in den Wiener u-Bahn Stationen Äpfel statt des NFC-Logos :>
"Legen Sie hier ih iPhone zur Paybox-Zahlung auf!"
 
DELLs Ansatz ist interessanter...
 
@bluefisch200: Welcher?
 
@tiki.toshiba: Das Logo und die Antenne zu verbinden und zu einem Bauteil zusammen zu setzen und nicht nur dahinter zu setzen...
 
solang keiner den Finger drauf hält
 
"Apple patentiert Antenne hinter Apfel-Logo" - nicht das noch ein anderer auf diese Idee kommt ;-)
 
Apple hat nebenbei noch die Antwort auf die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest mit patentiert (Fig. 2B)!
 
NFC mag ja bei kleinen Geräten wie Smartphones noch Sinn machen. Die hat man schnell mal "aufeinander gelegt". Bei Notebooks bin ich da skeptisch. Ich denke es geht hier eher um eine GSM oder Wlan-Antenne.
Eventuell eine Reaktion von Apple auf den Antennen-Bug beim iPhone 4.
Und um sich vor eventuellen Klagen zu schützen wird so was mal schnell zum Patent angemeldet. Ich frage mich halt ob so etwas patentfähig ist, da ja wie bereits erwähnt andere Hersteller ähnliche Technologien im Einsatz haben.
 
Das kann Apple ruhig patentieren, denn kein anderer Hersteller wird seine Antenne hinter einem "Apfel-Logo" platzieren ;-)
 
@fleischi: Die Frage ist halt "Antenne hinter Apfel-Logo" oder "Antenne hinter Firmenlogo" Muss oder kann man so etwas heute explizit schützen lassen.
 
@leviathan11: Geht so aber nicht wenn Apple 'Firmenlogo' erwähnt dann greift Apple aber bei anderen Firmen ein und sagt "Euer Logo müsst ihr nach unseren Regeln gestalten". Das geht nähmlich so nicht und wäre nicht Gesetzeskonform.
 
da is der wurm(antenne) (im apfel) drin :)
 
oh wooow... hinter dem acer logo meines laptops ist auch die wifi antenne :O
 
"Apple patentiert Antenne hinter Apfel-Logo" vs. "Welche Technik Apple hinter seinem Logo verbergen möchte, geht aus dem Patentantrag nicht hervor." - wow.
 
für mich sieht das eher wie ein Stengel aus....also will Apple seinen Stengel patentieren....schlage vor sie sollten auch das Kerngehäuse innen drin patentieren lassen......
 
Bei dem iMac ist die Wlan Antenne schon lange hinter dem Apfel Logo.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles