WinFuture-Jahresrückblick: 2010 aus Microsoft-Sicht

Microsoft Das Jahr 2010 sollte für Microsoft zum Schicksalsjahr werden. Nach der Einführung von Windows 7 im Herbst 2009 musste das neue Betriebssystem in diesem Jahr beweisen, dass es die hohen Erwartungen tatsächlich erfüllen kann. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Respekt - schöner Text!
 
Saubere Arbeit... So gehört es sich für eine Newspage, die sich auf Windows spezialisiert hat... Das ist für mich der Artikel des Jahres...
 
Wow , da steckt viel Arbeit hinter.

Vielen Dank für diesen sehr ausführlichen Jahresrückblick.
 
Microsoft hat immer noch die beste Produktepalette, da kann sich der Früchtehändler aus Cuppertino noch lange strecken. Wann kommt eigentlich Windows Server 2010?
 
@Tomato_DeluXe: Und die viel wichtigere Frage. Wann sterben Trolle endlich aus?
 
@balini: Hast du bereits Daten darüber, wann es bei dir soweit ist?
 
@Tomato_DeluXe: Einen Server 2010 wird es nicht geben. Ich denke das es so 2012 / 2013 werden wird bevor eine neue Server Version auf den Markt kommt. Viele Server laufen noch unter 2003 /r2 und die Firmen tuen sich schwer damit diese auf 2008/r2 umzustellen. Da ist der Markt nicht ganz so schnell wie mit Desktopbetriebssystemen.
 
@Tomato_DeluXe: Die Windows Server 2008 R2 sind die 2010 Server. Windows Server Versionen erscheinen im Normalfall im gleichem Zeitraum wie die neuen Desktop Betiebsysteme von Microsoft.
 
Ja Windows 7 war mal nen schritt in die richtige Richtung leider fehlen mir immer noch einfache Funktionen aus Mac OS X ich bin mal gespannt was 10.7 und Windows 8 bringen werden.
 
@Cereal: da ich mit iOS gar nicht auskenne, würde ich gerne wissen, welche Funktionen denn du vermisst?
 
Sehr gut recherchierter und geschriebener Artikel, danke.
 
Der Jahresüberblick der beliebtesten News ist echt interessant. Alleine die Kommentare unter dem zufälligen iphone 4 Fund, einfach göttlich, wie alle "Fake!" geschrien haben :D
 
@HiFive: Da hast du recht. Das sind diesselbern die geschrieben haben, dass das Iphone ansich ein Flop wird, und das Ipad eine Totgeburt ist. Visionäre und Winfuture (Kommentare) ging nie zusammen :-)
 
Hi zusammen, ich habe eine Wii (sehr gut) und PS3 Move (naja - coole Grafik, aber ungenau)... aber wie ist MS Kinect? Hat hier jemand Erfahrung? Danke Euch!
 
@gknapp: Ich habe keine Wii und keine PS3 aber Kinect und ich war erstaunt wie gut es funktioniert hat - ohne richtige Konfiguration - Kinect Adventures (2 Spieler) 3 Stunden lang gespielt dann war genug :D. Habe es aber nur gekauft da es im Gamestop für 99,99€ im Angebot war. Ich habe keine wirkliche/störende Verzögerung bemerkt, natürlich wenn man wie wild zappelt dann wird nichts erkannt, aber das ist irgendwie logisch - da macht keine normale Kamera mit.
 
@gknapp: du hast echt ne Menge - allerdings fehlt dir noch eins - ein Plan...Deine Frage hat nichts mit der News zutun. Gibt es nicht genug Foren für dich?
 
.....naja ein alter Kaiser sagte mal: tschauen wa mal......sonstens viel Recherche und Download....dazu Happy new Year euch wünsch.....Prost auf 2012.....
 
Schade, dass ihr den Flattr Button entfernt habt. Dafür hätte ich euch geflattrt.
 
@ElLun3s: ist schon gut so, dass sie ihn entfernt haben.
 
Schöner Rückblick.
 
@spacecowboy: hab mir vorhin ein video der Hochspringerin blanka blazic angesehen. Da ist mir genauso Dein Satz eingefallen :-)
 
Sehr schöner Artikel, grosses Lob !
 
Ttrotz des tollen Artikels hat sich für mich Windows 7 nicht durchgesetzt. Zumindest habe ich zahlreiche Berichte verschiedene Leute gelesen, daß es auch nur ein besseres Vista ist. Ich werde erst Ende nächsten Jahres auf Windows 7 umsteigen in der Hoffnung das das Windows 7 auch ein SP2 bekommen hat. Mit Vista hat man sich ja nur angeschissen.
 
@devastator: Woran machst Du denn fest, dass sich Windows 7 durchgesetzt hat?
300 Millionen Kopien ist für mich schon ein Zahl, die dafür spricht. Die vielen positiven Kommentare auf dieser Seite und sonstwo im Internet bestätigen dies für mich ebenso....
 
@hrb: Ich hatte nicht geschrieben, daß Windows 7 sich durch gesetzt hat. Sondern das es sich nicht durch gesetzt hat. Okay es mag sein, daß es besser ist. Aber zu welchen Preis. Das sich viele, die ein etwas älteren PC haben sich kein neuen leisten können oder eben nicht das Geld für ein neues Betriebssystem haben. Ich möchte Windows 7 nicht schlecht machen. Denn es ist ein sehr gutes Betriebssystem. Aber wer will schon sich ein neuen PC leisten, nur wegen Windows 7. Für mich scheint es so zu sein, als steckt da eine Strategie hinter, wie man die Leute dazu kriegt, daß man sich ein neuen PC kaufen muß, wegen dem Betriebssystem.
 
@devastator: Wer wollte sich schon für XP, für Win95, für 3.11, ... einen neuen PC kaufen?
 
@devastator: Ja da ist durchaus eine Strategie dahinter, wenn Medion, Chiligreen (oder wer auch immer) ihre PCs gleich ordentlich ausrüsten würde, würde zu Windows8 niemand einen neuen PC kaufen weil der alte ja gut genug ist... Logisch oder? Da hilft nur die Marke Eigenbau, oder, wenn das Konto stimmt, unter anderem Alienware.
 
Da steht July statt Juli am Ende.
Ansonsten sehr schöner Artikel!
 
@pedaa: Ist behoben, danke! :)
 
Was ist denn so "schlimm" an Windows XP? Es läuft flotter, es ist einfacher und hat immer noch gute Kompatibilität zu heutigen Programmen. Ich finde es eine Schande, dass es nicht mehr verkauft wird. Windows 7 hat halt nur eine "bessere" Optik (KDE 4, Ubuntu 10.10 oder Mac OS X kann sie nicht das Wasser reichen), unterstützt Quad Core CPUs, hat 64-bit, optimierte Hardwarebeschleunigung (DirectX11, etc..) und verbessertes Plug'n play. Doch muss es deswegen soviel performance schlucken und die altbewährte Taskleiste mit Startmenü über Bord werfen? Wenn Microsoft zukunftssicher bleiben will, sollten sie endlich auf einen soliden Unix-Kern (BSD, etc.) setzen und diese ganzen DOS-Leichen entfernen (Laufwerksbuchstaben, etc..). Warum wird meine 10 Jahre alte Creative SoundBlaster Live! nicht mehr unterstützt, obwohl sie 100%tig auf meinem 64 bit Linux läuft? Das ist doch alles Schikane. Die Kompatibilität mit alten Anwendungen könnte in einem Hypervisor (/Emulator für 16 bit) beibehalten werden. Mac OS X Snow Leopard 64 kann auch nahtlos PowerPC Anwendungen ausführen (Sogar Internet Explorer 6 :-) ). Aber all' dies wird wahrscheinlich nie geschehen. So werden wir 2020 bestimmt noch Laufwerksbuchstaben, fragmentierende Dateisysteme wie NTFS und Viren haben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich