Schwedinnen: Assange verbreitet Unwahrheiten

Recht, Politik & EU Die beiden schwedischen Frauen, aufgrund derer Beschuldigungen gegen den Wikileaks-Gründer Julian Assange ermittelt wird, weisen den Vorwurf zurück, Marionetten der CIA zu sein. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Aussage gegen Aussage. Solange nichts 100% bewiesen ist, ist für mich Assange unschuldig.
 
@hausratte: Solange nichts bewiesen ist, ist Assange ein Lügner der USA!
 
@hausratte: Aber jede Partei versucht die Gerichtsbarkeit so gut es geht zu beeinflussen. Das geht am besten über die Medien. Unbewußt hat das eine Wirkung auf die Richter.
 
@annabella: weiß gott nicht nur eine wirkung auf die richter!! ich erinnere daran, das hier auf wf, keine 2 wochen her, schon die wildesten tötungszenarien seitens des cia/usa durch exzorziert worden sind! wobei festzuhalten bleibt das ich die wahrheit eben nicht kenne! du kennst sie nicht...keiner von uns kennt sie!! nun darf zwar jeder anhand der wenigen fakten sich eine meinung bilden, diese auch kundtun, aber man sollte diese nicht als unumstössliche wahrheit in den boden rammen und die leute die darauf hinweisen das eben nicht nur alles schwarz ODER weiß ist, beleidigen etc. , während man die meinungsfreiheit so toll findet. dikutieren ja, permanentes usa gebashe anhand der wenigen fakten, nein! (und selbst das ist auch nur meine persönliche meinung!)
 
@Tacheles: Wem interessiert das Geschwätz von gestern? Den Rest deines Postes versteh ich nicht, hat auch nichts mit dem Thema zu tun.
 
@annabella: ich bezog mich ja auch nur auf deine aussage: "Unbewußt hat das eine Wirkung auf die Richter." ...das DU das nicht verstehst...verstehe ich!
 
@annabella: Mich interessiert es, denn es ist ebengenau ein Teil von dem was auch in der News angesprochen wird. Du kommst ja noch mit viel älteren Sachen, wenn es deiner Meinung dient: Du legst hier eine aussergewöhnliche Doppelmoral hin. Sieh dazu einmal das was du hier geschrieben hast, was ja sogar über Jahrzehnte her ist nur ein Beispiel von Vielen von dir: 06 [re.7] Zweite Hälfte deines Beitrages: http://winfuture.de/news,60424.html
 
@Der Weise: Oh, jetzt hast du mich aber =). Ist ein anderes Thema. Intelligenz erlaubt Veränderung ;)
 
@annabella: Dafür muss Intelligenz aber auch vorhanden sein.
 
@Tacheles: "durch exzorziert"? Köstlich. *grins*
 
@Metropo danke für den hinweis! werde es nicht weg editieren...musste selbst lachen!^^
 
@hausratte: Du hast recht. Aber gegen die Frauen wird auch ermittelt. Somit trifft der Spruch "Solange nichts 100% bewiesen ist, sind die Frauen unschuldig" hier auch zu.
 
@hausratte: Viel interessanter finde ich, dass man für unbedeutende Sexualverbrechen INTERNATIONALE Haftbefehle ausstellt.

Selbst wenn der schuldig ist, ist das delikt alleine ja schon relativ fragwürdig.
 
@Lowman316: Ab welcher Schwere einer Vergewaltigung würdest du den einen Haftbefehl für begründet halten ?
 
@hausratte: Würdest du auch so denken, wenn es um Götz Müller gehen würde? Ich glaube, dann würde dein Kommentar ganz anders aussehen. Mich nervt diese Heuchelei. Und so lange nichts bewiesen ist, sollte jede Anstrengung unternommen werden, den Vorwürfen nachzugehen.
 
@hausratte: "Solange nichts 100% bewiesen ist, ist für mich Assange unschuldig." Sehr naiv gedacht. Wie oft hat man bei Straftaten nicht gleich Beweise zur Hand und die Täter können weiter ihr Unwesen treiben, wenn sie trotz dringenden Verdachts nicht unter Arrest gestellt werden.
 
Nichts ist so alt wie eine Schlagzeile von vor zwei Wochen. Warum schreibt WF das jetzt?
 
Trommelwirber. Die Schlammschalcht hat begonnen. Ich setze 10Euro.
 
@annabella: Auf was? Wäre dabei! Glaube zwar das Assange sie nach deutschem Gesetz nicht vergewaltigt hat aber wer weis wie die schweden da ticken... Ich sag er wird wegen irgendwas das die sich aus den Fingern saugen (z.b. mit getetzen die 100 jahre alt sind bla bla) schuldig gesprochen
 
@annabella: 10 Euro auf die perfekteste Lüge. Lügen gibt es mittlerweile so viel, da würde man die Wahrheit gar nicht mehr glauben. Der mit der größten Lügenlobby gewinnt.
 
@annabella: Ich setz 10€ dagegen das sie mit den Lügen nicht durchkommen sonder ihm wegen irgendeiner profanan Sache drankommen.
 
@annabella: Wer sagt denn das überhaupt jemand lügt? Sowohl Assange als auch die Weiber können Recht haben wenn sie nur ihren eigenen Standpunkt vertreten.
 
Btw: Wer mit einem grauhaarigen Egomanen ins Bett steigt, muss schon einen an der Waffel haben.
 
@GordonFlash: Also ich würds mit Assange treiben, wenn ich weiblich wäre.
 
@IchEuchNurÄrgernWill: das zum Thema Waffel ... :)
 
@GordonFlash: Katholische Messdiener bekommen weniger als eine Waffel, wenn sie... Ach lassen wir das.
 
@Kobold-HH: Nanu?! Ich dachte, die bekommen einen Schokoriegel? ;)
 
@Kobold-HH: du meinst die 6 Wochen Hostien-Entzug wegen den Mund nicht weit genug aufgemacht beim ausführen von: ihr Pfarrerlein ..äähh ich meine: Kinderlein kommet..oh kommet doch all ?.. ?
 
@Kobold-HH: Habe damals schon im Kindergarten gelernt. Lehrerin fragt das kleine Fritzchen: was gibt der Pfarrer für Unzucht? Daraufhin das kleine Fritzchen wie aus der Pistole geschossen: eine Tüte Gummibärchen und eine Cola!
 
Die ganze Sache wurde erst zum Drama, als die eine davon erfuhr. dass er auch mit der anderen im Bett war. Das wäre von der deutschen StA längst 'wegen fehlendem öffentlichen Interesse' zu den Akten gelegt worden. Internationaler Haftbefehl in einem solchen Fall? Das ist ein Witz.
 
Meine Mutter sagte selber (Sie wusste sofort, dass ich auch einer der Unterstützer war), es gibt massenhaft Frauen, die Ihren Körper als Waffe einsetzen, da bei vielen Männern in gewissen Situationen der Verstand in die Hose rutscht (hoffe ich habe hiermit nicht gegen die Netiquette verstossen). Zur Tat, vielleicht ist die Geschichte wahr, vielleicht auch nicht, was mich aber stutzig macht ist der Zeitpunkt. Wenn einer so verfolgt wird, unter Ermordungsgefahr steht etc. der kommt sicher nicht auf den Gedanken, gerade jetzt mehrere Affären anzufangen, also ich hätte da ganz andere Gedankenströme.
 
@AlexKeller: Fakt ist, das er bei den Frauen einvernehmlich gewohnt hat. Fakt ist, dass eine der Frauen noch kurz davon auf ihrer Webseite eine Anweisung abegedruckt hat, wie man Männer in Schweden in 7 Schritten fertig macht. Doch plötzlich wurde alles gelöscht. Der gemeine Leser kann sich den Rest selbst zusammenschustern.
 
@annabella: Fakt ist das bla blub, aber das hat sich in Luft aufgelöst! It's MAGIC!
 
@annabella: Was du hier als Fakt hinstellst, kann ich als Frau wirklich nicht nachvollziehen. Ich bezweifle auf Grund deiner Aggressivität und die Art wie du hier Beiträge schreibst schon lange an, dass du eine Frau bist. 1. Wenn ich als Frau einen Mann einvernehmlich zu mir nach Hause einlade, dann heisst das noch lange nicht, dass ich auch Sex mit ihm haben will. 2. Selbst wenn ich Sex mit ihm habe, kann es immer noch sein, dass der Mann während des Aktes Praktiken will, die ich nicht will. Wenn er es trotzdem durchsetzt, dann ist es für mich als Frau eine Vergewaltigung, auch wenn ich zuerst Sex haben wollte. Denn ich werde währenddessen zu etwas gezwungen was ich nicht will. 3. Wenn du wirklich eine Frau wärst, dann hättest du in deinem Leben sicher auch schon ähnliche Erfahrungen gemacht, oder kennst eine Frau die es gemacht hat. Es muss ja nicht gleich so extrem sein, aber sicher wurde schon jemand befummelt, oder geküsst, ohne dass sie es wollte. Viele Frauen sagen zwar was sie wollen, aber macht ein Mann trotzdem weiter, lassen es viele Frauen aus Angst einfach über sich ergehen. Das heisst aber überhaupt nicht, dass es einvernehmlich war. Viele verdrängen es einfach nachträglich und suchen sogar die Schuld bei sich. Kaum eine geht aus Scham damit an die Öffentlichkeit und vertrauen sich höchstens ihren Freundinnen an. Es ist unglaublich wie kurzsichtig hier einige Leute argumentieren, nur um eine Sache ins Lächerliche zuziehen. Stell dir einfach einmal vor, die Anschuldigungen stimmen? Was das dann bei Frauen auslöst, denen etwas ähnliches geschehen ist.
 
@Helena: Ja is aber so, kann ich doch nichts für. Du als Frau. Kann ja jeder behaupten. Aber ich glaub dir mal ;)
 
@Helena: Jeder 4. Mann hatte schon unfreiwillig Sex. trotzdem sind in Deutschland keine 10 Mio Frauen im Knast. Man kann auch übertreiben
 
@wolle_berlin: Lass die guten Frauen doch im Gewissen, dass sie denken, dass öfters Männer Frauen sexuell belästigen als umgekehrt... Ich persönlich denke das ist eher ausgeglichen. Täterinnen haben nur den Vorteil, dass Männer eher von einer Anzeige absehen. Die Dunkelziffer bei männlichen Opfern ist viel höher.
 
@ijones: Gibt viele Statistiken die sagen es ist ausgeglichen. Aber man denkt halt das es immer männer sind, weil übergriffe von männern immer in der zeitung stehen, hat damit zutun das es mehr gelesen wird. und wohl auch weils es besser ins weltbild passt
 
@Helena: . "Wenn ich als Frau einen Mann einvernehmlich zu mir nach Hause einlade, dann heisst das noch lange nicht, dass ich auch Sex mit ihm haben will. " Hatten sie aber. Mehrmals sogar. Das streitet die Frau auch gar nicht ab. "Selbst wenn ich Sex mit ihm habe, kann es immer noch sein, dass der Mann während des Aktes Praktiken will, die ich nicht will. Wenn er es trotzdem durchsetzt, dann ist es für mich als Frau eine Vergewaltigung, auch wenn ich zuerst Sex haben wollte. " Korrekt. Ist aber schwer nachzuweisen wenn man vorher einvernehmlichen Sex hatte. Wie willst du nachweisen das es Praktiken waren die sie nicht wollte? Kann man gar nicht, wenn nicht gerade irgendwelche Makel hinterlassen wurden. War sie beim Arzt? Nein. Gab es ärztliche Gutachten? Nein. Behaupten kann man viel wenn der Tag lang ist. Hier würde sie nicht mal eine Anklage bekommen. " Den Rest nenne ich mal beispiellosen Quatsch. Wenn-Dann- Behauptungen, Frontenkrieg Mann-Frau. Langweilig.
 
@Pia-Nist: Da stimme ich dir zu, aber auch in die Gegenrichtung überlegen. Hier wurde alleine, dass sie einen Mann mit nach Hause genommen hat schon als Fakt ausgelegt, dass alles eine Lüge ist. Ich habe nur aufgezigt, dass es eben kein Beweis sein muss. Aber da du schon dein Urteil gebildet hast und alles zu dem du keinen Widerspruch gefunden hast als Quatsch abtust, ist eine solche Diksussion mit dir wohl sinnlos. Bei Assange ist alles schon eine Vorverurteilung, aber bei den Frauen ist jede Unterstllung schon ein Beweis für euch. Egal wer hier lügt, Fakt bleibt, dass es den Frauen schadet, die wirklich unter Sexuellerbelästigungen leiden müssen.
 
@Helena: Meine Hündin heißt Annabella. Das bedeutet aber nicht das ich nicht auch ne Frau sein könnte. Das verrate ich natürlich nicht.
 
@annabella: Was du bist ist mir egal! Es ist lächerlich, wenn du bei einem so ernsten Thema mit solchen Mittel versuchst, von deiner Kurzsichtigkeit abzulenken und nur provozierst. Selbst wenn du eine Frau wärst, wo von ich überhaupt nicht ausgehe, ist dein Verhalten und Ansichten hier allgemein sehr fragwürdig, unabhägig von deinem Geschlecht.
 
@Helena: Ich kann gleich nicht mehr vor Lachen. Was für ein Unterstellungstheater du hier abziehst. Ich bin ein Mensch und lasse mich von dir in keine Schublade stecken.
 
@Helena: Du willst uns hier suggerieren die Frauen wäre kleine unschuldige Mädchen. Außerdem sind sie dazu noch "gebildet". Na die können ja gar nicht lügen. Meiner Meinung nach ist diese Anklage eine Farce. Das wird sich am Ende auch bewahrheiten.
 
@Helena: Ähm, glaubst du Männern gehts da anders? Du lernst eine Frau kennen, willst vielleicht mit ihr Sex haben und dann will sie eine Sexart, die du nicht möchtest. Wenn sie einen zwingt, ist das Vergewaltigung. Ich versteh nicht immer diese Unterscheidung Mann/Frau bei solchen Sachen. Es gibt auch Vergewaltigungen zwischen Mann/Mann und Frau/Frau. Der größte Unterschied ist wohl nur der, dass es für einen Mann ein viel größeres Tabu ist, einen anderen Mann oder eine Frau im Falle eines Falles anzuzeigen.
 
@annabella: könntest du eine seriöse quelle zu deinem zweiten fakt bringen? Und ersteres ist völlig bedeutungslos im zusammenhang mit den vorwürfen.
 
@0711: Ja, ich könnte dir eine Quelle nenne. Aber ich will nicht. Das ich nicht will, bedeutet nicht das es sie nicht gibt. Nicht das du zu falschen Schlußfolgerungen kommst. Selber suchen macht schlau. =)
 
@annabella: niedlich, argumente einwerfen ohne quellenangabe mit dem verweis selbst zu suchen sind immer die besten argumente....deine aussage -> ablage p
 
@AlexKeller: "ermordungsgefahr"...rofl...die einzigen die sich das einreden/einreden lassen wollen sind blinde verfechter von wikileaks
 
>> ginge es ihnen lediglich um Gerechtigkeit hinsichtlich der Verletzung ihrer sexuellen Integrität. << "sexuelle integrität"?!...OMG schlechter gehts nicht... mit den richtigen beratern hätt man sich das wesentlich glaubwürdiger zurecht legen können! xD
 
@asd33222: Für all jene die jedem nur schlechtes unterstellen klingt das sicher abwegig, aber vielleicht wurde es gar nicht zurecht gelegt, sondern ist einfach nur deren ehrliche Meinung.
 
@asd33222: zumal eine von ihnen auf twitter angegeben hat was für ein "toller Hecht" Assange doch sei...
 
@Tracker92: hast du`s denn gelesen?? ich habs gelesen! sie schrieb: "He loves animals! He`s very good to birden!" ich weiß natürlich nicht warum die schwedin das in englisch geschrieben hat... weil in deutsch ergibt das dann auch einen sinn!... alles nur ein große missverständnis!... ...
 
@Tacheles: http://twitter.com/annaardin - sehr merkwürdig oder...
 
@asd33222: ist das merkwürdig? ich glaube ja! ist das ein beweis für irgendwas? ich glaube nein!
 
Langsam reicht es aber, über den zu lesen o.O Egal wo man liest sieht man nur Nachrichten über ihn ... Ich kanns schon nichtmehr lesen. - Er hat ausgesorgt mit seiner Autobiographie ... lasst ihn doch inruhe ;)
 
Sie sollte lieber mal geklären wieso Sie am Abend noch bei Twitter "toller Abend" schreibt ! Ich glaube die arbeiten mit Assange zusammen. Er hat Super Promo
 
@wolle_berlin: Genau, und eine davon hat noch angegeben mit einem Promi geschlafen zu haben + auf ihrem Blog Rache-anleitungen gehabt. Plötzlich war das alles weg. Frauen...
 
@wolle_berlin: Man sollte lieber mal erklären warum eine Feministin und CIA Agentin angeblich so blöd war dies zu machen? Oder die Anklage zurück zu ziehen. Eine Tatsache war ja, dass die Twitter Accounts zu dem Zeitpunkt geknackt hätten werden können! Es gab sogar erst kürzlich eine News darüber. Ob das was im Netz so angeblich als ihre Twitter Aussage nun wirklich von ihr, oder ihrem Account war, gab es keinerlei Beweise. Nur ein Bild, das man sehr einfach auch fälschen könnte.
 
@Helena: Ich glaube nur die wenigsten Zweifler denken, dass die Frau eine CIA-Agentin ist, schließlich ist diese Haltung einigermaßen lächerlich. Zu "warum eine Feministin[...]angeblich so blöd war dies zu machen?": Ich kenne so einige Feministinnen, die nicht gerade die Hellsten sind. (Das ist kein genereller Angriff auf den Feminismus, ich möchte nur feststellen das viele radikale Vertreter dieser Ideologie einen an der Waffel haben)
 
@Windows-User: Klar gibt es überall dumme und schlaue Leute. Nur ist es für mich doch sehr unglaubwürdig, wenn eine aktive Feministin öffentlich, sich selbst diskreditiert, indem sie über ihr Sexleben schreibt, oder diesbezüglich Andeutungen macht und wenn sie ja nach den Angaben nach noch selbst eine Artikel veröffentlich hatte, wie man Männer Schaden zufügt, oder sich rächt. Muss man es noch mehr hinterfragen. So dumm ist dann eine solche Frau sicher nicht, dass sie genau das Gegenteil macht und das angeblich über 6 Tage lang, nach der Anzeige! Für mich sind da einfach einige Widersprüche die so unmöglich stimmen können. Wen man die Biographie von Anna Ardin noch berücksichtigt, scheint sie ja eine gebildete Frau zu sein.
 
@Helena: Nur weil jemand gebildet ist, heißt das noch lange nicht, dass er auch intelligent oder auch nur vernünftig ist; eine Tatsache die man leider immer wieder beobachten muss. Außerdem erscheint mir eine Frau mit derart abstrusen Vorstellungen nicht besonders klug zu sein (ich urteile nur nach dem was ich gelesen habe, da dies das einzige ist, auf dem ich aufbauen kann). Da solcherlei extremer Feminismus nur affektiertes Gehabe und keineswegs wahre Überzeugung sein kann, wäre es meiner Meinung nach durchaus möglich, dass Ardin durch die Ausschweifungen mit Assange kurzzeitig aus dem grotesken Palast ihrer feministischen Anschauungen herausgeschleudert wurde und in dieser Zeit mit ihren Tweets ihr radikales Image selbst infrage stellte. Als sie danach wieder zur Besinnung kam -oder wieder in den Wahnsinn abglitt- erkannte sie ihren "Fehler" und musst danach umso radikaler handeln um ihr Image wiederherzustellen, daraus folgte die Anklage und das Verbergen der Tweets.
 
@Helena: Widersprüche sind keine Fakten. Fakt ist, sie hat Wege zitiert wie man einen Mann in Schweden fertig machen kann.
 
@Helena: Auch gebildete schlaue Frauen meinen eben manchmal Männer hassen zu dürfen. Und ist grade kein geeigneter greifbar kann frau ja zumindestens anderen (Frauen?) helfen ihren Hass erfolgreich und mit größtmöglicher Effektivität zu kanalisieren oder ? Einfach mal ne kleine Anleitung lesen und schon kanns losgehn..
 
@DerTigga: Intelligente und gebildete Menschen setzen ihre Kriminelle Energie viel subtiler ein. Frauen sowieso. Männer hauen mal drauf, Frauen schreien oder "vergiften". Hab ich irgendwo mal gelesen.
 
@annabella: Für dich sind sogar Gerüchte schon Fakten, wenn es deiner Sache dient. Zeige doch einmal deine Fakten, denn immer wenn man dich darauf anspricht, bekommt man nur Ausreden, oder weitere Unterstellungen.
 
@Windows-User: Man kann die IP zurück verfolgen, wer den Tweet geschrieben hat. Aber der Twitter Server steht in den USA und dennen wäre es recht wenn Sie den Tweet nicht geschrieben hat. Und das die sich mit Kupption auskennen wissen wir ja D:
 
@Windows-User: "Ich kenne so einige Feministinnen, die nicht gerade die Hellsten sind." Und scheisse aussehen tuen die meisten auch noch. deswegen sind die ja auch so "lesbisch"... und das feminismus nix mit frauen rechten usw zutun hat zeigt schon die cia + gloria steinem aktion
 
@Helena: ob man eine der zwei wirklich als feministin bezeichnen kann ist fraglich, sie sind lediglich mitglied in einer feministischen partei...cia agentin ist eher unwarscheinlich...
 
@0711: Anna Ardin war sogar eine aktive Femisntin und hat in einem Hilfswerk für Frauen gearbeitet in Kuba. Was ist für dich eine richtige Feministin?
 
Ich hoffe die beiden Frauenzimmer bekommen das was sie verdienen.
 
@trixxler: Stimme ich dir zu, wenn die Anschuldigunen sich als wahr erweisen hoffentlich auch Recht! Wenn nicht, dann sollen sie aber auch die Verantwortung übernehmen.
 
@Helena: Kannst du mir mal deine Nummer geben? Dann ruf ich die an wenn ich jemanden brauche der etwas offensichtliches sagt...
 
Jemanden der ein lottriges Liebesleben pflegt, kann man ja schnell mal was unterjubeln. Da spielt man einfach ein bisschen mit Vorurteilen und schon ist sie fertig die Anzeige. Ja, er ist ein kleiner Chauvinist, dass sind viele, dann müsste man ja jeden so eine Neigung andichten. Er sollte dennoch sein Amt bei Wikileaks ruhen lassen, im Moment schadet er der Plattform. Wenn alles durchgestanden ist, er eventuell frei kommt, kann er ja mit voller Energie weitermachen. Das was man da im Moment sieht ist eigentlich nur noch traurig. Er sollte seinen Mitarbeitern größt mögliches Vertrauen entgegen bringen. Ich kann verstehen das ein Mensch in so einer Situation nicht immer rationell denkt, aber wenn er sich gar nichts mehr sagen läßt, wenn er alle Ratschläge in den Wind schießt, dann kann das für Wikileaks den Untergang bedeuten. Politker mit Mut und Courage würden ihre Ämter ruhen lassen. Das es davon auch nicht viele gibt, sieht man ja wenn man sich die Loveparade 2010 anschaut. Er macht so lange weiter bis seine Pansion gesichert ist. Verständlich, aber moralisch falsch. Ich finde das ist ein gutes Beispiel.
 
Ohne viel Worte zu machen. Assange ist ein Wolf im Schafspelz!
 
@eolomea: Oder ein Becher ohne Henkel.
 
@eolomea: Wie? Du hattest auch was mit Julian? oO
 
Ja ja, die lüsternen Schwedinnen :)
 
Ihr seht das alles ganz falsch, schaut Euch mal das an:
"Wikileaks is being heavily funded by Mossad and corrosive, criminal Zionist billionaire George Soros, and is also directly involved with a $20 million CIA operation involving Chinese ‘dissidents’ trained by the agency to hack into China’s computers and reroute the implanted viruses to American government computer systems, all for the purpose of increasing the cyber defense budget "

Der solchen haarsträubenden Unsinn von sich gibt, heisst Gordon Duff und seine Internet-Seite ist "Veterans Today".

Dort könnt Ihr auchlesen, dass die Morde an den Kennedys und 9/11 alle vom Mossad organisiert wurden ...

Warnung: Nur für starke Nerven und nicht auf vollen Magen lesen ...
 
@Dieter666: Ich versteh nur Bahnhof.
 
@Dieter666: Uiuiui, einer von diesen antisemitischen Hardcore-Spinnern. Eigentlich lustig zu lesen, traurig ist nur, dass solche Typen das wirklich ernst meinen und sogar noch Mitläufer finden.
 
@Dieter666: Hattest recht.... Bei vollem Magen bekommt mal extrem starke bauschmerzen vor lachen.... -.-
das ist echt die Härte die Seite! Ich hab lang nich mehr so gelacht auf der Arbeit!
 
Was sollten sie auch tun? Da war doch jedesmal jemand dabei, der die Lampe gehalten hat.
 
..schneidet ihm was ab oder hängt ihn auf...aber beendet endlich die diskussion wegen so einem nichts der gern im rampenlicht stehen will..
 
bush style, lügen wiederholen bis (wieder) geglaubt wird.
kann mir schon vorstellen das jeder typ scheisse baut, nur witzig das die anzeigen erst nachdem er sich als wikileaks kopf "geoutet" hat plötzlich gemacht werden... aber in der heutigen welt is, von den eigentlichen hintergründen von wikileaks und den frauen, nicht nur ein doppeltes sondern auch ein mehrfaches verarschungsspiel möglich.
das die anzeigen aufgrund "sexueller integrität" gemacht wurden is imo auf jeden fall bullshit
 
klingt für mich schwer nach emazen-terror! armer julian!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles