Windows 7 Family Pack nur noch für vier Tage?

Windows 7 Nach Angaben des amerikanischen Onlinehändlers Amazon wird das Windows 7 Family Pack nur noch bis Ende nächster Woche angeboten. Laut der Homepage des Unternehmens endet der Verkauf am 31.12.2010. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
eine schöne sache für bastler mit familie, die mit der home edition von windows 7 zufrieden sind.
der rest kriegt windows 7 mit dem fertig rechner geliefert bzw. kauft der bastler entweder die windows 7 professional oder windows 7 ultimate, je nach anforderung.
 
@karl marx: Man muss kein Bastler sein, um Win7 so zu kaufen. Ich hab damit auf 2 Rechner das mitgelieferte VISTA ersetzt. BTW, ich habe bisher in der Home nichts vermisst, was eine höhere Version gerechtfertigt hätte.
 
@mcbit: Andere Sprache (Okay, für viele ist Deutsch meist schon eine Herausforderung), Backup and Restore (Ein wunderbares Feature!), XP Mode
 
@TurboV6: Backup und Restore macht mein Acronis und wofür war der XP-Mode nochmal? Und was genau ist jetzt die "andere Sprache"?
 
@mcbit: Backup und Restore macht dein Acronis sicherlich nicht in dem Format. Es speichert ein Image, oder einzelne Dateien aber nicht Deine kompletten Windows-Einstellungen. Man kann nun sagen "ach, so oft brauch ich das nicht". Aber wer mit seinem PC arbeitet braucht leider 1-2 Neuinstallationen im Jahr.
XP Mode: Applikationen, die nur/besser mit XP laufen
Andere Sprache: Windows auf Englisch/Deutsch/33 weiteren nutzen. In der globalen Welt und zu Zeiten der Language-Content-Restrictions echt empfehlenswert
 
@TurboV6: Ja natürlich speichert Acronis ein Image, und zwar mit allem, was installiert ist auch den Einstellungen, und das entweder fortlaufend (automatisch) oder aber eben nach Zeitplan. Für einfache Widerherstellung reicht eigentlich das, was Win7 HP mitbringt. Und wieso benötigt man im Jahr 1-2 Neuinstallationen, wenn man mit dem PC arbeitet? Wieviele Programme im Privatbereich gibts es, die nur unter XP laufen?
 
@TurboV6: Seit wann speichert Acronis True Image keine kompletten Windowseinstellungen beím erstellen eines Images?

Der XP-Mode ist nix anderes als "Windows VirtualPC" mit einem vorinstallierten Windows XP samt gültiger Lizenz.

Man kann sich problemlos "Windows VirtualPC" runterladen Installieren und dann jedes beliebiges Windows wie z.B. sein altes XP darunter zum laufen bringen, das ganze funktioniert dann genauso wie beim "XP-Modus".
 
@mcbit: gut, stimmt schon. an die ambitionierten anwender, die NICHT selber basteln, aber in der lage sind sich ihr bs selbst zu installieren bzw. ein upgrade selbst durchführen hab ich nun nicht gedacht. seien diese nutzer mit diesem kommentar bedacht.
zu drittanbietern wie acronis muß ich sagen - seit ms in vista eine eigene backup funktion mit auf den weg gegeben hat und auch in windows 7 dabei ist bzw. weiter verbessert wird, nutzt ich vorzugsweise die windows eigene backup funktion. wozu extra geld ausgeben, wenn solche funktionen beim bs mit dabei sind und somit im preis mit drin sind?
 
@karl marx: Acronis True Image bringt mehr mit, als eine reine Backupfunktion. Ich habe jetzt keine Erfahrung mit der Windows eigenen, aber Acronis bietet mir z.B. auch ne Sandbox, die Möglichkeit ein Image als Laufwerk zu mounten, eine versteckte partition für das Image zu erstellen und einen Bootmanager, der mir erlaubt, Trueimage vor dem Windows zu booten und etwas zu sichern oder eben das Recovery wiederherzustellen. Das alles waren mir die 30 Euro wert
 
@dediee: Natürlich wird in einem Image alles gespeichert. Aber die integrierte Funktion von Win7 ermöglicht auch das Exporieren spezifischer Einstellungen und Treiber um nach einer Neuinstallation (ich sprach nicht vom Restore) wieder eine gewohnte Umgebung eines sauberen Systems zu bekommen.
Im Privatbereich ist es immer besser das System neu aufzusetzen statt zu ersetzten, da "Krankheiten" nicht mitgenommen werden und es "kein Geld kostet" wenn der PC mal 2 Stunden installiert wird.
 
@TurboV6: Aber warum ein laufendes System 1-2 Mal im Jahr neu aufsetzen?
 
@mcbit: also ich arbeite (beruflich) mit meinem System und merke nach einigen Monaten durchaus, dass das System einfach langsam wird. Ist auch messbar.
Es gibt Konkurrenz-Betriebssysteme, da passiert dies nicht. Bei Windows ist das aber einfach so - egal ob Home oder Prof.
 
@TurboV6: Kann ich nicht bestätigen, außer beim Netbook mit Win XP. Bei Win 7 ist das bei mir definitiv nicht der Fall.
 
@TurboV6: Du solltest vielleicht spielereien in der Registry oder vermeindliche Tuning tools der PC Praxis weglassen dann Rennt dein Rechner auch länger als ein paar Monate ;)

Ich arbeite mit der Kiste auch aber seit XP sind die neuinstallationen rapide zurückgegangen und meine Win 7 Home ist nun schon seit 2 jahren drauf inkl upgrade auf die pro
 
@Cosmic7110: als Entwickler muss man eben etwas mehr mit dem System anfangen, als Mutti von Nebenan - weiß nicht wieso man sowas als Spielerei bezeichnen sollte.
Es gibt genug Gründe für die Pro und Ultimate, vor allem für Families, deren Daten an einem zentralen Platz gespeichert werden sollte (nein, ich halte nichts von der neuen MS Werbung und "der Cloud").
 
@mcbit: Es gibt schon einige Gründe, die Ultimate zu kaufen.
Wer die Funktionen nicht braucht soll halt die HP benutzen, aber soll bitte nicht allen anderen unterstellen sie seien blöd, weil man die zusätzlichen Features nicht bräuchte.
 
@Metropoli: Ichhabe niemanden unterstellt, er wäre blöd. Warum behauptest Du sowas? Ich habe lediglich gefragt, was die Mehrausgabe rechtfertigt. Natürlich muss das jeder wissen, welche Version er braucht.
 
Ist vielleicht doch nur ein Marketinggag von Amazon. Andererseits kann M$ es stoppen, um zeitnah ein Win7 SPneu auf den Markt zu werfen. Wenn dann die Nachfrage wieder geringer wird, kommt das nächste Familypack.
 
Interessenten sollten ganz genau lesen: "Das Windows 7 Family Pack enthält drei Lizenzen für die Upgrade-Version von Windows 7 Home Premium." Es ist ein Upgrade und damit für viele uninteressant.
 
@Metropoli: upgrade ist für viele echt uninteressant..
bin ich froh, dass ich noch gut 5 jahre na der uni bin und mir die windows sachen einfach dort laden kann ^^ ohne jegliche kosten:)
 
Habe es noch nie gebraucht und werde es auch nicht. Diese ganzen Packs sind doch quatsch.

Win 7 ist auch ohne eh schon super.
 
@Googlewolf: ? family packs sind auch nur Lizenzen, sonst nix !
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.