DDoS-Attacken gegen "die Guten" häufen sich

Hacker Richteten sich Angriffe auf Webseiten bisher vor allem gegen Unternehmen und Organisationen, die Unmut auf sich zogen, geraten nun "die Guten" zunehmend ins Visier. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Man tut wirklich alles dafür das ja nichts von der gemeinen Wahrheit ans Tageslicht kommt.
 
@PCLinuxOS: Was ist denn die "gemeine Wahrheit"?
 
@Alter Sack: Da siehst du mal wie gut diese Taktik funktioniert!
 
@PCLinuxOS: richtig sollen diese Menschenrechtsorganisationen doch mal offen legen was sie tun und was sie mit Geldern anfangen.
 
@Balder: Sie legen die Informationen doch offen
 
@PCLinuxOS: Die offiziellen Ziele von Wikileaks sind ja sehr zu befürworten, allerdings gibt es doch immer mehr unreife Kiddies, die denken nur weil sie auf 4chan unterwegs sind, dass sie dann zu Anonymous gehören und dann irgendwelche Racheakte durchführen, z.B. auf Amazon. Sowas sind doch Kleinigkeiten, die ohne weiteres von Wikileaks hingenommen werden können. Wenn sich solche Aktionen häufen entwickelt sich Wikileaks noch zu einer unkontrollierbaren (Cyber-)Terrororganisation, dass auch nicht im Interesse der Führenden von Wikileaks sein kann. Informationsbeschaffung und unnötiges Pochen auf die eigene Autorität sind nunmal unterschiedliche Dinge. Und Wikileaks hat es wirklich nicht nötig jedem eins auszuwischen, der sich irgendwie negativ gegenüber Wikileaks äußert oder die Zusammenarbeit verweigert. Sowas erzeugt nur Angst, Respekt erarbeitet man sich anders.
 
@Zebadev59: da steckt doch nicht wikileaks dahinter.. sondern irgendwelche leute die denken sie helfen wikileaks damit.. von daher glauben nur leute das wikileaks eine terrororganisation ist, die das bereits jetzt tun bzw. sich von propaganda leicht blenden lassen.. scheint aber bei ihnen bereits gewirkt zuhaben da sie zwischen wikileaks und anderen bereits nicht mehr unterscheiden
 
@vires: Tut mir leid, das war ungenau formuliert von mir. Sie sagten genau das was ich meinte. Mit den unreifen Kiddies, die ich erwähnte, meinte ich solche, die Wikileaks helfen wollen, allerdings mehr Schaden anrichten als denen überhaupt bewusst ist. Durch solche unüberlegten Aktionen, die in keinster Weise von Wikileaks unterstützt werden, erzeugen diese Mitläufer in der breiten Masse die Meinung dass Wikileaks und deren Anhänger unkontrolliert jeden angreifen, der sich ihnen in den Weg stellt, ohne zu wissen, dass die eigentlichen Ziele ganz andere sind. Die Ziele von Wikileaks sind grob zusammengefasst Informationen zu sammeln und zu veröffentlichen, die einen unethischen Hintergrund haben und worauf die Weltbevölkerung ein Recht hat diese zu erfahren. Und es ist klar, dass Angriffe auf Amazon, Mastercard und sonstigen diesem Ziel keinen Nutzen bringen.
 
Wen es so weiter geht, bricht das Internet irgendwann zusammen.
dann ist 2012 auch keine Lüge mehr. Frohes Fest an allen.
 
@christi1992: looool
 
@christi1992: Lass die Drogen xD
 
@RoCCr: Das hier keiner mehr spaß versteht ist echt arm.
 
@christi1992: Das ist alles nur Undercover-Werbung für Clouds... ganz einfach :D
 
Was "gut" sein kann ist doch für die Regierungen etc. sicher ein Dorn im Auge.
Ach was, frohe Weihnachten an alle^^
 
Das verwundert nicht. DDoS-Angriffe werden von vielen als legitime Meinungsaeusserung empfunden.
 
'die guten' .. klingt ja echt nach seriösität.
 
@2010: Kürzlich wurde z. B. "Fanboy's Adblock list" angegriffen. Die Seite "Fanboy's Adblock list" gehört zu den "guten". Aber solche Seiten sind wohl in der News nicht gemeint.
 
@2010: Deswegen stehen sie ja mit Gänsefüßchen da. Guten Appetit!
 
ahja... Warum trifft es aber immer die Falschen.. Ab 2013 dürfen wir alle eine Bürgerabgabe für die tolle GEZ leisten... Warum kann man nicht die Server einfach mal lahm legen, um zu zeigen, das die mehrheit der menschen mit so etwas nicht einverstanden ist ?
 
@Horstnotfound: Du hattest genug Zeit, den Initiatoren des Rundfunkstaatsvertrages deinen Protest zukommen zu lassen. Hast du sicher nicht getan, die Politiker sollen wie immer aus dem Kaffeesatz lesen, dass du nicht damit einverstanden bist. Kann man den nicht einmal die 3 Tage über Weihnachten mit dem Herumgemecker aussetzen?
 
@Metropoli: ich lach mich weg... als wenn wir IRGENDEINEN einfluss nehmen könnten...
 
@asd33222: mit herum heuln bei news-seiten kann man nirgends einfluss nehmen, da muss ich dir ausnahmsweise recht geben :)
 
@krauthead: du weisst aber schon was "lachen" heisst? das liegt in etwa diametral gegenüber von heulen...
 
@asd33222: dann formulier ich es extra für dich anders: mit sich beschweren auf news-seiten, kann man auch absolut keinen einfluss nehmen :)
 
@krauthead: aha. was du nich sagst.
 
@asd33222: wenn du es weißt, wieso beschwerst du dich dann hier? is dann doch eigentlich unnötig ;)
 
@Horstnotfound: Ein paar Kids die die GEZ Server ddos'n sind die Mehrheit der Menschen? Alles klar.
 
Mal schaun ob wir in diesem Fall auch bald davon lesen können dass 16 jährige verhaftet werden - ich wage es zu bezweifeln...
 
@Rootical: bezweifle ich auch! winfuture kann ja nicht immer über alle festnahmen berichten!...^^google doch einfach mal nach: ddos attack prison... oder ähnliches und staune was es in der welt vor wikileaks schon alles gegeben hat...
 
die "guten"?! was genau versteht winfuture unter "die guten"?! so eine grütze... ich les bald nur noch bussibär magazin, da gehts seriöser und konkreter zur sache...
 
@asd33222: Gebe dir recht, mich würde auch mal interessieren was mit "die guten" gemeint ist
 
Eine weitere Ablenkung der USA.
 
Jeder, der eine Webseite hat, sollte DoS-Angriffe in Hinterkopf haben und sich Reaktionsstrategien zurechtgelegt haben.
Wer gut oder böse ist, entscheiden immer die anderen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!