Bericht: Logitech stoppt Produktion von Google TV

Wirtschaft & Firmen Laut einem Bericht des taiwanischen Branchenmagazins 'DigiTimes' hat Logitech beschlossen, seine Settop-Box Revue auf Basis von Google TV vorerst nicht mehr zu produzieren. Man wartet ein großes Update der Plattform ab. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sind die deutschen bereit fürs Inet TV? ich glaube nicht, laut eine
umfrage innerhalb meiner Familie , sind zur 99% nicht mal bewusst was das sein soll!
 
@wlimaxxxx: Wie groß ist Deine Familie denn? Du musst ja min. 99 Mitglieder befragt haben. ;-)
 
@Yannick1995: sind 4 nasen samt Hund und 2 chinchilas, die Chilis hats überhaupt nicht gejuckt, und der Dackel hat darüber nur lustlos gegähnt!
Wir sind eine durchschnittsfamilie und unsere meinung gilt!
 
@wlimaxxxx: von mir ein (+) dafür !! Frohe Weihnachten euch allen!
 
@wlimaxxxx: Es ist schön, dass Deine Meinung gilt, da ihr aber zu viert seit muss das Ergebnis aber 100% sein, oder 75%, falls Du Ahnung hast, was das ist.
 
@Yannick1995: Hier kommt es doch auf die Wertigkeit und die Gewichtung der einzelnen Altersklassen und Spezies innerhalb des Familienverbundes an. Wie die genaue Verteilung ist, sollte uns der Initiator dieser Diskussion mitteilen. ;o)
 
@wlimaxxxx: Eine Umfrage innerhalb deiner Familie ist ja nicht gerade aussagekräftig. Zumal mir ein Rätsel ist, wie du auf 99% kommst.
 
@codmaster: 3 famielenmitglieder - alles wussten es nicht 99,999999% :D
 
@wlimaxxxx: Das ist die Idee von Google TV: http://goo.gl/aAvqj
Auf englisch
 
@wlimaxxxx: wieso für das schnelle zwischendurch stöbern(z.B. in der Werbung) vor dem TV sitzenbleiben wenn man dazu auch zu dem PC gehen kann, einschalten und dort rumklicken ? Neu = Böse !!!
 
Also es wird sicherlich noch ein bisschen dauert, bis sich Internet-TV richtig bei den Leuten eingefunden hat. Solch eine Idee muss auch erstmal verstanden und aufgenommen werden. Zum anderen ist der Preis der Logitech Revue in meinem Augen zu hoch. 300€ sind ein bisschen viel dafür, dass Logitech nur die Hardware bereitstellt und Google das Google TV Betriebssystem ausliefert. Also den Preis sollte man nochmal überdenken, aber sonst würde ich mir das Gerät auch gerne zulegen. :-)
 
@Yannick1995: Die Frage ist, welches Problem löst IPTV eigentlich? In ländlichen Gegenden (Dörfern) gibts seit Jahrzehnten an jeder (oder fast jeder) Häuserfassade Sat-Anlagen... die sind providerunabhängig, ohne Abo (außer pay(ne) tv) - warum sollte jemand unbedingt auf IPTV setzen wollen? wegen der Vielfalt? wohl kaum... und google tv ist ja kein Mehrwertdienst mit Premium Content im eigentlichen Sinne. es bündelt alles irgendwie, aber ein wirkliches inhaltliches Konzept erkenn ich nicht, wieso sollte ich dafür also einen Breitbandanschluss als TV-Ader anschaffen wollen? Zudem es noch das Problem gibt, dass man mit Sat-Anbindung viel mehr Leute erreichen wird mit TV Diensten als über Breitband-Wege, die nun mal im ländlichen Bereich eben nicht angeboten werden können. Würde man Fernsehen zb. nur über Breitband empfangen können, wäre ein Dorf der dickste Hinterwäldlerstaat... IPTV ist ein Zubrot um Kabelkunden abspenstig zu machen. TV Dienstleister und Internet Dienstleister müssen ja immer im Markt des anderen rumwühlen, ohne sich wirklich angebotstechnisch voneinander zu unterscheiden, bzw. überhaupt irgend ne qualitative Legitimation dafür haben. jeder bietet alles an, aber die Qualität bleibt auf der Strecke und im Sumpf der Quantität (viele angebote) verliert man den überblick und bleibt bei dem was man hat, was funktioniert... warum sollte man also sich eine Providerfessel fürs Internet anlegen wollen, dafür zahlen, um überhaupt TV schauen zu können (oder sowas ähnliches wie tv) und sich dann noch an einen tv Dienstleister binden? das sind doch alles kosten die sich vermeiden lassen und ich finde keinerlei Argument für google tv...da wäre es schlauer, das geld in ein sky abo zu investieren, da hat man wenigstens den Hauch einer exclusiven Produktpalette...und die hat man dann zusätzlich...
 
@Rikibu: Dann hast Du nicht verstanden was Google TV ist und was es soll. Es bringt einfach Internet und das normale Fernsehen zusammen. Leute die keinen PC haben kommen so auch in den Genuss des Internets. Außerdem nutzt man mit Google seinen TV-Anbieter weiter, egal ob Satellit, Kabel oder terrestrisch. - Und ich muss mir von Dir nichts erzählen lassen, okay? Denn ich wohne auf dem Land, und zwar ziemlich weit im Herzen Ostfrieslands, also ich weiß wovon ich rede... - Google TV kauft man einmal und dann hat sich das. Für Sky bezahl man einen überteuerten Betrag, den man soweiso nie ausnutzen kann, da man nicht 24 Stunden vor der Flimmerkiste hängen kann (normale Menschen). Im Übrigen redest Du, dass man von einem Provider unabhängig bleiben soll, empfiehlst aber Sky, also eine Abhängigkeit...
 
Vielleicht sollte google das umbenennen in Apple TV...
 
@lordfritte: wie wärs mit Gäpple TV? haha, schöner hybrid... ne, mal im ernst, diese pseudo-Innovation die google hier anstößt finde ich als wär man auf der halben Strecke stehengeblieben. Fremde Inhalte bündeln, ohne selbst ein Alleinstellungsmerkmal auf Content-Ebene zu haben, finde ich arg albern, aber das ist eben google, wollen überall mitmischen, ohne selber aktiv content zu erschaffen. sie erwarten ja sogar, dass content lieferanten deren Plattform faktisch nutzen, indem unrechtmässig (ohne Zahlung seitens google) fremder content darüber läuft. Allerdings steht und fällt so ein "ich verkaufe euch youtube als Fernsehsender" Konzept mit den Inhalten... erst recht wird es google dann schwer haben mit den HBB Geräten die in den Startlöchern stehen... wer stellt sich bitte tonnenweise externe Empfänger für irgend nen Rümpel hin? ich will keine 10 Fernbedienungen und auch keine Logitech Harmony...
 
@Rikibu:
Tjo! Es ist ja kein Zufall, dass bisher keiner der Großen im TV Bereich bahnbrechende Erfolge verbuchen konnte. Im TV-Entertainmentbereich gelten halt ganz andere Spielregeln, vor allem in den USA. Solange das Fernsehen nicht in einer ähnlichen Sinnkrise ist wie die Musikindustrie damals, wird sich da auch kaum Bereitschaft für neue Konzepte entwickeln.
 
das normale tv ist schon dumm genug, was kann google tv das es so toll seien soll.
 
@QUAD4: maps, kalender, googlemail, internet und alles andere.
 
@urbanskater: also alles das, was ein vga kabel oder hdmi kabel vom laptop zum tv auch kann...
 
GoogleTV wär eine tolle Sache, schade nur dass die Content Mafia schon wieder mal einen Trend verschläft und versucht ihr veraltetes Geschäftsmodell durch die Blockade neuer Technologien zu retten versucht.
 
@ElLun3s: was ist denn bitte an google tv 2 neue technologie"... google will für fremdcontents selbst nix bezahlen um es seinen kunden anzubieten, nur darum gibt es gewisse sachen nicht, bzw. werden bestimmte sachen ausgesperrt. würde google im gegenzug sich nicht nur bedienen, sondern auch was leisten, würde keiner der großen majors ablehnend der sache gegenüberstehen.
 
Die Tastatur sieht schick aus :D Hät ich gern für mein HTPC.
 
@archiv: jup, die ist echt gut gemacht.
 
@archiv: mir fehtl da aber ne maus oder trackball ähnlicher steuerunsmechanismus. der ansatz vom technisat multivision isio mit dem eingebauten trackpad gefällt mir da noch ein eckchen besser...
 
Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte! Google hat somit den Durchschnitts Konsumenten nicht verstanden. Wer möchte schon auf dem Sofa, oder auf dem Salon-Tisch eine Tastatur haben? Klar, ich als Informatiker schon, aber der Rest?
 
@AlexKeller: so zemlich alle, die einen HTPC bzw. ein all-in multimedia web x.y Gerät im Wohnzimmer haben. Schon man versucht mit einer normalen Fernbedienung ne Mail zu schreiben?
Oder im Inet zu surfen? Hier ist die Rede von einem "all-in-one"-Kasten .. NICHT blos TV .. TV bedeutet eigentlich nur, du schließt es an den TV an. Du hast wohl mit HTPCs keine Erfahrung, gelle?
 
Ka aber ich brauch sowas nicht^^. Ich will einfach nur stink normal Fernsehen gucken :P.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check