Microsoft holt Spezialisten für Spiele-PCs von HP

Microsoft Microsoft will offenbar künftig verstärkt auf den PC als Spieleplattform setzen und hat deshalb mit Rahul Sood den Gründer des amerikanischen Gaming-PC-Herstellers VoodooPC als neuen Mitarbeiter verpflichtet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
http://tiny.cc/6es7e
 
@Oberhausener: Gut kombiniert! ;)
 
Wuhu ;D ich frag mich nur was will er an Gaming bei Windows verbessern ? ist doch alles perfekt ;). Ne scherz jetzt mal ernst was kann / will er verbessern ? die mitgelieferten Spiele aufpeppen die seit Vista eh schon ne neue aufpolierte Grafik verpasst haben bekommen. Der Kommentar ist jetzt zum teil auf [21:11] Bericht: Windows "8" soll Gaming-Schub bringen(27) bezogen
 
@Suchiman: vielleicht, dass man spiele nicht mehr installieren muss um sie spielen zu können?
 
@theoh: als beispiel: WoW muss ich auch nicht installieren um es spielen zu können. Viele Spiele kann man Spielen ohne sie zu installieren. Das ist ja wohl eher den machern der spiele abhängig denke ich oder wie darf ich dich verstehen ?
 
@Suchiman: oder wie wäre es mit einem "instant-on" Modus: man drückt wie bei der xbox auf den knopf zum laufwerk öffnen, dvd/bluray rein und schon kann man zocken? oder wie wäre es, wenn man Xbox spiele auf dem PC spielen könnte; realisiert durch einen xboxmodus in Windows?

es gibt viele Möglichkeiten.
 
@theoh: Das wird es niemals geben MS würde sich selber nie im leben so ins Bein schießen die XBox verkäufe würde dann praktisch bei 0 liegen.
 
@-Revolution-: genau xD außer die tuen den Xboxmodus für 80% des kaufpreises einer echten XBOX mitverkaufen
 
@-Revolution-: und du weißt schon, dass MS an der konsole selbst keinen cent verdient? MS und sony verdienen nichts an deren konsolen - lediglich nintendo macht geld damit. die anderen beiden verdienen mit dem zubehör -> spiele, etc MS zusätzlich mit xbox live gold. das alles könnte es mit dem PC auch geben. sogar noch billiger für sie, da sie keine konsole mehr bauen müssten...
 
@theoh: MS macht momentan sehr wohl plus bei der Konsole und auch Sony ist mittlerweile im in den schwarzen zahl zumindestens was Materialkosten angeht wie das mit den entwicklungskosten ist weis ich nicht. Der XBox markt ist nicht auf den PC Markt umlegbar sonst würde es keine Konsolen geben. Die Spiele Hersteller würden MS keinen Cent mehr zahlen wenn alle auf dem Computer spielen würden.
 
@-Revolution-: dem hersteller ist es, mehr oder weniger, egal wo sein spiel gespielt wird - hauptsache er macht geld damit. und wenn auf dem pc mittels einem "xbox system" ebenso garantiert wird, dass die leute die spiele kaufen - why not. wenn xbl auf den pc kommt ist das sowieso der beste kopierschutz. du darfst nicht vergessen, dass bei den konsolen nicht einiges an marketing, etc dazu kommt - deshalb verdient MS zb nichts mit der HW. erst das zubehör verschafft gewinne.

und wie gesagt: mit einem xboxmodus auf dem pc werden einige dinge möglich.
 
@theoh: Stimme dir zu, überhaupt halte ich den Vorgang des Installierens eigentlich nur für lästig. Bei einer Firewall ok, aber bei 80% der Programme/Spiele völlig unnötig. WoW ist ein schönes Beispiel, egal wo, mit welchen Einstellungen, von intern oder externer Platte, einfach starten und gut is, so sollte es gemacht werden. Naja, ich weiß das ist utopisch ...

Cu Crono
 
@Suchiman: Wie wäre es mit weniger Consolen only Titeln! Oder bessere Umsetzung von Cross Plattform Titeln? ^^
 
@Mandharb: kk Cross Plattform ist hier wohl ein gutes Stichwort
 
@Suchiman: Ne Vernüftige Verkaufaufsplatform so wie Steam wäre wünschenswert. @cronoxiii na ja irgendwie müssen die Spiele ja auf die Platte de installer sind ja nichts anders als entpacker und copierer. Dann legen sie noch ne vernküpfung an und das was. Ob ich ein Game jetzt kopiere oder installiere ist mir da schon fast egal.
 
Mehr Client-Games! Grade unterwegs am Laptop mag ich nicht immer die ganzen CD's mitschleppen müssen!
 
@cynoba: Da gibts ja eigentlich nur eins zu beachten: Keine Spiele von UBI kaufen. :D
 
@RocketChef: Psst, nicht so laut, eine Bekannte von mir arbeitet bei Ubisoft ;)
 
@cynoba: hast dich das ganze jahr drauf gefreut diesen satz loszulassen, oder?
 
@tann: Nö, warum?
 
@cynoba: Ich werde kein Spiel über Platformen online kaufen (Steam oder Blizzard.com). Ohne Datenträger als sicherheit gebe ich kein Geld aus. Wenn eine dieser Vertriebler pleite geht, werden die Server abgeschaltet und dann machst du Augen.
 
@jayzee: Ne Disk kann ich auch verlieren, also so ist's auch wieder nicht. Aber ok, ist deine Meinung, wenn dir eine Disk lieber ist, dann respektier ich das. Ich schleppe halt nicht gerne eine Diskkollektion mit, wenn ich unterwegs bin. Außerdem meinte ich ja nicht Steam, sondern, dass man das Game normal installiert, nachher aber ohne Disk spielen kann.
 
@cynoba: Für Bequemlichkeit und Vergesslichkeit wird du von den Herstellern abgezockt. Viel Spass beim Geldausgeben, die Abzocker lachen sich einen vom Ast. Besser erst "denken" und dann "lenken".
 
@jayzee: Hallo? Verstehst du kein Deutsch? Ich kaufe sehrwohl eine Diskversion, möchte aber auch die Möglichkeit haben, diese ohne Einlegen der Disk zu spielen. Manchmal glaub ich echt, ich sprech chinesisch^^
 
Hoffentlich gehen die mal gegen die übelsten Fehler von Spielen auf Windows vor: diese völlig ausgeartete Gängelei von ehrlichen Käufern! Wer sich kostenlos geckrackte Spiele zieht, lacht doch bloß über diese Gängelei mit der ehrliche Käufer immer schlimmer gegängelt werden. Wer aber für seinen sorgenfreien Schönheitsschlaf lieber etwas Geld für Windows Spielchen ausgibt, damit im Falle eines Falles, falls mal Gewaltbereite in Grün beim Überfall die Tür eintreten, nur gekaufte Spiele zu Hause liegen, der wird inzwischen rotzfrech von den Firmen g.e.f.i.s.t.e.t ohne Ende. Das geht gar nicht! Wenn ich schon Spiele ehrlich kaufe, dann will ich nicht auch noch von den Firmen rotzfrech gegängelt werden, oder mein Windows mit Tagestrojanern, Securom Schadsoftware oder ähnlichem rotzfrech mit hoher krimineller Energie von den Firmen verseucht bekommen.
 
@boofh: Wieso sollte MS, bzw. woher sollte sich MS das Recht hernehmen, etwas gegen DRM von Drittsoftware zu unternehmen? Übrigens ist MS einer der, oder sogar der grösste Hersteller von Software-DRM Mechanismen. ;) Die verdienen gutes Geld mit DRM, bezweifle das man in Redmond Interessee hat, das zu ändern...
 
@Wollknäuel Sockenbar: Ja, bei diesen Spielen wo Windows Games oben groß drauf steht muss man aufpassen: dort wo "Live" mit drauf steht wird man ganz hart gegängelt, fehlt der Hinweis auf "Live", ist man aber noch lange nicht auf der sicheren Seite. Böse Gängelei Überaschung droht oft trotzdem. Eigentlich müsste große Warnhinweise auf den Packungen drauf sein, etwa mindestens doppelt so groß wie die Jugendschutzhinweise, schließlich werden die Augen ja auch nicht besser im Alter vom Daddeln. ,-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte