Das Energie-Label gibt es nun auch auf Fernsehern

Fernseher & Beamer Auch Fernseher können ab heute mit einem Energie-Label ausgestattet sein. In einem Jahr wird die Kennzeichnung der Geräte für die Hersteller dann verpflichtend, teilte die Verbraucherzentrale Hamburg mit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wer sucht sich denn einen Fernseher nach dem Energieverbrauch aus? Ich würde mir den nach der Ausstattung, Aussehen und Preis aussuchen. Bei 2-3 Stunden am Tag in denen der an ist, dürfte der Energieverbrauch eine untergeordnete Rolle spielen. Und so groß dürfte die Auswahl nicht mehr sein, wenn ich alle faktoren berücksichtige, dass der Energieverbrach noch einbezogen werden muss.
 
@Desperados: Ich z.B. ich habe vorher einen gehabt der 350watt verbraucht.. nun einer der 210watt verbrauch hat.. da wir vieles in der Wohnung an haben.. 2x PC, PS3 & TV kommt da schon ein wenig zusammen und fast 150watt weniger ist schon etwas Geld.
 
@Desperados: Gibt genug Leute die die Glotze den ganzen Tag laufen lassen...
 
@Desperados: Bin da ganz deiner Meinung. Meine Eltern aber eher nicht ;-)

Für die muss das Teil einfach nur ein bewegbild anzeigen. Und wenn die dadurch noch Strom sparen können, finden die das super.
 
@Desperados: ich auch - bei mir steht der energieverbrauch sogar an erster stelle. aber was red ich wieder.... ich bin eben idealist -,-
 
@rony-x2: die frage ist.. hat er schon mal einen echten stromverbrauch gezahlt :) es gibt auch leute die kaufen sich autos nach dem verbrauch anstatt nach dem was so an ausstattung drin steckt..
 
@Desperados: stell dir vor, fuer mich war ein Kaufkriterium sogar, ob ein "echter" Ausschalter vorhanden ist oder nicht....
 
@Bogy: haben doch viele Fernseher. Hast du schon mal den echten Stromverbrauch mit einen Verbrauchsmessgerät überprüft?
 
@all: sorry Leute aber Desperados hat schon Recht. Wegen kleinerem Stromverbrauch gleich paar Hundert Euro mehr hinzulegen macht wirklich keinen Sinn da in einem durchschnittlichen Haushalt der TV nur 2h am Tag laeuft. Da waere es weitaus sinnvoller auf den Standby Verbrauch zu achten. Oder geht ihr alle von Hartz IV Empfaengern aus die den ganzen Tag Faul vor der Glotze haengen? Na bei dem Geld was die bekommen koennen die sich sicher auch nen teuren Stromspar-TV leisten.
 
@Falcon: wer sagt denn, dass der energieverbrauch im zusammenhang mit dem preis steht? außerdem spart man bei 100watt weniger schon knapp 25€ im jahr. und das bei nur 3 stunden "tv an" am tag, was meiner meinung nach nen unterdurchschnittlicher wert ist wenn man bedenkt, dass in vielen haushalten das komplette digitale entertainment darüber läuft.
 
@Falcon: Standby Verbrauch achten ? Wirklich komisch. Der Unterscheidet sich vielleicht mit 1-2 Watt.
Und zum anderen schaltet man die Geräte sowieso über eine Leiste aus.

Aber es ist ein gewaltiger Unterschied ob ein Fernseher 130 Watt oder 260 Watt hat.

Genau so Leute die sagen ach der ist doch nur 2-3 Stunden an, regen sich dann über Ihre Stromrechnung auf, die am Jahresende doch höher als erwartet ist.

Jedes Watt das man einspart hilft ja nichtnur der Umwelt, sondern auch seinem Geldbeutel
 
@andi1983: Ich nutze die abschaltbare Verteilerleiste nur wenn ich längere Zeit die Wohnung verlasse, Standby liegt bei kleiner 1Watt (Messgeräte zeigt nichts an und an der Dose hängen 2 Geräte), wenn ich den Hauptschalter nutze zieht er jedesmal für 20-30sec ca. 30Watt (dann geht er erst in den Standby Modus)
 
Dann werd ich mir wohl einen Zwei-Tonnen-Fernseher ins Wohnzimmer stellen, der darf dann so viel verbrauchen, wie er will und kriegt trotzdem noch Klasse B...
 
@BajK511: das aktuelle Label ist doch eh nur augenwischerei, habe letztens mal Waschmaschinen angeschaut und frag mich immer noch warum da eine 3x A bekommt, eine andere nur AAC aber deutlich weniger Strom und Wasser verbraucht (Strom war z.B. 1,29KW/h zu 0,83)
 
Wurde hier wenigstens zukunftssicher entschieden, dass nicht der Buchstabe A das Beste ist, wie bei den Kuehlschraenken?! So wuerde man A+, A++, A+++ und aehnliches vermeiden.
 
@E-JAY: Aber A und A+ lassen sich besser verkaufen als B und C ;)
 
@monte: Kann ich schon verstehen. Vor allem auf dem internationalen Markt wo auch solche Schulnoten bekannt sind. Vielleicht waere dann eine andere Rangliste besser. So werden nur irgendwelche Steigerungsformeln ausgedacht. Bis zum "hyper-mega-monster-A++²"
 
Wie sieht denn das Label jetzt genau aus?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links