Media Markt startet eigenen Shop für E-Books

Internet & Webdienste Die Handelskette Media Markt hat ihr Download-Angebot um E-Books erweitert. Ab sofort kann man mehr als 30.000 elektronische Bücher herunterladen und auf verschiedenen Lesegeräten betrachten, teilte das Unternehmen mit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jeder versucht hier und da einen eigenen elektronischen Shop einzurichten... ob jetzt für Bücher oder Apps oder sonst was. Am Ende gehen davon eh 90% unter. Dieser Shop gehört für mich 100%ig dazu.
EDIT: Und diese "rote" Seite ist einfach nur grausam.
 
@Leihmen: Schlimmer noch, bald wird es nur noch Shops der großen Ketten geben, weil die Kleinen den Preiskampf, den sie im Realshop-Geschäft schon verloren haben, im Internet auch verlieren werden.
 
@Leihmen: Du gehörst für mich zu den 100% der 5% aller User die den 60% der Menschen angehören, die grundsätzlich imstande wären, das 100%ig genauso wie du zu erkennen und sich dann zu 20% so wie entscheiden würden, ihre Meinung auf einem NewsPortal (mit 5%iger Wahrscheinlichkeit Winfuture) zu veröffentlichen. Publiziere nie Zahlen, die du nicht auch belegen kannst.
 
@Leihmen: Naja, besser dieses rot, als langweiliges weiß.
 
@Leihmen: Mit ihren Video Angeboten ziehen sie momentan ganz gut Leute ran. Neuerscheinungen für 1-2 Euro wie z.B. Inception, Harry Potter, Crank 2, Transporter und die Liste lässt sich noch weiter führen.
Bei den Büchern gibts ja leider keinen Preiskampf, also werden die Kunden über andere Wege rangeholt worüber ich mich freue, denn ich will keine Ebooks kaufen :)

Glaube nicht das der Media Markt Shop untergeht
 
Nur mit Kreditkarte pah die können mich mal!
 
"- Unsere eBooks im epub Format können Sie nicht auf Ihrem iPhone oder iPad öffnen und lesen. "

Und das steht im Kleingedruckten.
Darauf kann ich verzichten.
 
@captstulle: Ob die Formate des geplanten eBOOK-Store von Apple auf anderen Geräten lesbar sein werden?
 
@mcbit: Morgen! Den Bookstore gibts jetzt schon ne ganze Weile! Die eBooks kann man wohl nicht (DRM) auf anderen Geräten lesen. Man kann aber ganz einfache über Pages selbst erstellen! Das macht Spaß! ^^
 
@tk69: darum gehts nicht. Der op hat halt bemängelt, dass die Bücher nicht auf Apple Geräten lesbar sind. Aber umgekehrt ist es genauso. Das es umgehbar ist, spielt erstmal keine geige.
 
Maximal 19,99 EUR? "Business-Etikette in Europa" kostet 39,90 EUR ;)
 
Ich bin doch nicht blöd...
 
@apple-over-all: ... und kaufe mir DRM-verseuchtes...
 
Wieso Media-Markt für den verbreitetsten Ebookreader (Kindle) kein passendes Format anbietet bleibt mir schleierhaft. Wenn man so eine große Nutzergruppe ausschließt, schießen die sich doch selbst ins Bein.
 
@Stürmische Tage: Ist das nicht pdf? Und gibts bei dem Format überhaupt so ne Art Kopierschutz? Den Kindle find ich auch viel besser als z.B. das iPad, werde mir auch mal so einen leisten!
 
@Bixu: Du hast Recht. PDF wird vom Kindle unterstützt. Allerdings haben PDF Dateien immer ein A4 Format, was beim Kindle sehr unpraktisch ist, da man so mehrmals pro Seite sowohl seitlich als auch nach unten scrollen muss. Bei ebook-Formaten passt sich der Text fließend an die Bildschirmgröße an, PDF leider nicht. Eventuell kann man die PDF ebooks konvertieren, das hängt wohl davon ab, ob diese auch kopiergeschützt sind, aber momentan konnte ich noch kein einziges Ebook im MM Store finden, welches als PDF angeboten wird, in der Beschreibung wird nur epub als Format erwähnt, und PDF nur für Leseproben.
 
Der Witz ist ja, dass Media Markt momentan kaum Bücher in gedruckter Form in den Läden verkauft, nun aber gross ins eBook-Geschäft einsteigen will. Find ich aber trotzdem gut, wenn jemand gewisse Standarts und "Gebräuchlichkeiten" im Handel, sowie Preise durchprügeln können, dann die!
 
nachdem die den einigermaßen fähigen Manager durch eine Filzlaus ersetzt haben kommen richtig gute Angebote....na denn kaufen kaufen.....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Metros Aktienkurs in Euro

Metros Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr