Microsoft Security Essentials 2.0 - Gratis Antivirus

Sicherheit & Antivirus Microsoft hat heute wie erwartet die neue Version 2.0 seiner kostenlosen Antiviruslösung Microsoft Security Essentials in der finalen Ausgabe zum Download bereit gestellt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schön schön, heut Abend gleich mal aktualisieren.
 
@darkalucard: also der MSE 2.0 ist schon erheblich besser. doch ich bleibe bei meinen kostenpflichtigen Norman. Da gefällt mir das super das er mir sofort anzeigt welche Ports eine Anwendung bzw eine Website in anspruch nehmen möchte. und ich kann dann entscheiden ob ja oder nein. Ausserdem kann man die Regeln für die Anwendungen die man oft benutzt super optimieren.
 
@funkpunk: wenn dein scanner wirklich norman heißt- würde ich mir jetzt gedanken dazu machen.
 
@medienfux: haha der war geil xD
 
@funkpunk: Und was haben jetzt Ports mit nem AntivirenProgramm zu tun? ah ja, richtig, - gar nix...
 
@Rikibu: Wird wohl eine Suite sein, also mit Firewall.. Wers braucht kann sich ja Comodo oder so holen.
 
@funkpunk: Also statt MSE lieber Norman zu benutzen ist nicht wirklich schlau. Norman liegt bei den aktuellen av-comparatives Tests in der Performance auf den hinteresten Plätzen, bei den Falschmeldungen auf dem letzten Platz und bei der Erkennungsraten auf dem 3t letzten von 20 getesteten. Meiner Meinung nach lohnen sich z.Z. nur AVIRA oder MSE. Beide haben ihre Vor und Nachteile. MSE ist kostenlos, bessere performance und weniger Falschmeldungen als AVIRA. Dafür hat AVIRA aber insgesamt eine höhere Erkennungsrate und ist besser in der Erkennung von neuer Malware. Alles was sonst geschrieben wird hier ist einfach nur "blabla" ... alles nachzulesen auf www.av-comparatives.org - aktuelle on-demand Detection, proactive test und performance test
 
@archiv: Dem kann ich nur zustimmen, will aber noch anmerken dass im PCMark-Test Avira sogar ein paar Punkte besser abgeschnitten hat als MSE. Soviel ma zu dem sich ständig haltenden Gerücht, dass MSE ja weitaus mehr Performance als Avira hätte. Denke mal beide sind etwa gleichauf.
 
@archiv: Und Avast 5 Free? Ich nutze das, es wurde bis jetzt nichts gefunden. Was nicht unbedingt gut sein muss. Deshalb habe ich auch noch andere drauf aber nicht aktiv, sonder mache ab und zu einen Suchlauf(Asquared, Spyware Terminator usw.) A-Squared findet mal cookies das war's aber auch schon.
 
@dank1985: Überhaupt nicht sinnvoll mehrere drauf zu haben...da gibts genügend Gründe warum das Quatsch ist. Dann installier lieber einfach nur MSE wenn du was kostenloses möchtest und der Schutz reicht vollkommen aus, solange man nicht täglich hunderte Sachen von irgendwelchen komischen Crack/Warez Seiten runterläd.
 
@archiv:
Also ich hatte auch mal Norton. Am Anfangfand ich es ganz gut. Aber schon nach kurzer Zeit ist mir das ziemlich auf den Kecks gegangen weil der ja alle paar Minuten Updates macht. Und wenn man DSL light hat wie ich und online spielt und dann das Teil immer Updates macht ist des einfach zum k*******. Deswegen hab ich mir jetzt Kaspersky geholt. Und ich hab es net bereut. Werd ich mir auch wieder holen =)
 
@darkalucard: Hab' zwei Laptops auch gleich aktualisiert. MSE ist wirklich eine tolle Sache.
 
Ich nutze bis dato avir, ist das von MS wirklich gut ?
 
@bonzzy: es ist gut, und sehr ressourcenschonend. und hat kein nerviges Werbepopup
 
@panka: zwar geht das popup auch ganz einfach wech, aber mse ist vertrauenswürdiger da sie kein geld zum blacklisten von cracks von der industrie annehmen^^
 
@panka: So Ressourcenschonend ist er aber nicht. Laut Tests der c't und auch nach meinen eigenen Erfahrungen ist Avira oder Nod32 um ein vielfaches performanter. Besonders beim Netbook gibt es leider keine Alternativen zu Avira oder Nod32
 
@TheRealMarv: Sieh dir mal die Einstellungen von MSE an, da kannst du sogar festlegen, wie hoch beim Scan die maximale CPU-Last sein darf. Außerdem kann man ja die automatischen Scans auf Zeiten legen, in denen man eh nicht an der Kiste ist (zumindest Leute, die wie ich die Kiste eh immer am Laufen haben).
 
@panka: Resourcenschonend??? Haste schonma Avira und MSE auf nem Rechner am laufen gehabt? MSE braucht verbraucht im Idle schon 3x soviel Speicher wie Avira. Avira hat höhere Erkennungsraten und scannt doppelt so schnell, da lass ich mir die Werbepopups gerne gefallen. Naja macht euch ruhig MSE drauf und wundert euch dann wenn 2% von den Hunderttausend Viren die es gibt, durchkommen - sind ja dann bloss 2000 die nicht erkannt werden.
 
@Shiranai: Wenn dein Avira 100% erkennt ist ja alles gut. Ich jedenfalls verzichte lieber auf Werbepopups und ständige false positives. Brain.exe filtert eh bereits 99,99% aller Viren.
 
@lawlomatic: Weiss nicht wo du diese Aussage herausliest... Aber Avira erkennt 99,8 und 200 Viren die nicht erkannt werden sind mir lieber als 2000, wobei das noch sehr niedrig gerechnet iss, da es weitaus mehr als 100.000 Viren gibt...
Wenn du so denkst, kannste ja mal mit deinem Rechner ohne Virenscanner und Firewall durchs Internet surfen, dann siehste mal was deine Brain.exe alles nicht rausfiltern kann.
 
@Shiranai: Ich kann mich nicht daran erinnern, in den letzten 10 Jahren auch nur eine einzige Virenwarnung auf meinem Rechner gesehen zu haben. Im Grunde wäre ich also ohne Virenscanner genauso gut gefahren. Eine Firewall ist natürlich ein völlig anderes Thema...
 
@panka: Werde wohl heute umsteigen müssen.
 
@bonzzy: ..vor allem für Netbooks TOP...da es sehr wenig Resourcen frisst....
 
@bonzzy: Microsoft Security Essentials hat schlechte Erkennungsrate.
 
@boofh: Da sagen viele Tests aber das Gegenteil. Nie vergessen... 100%ige Erkennungsrate gibt es nicht
 
@TB303: Bildzeitung testet: "Microsoft gut!" oder was? Seriöse Virenscanntests findet man eher hier: http://goo.gl/KtJe AV-Comparatives ist eine östereichische Non-Profit-Organisation, die machen dezidiert Virenscanner Tests.
 
@boofh: Ich will deinen Test nicht anzweifeln, aber seriös ist es, wenn man auch einen Unterschied macht zwischen den Versionen. Hier geht es um die 2.0, in deinem Test 1.0. Und wie du hier lesen kannst wurde auch eine neue Engine zur Erkennung eingesetzt in der 2.0 Version. http://winfuture.de/news,56944.html
 
@bonzzy: Bin von Avira auf MSE umgestiegen und will nicht zurück.
 
@Kirill: Ich ebenfalls. Avira hatte ich das Problem, dass jeder Browser von Zeit zu Zeit im Ladeverhalten angehalten wurde und er quasi im Leeren herumstocherte. Nach dem Umstieg auf MSE hatte ich diese Probleme nicht mehr.
 
Sehr gut, nutze MSE seit Erscheinen, hat Avira bei mir abgelöst und ich bin sehr zufrieden. Ich denke, auch Version 2 wird mich nicht enttäuschen. Und endlich scheint man ja laut Screenshot SpyNet auch über die GUI deaktivieren zu können und nicht mehr nur umständlich per Registry-Hack.
 
@panka: Das geht erst seit Version 2.0 so. Vorher konnte man nur min. die Basis-Mitgliedschaft auswählen.
 
@XMenMatrix: Sagt er doch? ;)
 
@lawlomatic: Ähh ja... ich glaube ich sollte erstmal Kaffee trinken..
 
@panka: Dito. Hat bei mir AVAST abgelöst, mit dem ich bis dahin immer sehr zufrieden war. Aber MSSE finde ich noch smoother und er hat schon öfter mal gewarnt..... Und das auch zu recht ;-)
 
Ich bin heute von EST Nod32 endgültig auf die Microsoft Security Essentials umgestiegen - zuhause habe ich diesen Schritt schon vor einiger Zeit getan. Bin sehr zufrieden mit MSE, schnell, unaufdringelich, gute Ergebnisse in Tests und kostenlos - was will man mehr? Wie sind eure Erfahrungen? Welche Antiviren-Software jetzt ihr ein?
 
@mesios: Ich bin auch vor ca. 3 Monaten komplett auf MSE umgestiegen. Sowohl auf meinem PC als auch auf dem Notebook und dem Netbook. Gerade auf dem Netbook macht es einen wesentlich performanteren Eindruck als AntiVir welches ich vorher hatte.
Ich bin rundum Zufrieden mit MSE.

Wird MSE V1 eigentlich automatisch auf V2 aktualisiert oder muss ich es manuell updaten (via Installation der V2)?
 
@JK_MoTs: Ich habe es gerade ausprobiert, beim "Upgrade für MSE ausführen" im Hilfe-Dropdown wird nichts gefunden. Daher gehe ich davon aus, dass man manuell updaten muss. Ich würde aber dann vorschlagen, erst einmal MSE 1 vollständig zu deinstallieren. Denke das ist der sicherste Weg.
 
@tienchen: Keine Sorge, du kannst einfach die neue Version installieren. Das Setup schlägt dann eh "Upgrade" vor, und das klappt ohne vorherige Deinstallation einwandfrei. Habe das gerade auf 3 PCs (7/64, 7/32 und XP) gemacht. Keinerlei Probleme.
 
@JK_MoTs: Wir haben mal etwas recherchiert und unsere Nachricht entsprechende aktualisiert: "Die "alte" Version von Windows Security Essentials verfügt über eine automatische Aktualisierungsfunktion. Ist Microsoft Update aktiviert, sollte die neue Version 2.0 in den kommenden Tagen und Wochen automatisch eingespielt werden. Noch hat sich Microsoft allerdings nicht zu seiner Upgrade-Politik geäußert. "
 
@mesios: hm ... und wie ist das mit dem E-Mail-Scan (Outlook)? Ist doch nicht enthalten oder schlägt MSE an, wenn man 'ne verseuchte Mail öffnet?
 
@GordonFlash: Stimmt, gute Frage. Den Scan habe ich jedoch schon Serverseitig, sodass ich keine Mails mit Viren bekommen - ebenso wenig wie Spam :-)
 
@GordonFlash: Prüf doch einfach mal selber nach: http://www.aleph-tec.com/eicar/index.php
 
@mesios: Ich nutze MSE seit vielen Monaten und hatte noch nie Probleme damit, endlich keine nervenden Popups und "günstigen Angebote" mehr, keine spürbaren Leistungseinbrüche und trotzdem ein sicherer Rechner. Diverse Schädlinge machte MSE schon brav platt.
Habe schon gestern abend das Upgrade installiert und getestet, dabei ist mir sofort aufgefallen, dass MSE 2.0 deutlich schneller scant wie die Version davor. Top Leistung die MS da hinlegt und das für lau, können sich andere mal eine Scheibe von abschneiden.
 
@Schrammler: Und hier wird nur plus und minus verteilt aber wenn dann einmal programmspezifische fragen gestellt werden.Null komma null antworten!Immer dieses mse ist super und schnell.Aber was ist mit den aufgaben die das programm erfüllen soll?!Überwachung von mail,web,im,netzwerk.Find es schlimm wie hier alles hochgejubelt wird aber bei fragen kommt wieder nichts.Evtl liegt es ja daran das die benutzer gar nicht wissen was das programm kann hauptsache man benutzt es oder wie?Manchmal frage ich mich warum man hier posten kann?Scheint ja so zu sein als wenn man nur seinen senf zu etwas abgibt aber Infos bleiben dann auf der strecke.Natürlich kann man auch etliche suchmaschinen befragen das ist klar.Aber wenn doch unter einer news zu einem programm soviele leute meinen sie nutzen es und sich die "plusse" um die ohren hauen könnte man erwarten das der jeweilige user auch eine frage beantworten kann.
 
@mesios: kann mich noch nicht zwischen derzeitig avast und MSE entscheiden.
 
@mesios: Ich jetzte (setzte) Avast! ein. Auch schnell, unaufdringelich (unaufdringlich), gute Ergebnisse in Tests und kostenlos.
 
@mesios: Welche teile können denn überwacht werden?Mail,web,im,netzwerk?Kann ich es einstellen oder nicht?Über antworten würde ich mich freuen.
 
@mesios:
McAfee VirusScan Enterprise + antispyware Enterprise v8.7.0i - in Deutsch
http://mcafee.com/us/products/virusscan-enterprise.aspx
-
das mit den einstellung ist für unerfahrene user ein wenich kniffelich.
aber wenn mann das teil einmal am laufen hat ein super gespann
-
screeschot
http://pic-hoster.com/show.php/15274_capture18122010045732.jpg.html
 
@mesios: avast! Free Edition 5 und Kaspersky (Betatest und Vollversionen von beiden).
 
nun immer lustig wie leute mit ihrem schutz "zufrieden" sind ! man kann mit einem zeichenprogramm zufrieden sein, da man gut damit zurechtkommt. aber bei einem virenscanner ? der muss doch als allererstes ein gute suchengine haben ! und da muss man sich auf test´s von ausgesuchten seiten verlassen... sogesehe ist es doch absoluter quatsch wenn manche sagen das sie mit ihrem virenscanner noch nie probleme hatten, da sie , vielleicht eine kostenlose lösung installiert niemals mitbekommen wie versaut ihr system schon ist, nur da es der scanner nicht mitkriegt ! genauso ist es für mich nicht nachvollziehbar wie man den virenscanner nach "resourcenschonend" auswählt ! für mich ist punk 1 die sicherheit bzw erkennung , punkt 2 erst die systembelastung ! wenn mein system zu langsam wird, muss ich es eben aufrüsten,sonst ist das ganze doch nur eine gewissensberuhigung ...
 
@dennobundy: Mit einem Virenscanner, der einfach alles als Heuristik ansieht, mit penetranter Werbung nervt und zum Registrieren zwingt kann man einfach nicht "zufrieden" sein.
 
@XMenMatrix: Deswegen nutze ich bisher avast in der free version und damit bin ich sehr zufrieden muss ich sagen.Natürlich denke ich wenn ich am windows sitze könnte es nicht verkehrt sein auch die hauseigene lösung zu nutzen das stimmt.Aber habe weiter oben ja ein paar fragen gestellt wenn die positiv beantwortet werden könnte ich mir einen wechsel vorstellen.
 
@dennobundy: Absolutes Plus von mir. Ich kann den Hype um diese lösung absolut nicht verstehen. MSE ist z.B. eine deutlich stärkere Systembremse als es Avira ist.
 
@dennobundy: Wenn du "nur" nach Sicherheit gehst ist das aber auch dumm, zumal kein Virenscanner 100% sicher ist. Natürlich sollte die Erkennungsrate möglichst hoch sein, doch kriterien zur Auswahl gibt es deutlich mehr. Viele Virenscanner z.B. finden Würmen und Trojaner aber dann keine Malware etc. Ich hatte vorher GDATA was in meinen Augen die beste Erkennungsraten hat aber auch das System ziemlich belastet. Bin danach zu MSE gewechselt (als meine Lizenz ausgelaufen ist), denn MSE hat sehr gute Bewertungen bei einschlägigen Tests bekommen und belastet das System so gut wir garnicht. In meinen Augen der beste Virenscanner und wenn man ein paar mehr funktionen braucht, dann vielleicht noch Avast. Geld ausgeben für einen Virenscanner werde ich vorerst nicht mehr. MSE + Win Firewall + Router Firewall und wichtig! Brain.exe dann ist man ziemlich sicher.
 
@darkalucard: Was heißt "vorerst" - die Zeit der großen Viren ist meiner Meinung nach vorbei. Ob das nur gefühlt ist oder man einfach sich selbst geändert hat weiß ich nicht, aber unter Win98 und WinXP vor SP2 Zeiten waren Viren meiner Meinung nach noch wesentlich stärker verbreitet und im Umlauf als heutzutage. Heute ist die breite Angriffsbasis eher das Internet und Bankdaten usw., aber nicht mehr wirklich der PC an sich.
 
@tienchen: Nunja wer weißt was in 10 Jahren ist, ich mache das weniger daran fest, ob bzw wie viele Viren es gibt. Sondern daran wie groß der Funktionsunterschied zwischen Kostenpflichtig und Kostenlos ist. Und der ist zumindest in den letzten Jahren fast verschwunden. Gibt sehr schlechte kostenpflichtige Scanner und auch sehr gute Kostenlose. Wenn die Virenscanner-Hersteller vielleicht mal wieder einen "Meilenstein" schaffen, sodass sie deutlich mehr/bessere Funktionen anbieten können, dann würde ich es mir nochmal überlegen, aber momentan sehe ich das auch nicht ;)
 
@darkalucard: Ganz ehrlich -wer arbeitet mit Virenscannern? Es gibt den Heimnutzer á la "Hauptsache ich bin sicher". Der wird das Programm einmal im Jahr sehen, und zwar bei Lizenzauslauf / neuer Version. Und es gibt die Administratoren, die viel konfigurieren wollen / müssen. Aber Meilensteine braucht man nicht mehr erwarten, da wird sich kaum noch etwas tun. Man sehe sich die Virenscanner / SecuritySuites der letzten Jahre an und man stellt fest, dass eigentlich sich gar nichts geändert hat, bloß ein paar Augenwischereien und sinnlose Geschichten, die kaum jemand aktiv einsetzt.
 
@dennobundy: wenn du dir diverse Tests mal zu Gemüte führen würdest, liegt MSE in den Statistiken zwar nich auf dem ersten Platz, aber doch zeimlich weit Vorne. Nehmen wir mal an du hättest einen der weiter vorne liegt, also MSE 85%, deine 90%, du kannst dich gerne wieder melden wenn du dir etwas von diesen 10% eingefangen hast. :p Im übrigen, ich weis nicht welche Werte die anderen hier haben, aber meinen letzen Virus hatte ich VOR One Care 1.0 mit McAfee (Das dürfte also mehr als 5 Jahre her sein). Tut mir ja leid, aber bei diesem enorm geringen Virenaufkommen bei mir, setze ich meine Preferenzen nicht unbedingt auf diese +5%, bei einem Unsicherheitsfaktor von immer noch 10%.
 
@dennobundy: Immer wieder lustig wie Leute meinen Personal Firewalls oder AntiViren Software Lösungen seien ein Schutz vor irgendwas. :) Du solltest nicht soviel quatschen besser. Diese Programme bieten alle keinen Schutz, alles pseudo Schutz, sonst nichts. Ich nutze seit über 10 Jahren weder Antiviren Programm noch son unsinningen Schrott wie Personal Firewalls. Und nein, mein System ist nicht verseucht, noch war es das irgendwann mal. Aber Leute wie du hauen sich lieber 3 Viren Scanner drauf die das System um 40% bremsen, hauen dann nochmal nen Haufen Geld in neue Hardware, weil das System ja so schlecht rennt. Gratulation, du bist Opfer des ganzen Systems, Applaus.
 
@nodq: Lass das mal nicht die Linuxjünger mitkriegen, bei denen läuft clamav fast bei jeder Distribution per Standard mit...
 
@tienchen: Du bis ja heute richtig in Freitagsstimmung, das ist geballter Blödsinn, den es heute von Dir serviert gibt. Wolle Fisch haben? :-)
 
@tienchen: Aha und welche gängige Distributionen sollen das sein, die clamav installiert haben? Tienchen, deine Witze waren schon mal besser. :)
 
@nodq: Lass den Leuten ihren Glauben. Die haben schon "in der echten Welt" genug Sorgen. So haben sie wenigstens ein sicheres Gefühl am PC. Ist doch auch was.
 
@nodq: Woher willst du wissen, ob dein PC nicht bereits verseucht iss oder in irgendnem Botnetz eingebunden iss? Siehste das deinem PC an der Nase an?
 
The best just got better ;)
 
Mhh. Bin gerade erst von Avira zu Avast IS und G Data IS (verschiedene Rechner) gewechselt....
Lohnt es sich, trotzdem mal MSE zu betrachten?
Ich lese immer wieder, dass MSE sehr träge und langsam sein soll.
 
@Hexo: Die alte MSE lohnt schon. Die neue Version weiss ich NOCH nicht :)
 
@Hexo: Davon merk ich nix. Ich habe aber auch einen relativ schnellen Rechner mit SSD.
 
@lawlomatic: Mein Rechner ist drei Jahre alt. Also nicht mehr so flott und SSD hab ich auch nicht...
 
@Hexo: Wenn Performance dein Hauptaugenmerk ist dann lass die Finger vom MSE. Performance ist "obere Mittelklasse" beim MSE.
 
@Hexo: MSE scannt langsam...dies jedoch absichtlich...die Last für dein System geht jedoch auf 0 zu...
 
@Hexo: Bleib bei G Data. Hat laut av-comparatives die meisten Funde bei einer mittleren Rate von false positives.
 
@Hexo:

Bleibe einfach bei Avast Free Antivirus, das hat mehr Module.
 
@pete2112: Vorallem wenn die user von mse nicht einmal beantworten können welche module enthalten sind bzw. was das programm kann.Virenprogramm oh klasse und weiter?Naja wenn einem hier nichtmal fragen zu dem programm der news beantwortet werden können von den usern selber ist es schon traurig.Und bitte verschont mich mit suche unter google.Wozu postet ihr dann überhaupt?Ich nutze auch zufrieden avast würde aber wie gesagt eine lösung aus einer hand bevorzugen nur wenn man nicht mal einfachste fragen zu dem programm von den usern beantwortet kommt wechselt man bestimmt nicht.
 
Mal direkt nen Upgrade gemacht :)
 
Die größte Sicherheitslücke ist der Benutzer. Antiviren/malware programme erkennen nur bekannte Algorhytmen oder eben durch Heuristische Verfahren. Wenn es aber um Exploits geht, dann sind auch diese Machtlos. Daher gibt es eben andere kriterien, was eine solche Sicherheitslösung machen soll oder eben nicht machen soll. MSE ist einfach in der Handhabung, besitzt eine gute erkennungsrate und ist ressourcenschonend. Das hält schonmal zum größten Teil mein System sauber. Den Rest kann man sich dennoch mit jeder nur erdenklichen sicherheitslösung einfangen (ausgenommen offline Betrieb und trusted Software) :)
Ich werde nun auch MSE V2 ausprobieren. Momentan nutze ich SpywareTerminator
 
@TB303: MSE V2 + brain.exe ist schon ne gute Mischung...benutze MSE schon ne weile und bin zufrieden damit !!! :)
 
@TB303: Heuritische und Klassische Virensignaturen sind zwar standard, aber viele Hersteller gehen mittlerweile in die Verhaltensbasiernde Erkennung. Top Beispiel hier für ist: http://www.emsisoft.de/de/
 
@Hexo: Was aber widerrum das Problem mit sich bringt, dass es sehr Rechnerlastig ist. Man muss selbst entscheiden, worauf man Wert legt. Durch die Menge an Sicherheitslösungen die es gibt kann man gut nach seinen Kriterien entscheiden, was man letztlich will.
 
@TB303: Das war ja nur ein Beispiel von vielen. GData, KIS, Avast, Avira, NOD32 usw. haben alle einen Verhaltenbasierenden Schutz. Bei Avast heißt es z.b. Behavior Shield, bei Gdata Behaviour Blocking und so weiter. Selbst MSE hat einen Verhaltensbasierenden Schutz. So richtig bremst keines von den Systemen. Emsisoft läuft sogar sehr flott. Man merkt fast nicht, dass es überhaupt am laufen ist....
 
Hatte bis jetzt auf allen Rechnern entweder die Version 1 oder die 2 Beta laufen. Bin voll und ganz zufrieden. Der Rechner bleibt flink, es nervt nichts und die Updates/neuen signaturen funktionieren reibungslos. Jetzt werden alle Rechner auf die Finale Version 2 upgedatet. Glückwunsch nach Redmond...
 
klasse, endlich ein virnscanner der sich auch auf windows server 2008 R2 Enterprise installieren lies :D ich weis zwar nicht ob es so gedacht war, aber ging bei mir problemlos :)
 
@Contor: um ehrlich zu sein... ich hab noch nie auf nen Windows Server ein Antivirenprogramm installiert ^^. Ich wüsste auch nicht warum :)
 
@TB303: ganz einfach, ich setze dieses system auf meinem homeserver ein und da werden jede menge daten drauf gespeichert ( allein schon durch homepage usw. ) da auch freunde diesen homeserver mitnutzen kann es ja immer mal passieren das da irgendwas landet was da nicht hin soll ;)
@cathal: jipp, und schaden kann es auf jeden fall nicht :)
 
@Contor: ok... also ein FS im eigenen LAN. das macht dann schon wieder sinn ausser jeder andere hat Lokal eine Sicherheitslöung drauf. Da die Klamotten ja nicht aufm Server ausgeführt werden und, so nehme ich an, auch keine Berichtigung besitzen dies zu tun, bräuchte man es eigentlich nicht. oder irre ich mich da nun ?
 
@TB303: nunja, der homserver stellt seine festplatten direkt als netzlaufwerke bereit (also wie normale festplatten im arbeitsplatz) dadurch können natürlich sämmtliche daten auch direkt von dort ausgeführt werden. auf dem server selber führe nur ich selber (per remote desktop) programme aus. was aber eben durch die virtuellen server (ftp, apache, Http file server und so weiter) an daten durch geht bekomm ich ja meist garnicht mit da er wie gesagt auch von freunden mit benutzt wird. und wie gesagt, schaden kann es nicht, oder?
 
@Contor: Wenn die Ressourcen reichen, dann isses ja kein Ding :) Aber bzgl der Ausführung: Diese werden zwar vom N-LW gestartet, aber ja Lokal ausgeführt :) Will da jetzt auch nicht drauf rumreiten denn ... Schaden kann es wirklich nicht den drauf zu machen :)
 
@TB303: richtig, aber angenommen user x legt datei y auf dem ftp ab, diese wird von user z dann wiederum wieder heruntergeladen. weis ich was der an schutz auf dem rechner hat? nein, ergo kann ich zumindest ein wenig zum schutz nun beitragen :) ps: 8GB ram und quadcore prozzi sollten reichen :D
 
@TB303: Mein Server ist mein Internet Router und ermöglicht es mir per VPN von unterwegs auf mein Netz zuzugreifen. Da fühle ich mich einfach besser wenn da ein Antivirusprogramm läuft.
 
@Contor: Ja endlich klappt das, wegen diesem Feature hab ich mir auf meinem Server vorher schon die Beta installiert, die V1 hat die Installation da leider verweigert.
Ich sehe nämlich nicht ein für meinen privaten Server eine extra teure, weil ja normalerweise nur von Firmen genutzte, Server Antiviruslösung zu kaufen.
 
@Contor: Da muss ich dir leider wiedersprechen, auf meinen Vail Home Server beta ( Windows Server 2008 R2 Standard ) läßt es sich nicht installieren. Das sollte MS unbedingt ändern da sich kein kostenloses AV installieren läßt.
 
@Nessaia: Ich habe es hier auf einem Server 2008 R2 (ohne Home) problemlos installiert bekommen.
Hast du vielleicht die 32 Bit Version genommen? der Homeserver Vail Beta ist ja wie alle Server 2008 R2 Varianten 64Bit.
 
@Nessaia: ich setze wie gesagt windows server 2008 R2 Enterprise (x64) ein und da lief es problemlos, auch auf meinem root server mit Windows Web Server 2008 R2 ( ebenfalls x64 ) lies es sich soeben erfolgreich installieren
 
@Contor + cathal: Nein ich habe die 64bit version gezogen von hier und zur sicherheit auch nochmal von der MS Webseite direkt. Installation bricht ab, mit der Meldung das es auf meinen Betriebssystem nicht läuft. Fehlercode: 0x8004FF04
 
@Nessaia: hm...
dann weis ich auch nich, bei mir läuft es . . .
 
@Nessaia:
-
Ich kann Microsoft Security Essentials nicht installieren
-
http://www.microsoft.com/Security_essentials/HelpTopic.aspx?mkt=de-at&assetId=cf5220bd-3da8-4694-ac42-f5396ef5ff0b
 
Bin schon so lange mit der Avira + SpyBot Kombination unterwegs.
Bis jetzt bin ich sehr zufrieden.
Mal schauen, denke das ich in Zukunft dann doch mal die MSE Version ausprobieren werde.
 
Wisst ihr bei Winfuture, was Bandbreiten-diebstahl ist? So nennt sich das nämlich, wenn man nach 3 Download-vorschaltseiten dann direkt auf den MS-Server verlinkt!
 
@Mooseifert: Vielen Dank für deinen Hinweis. Wir hosten sehr sehr viel selbst, eine aktuelle Bandbreiten-Statistik haben wir gerade heute bei Facebook veröffentlicht (siehe http://tinyurl.com/38zmrzr - das ist unsere Bandbreitenstatistik der letzten 7 Tage). I.d.R. packen wir wirklich ALLES auf unsere eigenen Server - im Fall von Microsoft-Software jedoch nicht - und das ist auch gut so.
 
@mesios: Wollt ihr nicht oder dürft ihr nicht?
 
@cathal: Wollen oder dürfen wir was nicht? Wie geschrieben, betreiben wir eine dedizierte 1 GigaBit Leitung um euch jederzeit zuverlässige und schnelle Downloads anbieten zu können. Darüber gehen jeden Monat viele viele Terrabyte, alles vollkommen für lau für unsere Besucher. Von welchen "drei Vorschaltseiten" Mooseifert vorhin gesprochen hat ist uns leider unbekannt.
 
@mesios: Ich meine wollt oder dürft ihr die Microsoft Sachen nicht auf eure eigenen Server packen.
Ich frage nur deshalb weil auf den CT-DVDs auch oft Microsoft Sachen aus rechtlichen Gründen nicht enthalten sondern nur verlinkt sind.
 
@cathal: :-)
 
@cathal: *trollface*
 
@mesios: also, ich muss ganz ehrlich sagen, dass ichs auch nicht ganz sauber finde... linkt doch wenigstens auf die MS seite und nicht auf ddie Datei direkt! Ansonsten, vielen dank für eure top seite ;)
 
@Magguz: Technisch ist es leider nicht möglich, diese eine Vorschaltseite bei den wenigen Downloads wegzulassen, die wir nicht selbst hosten. Ich habe es aber notiert und wir werden es ggf. demnächst umsetzten. Vielen Dank für den Hinweis! :) Wir verlinken Datein direkt bzw. hosten die meisten Sachen selbst, damit unsere Besucher (ihr!) die beste Erfahrung machen könnt - indem der Download direkt startet und man nicht auf eine fremde Seite (die ggf. in einer anderen Sprache ist) umgeleitet wird.
 
@mesios: Microsoft selbst schreibt dazu: You may link to the download page, but ***not directly to the download***, from your product or Web site. Zu finden ist das unter: http://www.microsoft.com/about/legal/en/us/IntellectualProperty/Permissions/Default.aspx#E5E
 
@Mooseifert: Danke!
 
@mesios:
@Magguz: Technisch ist es leider nicht möglich, diese eine Vorschaltseite bei den wenigen Downloads wegzulassen

hm und was ist dies > Technisch un-möglich ???!!!
http://www.microsoft.com/Security_essentials/HelpTopic.aspx?mkt=de-at&assetId=cf5220bd-3da8-4694-ac42-f5396ef5ff0b
 
@@tester@: Diese Seite ist nicht gemeint... Sondern es ist wohl nicht möglich, die Vorschaltseiten von WF weg zu lassen... Nur denke ich, dass man dann einfach im Text den Link einbauen sollte...
 
@mesios: Gut, dass jemand drauf reagiert. Allerdings sollte man beachten, dass es üblich ist, auf die Seite des Herstellers/Autors zu verlinken und keine Direkttlinks auf die Dateien zu setzen. Darüberhinaus sind diesen Direktlinks Werbung vorgeschaltet, womit ihr euch also von Microsoft bezahlte Bandbreite bei euch zum Geld machen verwendet. Mit so etwas kann man sich sicher auch mal eine Abmahnung einfangen, und zwar zu Recht.
 
Ich würde gern auf MSE umsteigen aber mein McAfee Abo läuft noch bis August... Habe es mal getestet und war wirklich positiv überrascht!
 
@RoyalFella: verkauf doch das abo...
 
Die beste AV Lösung die ich kenne. Ideale Balance zwischen Erkennungsrate und Ressourcenausnutzung. Schlicht, einfach, bewältigt seine Aufgabe zuverlässig. Und das alles kostenlos. Wer etwas anderes benutzt ist selber schuld. Ich würde es nicht sagen, wenn ich davon absolut überzeugt bin. Habe unzählige andere AV Scanner schon gesehen, Norton, F-Secure, bitdefender, avira. Keiner erledigt die Aufgabe so effizient wie MSE. Klicki-Bunti Menü, Werbe PopUps und Festplattenrattern bis ins unermessliche gehören mit MSE der Vergangenheit an. Also nochmal: Wer MSE nicht nutzt ist selber schuld.
 
@Tuxiduus: MSE ist gut, kommt aber mit NAV und NIS 2011 nicht mit.
 
@eolomea: Liegt daran, dass die restlichen in NIS enthaltenen Funktionen eigentlich unnötig sind. Windows hat von sich aus alles nötige, bis auf einen Virenscanner, den MSE nachliefert.
 
@Kirill: Exakt, das sehe ich auch so.
 
@eolomea: In Sachen AV kann MSE locker mit NAV mithalten. In Bezug zu NIS, ist wie Kirill schon erwähnt, NIS etwas ganz anderes: Eine Komplett-Suite, mit FW und all dem pi pa po. NIS ist nicht schlecht, keine Frage, jedoch überfrachtet, es kostet was (sowohl die SW selbst als auch die Updates (!)) und belastet die Resourcen deutlich. Wer also allemal ausreichende Sicherheit im Privatsektor haben möchte, so ist er mit MSE, Windows Mal. Rem. Tool und der Windows FW bestens bedient.... For free, voll in Windows integriert und unkompliziert.
 
Nennenswert finde ich auch, dass man nun den Beitritt und somit das Senden von Daten von SpyNet komplett abstellen kann. Vorher hatte man nur die Möglichkeit zwischen Basis und Premium Mitgliedschaft zu entscheiden.
 
@Rumulus: Wobei ich das komplette Abschalten doch etwas asozial finde. Es gibt so viele Viren, die sich das MSSR-Center nicht so einfach "einfängt". Und so hilfst du MS dir und ihnen zu helfen. Die Datenschutzbedingungen sind auch in Ordnung, wodurch es MS scheinbar wirklich nur um die Verbesserung der Signaturen gehen dürfte. Ich hab auch miterleben wie schnell sie sein können: Einen bisher unbekannten Schädling gehabt, zu MS per Formular gesendet und beim nächsten Update wurde der Schädling als Gefahr gemeldet, 1 Tag später war die gesamte technische Analyse auf deren Seite fertig
 
@unknowen: Ich stimme dir voll und ganz zu, ich habe es selbst auch auf Basis. Nur habe ich es wegen denen geschrieben, für die die Funktion suspekt ist. Etwas überspitzt gesagt: Klar werden die ganz Paranoiden auch jetzt sicherlich behaupten, dass die Funktion nur zur Tarnung da ist und MS uns allen sämtlichen Daten ausliest. Aber ich denke es gibt eben auch solche, die sich dabei einfach wohler fühlen und nicht ganz so paranoid sind, wenn sie die Funktion haben und kennen. Es war nur rein informativ von mir gedacht.
 
@unknowen: Klar ist es asozial. Aber darum bekommen Leute, die das Feature deaktiviert haben auch keine daraus gewonnenen Warnungen.
 
Wie kommt es,das Winfuture immer mit aktuellen News hinterher hinkt ?
MSE 2.0 gibt es bereits seit gestern bei chip.de und bei computerbase,etc.kostenlos zum Download.
Aber egal,MSE ist einfach geil.
Ich frage mich,wenn die kostenlosen AV´s wie,MSE,Avira,Avast,etc.
besser sind,bzw.mit den kostenpflichtigen mithalten können,verdienen die kostenpflichtigen AV´s eigentlich noch Geld ?
Die müßten doch verluste machen,weil die User alle auf kostenlose AV´s zurückgreifen,weil die besser oder genauso gut sind wie die
kostenpflichtigen.
 
Habe schon etliches an AV-Programmen durchgetestet aber MSE braucht sich vor keinem zu verstecken. Das schöne ist,dass MSE seinen Dienst im Hintergrund macht und nicht rumnervt mit Werbung. Ausserdem die Updatefunktion ist sehr gut-was bei anderen AV-Lösungen sehr mangelhaft ist
 
Hallo, ich hatte MSE schon einmal installiert und festgestellt, dass die Ordner sehr lange gebraucht haben, um aufzugehen. Das war wirklich extrem, deshalb habe ich es wieder deinstalliert. Werde es nach den Kommentaren noch einmal ausprobieren. Hat jemand mit MSE eine ähnliche Erfahrung gemacht. Win7 64 bit Betriebssystem!
 
@storm62: Ich glaube wirklich, dass du ein ganz anderes Problem hast. Ich habe schon aus beruflichen und auch aus privater Erfahrung damit zu tun und noch nie ein solches Problem feststellen können unter VISTA Und W7 egal 32, oder 64 Bit. Nur unter XP gab es am Anfang gewisse bekannte Schwierigkeiten. Ich glaube bei dir liegt das Problem an einer Dritt-Software, die sich mit MSE beisst.
 
Ich brauch ein Virenprogramm welche das Internet nicht aus bremst,da ich eh schon eine langsame Internet Verbindung habe..MSE bin ich zur zeit am testen.
 
@Flossenfisch: Da würde ich jetzt eher aber mal über die Firewall nachdenken, als über ein Virenprogramm. In der Regel reagieren diese erst, wenn etwas schon auf dem PC ist und haben keinen Einfluss auf die Bandbreite, bzw. Geschwindigkeit dessen. Ausgenommen auf die Performance allgemein beim PC.
 
@Rumulus: Eine Firewall hab ich zur Zeit nicht im Einsatz.Hab bisher Avira und AVG ausprobiert und die sind bei mir glatt durchgefallen.
 
ich bleibe bei avast :-)
 
@check: Ich auch Version 1 von MSE hat bei mir nämlich nie Updates gemacht war aber angenehmer als Avira oder AVG.
 
Eine XP-Version!!!!!! Gott sei Dank!!! Wenn es mal kein ms secur. Essent. Für XP mehr geben wird, dann wird das für mich wie son kleiner Weltuntergang, in meinem Netzwerk ist noch ein XP Client und demnächst kommt auch noch einer dazu!! :D
 
der einzige scanner, welcher ohne popups nervt. so muss es sein!
 
Hatte bisher Avast Free genutzt aber habe heute nach einem Jahr endlich mal wieder Windows neu gemacht, da meine Avast Lizenz eh nur noch bis zum 30. Gültig war hab ich mal Entschieden MSE eine Chance zu geben.
Also habe ich über das Windows Update die 1.0 Installiert und nach erfolgreichem Update den Scan abgebrochen um dann die 2.0 drüber zu Installieren das ganze Klappte Ohne Probleme er erkannte die andere Version sagte die Software wird geupdated.
Sprich ein Deinstallieren der 1. Version ist nicht nötig zumindest unter Win7.
 
Also ich bin mit diesem Programm von MS wirklich mehr als zu frieden.

Auch die jetzige neue Version ist wirklich gut.
 
Naja,habs mal auf dem frisch installierten PC vom Junior aufgespielt.Problem:das Ding scannt ewig z.b. bei Downloads im Firefox.Je nach Größe scannt MSE bis zu 20 sekunden,solange geht nix mehr beim FF,das gleiche beim IE.Hab mal gegoogelt und gesehen das wohl genug User von MSE das Problem haben.Mit Avira Free gehts wieder ganz normal.Da muss MSE wohl noch nachbessern!
 
Wenn ich MSE installiere, sollte ich die darin angebotene Firewall auf aktiv stellen? Habe eine Firewall in der Fritz Box 7270. Stören sich die beiden Firewalls?
 
@storm62
Ich habe ne Fritz Box 7170 da ist auch ne Hardware Firewall drinne das macht nichts habe die Windows Firewall auch Ständig an das macht nichts und Spiele auch Online und mache alles.
Stört sich also nicht das Einzige was ist das Natürlich erstmal ein paar Nachfragen kommen wegen Freigaben weil natürlich erstmal die Programme in der Windows Firewall eingetragen werden müssen aber der Grossteil macht dieses Automatisch.
 
So wie der version 1.0 läuft die 2.0 wunderbar auf mein Computer. Keine Probleme bei der Installation. Wie genau die neue Version ist kann ich noch nicht sagen, aber ich hab große Hoffnung. ich glaube nur sehr wenige haben geglaubt das Microsoft mit MSE doch was sehr gutes auf dem Markt bringt und sogar kostenlos.
 
Bis jetzt macht es sich gut bei mir einziger Kritik Punkt den ich finde ist das sich Kein Update Intervall Einstellen lässt weil nur 1 Update am Tag ist mir zuwenig ein Vernünftiger Intervall wäre alle 3 Stunden.
Weil Grade wenn neue Viren auf dem Markt sind muss es Schnell mit Updates gehen also da ist Nachbesserungsbedarf!
Einen ersten Test habe ich auch schon gefunden zur 2.0 Version für die die es Interressiert (der Update Interwall Reg Fix Funktioniert leider nicht wird geblockt!) Link: http://tinyurl.com/MSETest
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles