Griechischer Anonymous-Aktivist offenbar verhaftet

Recht, Politik & EU Ein aus Griechenland stammender Aktivist des Anonymous-Netzwerkes ist offenbar verhaftet worden. Die Behörden kamen ihm wohl durch eine Unachtsamkeit auf die Spur. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das wird das Bestehen von Wikileaks und die Operation Payback auch nicht mehr beeinflussen...
 
@SilvaSurfa: das nicht gerade. aber sie werden versuchen im "umsatzausfälle" unterzujubeln und "schadenersatz" geltend machen. schade, kleine ursache - verhaftung als wirkung... mfg
 
Bei 4chan würde man jetzt wohl sagen: EPIC FAIL. Normalerweise sind es die 4chan-Kiddies, die Metadaten auslesen und damit auf Jadg gehen -> mit den eigenen Waffen geschlagen! Nichtsdestotrotz finde ich es seltsam, dass man wegen eines so harmlosen PDF-Dokuments verhaftet werden kann.
 
Was hat es eigentlich mit diesen Meta-dateien auf sich, wie/wo kann man diese auslesen und wie kann man sowas verhindern?
 
@XP SP4: das sind die daten die in rechtsklick eigenschaften zu finden sind zb bei mp3 dateien eingebaute covers usw. gibt tools die so was komplett enfernen können so weit ich weis. korregiert mich wenn falsch^^
 
@neuernickzumflamen: Es ist ein Kinderspiel, man muss aber davon wissen und besonders daran denken. Ich glaube der in der News wusste davon, hat aber nicht daran gedacht. Einfach dumm gelaufen für ihn.
 
Jetzt weiss er auch warum die Infodateien in Cracks (Software!) als "unformatierter Text im ASCII-Format" vorhanden sind.
 
@noComment: und vor allem meist künstlerische bilder von frauen :D
 
Na und? Das gleich kann jeder schreiben, ohne an den Angriffen beteiligt zu sein.
Was mich viel mehr wundert ist, dass die Behörden global alle so übereifrig an solchen Lapalien arbeiten, während es ja angeblich unmöglich wäre, KiPos in einem anderen Land, selbst wenn es ein westliches wie die USA ist, löschen zu lassen.
 
Er hat einen Text erstellt, na und? Es gibt keine Gruppe Anonymous, sondern nur einzelne Leute die sich lose zusammen schlossen über das Netz. Wenn er eine DDos Attacke mitgemacht hat ist das eine Sache, aber einen Text zu schreiben kann man ihn ja wohl nicht verbieten!
Die Welt braucht echt so etwas wie die Französische Revolution und viele Guillotine!
 
jede verhaftung untermauert die anti-demokratische, und somit menschenfeindliche, haltung des systems.
 
@2010: Richtig!! Mir ist unser system auch zu menschenfeindlich und antidemokratisch!!Ich wander aus...zb nach China oder in irgendein islamisches Land! kommste mit??
 
Das mit dem Anonymous sein klappt irgendwie nicht so wirklich gut.
 
@karstenschilder: bankräuber ohne Maskierung klappt auch irgendwie nicht so gut
 
@balini: Oder Kapitalanleger mit Nummernkonto in der Schweiz... Ach nee. Das sind ja die "Guten"(TM)
 
@balini: Selbst mit Maske nicht unbedingt. Bei uns läuft in letzter Zeit so ne Werbung im Radio (Werbung für Radiowerbung) wo so ne Tussi die Geldbörse des "Maskierten Mannes" gefunden hat. Da kommen dann noch so Sprüche, wie er könne sie sich bei der Bank wieder abholen und die Maske wäre doch gar nicht nötig gewesen, auf dem Führerscheinfoto sähe er doch gar nicht so übel aus :) Muss irgendwie immer wieder schmunzeln bei dem Spot.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen