Twitter expandiert massiv und bekommt mehr Geld

Wirtschaft & Firmen Der Mikroblogging-Dienst Twitter ist in den vergangenen zwölf Monaten rasant gewachsen. Damit die zukünftige Entwicklung finanziell abgesichert ist, holt man sich einen Investoren ins Boot. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
freut mich - bin da täglich unterwegs wer möchte kann mich ja adden :D @mkaminski - nutze es als info kanal für news und co :)

das Problem ist das die meisten leute twitter nicht checken aber gleichzeitig Funken und geben Statusmeldungen bei facebook und studie raus.. dabei ist diese Funktion von twitter geklaut ! nachdem mark zuckerberg twitter nicht kaufen konnte.. weil die kein Bock auf n verkauf hatten !
 
@spammk: Statusmeldungen gabs schon in den Urzeit der Internetkommunikation. Konnte sogar ICQ in den 90ern schon.
 
Twitter sollte einfach mal ne Gebühr pro Monat von den Nutzern verlangen. So können sie sich finanzieren und müssen auch nicht so stark wachsen, weil sicherlich ein Großteil der User das Twittern einstellen wird sobald es was kostet.
 
@DennisMoore: Klar könnten sie das. Das heisst dann weniger User und auch entsprechend weniger "mitleser" die den Content der Zahlenden lesen. Das endet dann wieder in weniger zahlenden Usern was wiederum die lesenden...
Ist also eher nicht das was sie wollen, von der Unternehmensphilosophie mal abgesehen.
 
@Kuschi82: Ja, und gleichzeitig weniger Strombedarf, weniger Traffic im Netz, weniger Umweltverschmutzung und weniger Nonsens im Netz.
 
@DennisMoore: Sie könnten auch auf Spenden hoffen so wie es Wikipedia tut. Ich finde jedenfalls, dass Twitter einen Dienst leistet, der der Allgemeinheit zugänglich sein sollte unabhängig vom Geld(was auch immer manche von diesem Dienst halten mögen). Natürlich wird aber ein Unternehmen das gewinnorientiert dahinter steht, sowas eher weniger akzeptieren.
 
@BAchii: Das mit den Spenden ist so eine Sache. Wikipedia fängt ja auf der Homepage auch schon wieder das Betteln an. Sicherlich nicht weil die Spenden massenhaft eintrudeln.
 
Wird interessant wenn die Investoren in ein paar Jahren ungeduldig werden und auf eine Rückzahlung ihres Investments bestehen. Dann ist der Punkt erreicht an dem die Blase platzen wird. Twitter ist ja eine schöne Sache aber die Milliarden die verschiedenste Investoren da mit dem Traum vom schnellen Geld rein gesteckt haben werden sie in 10 Jahren nicht erwirtschaften.
 
Ich hätte schwören können, da stand bis gerade noch "Twitter explodiert" o.O
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitters Aktienkurs -6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Beliebte Twitter Downloads