Offizielle Open-Source-Treiber für Kinect erhältlich

Microsoft Konsolen Nachdem sich in den letzten Wochen zahlreiche Entwickler an inoffiziellen Treibern für Microsofts Bewegungssteuerung Kinect versucht haben, liegen nun offizielle Treiber des Herstellers PrimeSense vor, der für die Technik der Kamera verantwortlich ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was fürn komischer plötzlicher sinneswandel ;) P.S. : "Auch Microsoft hat bereits mitgeteilt, dass man mit Freu'N'de betrachtet, wie das Potential von Kinect genutzt wird."
 
@Suchiman: Ist doch klar. Es werden ja nicht nur reine Konsoleros die Kamera kaufen, sondern jetzt auch Bastler.
 
Bitte im zweiten Absatz korriegeren: Auch Microsoft hat bereits mitgeteilt, dass man mit !!Freu N de!! betrachtet, wie das Potential von Kinect genutzt wird."... Edit: Da war wohl einer schneller ^^
 
Microsot scheint mit Kinect voll ins Schwarze Getroffen zu haben. DIe Technik wird wohl jetzt Rasant weiterentwickelt und Microsoft und andere Firmen werden davon Gebrauch machen. Windows 8 wird nur noch mit Gesten gesteuert? :)
 
@Edelasos: Ja - und für "Windows herunterfahren" musst du in die Knie gehen. ;)
 
@Mordy: Ja ja ... und wenn du nen Bluescreen sehen willst, mußt du theatralisch zu Boden fallen ;)
 
@DennisMoore: Ach Mensch Kinder, wann merkt ihr endlich, dass die Zeit der Bluescreen-Witze irgendwann auch mal vorbei ist. Das ist keine Nostalgie, das ist einfach nur lächerlich, nicht lustig. Vorallem, weil die Mehrheit der Nutzer seit Windows Vista keine Bluescreens mehr gesehen haben, seit Windows 7 sind sie auch nicht da.

Und lernt endlich mal: Häufig sind Bluescreens, wenn sie auftreten, hardwarebedingt. Was soll Microsoft da ändern?
 
@M!REINHARD:

Na es geht, ein kleiner Fehler von deiner Seite und das System ist direkt instabil ich habe mir letztens ein Spiel installiert, GTA 4 um genau zu sein und daraufhin habe ich nun 2 mal einen Blue Screen beim Hochfahren beim 3 mal geht es O.o und du willst mir erzählen es wäre stabil ? Da stimmt irgendwo was nicht und das hat mit dem Spiel nichts zu tun, wurde nur durch dieses zum Vorschein gebracht.
Mein Ubuntu läuft 10 mal so stabil :D
 
@JakeLong13: Die meisten Bluescreens werden durch veraltete Treiber verursacht. zB wenn ein Uralt Grafiktreiber mit einem modernerem Spiel nicht klar kommt.
 
@M!REINHARD: Ich bin eigentlich auch gegen Bluescreenwitze weil sie sich ständig wiederholen. Meinen hab ich so allerdings noch nicht gehört und find ihn recht gut :D. Man könnte auch sagen: Wenn man beim Rumhampeln stolpert und hinfällt, nimmt die Box das zum Anlass auch abzustürzen.
 
@M!REINHARD: Moment mal, ich habe unter Vista etliche Bluescreens gehabt, wobei ich unter Windows 7 erst einen hatte, was an einer Video Capture Card aus Fernost lag, die ich im laufenden Betrieb abgezogen hatte. PS: Für Windows Phone 7 gibt es übrigens ne Bluescreen App =)
 
@Mordy: xDDD und um den Papierkorb zu leeren musste irgendein objekt aus dem fenster werfen ;)
 
Schöner Schritt von MS! So verkauft sich ihre Hardware gut und wir müssen nicht auf 20000 verschiedene Treiber setzen, die sich in Features unterscheiden! Da bleibt den Entwicklern mehr Zeit, was aus diesen Geräten rauszuholen, in dem sie gute Programme schreiben! :)
 
@DasFragezeichen: Welcher Schritt von MS? Der Treiber stammt ausschlisslich von PrimeSense (unter anderen für die Tiefensensor-Kamera (TOF)) Ich denke MS hat hier nichtmal ein Mitspracherecht - da diese TOF Cam und vor allem der dazugehörige Chipsatz von PrimeSense entwickelt werden und somit auch alle Rechte und Patente ihnen gehören. Eigentlich hat MS nur Teile der software für die XB360 von Kinect beigetragen, der Rest stammt von Drittfirmen und die können ihre Treiber anbieten wie sie lustig sind (ausser es ist Vertraglich anders geregelt)
 
@Wollknäuel Sockenbar: bist du dir da sicher? wenn eine firma eine andere firma etwas in auftrag gibt, ist es dann nicht so das die rechte (vertrieb) dem auftraggeber gehören ? ich denk da jetzt zum beispiel an musik. interpret x schreibt musik aber firma y vertreibt diese. x wird dann am umsatz beteiligt, darf aber seine werke nicht ohne zustimmung von y verbreiten zb über youtube & co?
 
@Toruk Makto: MS hat aber nie einen Auftrag für eine Bewegungssteuerung gegeben. Diese israelische Firma hat sich an MS gewand, allerdings war MS nur 2. Wahl. (Apple hat zuerst abgelehnt - Steve wird sich vermutlich jetzt ein wenig ärgern). Auch sind bewegungssteuerungen mittels TOF-Kameras nix neues - in der Automatisierungstechnik, vor allem in der Robotik werden derartige Steuerungen schon seit Jahren verwendet. Der einzige Unterschied zu z.b. einer Schweissroboteranlage ist vermutlich nur die höhere Auflösung der Cam und die (wesentlich) schnellere Abtastrate. Ansonsten ist Kinect, stinknormale Technik - seit Jahren in der Industrie angewand. ^^ - Hat jetzt halt ihren Weg in die Wohnzimmer gefunden. MS kann also froh sein, das sie überhaupt angesprochen wurden - dürfte auch erklären warum sie eigentlich so ruhig bleiben (-> müssen) ;)
 
@Wollknäuel Sockenbar: MS hätte das aber genauso verbieten und mit Klagen usw. unterdrücken können...
 
@DasFragezeichen: Auf welcher Grundlage? Die Idee das man derartige Bewegungssteuerungen auch für Konsolen bzw. abseits von Automatisierungsanlagen verwenden kann, z.b. für Videospiele, stammt von PrimeSense, auch die darauf zugrunde liegende Technik (grossteils) stammt von dieser Firma. Das einzige Recht das MS an dieser Sache hat, sind vermutlich die Namensrechte an Kinect und der XB360-Software.
 
Toll! Bin ja echt mal gespannt, was die PC Gamer und Anwender in der nächsten Zeit zu Gesicht bekommen. Programme mit gesten steuern kann bei Präsentationen echt der Renner werden.
 
@ox_eye: Also wenn ich reibungslos mediaportal auf dem htpc mit gesten steuern kann ist das teil gekauft.
 
Wenn Microsoft die Einstellung behalten würde... :D
 
@hasslinger: Was spricht dagegen?
 
Ist denn Kinect eigentlich wirtschaftlich? Oder ist das mit einer Mischkalkulation verbunden, sodass es sich über die Spiele finanzieren sollte? Den Schritt von MS kann man nur loben!
 
hab irgendwo gelesendas die hardware 56 $ in der Herstellung kostet, bei 150$ Verkaufspreis ne anständige Grwinnspanne, zypisch M$!!!
 
@vangel: Das ist bei jedem Hersteller so... außerdem musst du bedenken, dass die Differenz sicher nicht zu 100% an MS als Gewinn zurückkommt. Da schneiden sich noch genug andere Leute ne Scheibe von ab.
 
@felixfoertsch: Vergiss nicht die Kosten für Forschung, Entwicklung und Marketing. Wird auch nicht so wenig sein.
 
@felixfoertsch: Also die Gewinnspanne ist da nicht so hoch... wir verkaufen zum Teil Geräte mit Gewinnspannen von 1000% oder so, wenn man nur den EK und den VK betrachtet.
Aber es gibt ja da noch mehr. Marketing, Mitarbeiter, Forschung und Entwicklung, Logistik, Vertrieb, ...
Alle wollen bezahlt werden, alle wollen einen Job.
Da muss man schon auch für bezahlen!

Im Endeffekt ist die Gewinnspanne nur noch im zweistelligen % Bereich und das darf durchaus drin sein.

Schau mal, was zum Beispiel bei Designerklamotten an Gewinnspanne drin ist, da wirste auch sagen "typisch...
 
Vielleicht wird Kinect dann auch zu einer ernsten Konkurenz für TrackIR?!
 
super sache bin mal gespannd wozu das alles brauch bar ist
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich