Datenschutz-Verstöße nahmen 2010 klar zu

Datenschutz Die Unternehmensberatung Xamit hat in diesem Jahr einen ungebrochenen Trend hin zu mehr Datenschutzverstößen im Internet festgestellt. Nur wenige Webseiten arbeiten demnach rechtskonform. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Seh ich nicht so kritisch. Ich hab nichts zu verbergen.
 
Gibt ja jetzt ELENA^^
 
@BajK511: sry für die frage aber... Was ist das?
 
@Tracker92: Hast die letzten Jahre Urlaub auf dem Mond gemacht, woll?! ;) Kein Problem -> http://de.wikipedia.org/wiki/ELENA-Verfahren
 
@Mordy: thx habs nich mitbekommen gehabt hatte wirklich nen Monat Urlaub. (3Wochen resturlaub von diesem Jahr und 1 Woche Berufsschule ohne Internet)
 
Das kann natürlich auch am unsinnigen /untauglichen Datenschutzgesetz liegen. Wer aber wissentlich - wollend den "Gefällt mir" Button drückt, muss einfach wissen was er tut, sonst kann ihm keiner helfen.
 
Viele Verstöße gegen Datenschutz kommen vom Staat. s.a. ELENA usw.
 
Nunja, den "like-buttons" klickt jeder selber. Wer sich nicht informiert, worauf er klickt, ist selber schuld. Das diese Buttons Fremddienste sind, ist idR anzuerkennen. Wenn man tief genug gräbt, findet man auch was. Ich sehe das nicht als großes Drama.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen