DDR-Spiel 1378 (km): Die Aufregung hat sich gelegt

PC-Spiele Im September sorgte der Student Jens Stober mit seinem Shooter "1378 (km)" für Aufregung. Jetzt ist das Spiel, in dem es um den ehemaligen Grenzübergang zwischen BRD und DDR geht, zum Download verfügbar. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja, irgendwann ist man von so viel Müll abgestumpft. Wozu noch aufregen?
 
@Sesamstrassentier: Aufregen ist mancher Leute Hobby
 
@Sesamstrassentier: Warum sollte man sich überhaupt aufregen? Selbst wenn man in dem Spiel einen Soldaten spielen würde, der kleine Kinder erschießt - es ist und bleibt ein Spiel. Wer sich ernsthaft über Inhalte von Computerspielen beschwert, der kann selbst wohl nicht zwischen Realität und Spiel unterscheiden. Durch Medien wird niemand verletzt und im Zweifelsfall besteht stets die Möglichkeit sie zu ignorieren. Der Masse etwas verbieten zu wollen nur weil es einem selbst zu nah an der echten Welt ist, ist einfach nur egoistisch. Medien sind eben Ausdruck der Gesellschaft und Verbote ergeben in keinem Fall Sinn. Ein demokratischer Staat kann nicht existieren ohne bedingungslose Freiheit aller Medien. Daher ist es wichtig, dass die Bild weiterhin Mist schreiben darf und RTL weiterhin Verdummungs TV senden kann. Dafür möchte ich eben Shooter spielen, auch wenn andere sie ebenso verachten wie ich RTL & Springer.
 
@web189: Bei aller Liebe zur Freiheit. Man sollte die Macht der unterbewussten Beeinflussung durch die Medien nicht unterschätzen. Die Menschen sind leicht manipulierbar. Früher haben auch alle "JA" geschrieben als Hitler fragte ob wir den totalen Krieg wollen.
 
@mike1212: Das lag nicht nur an der Propaganda sondern auch an einer voll etablierten SS, Gestapo, an KZs und dem gesellschaftlichen Druck durch Denunziation. Das ist also absolut nicht vergleichbar. Wer sich durch ein Spiel beeinflussen läßt, der lässt sich auch durch TV, Zeitungen, Meinungen, und sonst was beeinflussen. Wer die Neigung dazu hat Flüchtlinge zu erschießen, der hat die auch ohne das Spiel. Und wer diese Neigung leicht durch Beeinflussung erlangt, der erlangt sie auch durch den hundersten Sat.1 FilmFilm um die Berliner Mauer oder durch Dokumentationen. Wer Spieleverbote fordert muss so konsequent sein und auch Filme, Zeitungsberichte, Kunst, Bilder, und alles andere verbieten wollen was Menschen beeinflussen kann.
 
@mike1212: Das war nicht Hitler, das war Göbbels. Nur am Rande...
 
@web189: Leute wie du und ich lassen sich vielleicht nicht von solchen Sachen beeinflussen, so mancher anderer wird dadurch aber zum Amokläufer.
 
@web189: Die ganze Aufregung ist meiner Ansicht nach schon berechtigt. Über manche Dinge macht man einfach keinen Spass. Oder wie würdest du es finden, wenn ein Spiel erscheinen würde, wo du als Nazi in einem KZ spielen würdest? - Abscheulich? Deswegen kann ich die Aufregung auch über das Spiel 1378 verstehen.
 
@Hintergrundwissen: KZ-Simulator 1942: "Eine neue Ladung Arbeiter ist eingetroffen, nun ist es an Dir Dein Lager entsprechend zu führen! Verteile die Arbeiter in den Baracken und gib ihnen die jeweiligen Arbeiten auf, verwalte Nahrungsmittel, Munition und Zyklon-B! Sorge auch für Entspannung und Unterhaltung Deines Personals, schließlich ist es fern der Heimat ziemlich langweilig, wenn man schon nicht mitten an der Front sein darf! Und achte stets darauf, daß es keinen Aufstand oder Sabotage gibt, denn sonst rollen ganz schnell Köpfe. Halte die drei Jahre durch und führe Deine Untergebenen mit dem Großen Marsch wieder in die Heimat, um vom Führer festlich empfangen zu werden und Deine wohlverdiente Belohnung zu erhalten." (nur 9,99 RM, mit HJ-Rabatt nur 4,99 RM!) [Der vorangegangene Beitrag enthält viel schwarzen Humor und spiegelt keine Meinung wieder, wer ihn wirklich ernst nimmt ist selbst schuld.]
 
@bgmnt: Fortsetzung der Simulationsreihe mit Teil 2: Germany at war: Werde Marinerichter und halte die Kampfmoral der Truppe mit allen Mitteln bis zum Endsieg aufrecht. Teil 3: Codename Aftermatch: Bestreite deine Taten glaubhaft vor einem Kriegsverbrechertribunal und versuche deinen Kopf durch die Schlinge zu ziehen. Danach werde Abgeordneter im neugegründeten deutschen Bundestag oder steige mit Hilfe alter Seilschaften bis zum Ministerpräsidenten auf.
 
@bgmnt: War dir beim Schreiben eigtl. klar, dass es dieses Spiel tatsächlich gibt? http://en.wikipedia.org/wiki/KZ_Manager
 
@mh0001: ...Awards:

2001: Most Unnecessary Game of the Year
 
@mh0001: Nö, hätte nicht gedacht, daß sowas wirklich professionell umgesetzt wurde. Aber danke für die Info.
 
@web189: Schade dass man nur ein Plus geben kann. ;)
 
"Für diese erhielt Stober die Note 1,0. " für diese Arbeit hätte mich mein Professor verprügelt.
 
@IchEuchNurÄrgernWill: Studierst du an einer katholischen Uni? ;-)
 
@ryazor: Komische frage denn dann hätte er wohl eher missbraucht gesagt.
 
@Carp: Komische Antwort. Das Wort "Missbrauch" kann man sehr wohl auch als Synonym für "Prügel" benutzen. Außerdem ist die kath. Kirche auch durch Verprügelungen in die Kritik geraten. Ich will ja bei bestem Willen die Taten nicht schön reden (hab sie schließlich karikiert), aber es ist ja nicht so, dass dort jeder zweite ein Kinderxyz ist.
 
@ryazor: Ach ja die welt ist so gnadenlos unlustig ist ja schon gut hatte ich vergessen.Wollen wir zusammen depressiv sein? ;)
 
@Carp: made my day !!!!
 
@ryazor: Tut er nicht, denn da hätte er statt einer 1.0 einen Schokoriegel bekommen. ;)
 
@IchEuchNurÄrgernWill: wäre an meiner uni auch nie möglich gewesen
 
@jim_panse: ist ja auch ne kunst uni .... und kunst ist eben kunst wenn jemand sagt das es kunst ist
 
@IchEuchNurÄrgernWill: 1,0 ist berechtigt, schliesslich hat das Spiel ne bessere Grafik als der Multiplayer von Call of Duty Black Ops ;-)
 
Verbuggter Müll. Solche Mods gabs früher wie Sand am mehr, die meisten waren nichtmal ne Woche Arbeit, nach mehr sieht das auch nicht aus und die meisten gabs 2 Monate später nicht mehr, gleiches wird hier hoffentlich auch passieren. Der Macher ist äußerst inkompetent, was Modding auf der gldsrc Engine angeht. Da der das im Rahmen seiner Uni-Arbeit macht, hoffe ich dass das nicht in irgendwelche Bewertungen einfließt, die meisten Bewerter hätten keine Ahnung und es wäre unfair für so ein Gammel Noten zu vergeben. Edit: 1,0 ... Beschiss gegenüber anderen Studenten. Sowas als Vordiplomsarbeit durchgehen zu lassen, da hätte ich damals auf einen Teller kacken sollen und dafür ne 1,0 verlagen können.
 
@wuddih: es ist doch ein kunst uni was haben da bugs in der bewertung zu tun
 
@PG: Ich muss mich erstmal korrigieren. Ich wusste der Typ hatte schonmal einen Mod gemacht, der war aber auch Source-Engine und nicht gldsrc. Der studiert Medienkunst Fach GAME/InfoArt und das schon seit 3 Jahren. Er hatte schonmal mit einem SEHR SEHR ähnlichen Mod zu tun ... Konzipierung exakt das SELBE .. Grenze, rüberkommen, festnehmen besser als töten, usw. Eine Map machen, paar passende Models zum Thema bauen ... 18-24 Stunden "Arbeit" für einen Modding Anfänger und da bin ich noch großzügig! Das Scripting und Huds sind eigentlich nur kopiert. Und der Typ gibt Game-Modding Workshops an seiner Hochschule .... lächerlich, peinlich und ein Sinnbild dafür, dass alternative Studienbereiche Schwachsinn hoch 9 sind. .......................... Ich musste in einem 8-Wochen-Projekt ein - für meine Begriffe - aufwendigeres Brettspiel nachbauen(Spielzeit 3-4 Stunden). In einer Sprache, die ich hasse, von Grund auf ohne vorgefertigte Engine, 30 DinA5 Seiten Spielregeln umsetzen und ansprechendes Aussehen sollte auch noch vorhanden sein, keine Kopie, eigenes Designkonzept. Und das war Grundstudium .... ich möchte gerne in eine Zeitmaschine und meine Uni und mein Studienfach neu wählen dürfen. Dann such ich mir auch so ein Weichspül-Prof aus, der mir ab und zu mal mit Wattebällchen das Gesicht blutig wirft ... anstatt mir von einem sadistischen Nerdcore Work-a-holic Professor - mit Deadline-Vorgaben DIREKT aus der Hölle - sagen zu lassen, ich solle mich mehr anstrengen. Pfui Spinne!
 
@wuddih: HL2 benutzt nich die gldsrc Engine ^^
 
@PumPumGanja: lesen sollte man können, ich hab mich korrigiert, er hat halt keine Ahnung von nix, der Nub ;)
 
Der Typ hat von Leveloptimierung keine Ahnung. Das erklärt nämlich das Geruckel bei vielen Leuten.
 
@waldwicht: Die hab ich bei Black Ops auch. ;-)
 
Haja... Hauptsache am Start ein bisschen Radau gemacht.
 
Irgendwie albern, immerhin zielt das Spiel nicht auf "sei gewalttätig dann bist du erfolgreich" ab.

Komisch daß nicht versucht wird für Spiele die den zweiten Weltkrieg thematisieren auf gleiche Art und Weise Empörung zu verursachen.
(Sensationsjournalismus zeigt mal schön sein peinliches Gesicht.)

Liebe Bildzeitung,
Ich hätte da einen noch viel reißerischeren Vorschlag, ich hab nämlich gehört es gäbe bereits seit längerem ein Videospiel, in dem man Crack rauchen kann, Menschen mit Benzin übergießen und anzünden, und in dem die Opfer des Spielers, die normale Bürger sind und keine Bedrohung für den Spieler darstellen, vor Angst auf dem Boden rumkriechen, weinen und in ihre Hosen urinieren... und so´n Scheiß ...

Wieso habt ihr das Spiel nicht mal als das "Böse in Person" in eurer Zeitung vorgestellt...
 
Wenn die jüngere Generation davon etwas lernen soll ist mir klar warum Deutschland bei den Pisastudien so schlecht abschneidet.
 
@brunner.a: Direkt lernen nicht zwangsweise, aber vielleicht zumindest Interesse wecken.
Ich muss zugeben ich weiß auch erst seit Medal of Honor mein Interesse daran geweckt hat was "operation market garden" oder andere Einsätze waren.

Oder als direktes durch Spielerfahrung wahrgenommenes Beispiel, wie unterlegen die deutschen Waffen den amerikanischen gewesen sind.
(Zugegebenernmaßen kein Geschichte Leistungskurs, aber ich hätte das schon gerne überhaupt mal erfahren.)
 
@honken: Welche deutsche Waffe, war den seienem amerikanischen Pendant unterlegen ? Das durch Spiele vermittelte Wissen, ist nicht korrekt. Daß jedoch, ist nur halb so wild. Schlimm ist, dass es tatsächlich Lebewesen auf diesem Planeten gibt, welche mit Hilfe von Computerspielen versuchen ihre Wissenslücken zu füllen.
 
Also so wirklich Spaß macht der Mod jedenfalls keinen. Allerdings kann man den Spaßfaktor etwas erhöhen, indem man am Anfang vereinbart, dass immer einer der Wachmänner die Tür zu den Türmen aufmacht, sodass sich die Flüchtlinge auch ne AK holen können. Dann machts gleich viel mehr Spaß :)
Die kommen dann auch fürs Ballern nicht vor Gericht. So war das doch damals, oder? ^^
 
Hmmm...Eine Nachrichtenmeldung darüber, dass sich niemand mehr über den Release einer Mod aufregt. Das birgt Entwicklungspotential für erfrischende Neuigkeiten rund um die Uhr. Ich für meinen Teil rege mich beispielsweise nicht mehr darüber auf, dass die Römer Karthago geschleift haben. Und das Massaker von Magdeburg im 30jährigen Krieg? Vergeben und vergessen! Und dass letztens meine Lieblingskekse ausverkauft waren, tangiert mich auch nur noch peripher. Wird dann wohl ne Sondersendung werden, wenn ich nimmer dran denke.
 
Das ist doch wie bei so vielen Problemen. Weder Kommunist noch Kapitalist löst Probleme, der Kapitalist ist nur Weltmeister darin Themen tot zureden und auszusitzen.
 
@marcol1979: Und der Kommunist ist Weltmeister darin ein von Problemen gezeichnetes Land so lange noch tiefer in die Sch***se zu reiten bis es zusammenbricht.
 
der author hatte offensichtlich nie gedient(meine einschätzung anhand der bilder/videos)...
 
Grade gespielt, ist die Aufregung nicht wert, mit anderen worten, totaler Müll!
 
Warum wird hier immer noch geschrieben das man HL2DM brauch.

Es stellte sich doch raus das dies nicht ausreicht um die Source SDK 2006 zu bekommen.
Steht auch in den Kommentaren zum Download, der hier angeboten wird.
 
Ich weis nicht was der Quatsch soll. Dem Professor der das genehmigt hat, hat es wohl gewaltig in sein Gehirn gehagelt. Was hat das mit Kultur und dem innerdeutschen Verständnis zu tun. Einfach nur krank so etwas.
Was sollen die Menschen denken die Angehörige verloren haben als diese versucht haben in den Westen zu fliehen. Für mich ein absolutes No Go. Das Ding gehört in meinen Augen auf den Index und sollte so schnell wie möglich von allen Servern verschwinden. Ich bin Wessi, aber mit dem Leid der Bürger aus der ehemaligen DDR zu spielen, find ich einfach nur pervers.
 
Es ist und bleibt ein sinnloses Ballerspiel...
 
@tk69: du hast böse vergessen xDDD :D
 
Statt Frieden wird den Kids nur Krieg gelehrt!
Wo soll das noch hinführen?
 
Der DDR Soldat auf dem zweiten Bild hat sehr starke Ähnlichkeit
mit den "Modells" aus Day of Defeat Source.
Könnte die MG42 Klasse sein.

Das macht das Spiel nochmal en Stück amüsanter.
 
kann das video nicht abspielen
 
@Makaveli: Bei mir läuft es ganz normal. Kannst Du andere Videos denn hier abspielen?
 
@Urne: ja dachte mir auch das es an NoScript liegt, weshalb ichs noch mit IE 8 probiert hab wo ich keine Addons hab. Doch auch da kommt ein Fehler. Komisch weil die Adobe Flash Plugins hab ich. Aber muss schon was bei mir sein, da auch Videos anderer News nicht gehen. Nur seltsam das es auch mit IE 8 nicht klappt.
 
@Makaveli: Vielleicht irgendwas mit Deiner Sicherheitssoftware? Wie lautet der Fehler denn genau, der da kommt?
 
@Urne: du hast recht es liegt tatsächlich an antivir (hab da die premium version). Wenn ich den Web Guard deaktiviere gehts. Ich frag mich nun gerade ob da Avira oder doch nicht eher Winfuture was unternehmen sollte. Konnte bis jetzt auf allen Seiten Videos abspielen, ist mir das erstemal passiert. Fehlermeldung kam aber keine, es war einfach kein aktiver Button wenn man ihn (Play Button) versuchte zu klicken.
 
@Makaveli: Du bist aber bisher eher allein mit dem Problem hier. Ich hab da noch keinerlei Beschwerden in der Richtung zu lesen bekommen. Weder in den Kommentaren, noch im Forum. Ich hab das Avira Antivir lange nicht in den Fingern gehabt. Kann man da eventuell die Wirkung des Schutzes etwas runterregeln? Mir war so, als wenn es da auch so einen Stufenregler gibt.
 
Veröffentlichung am 11.November. Dieser Tag ist wichtiger als der formale "Tag der Einheit", da dort die Mauer erstmalig mit richtigen Werkzeug bearbeitet worden ist.
 
wie installier ich das?
 
Der datei hat kein exe Datei .
Frage :wie kann ich das Spiel öffnen
 
@baysa: die Datei herunterladen und im Steamverzeichnis SteamAppz entpacken und Steam neustarten.
 
Hallo, ich selbst bin DDR-Flüchtling und verfolge die Veröffentlichung von "1378 km" schon eine ganze Weile. Ich denke aber, dieses Spiel wird völlig überbewertet. Da wir bei unserer Flucht keinen Schaden genommen hatten, kann ich vielleicht auch unbefangener mit dieser Sache umgehen als Menschen, die Verletzte oder Tote zu beklagen haben. Ich finde es ja ganz OK, wenn jungen Menschen, die diese Zeit nicht erlebt haben, das Thema DDR-Grenze vermittelt wird. Auch der Weg über Computerspiele ist für mich völlig in Ordnung. Das Spiel "1378 km" hat aber aus meiner Sicht keinen pädagogischen Wert, dazu ist es viel zu oberflächlich, was die Inhalte betrifft.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles