Need for Speed: Hot Pursuit - DLCs nicht für PC

PC-Spiele Die Entwickler aus dem Hause Criterion Games arbeiten derzeit an einem ersten Download-Paket (DLC) für das Rennspiel "Need for Speed: Hot Pursuit". Offenbar werden davon aber nur die Besitzer einer Konsolenversion profitieren. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sogar ich als Konsolenzocker finde das ziemlich mies :/ Bedenkt man das von Konsole zu Pc porten kein problem darstellt. Umgekehrt schon, aber so... Man fühlt sich verarscht.
 
@Oruam: Es ist ja schon blöd wenn ein Game garnicht erst für PC erscheint. Aber wenn es dann doch kommt erwarte ich wohl, dass es den gleichen "Wert" hat wie das Konsolenspiel. Also gleiche Addons etc.
 
Ein weiterer Versuch von EA, den PC-Markt zu schließen.
 
@waldwicht: wird aber nich gelingen
 
@waldwicht: War auch bei Shift schon so. Nach wenigen Tagen wurden Autos von Moddern portiert und waren besser als wenn EA es selbst gemacht hätte.
 
@waldwicht: Eher stirbt EA, bevor der PC es als Spieleplattform tut.
 
@waldwicht: WTF is EA ? ;)
 
@zaska0: EA steht für den Spielekonzern Erfolgreich Abgezockt.
 
Vermute, dass der PC-Anteil einfach zu gering ist im Vergleich der Konsole und so sieht man dort nicht genügend zahlende Kunden. Da wo man nämlich Geld holen kann, sind urplötzlich auch Ressourcen da.
 
@Fallen][Angel: Naja NfS verkauft sich anscheinden sehr schlecht, auf mygamercard.com sind gerade einmal 21.000 Spieler in der Rangliste, wenn ich an Undercover denke, waren da nach der ersten Woche 70.000 Spieler drinnen. Klar auf der Seite werden nicht alle Spieler angezeigt, trotzdem verwende ich die Seite gerne als Referenz. Wenn sich ein Spiel so schlecht verkauft dann würde ich nicht zusätzlich noch PC-Spieler verärgern ... rächt sich vielleicht beim nächsten Titel. Mir solls egal sein, ich bin vor mittlerweile über 3 Jahren auf die Konsole umgestiegen, habe mir dadurch jede Menge Ärger mit Kopierschutz und Installationen ersparrt. Außerdem gibt es deutlich weniger Cheater und viel mehr faire Spieler.
 
der PC als Spiele Plattform stirbt früher oder später eh aus, ich kauf mir ein Spiel für denn PC muss es erst mal Installieren dann kann sein das es nacher nicht richtig läuft, und dann darf ich für fast jedes Neue Spiel mein PC aufrüsten, das sind solche sachen die ich auf der Konsole nicht habe, da heisst es Spiel rein und Spaß haben
 
@restX3: Es wird wohl eher damit zu tun haben, dass Konsolenspieler eher bereit sind nochmal extra für ein bereits gekauftes Spiel zu bezahlen.
 
@restX3: Jetzt fängt die Diskussion wieder an; "aber bei den Konsolen hat man nur dieses blöde Pad- Tastatur und Maus forever!", "Die Grafik und Performance ist auf dem PC viel besser!", "Meine Konsole läuft immer, egal welches Spiel ich kaufe!" bla bla bla...
 
@hhgs: "Ich mag Kekse"
 
@restX3: Dann rüste doch gleich richtig auf, ich z.b habe meinen schon ca. 4 jahre nicht aufgerüstet bis auf Monitor und kann immer noch ruckelfrei spielen bzw. laufen alle neuen Games super.
 
@TW3000: Wieviel hast du für das Aufrüsten ausgegeben? Ich habe vor 6(?) Jahren einen PC zusammengestellt (1200€), vor drei Jahren eine Grafikkarte (95 €) und vor 2 Jahren einem Jahr einen 24'' TFT für 180€ ... ich kann zwar alles spielen aber muss erst eine halbe Ewigkeit in den Einstellungen rumprobieren bis das Spiel einigermaßen läuft. Auf der Konsole kosten mich die Spiele zwar 10-30 € mehr, dafür habe ich konstant gute Grafik auf einem 50'' TV - das einzige was ich manchmal einstellen muss ist die Helligkeit.
@Islander:
Naja, es gibt gute Argumente für PC und genauso gute Argumente für Konsolen - je nachdem was einer bevorzugt wird er mehr Argumente dafür finden.
 
@horkmaster : Willkommen in der Welt von leuten die nur noch wenig ihren Kopf gebrauchen wollen (können) Also alles instant, ist ja so toll bequem. In naher Zukunft möchte man wohl nur noch zuschauen, während sich das Spiel von selbst spielt? ^^ Ich nehme gern die "unvorteile" des PC's in Kauf, habe aber auch dafür unendliche Möglichkeiten. Ich spiele heute noch Oblivion mit Mods, die das ganze Spiel umwandeln u ein neues daraus machen... wenn ich da an die langweilige öde Konsölchenfassung denke ^^ Und dafür zahle ich nichts!!!
 
@horkmaster: Wieso musst du ewig in den Einstellungen rumspielen? I.d.R. stellt sich ein Spiel automatisch gut für deine Hardware ein. Und wenn nicht, dann hast du den VORTEIL, dass du regeln kannst, denn auch Konsolenspiele ruckeln teilweise, z.B. GTA IV hat das gemacht. Des weiteren kann ich auf meinem TV ebenfalls von meinem PC aus zocken (HDMI). Habe einfach nur zwei USB-Verlängerungskabel gekauft und gammele genauso auf der Couch rum, wie ihr, nur halt mit Tasta und Maus bzw. Gamepad für Rennspiele. Dazu kommt noch, dass mein PC gute zwei Jahre alt ist und die grafische Entwicklung derzeit etwas stagniert (eben wegen der schwachen Konsolen), weshalb er noch zwei weitere Jahre schaffen wird, bis ich "nur noch" auf mittleren Details spielen kann. Ich denke für vier Jahre Spielvergnügen haben sich die 700€ für meinen Rechner (Eigenbau) rentiert. Und wenn ich das nächste mal aufrüste brauche ich nicht mal mehr Netzteil und HDD kaufen, weshalb es sogar günstiger wird. Dazu kommen die PC-eigenen Vorteile, wie günstigere und besser aussehende Spiele, Gratis-Bonus-Inhalte (Valve), Moddingmöglichkeiten und Freiheit vom Firmwarewahnsinn. Mit Kopierschützen hatte ich übrigens noch nie Probleme, liegt wohl daran, dass ich nicht wild im System rumkaspere, nur weil Computer Bild (oder so) sagt, dass das voll toll ist. Nun werden auch die Laptops viel stärker, so dass ich nur ne Steckdose für SinglePlayer brauche. Also für mich hat die Konsole eindeutig verloren. Für Gelegenheitszocker, die sich pro Jahr zwei Spiele kaufen ist die Konsole aber natürlich die besser Wahl, weil sich dann der PC meist nicht (preislich) amortisieren kann.
 
@horkmaster : Dir is schon klar, dass auch auf Konsolen wie der PS3 so Brüller wie GTA4 (schönes beispiel) nichtmal in 720P laufen? IMHO also 1280x620, das bekommen auch ältere PCs (vielleicht sogar auch deiner) hin.
 
@RocketChef: Ok, ich habe eindeutig eine andere Auffassung von Spielen als ihr. Spielen = Entspannung => Einlegen zurücklehnen genießen. Klar hat man am PC mehr Möglichkeiten, meistens auch kostenlos. Ich habe früher auch Battlefield/GTA3/Midtown Madness/uvm.-Mods bis zum umfallen gespielt, aber mittlerweile will ich nur noch Sa/So-Nachmittag ein Spiel einlegen und 3-4 Std. zocken.
 
@horkmaster : Du tust ja so, als ob du nach jedem Start alles neu einstellen musst, oder wieso ist dein Argument "Einlegen zurücklehnen genießen."? Was meinst du, was man am Computer macht? Einlegen, Rockstar anrufen, Einkauf erledigen, Brief an den Innenminister schreiben, zurück lehnen, genießen? Hallo? Und ich wette mit dir, dass mein GTA uf dem PC schneller spielbereit ist als deins auf der Konsole. Wer genießt also eher?
 
@restX3: Da muss ich Dich enttäuschen, aber nein. Schon alleine der Hardwarevorteil macht Spielen auf einem PC sehr oft zu einem vielfach besseren Vergnügen. Oder hast Du schon mal gesehen, dass Dich eine XBox360 auf drei Monitoren spielen lässt? Mal abgesehen davon gibt's noch andere sehr gute Argumente die für Spiele auf dem PC sprechen.
 
@restX3: Du weisst aber schon dass der PC mometan das leistungsstärkere Gerät ist? Bei einer Konsole kommen die Entwickler schnell mal an ihre Grenzen, dies sagte auch schon der Crytek CEO mit Crysis 2. Klar muss man dabei auf die Hardware achten, aber wie lange dauert es noch bis eine neue Xbox oder Playstation erscheint? Und kannst du dann die neuen Spiele auch auf der älteren Konsole spielen? Ich denke kaum. Beide Systeme haben ihre Vor- und Nachteile, doch aussterben wird wohl keins von beiden. PS: Spiele mit der Konsole wie auch mit dem PC ;)
 
Wir zahlen immer mehr für Games... und bekommen immer weniger... bzw. jedes Zusatz-Feature nur noch per DLC ? Passt doch ... wird eh alles immer teurer... warum bei PC/Konsolen halt machen? Wo man Geld verdienen kann.. wird verdient... damit das System funktioniert... damit die die viel haben immer mehr haben :D Auf das wir irgendwann eine Gesichtslose Gesellschaft sind... die nur noch auf Profit aus ist...

Die Menschen schaffen sich ab :D
 
@UKSheep: es fängt doch schon an der Verpackung an, früher waren die noch in einer Fetten Pappschachtel drin mit einer dicken Anleitung usw.
Heute ist das nur noch eine poblige DVD Hülle wo meistens nur die DVD selbst drin ist
 
@restX3: Ja oder man macht es wie ich... Kauft BC2 3 Tage vor Rls... ohne Hülle... Cover oder sonst was... man zahlt natürlich trotzdem den vollen Preis :D Warum auch nicht? Geht um Geld :D Also zahlt man knappe 60€ für nen Downloadlink + nen Key den man per Mail geschickt bekommt... nun nur auf den Key gut aufpassen... sonst hätte man die 60 € auch im Klo runterspühlen können :D
 
@UKSheep: Meinst du die PC-Version? Da ist der Key an den EA-Account gebunden. Also solltest du lieber dein EA-Account Passwort nicht verlieren, der Key steht im EADM :).
 
@restX3: Das ist doch aber "nur" weil es die Umwelt nicht so stark belastet. Der Preis bleibt aber gleich.
 
@restX3: dann kauf dir mal two worlds 2 in der royal edition :-) da griegste nen schock so gross und so viel ist da drinn, gaber ist echt ne sonderausnahme.
 
Bravo! Endlich sehen sie ein daß man PC-Gamer nicht mit DLCs verarschen kann wie es offensichtlich mit den Konsoleros geht. Wird auch langsam Zeit daß dieser Dreck wieder von der Bildfläche verschwindet.
 
@Johnny Cache: Richtig. Bin auch einigermaßen überrascht dass das vielen Leute hier auch wieder nicht recht zu sein scheint. Erst wettert man gegen DLC und wenn dann keiner kommt ists auch wieder nicht recht ^^. Mal lesen was so die Reaktionen auf Gamestar sind :D
 
@Johnny Cache: Na gut, wenn der Content dann "for free" kommt, solls mir auch egal sein. Nur siehts eher so aus (nach jetzigem Stand) dass es so garnicht für PC kommt. Is ja dann auch nich dolle...
 
@RocketChef: Tja, und genau deswegen sollte man auch wert darauf legen daß ein Spiel komplett auf den Markt kommt und nicht in kleinen Happen geliefert wird.
 
@Johnny Cache: Naja das der Kunde gerne gemolken wird, hat Activision mit CoD ja schon erfolgreich getestet. Wieso sollte man das dann nicht in die eigene Planung einbauen? Ich finde nen kostenpflichtiges Addon bzw. "DLC" (früher hat man z.B. für Speech-Packs auch Geld gezahlt) was nen gewissen Mehrwert bringt und angemessen kostet, nicht unbedingt verwerflich.
 
und ich denk mir so - hä? wollten die das spiel zum download anbieten, und teilen dafür nen dlc-container aus? :D
 
vorallem für denn pc gibs viele gratis rollenspiele die meist gut sind von der grafik oder es meist gute free vollversion games gibt mit guter grafik wie z.B duke nukem reloaded was rauskommen soll oder crytek soll n spiel kostenlos rausbringen mit top grafik (winfuture berichtete)
 
@BonnerTeddy: "Warface" :D
 
hast aber recht ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Need for Speed im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte