Assange bekommt Computerzugang im Gefängnis

Wirtschaft & Firmen Wikileaks-Gründer Julian Assange sitzt derzeit im britischen Gefängnis Wandsworth. Er muss ohne seinen Laptop und ohne eigene Kleidung auskommen. Stattdessen trägt er die graue Einheitstracht der Einrichtung. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist ja fast so, als würde man nem Vergewaltiger paar Frauen mit in die Zelle stecken...
 
@Mister-X: Nur dies Bodybuildende Lesben sind, wird er keinen Spaß haben :-D
 
@Antiheld: Man muss sich nur gehen lassen.
 
@Mister-X: was für ein schwachsinn.. weißt du überhaupt warum er sitzt? traurig solche postings
 
@vires: Ja, ich weiß warum er sitzt.
 
@vires: Weil ihm die Füße wehtun?
 
Ein Schelm der glaubt, dieser Zugang sein nicht strengstens überwacht ;-)
 
@Antiheld: Vermutlich hofft man, dass man dadurch etwas über seine "Mitarbeiter" herausbekommt oder wo er seine Unterlagen aufbehart. Wenn er clever ist, wird er den Anschluss icht nutzen oder nur für Belanglosigkeiten.
 
Sry das ich das jetzt hier reinschreibe aber hier gibt es eine Petition wo jeder teilnehmen kannd er Wikileaks unterstützen will --->http://www.avaaz.org/de/ also ran an den Speck ;)
 
@SteifesEis:

[32] @tester@ am 09.12.10 16:15 Uhr
http://winfuture.de/news,60070.html
 
@Antiheld: Was? Iwo, wie kommst du darauf?!
Das ist bestimmt eine verschlüsselte Verbindung, wo er ganz bequem und sicher seine Freunde kontaktieren kann und sagt wie es weiter gehen soll und dass dann in den nächsten Tagen ganz Wikileaks auffliegt ist dann nur ein dummer Zufall. ^^ .... Aber ich halte Mr. Assange nicht für Blöd, also wird er sich einfach über ein wenig Zerstreuung und Beschäftigung freuen dürfen, denn hinter schwedischen Gardinen (in England) ist es sicher recht öde.
 
@Antiheld: Naja das wird gerade er wissen. Ansonsten ist er ja auch ein Hacker und wird villeicht Wege kennen das ganze zu umgehen.
 
@Antiheld: es ist trotzdem so, als ob man McGyver in nen Werkzeugschrank sperrt. Was soll das? Welcher andere Uhaftler bekommt Inet?
 
@borizb: Immerhin ist er ja "nur" wegen Vergewaltigung inhaftiert (Verdacht auf...) und nicht wegen Internet-/Computerkriminalität, wieso also keinen Internetzugang?
 
"Zudem droht ihm die Auslieferung an die USA. " - das ist mir nun aber neu. Dachte immer, dass das eher unwahrscheinlich ist.
 
@jaja_klar: Die Amis sollen bloss auf ihrer sinkenden Groß-Insel bleiben.
 
@jaja_klar: Wieso? Ist doch logisch, dass wenn man in Schweden eines Sexualdeliktes angeklagt ist und deswegen in Großbritannien verhaftet wird, man an die USA ausgeliefert wird?
 
@Zebrahead: :D ... Diese sarakstischen Scherze... ich liebe sie :D:D:D
 
@Zebrahead: logisch ist es logisch, wie 1+1=2 Das sind die tüpischen Berichterstattungen. Es muss einfach sich dramatisch und unmenschlich anhören, damit es mehr Leute lesen.
 
Das ist eben der Unterschied zwischen seriösem Journalismus und Boulevardjournalismus. Seriöse halten sich an die Fakten und die anderen erfinden solche einfach, oder stellen es dramatischer dar als es ist. Solange keinen offiziellen Auslieferungsantrag durch die USA gestellt worden ist, ist es reine Spekulation. Hinzu kommt noch, dass Rechtexperten davon ausgehen, dass eine Auslieferung in die USA kaum möglich ist. Selbst dann, wenn die USA in anklagen. Auch in den USA ist es bisher extreme umstritten, dass man ihn überhaupt anklagen kann.
 
@Rumulus: Daran hatte ich gerade nicht gedacht, an die Sache mit dem Journalismus... andererseits hat es auch einen positiven Effekt mit den Spekulationen/Erfindungen, die Sache an sich wird bekannter, Leute schrecken auf, wenn es plötzlich um eine Auslieferung geht. Vielleicht mischen sich auch mehr Leute ein, und am Ende sind die Hürden noch höher als jetzt schon.
 
@jaja_klar: Ich sage gleiche Rechte für alle. Es sollte nicht davon abhängig gemacht werden um wen es es geht! Wenn wir damit anfangen unterstüzten wir nur das Zweitklassendenken. Die Gesetze müssen dabei ausschalggebend sein und nicht der Willen einer Gemeinschaft. Wenn wir mit den Gesetzen nicht einverstanden sind, müssen wir diese ändern, aber nicht so, dass uns in einem Fall passt und beim nächsten wieder nicht. Denn genau das wäre dann wieder das Gesetz so hinzubiegen, wie es einem gerade passt. Ansonsten ist es nicht besser als das was Wikileaks den Staaten/Regierungen vorwirft.
 
@Rumulus: Das jemand ins Gefängnis muss, nur weil irgendjemand diesem irgendwas vorwirft, dass noch gar nicht hinreichend belegt wurde, ist doch schon bedenklich und wirft nicht gerade ein gutes Licht auf so manchen "Rechts"staat. In diesem speziellen Fall ist es ja noch krasser, da es nicht mal um eine Verhaftung wegen anstehender Untersuchungshaft geht, sondern nur um eine Befragung desjenigen. Und die Tatvorwürfe sind ebenso sehr zweifelhaft und kaum belegbar. Im Anschluß darf mal wieder der Steuerzahler für die Verfehlungen der Justiz aufkommen, klasse!
 
@Yogort: Ich habe auch Mühe der Anklage zufolge, aber genau deswegen ist er wichtig, dass es geklärt wird und dies kann nur geschehen, mit einer ordentlichen Verhandlung. Sollte dabei etwas Unrechtmässiges sein, kann er es immer noch weiterziehen. Ich weiss nicht ob die Anschuldigungen wahr sind, auch wenn ich diese persönlich anzweifle, aber ich möchte nicht die Verantwortung tragen müssen, wenn doch etwas dahinter ist. Keiner hier kann mit Sicherheit sagen, dass die Anschuldigungen unwahr sind, sondern wie beim mir, es ist nur eine persönliche Einschätzung. Überlassen wir es doch einfach den Fachleuten und hören endlich auf uns selbst zu überschätzen und als Richter, Geschworene und Henker aufzuspielen. Denn dazu fehlt uns nicht nur das Fachwissen, sondern auch die nötigen Hintergrundinformationen. Edit: Merke dir hier die Aussagen und Unterstellungen der User. Sollten die/der Richter doch zum Schluss kommen, dass die Anschuldigungen nicht zutreffen, wie dumm stehen dann einige da? Denkst du, dass dann diese für ihre Unterstellungen gegen Schweden auch die Verantwortung übernehmen, oder zukünftig sich zurückhalten? Wohl kaum und genau darin liegt bei solchen Diskussionen oft das Problem. Jeder hällt sich für ein Experte, aber auch nur solange er für seine Taten nicht die Verantwortung übernhemen muss.
 
@Rumulus: Ich wollte mit meinem Post nicht sagen, dass es nicht gleiche Rechte für alle geben sollte. Ich habe mich auch nur auf die Auslieferung an die USA bezogen - von den Vorwürfen aus Schweden habe ich nicht gesprochen. Ich weiß nicht, wie die Veröffentlichung von geheimen Akten gesetzlich geregelt ist, ist mir auch egal - ich halte das für kein Verbrechen und werde da auch bei jedem den gleichen Maßstab anlegen. Und falls es ein Gesetz gibt, dass sowas zum Verbrechen erklärt, dann stimmt hier irgendetwas nicht. Aber dass wir das einfach so "ändern", ist leichter gesagt, als getan. Soll jetzt nicht heißen, dass man es deshalb nicht angehen soll!
 
@Rumulus: Ein sehr ausgewogener Kommentar! - hier leider eher selten.
Viele der hier geschriebenen Kommentare sind in meinen Augen wohl mehr auf "Bild"-Niveau à-la "... Internet-Verräter verhaftet ...". Auch in dieser Postille (siehe auch "Berichterstattung" bei Kachelmann) findet alleine durch die Wortwahl bereits wie auch zumeist hier eine Vor-Verurteilung statt.
 
@jaja_klar: sry.. leute die ohne solch reißerischen nachrichten nichts mitbekommen.. interessieren sich auch nicht wirklich dafür und suchen nur nach einem neuen thema am stammtisch, wo viel geredet aber nix getan wird..
 
Womit kann gesetzlich begründet werden, ihn von Schweden -> USA auszuliefern?!
 
@Chrisber: gar nicht, aber schweden kriecht den USA seit 1, 2 Jahren so dermaßen in den arsch dass die nur muh machen müssen und von schweden alles auf nem silbertablet vorgelegt bekommen
 
@Ludacris:
go to >
[34] @tester@ am 09.12.10 18:01 Uhr
http://winfuture.de/news,60070.html
 
@Chrisber: Wird schon irgendwie hingebogen werden, wo er doch so ein unglaublich böser Bube ist. Die USA werden schon dafür sorgen, dass er für den Rest seines Lebens mindestens als Raubkopiermordkinderschändungsterrorist gilt.
 
@Mordy: "Raubkopiermordkinderschändungsterrorist" das deckt dann alles ab und dürfte für mindestens vier mal lebenslänglich reichen. ;)
 
@Chrisber: Gesetz des Stärkeren ;)
 
Die eine angebliche Vergewaltigte ist aus Schweden abgehaun. Wollte ihm eigentlich nicht Vergewaltigung anhängen sondern nur Wissen ob er Geschlechtskrankheiten hat, weil er kurz nach dem er mit ihr gepimpert hat direkt die nächste ohne Gummi gevögelt hat.. Dann haben sich die beiden zusammen getan und die Aussenwelt hat Sie dazu gedrängt ihn suchen zu lassen...
 
@wunderkind: Ich glaube auch eher dass es sich um Rache der Beiden handelt. Das hat ja auch eine der Beinden in ihrem Blog geschrieben. So in etwa dass die Rache erst komplett sei wenn er dicke Probleme hat oder so. Find ich schon heftig. Dazu kommt leider dass die schwedische Justiz anscheinend sehr schnell zum Wohlwollen der Mädels und der USA gehandelt hat. Ob es Zufall oder Inkompetenz ist kann ich nicht sagen aber der Verdacht liegt nahe dass auch dieses mal die USA ihre Finger im Spiel haben. Wie es schon bei The Pirate Bay der Fall war. Da wurden rechtswidrig Server beschlagnahmt, Lobbyisten als Richter und Staatsanwälte eingesetzt und selbst als dieses international kritisiert wurde, wurden die eindeutig der Medienlobby zuzuschreibenden nicht ausgewechselt und man hat sie dann noch das Urteil verfassen und die Strafe aussprechen lassen. Assange hat schlechte Karten wenn er erst mal in Schweden angekommen ist.
 
Auslieferung nach Schweden...dann in die USA. Ist ja fast so, wie ein Paket zu verschicken.
 
@alexey2k: Hoffentlich kümmert sich nicht Hermes um die Auslieferung :D:D
 
@alexey2k: hoffentlich wird auch die Paketnummer veröffentlicht, dann haben wir auch was zum Verfolgen.. Ich hol schon mal Popcorn.. ;)
 
@alexey2k: Bei dem hin und her wird er auf irgendeiner Poststation vergessen und USA sind wieder glücklich.
 
Ist ja auch so simpel zu urteilen, oder ?

Er leakt geheime Infos über die US und was die Jungs da drüben unter der Hand über andere Politiker weltweit wirklich denken, und schwups, er soll jemand vergewaltigt haben. Ist es nicht schön zu sehen wie Anschuldigungen innerhalb von ein paar Tagen aufgebaut werden können, und jeder glaubt es auch noch.

Die Regierungen wissen wirklich wie man jemand schlecht macht wenn man mal was über die erzählt was sie nicht gerne andere wissen lassen.

Naja...
 
@Wolfseye: er hat sie auch nach schwedischem recht vergewaltigt...
 
@Ludacris: Nur weil es in Schweden verboten ist ohne Gummi Sex zu haben ist das noch lange keine Vergewaltigung.
 
@ouzo: laut schwedischem recht schon...
 
@Ludacris @-adrian-: Was erzählt ihr für einen Quatsch? Vergewaltigung bleibt Vergewaltigung. Wenn Sex ohne Kondom gesetzwidrig ist, dann ist es trotzdem ein komplett anderer Tatbestand.
 
@ouzo: ja in der Tat, aber kommt ja nicht so gut, wenn man nicht in der Titelzeile was von Vergewaltigung schreiben kann. Witzig ist ja auch, dass diese beiden in manchen Schmierblättern genannten "Vergewaltigungsopfer" ihre Vergewaltigung erst bemerkt haben, als sie sich getroffen haben und erfahren haben das die andere Schnitte auch Sex mit ihrem tollen Hecht hatte. Zuvor hatten sie noch in Twitter gepostet, dass sie mit dem tollsten Mann der Welt Sex hatten. Nun ist es also plötzlich eine Vergewaltigung .... man darf sich zurecht wundern warum die Klage von der Staatsanwaltschaft erst fallen gelassen wurde und erst nach mehreren Wochen wieder aufgenommen wurde als eine sogenannte "Frauenrechtlerin" als Nachfolgerin ernannt wurde.
 
@Yogort: Ich dachte es wäre nur eine gewesen, die es bei Twitter gepostet hat? Jetzt schon auf einmal beide? Ist es nicht auch etwas merkwürdig, dass zwei erwachsene Frauen, insbesondere da Frauen in der Regel sehr diskret sind, wenn es um ihr Sexualleben geht, Assange als sinngemäss tollen Hecht im Bett darstellen und erst noch öffetnlich? Und ausgerechnet noch die zwei Frauen die in der Vergewaltigung beschuldigen und es wird bekannt, zu einem Zeitpunkt der für Assange kaum besser sein könnte? Diese Angaben sind auch merkwürdige Weise auch nur auf Pro Assange Seiten zu finden. Ich kenne die Wahrheit nicht, möchte aber dir damit aufzeigen, dass es immer eine Frage des persönlichen Standpunktes ist und leider selten eine Frage der Wahrheit in wie weit etwas für einige wirklich glaubwürdig ist. Also, dies bezweifle ich nicht minder, als die Anschudligung gegenüber Assagne
 
@Rumulus: ganz digges Plus!!!! ;)
 
@Rumulus:
Ich weiß nicht mit wievielen Frauen du so zu tun hast, aber ich kann dir versichern das Frauen schon lange nicht mehr so diskret sind wie es mal war.
Wenn in Schweden einvernehmlicher Sex ohne Kondom verboten ist und mit einer Vergewaltigung gleichgesetzt wird, sollte man sich besser mal Gedanken um den Geisteszustand der dortigen Gesetzgeber machen. Als tatsächliches Vergewaltigungsopfer würde ich mir vera***** vorkommen.
Und die Angaben sind nicht nur auf den Pro Assange Seiten zu finden, sondern wurden auch auf z.B. N-TV und N24 mitgeteilt.
Was zudem noch merkwürdig ist. Assange hat sich nach den ersten Vorwürfen noch 40 Tage in Schweden aufgehalten und wurde nicht festgenommen. Dann wurde die Anklage fallen gelassen wegen Ungereimtheiten und erst nach weiteren Veröffentlichungen ( und der Ankündigung der Bankendokumente) wird plötzlich ein Mann Weltweit gesucht weil er Sex ohne Kondom hatte. Dazu kommt noch das in den Medien Anfangs grundsätzlich von Vergewaltigung gesprochen wurde und dann irgendwo beiläufig hat man erwähnt das es um Sex ohne Kondom geht.
Eine der Dame hatte Verbindungen zur CIA usw.
Da kommen eindeutig zuviele merkwürdige Dinge zusammen.
 
@Rumulus:
Vergewaltigungsvorwürfe gegen Wikileaks Gründer von der CIA initiiert? - Mindestens eine der beiden Frauen die den WikiLeaks Gründer Julian Assange der Vergewaltigung beschuldigen, hat in der Vergangenheit mit einer Gruppe zusammengearbeitet die enge Verbindungen zum US Geheimdienst CIA hat. Auch ist Assange in Schweden nicht wegen Vergewaltigung gesucht, sondern vielmehr lautet die Anklage auf “Sex by Surprise”. “Sex - weiterlesen unter - http://trendspektor.de/871/technik/vergewaltigungsvorw­urfe-gegen-wikileaks-grunder-von-der-cia-initiiert/
 
@Ludacris: Nur mit Gummi kann gar nicht sein, denn sonst wären die Schwedinnen und Schweden schon längst ausgestorben, wenn die nicht ohne Gummi Sex haben dürften!
 
@@tester@: Bevor du meinen Kommentar weiterliest, lese zuerst den Link. Er ist von dem gleiche Blog wie deiner. Dient zur Verständlichkeit meiner Argumenten. http://xlurl.de/85l397-------------Anna Ardin ist eine bekannte, aktive und bekennende Feministin. Das wird wohl von allen Seiten nicht bestritten. Dass eine Feministin sich öffentlich insoweit herablässt und in ihrem Blog bzw. Twitter darüber äussert wann sie Sex hat und wie er war, ist in sich schon ein Widerspruch. Zumindest wäre das wohl die erste Feministin die sich öffentlich selbst einer Demütigung auf diese Weise aussetzt von der ich gehört habe. In deinem Link wird ihr unterstellt, dass sie evtl. sogar eine CIA Agentin ist, oder Beziehungen zur CIA hat. Da gibt es wohl gleiche mehrere logische Gründe, dass dem klar widerspricht. Wenn sie eine Agentin wäre und die Vorwürfe von der CIA durch sie fingiert wären, wäre sie wohl kaum so dumm gewesen und im Twitter noch über den gutem Sex zu sprechen! Weitere logische Gegenargumente wie du in dem Link auch nachlesen kannst, musste die Staatsanwaltschaft Assagne wegen ihr wieder auf freien Fuss lassen, weil sie die Anklage vor Wochen zurückgezogen hat. Wäre sie eine Agentin, hätte sie dies niemals getan. Wie auch in dem Link nachzulesen ist, hat sie erneut die Anklage zurückgezogen und der Staatsanwaltschaft mitgeteilt, dass sie für die Anklage nicht weiter zur Verfügung steht. Ausgerechnet jetzt, wo die Chancen vorhanden sind Assagne evtl. zu verurteilen und durch sie die Chancen dazu deutlich gemindert werden. (?)Diese hat sie angeblich schon seit Wochen zurückgezogen! Also mit nur etwas Nachdenken und einfacher Logik, wird jeder erkennen müssen, dass es sich hier einmal mehr um eine lächerliche Verschwörungstheorie gehandelt hat. Denn wenn sie wirklich eine Agentin der CIA wäre und das Ganze inszeniert wäre, würde sie die Anklage nicht zurückziehen und schon gar nicht bei Twitter Assagne entlastendes Material liefern. Manchmal denke ich wirklich, dass einige hier nicht in der Lage sind auch nur ansatzweise eine Situation sachlich zu betrachten. Dies Sache ist so lächerlich und offensichtlich voller Unterstellungen, Widersprüchen und Lügen, dass es eigentlich nicht einmal wert sich darüber zu Unterhalten.
 
@ouzo: in schweden schon, und jetzt? kannst ja mal in saudi arabien ein schwulenpaaerchen heiraten lassen.. is ja nix anderes als in deutschland, oder?
 
@-adrian-: OK, und wenn das Schwulenpärchen in einem anderen Land - z.B. GB - zuflucht sucht, dann schicken wir die einfach nach Arabien zurück? Ist ja klar ein Vergehen! (und ja, ich weiß, dass Arabien nicht EU ist und damit Auslieferung etwas komplizierter ist).
 
@Ludacris: Mal als Info: Die Anzeige der beiden Frauen wurde erst gar nich verfolgt und eingestellt. Erst eine andere Staatsanwältin hat den Fall dann wieder aufgerollt...urplötzlich ;)
 
@Qnkel: ich weiß - ich beschäftige mich seit einigen tagen recht intensiv mit dem thema weil ich auf ner anderen seite (englische seite) news schreibe U.a. darüber
 
"Laut einem Bericht des britischen 'Guardian' denkt die Gefängnisleitung jetzt darüber nach, ihrem prominenten Insassen einen Computer mit "beschränktem Internetzugang" zukommen zu lassen."

Ein beschränkter Internetzugang? Soso!

Tja Julian, das wars dann wohl mit Youporn! :D

Würde mich nicht wundern, wenn er jetzt noch geheime Dokumente aus dem Gefängnis veröffentlicht! :D
 
@JohnConnor: Mag sein, dass die glauben sie würden ihm einen "beschränkten" Internetzugang geben. Warten wir aber mal ab, was dann in englischen Behördennetzwerken so alles aufgefunden und aufgedeckt werden kann. :-)
 
Mal sehen, wann Videoaufnahmen vom Machtsmissbrauch der dortigen Wärter leaken ;)
 
Wenn es tatsächlich zu einer Auslieferung an die USA kommt beweist das nur, dass die USA mit ihren dreckigen Pfoten in de Dreck wühlt. Damit zeigt es das freie Rede in den USA ein Dreck wert ist - vllt haben sie deshalb auf die zivilisten / journalisten geschossen (um mal einen nicht haltbaren vorwurf zu entwickeln). Außerdem beweist das für mich, dass Firmen wie PayPal, Amazon und Co sehr wohl von der Politik unter druck gesetzt wurden egal was diese behaupten. Es dauert nicht lang und mit dem Pack in der Regierung CDU, CSU (vor allem die!) und viele andere (bis auf ein paar menschliche ausnahmen) und in D ist es ebenso schlimm - warum nicht gleich das Recht der Pressefreiheit einschränken wegen den Terrorwarnungen wie es gefordert wurde hier in Deutschland. Pfui USA! und Pfui alle die da mit machen! Glücklicherweise ist Julian ja nur eine art "Veröffentlicher". Die infos kommen A von wo anders und B finden sie auch ohne ihn ihren weg in die öffentlichkeit!
 
@mala fide: Schön, was das alles schon mal für Dich "beweist". Nur - er ist noch überhaupt nicht an die USA ausgeliefert worden! Und so manche Quellen halten eine solche Auslieferung auch für recht unwahrscheinlich. Also erst mal schön auf dem Teppich bleiben :)
 
@FenFire: deswegen ja die einleitende formulierung "wenn es ..." das natürlich den ganzen beitrag davon abhängig macht und relativiert :) aber ja, war da vielleicht etwas geladen, sorry
 
@mala fide: Die einleitende Formulierung war schon so, ja, aber Du hattest Dich danach ganz schön in Rage geredet, wobei das alles ja von einer Spekulation abhing ;) Daher mein Kommentar, nichts für ungut. War als "noch kein Grund zur Aufregung" gedacht :) (das kann man ja bei Bedarf später auch noch machen)
 
@FenFire: Na ja, nur Spekulationen waren es nicht. Beim Thema "Pfui" laufe ich 100% Konsens.
 
Ist schon übel wenn man sich das vorstellt. Bis zu 3 1/2 Monate gefangen zu sein nur weil man im Ausland "befragt" werden soll und noch nichtmal eine richtige Anklage steht. Und dann ausgeliefert zu werden und weiter im Knast zu hocken. Ich find's ziemlich krass dass nicht verurteilte Menschen wie Schwerstkriminelle eingekerkert werden, Computer in der Zelle hin oder her...
 
@lutschboy: er sitzt da auch nur im gefaengnis weil er nicht in schweden war um sich dem verhoer zu stellen.. da ist er ... auch nur er dran schuld... und jemand in nen anderes land abzuschieben .. das muss nunmal geprueft werden.. und ihn dann einzusperrren ist logisch..wenn er schon aus dem letzten land gefluechtet ist
 
@-adrian-: Seine Anwälte haben angeboten das Verhör per Bildübertragung durchzuführen, was normal absolut möglich wäre. Wenn ich politisch verfolgt würde wäre ich auch skeptisch dass man wegen einer Anhörung einen Haftbefehl ausstellt. Das ist absolut unüblich. Desweiteren war mein Kommentar eher allgemein gemeint - Monatelang eingekerkert zu werden nur weil irgendjemand einem irgendwas vorwirft ... aber du hast natürlich gut reden, wegen übermäßigem Einsatz von Pünktchen kommt man ja nicht in Haft :)
 
@lutschboy: da hab ich ja nochmal glueck gehabt.
 
@-adrian-: nur war er nach Anklage noch 6 Wochen in Schweden verblieben, um sich eventuellen Fragen zu stellen bis die Anklage von Seiten der Staatsanwaltschaft wegen "unbegründet" fallen gelassen wurde. Danach hat er sich von der Staatsanwaltschaft die Genehmigung zur Ausreise geholt, die ihm gewährt wurde. Er ist also hoch offiziell ausgereist und nicht geflüchtet. Zumal hat lutschboy völlig Recht, es ist ein Unding jemand einzusperren dessen Schuld nicht nachgewiesen wurde. Der Steuerzahler darf dann mal wieder die entstandenen Kosten von Verdienstausfällen, ect. bezahlen!
 
Ich würde mir ganz gerne die Rechte sichern für einen Film.... Weiß jemand wo ich das machen kann? Hollywood will das bestimmt mal in ein paar Jahren verfilmen mit Tim Robbins könnte ich mir gut vorstellen :-) Gefängnisrollen stehen dem.
 
@kgulti: Höchstwahrscheinlich bei den Leuten, um die es in dem Film geht oder meinst du nicht?
 
alter suchti muss er im knast WoW spielen oder was :D Aber das hat ja auch schon die Frau angekotzt, dass er sich mehr fuer den pc interessierte und nicht fuer sie.
 
Free Assange! Ich finds gut, dass er Computerzugang erhaelt.
 
@kevin2007: Seine Ankläger auch. Bitte loggen Sie sich doch gleich hier mit ihrem Passwort ein. Nein keine Sorge, wir schreiben ihre Passwörter NICHT mit. MfG - Das FBI, Außenstelle Stockholm-West.
 
@Kobold-HH: Ich bezweifle, dass die IT-Leute dort schlauer sind als Assange.
 
@ouzo: Wenn man so denkt, hat man so gut wie verloren.
 
@SpeedFleX: Dann hab ich wohl verloren.
 
Ein eigenes Fitnesstudio? o.O
Hoffe für ihn, dass er I-Net zugang bekommt. Der Mann soll weiter so machen!
 
@Tira: man sieht was die einseitige berichterstattung anrichtet.. er ist zwar der chef von wikileaks.. dort wird aber auch ohne ihn weitergearbeitet.. dafür braucht er keinen internetzugang.. klar macht er grad gute sachen.. er ist aber nur einer von vielen die daran arbeiten..
 
Da hat die Leitung aber jemanden einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht.... ^^ Und dafür haben Si ejetzt die insassen bestochen....
Assange im Knast zu tode geprügelt... Unfälle passieren halt.....
Naja zum Glück sitzt er ja nicht in Guantanamo
 
Ohoo, Sonderbehandlung für seine Hoheit...
 
Sollte die Anklage wegen Vergewaltigung (mal wieder) fallen gelassen werden, findet man bestimmt heraus das er auf seinem PC Kinderpornos konsumiert hat, und zwar während er sich in den USA aufhielt. Achja und diese hat er auch noch illegal in einer Tauschbörse erworben.
 
@master_jazz: Ich gebe dir recht, auch wenn es vllt. etwas übertrieben ist. Wer heutzutage seine Meinung überbestimmt Dinge preisgibt, wird weggesperrt oder sonst wie ausgeschaltet. Nichts anderes ist auch unserem netten Chinesen Liu Xiaobo.
 
@Tira: Nicht übertrieben, ein ex CIA agent meinte mal, das man in bestimmten fällen nicht zum pychologen gehen soll, weil der dann alles mögliche auf schreibt das nciht stimmt nur um den halt das leben schwer zu machen.
 
@master_jazz: Wo sonst? Legal im Kaufhof?
 
@lutschboy: Das ist ja der Witz an der Sache. ;-) Wird dann gleich wegen den 2 schlimmsten (und natürlich relativ zueinander gleich schlimmen) Verbrechen der Menschheitsgeschichte verknackt. Noch schlimmer wäre nur noch wenn er nebenbei Counterstrike gespielt hätte, aber das nur in Deutschland.
 
@master_jazz: Über 90% der laufenden Kinderpornographischen Seiten werden in den USA gehostet! Das BKA übermittelt laufend (jeden Monat) die Seiten an das Außenministerium der US&A... Und jetzt kommt es Anwort erhalten die NIE! Da Antworten eher die Russen(Fakt)! Geändert oder abgeschaltet wird so gut wie nix! Punkt! Und jetzt bildet euch eure Meinung..
(Sry für den OT Aufgriff)
 
@shibby777: Link plz.
 
@SpeedFleX: http://de.lmgtfy.com/?q=BKA-Statistiken+werden+ver%C3%B6ffentlicht+gruen+digital
 
@shibby777: und wie kommst du dann auf die 90% ?
 
@SpeedFleX: hast du die berichte gelesen?
 
@shibby777: Zumind. die Excel Tabelle erstmal und ich lese ca. 48% USA und davon werden dann 60% runter genommen
 
@SpeedFleX: Ich habe ein Pdf Dokument gesehen. Den Bericht vom BKA selber. Der wurde im Netz verbreitet. Bin mir doch sehr sicher mit den 90%. Mal sehen ob ich Datenmessi die Datei noch habe...
 
@shibby777: Ok ich warte drauf, aber die Excel Tabelle steht wirklich von wegen 48% und 60% werden runtergenommen oder lesse ich da was falsch ab?
 
Was hat er eigentlich in den USA verbrochen wofür er dort angeklagt werden soll und ihn Schweden deswegen ausliefern muss? Das habe ich bis heute noch nicht verstanden. Die Dokumente über Irak/Afghanistan hat ja nicht er "gestohlen" sondern andere. Einer wurde ja schon dafür zu Rechenschaft gezogen. Hab da wohl was verpasst.
 
@fudda: N´Abend Fudda! Ich meine Ihm soll Terrorismus vorgeworfen werden. Bitte um Berichtigung falls falsch. -.-
 
@fudda: Irgendwas hab ich hier wohl verpasst. Wer ist da eigentlich zur Rechenschaft gezogen worden? Bis jetzt ist neben Assange doch nur der Soldat eingesperrt, weil er zu ... dumm, hochmütig, stolz oder was weiß ich war, um sich selbst zu verraten. Aber dessen Prozess steht ja wohl noch aus (und ich hoffe, dass der da irgendwie mit einem blauen Auge davon kommt).
 
@Ramose: Ja diesen Soldat meinte ich ja. Und der wird sicher nicht mit einem blauen Auge davon kommen. An dem wird ein Exempel statuiert und der bekommt für Hochverrat das höchst mögliche Strafmaß, vermute ich mal.
 
@fudda: Ich nehme auch an, dass ihm das Schlimmste bevorsteht. Und mir tut es deshalb auch Leid um ihn, denn die ganzen Daten verdanken wir vmtl. IHM und nicht Assange oder Wikileaks. Allerdings will ich nicht verleugnen, dass auch Wikileaks dazu viel beiträgt.
 
wer nicht mindestens eine 9stellige Summe ohne komma auf dem Konto hat wird von USA und anderen Weltbestimmern ohnehin als Terrorist eingestuft und ständig mit Wasserstoffbomben die 2000 qkm auf einmal verbrennen bedroht......von daher nichts neues....und selbst in Deutschland gibt es ja GSG 9 und sowas um protestierende Schüler maßzuregeln ......
 
@LaBeliby: Du bist nicht irgendwie Tom Clancy?
 
@LaBeliby: In der Pupertät kann einem der Weltschmerz auch manchmal richtig wütend machen...und die Fantasie schlägt Purzelbäume!! Aber keine Sorge! Du bist damit, hier auf WF, nicht alleine!!!
(Es ist hier ja wirklich noch schlimmer wie in der Zalando Werbung...)
 
@Tacheles: dein Wort in Gottes Ohr....und nichts gegen Leute die alles ignorieren was bedrohlich sein könnte-aber ist das wirklich eine Lösung?? Die realitäten und Tatsachen sprechen eine andere Sprache.....spätestens 2012 wirst du dich neu orientieren müssen und nicht nur wegen der bevorstehenden Wahl.....denn mal ein frohes Fest dir wünsch.....
 
@LaBeliby:2012 hab ich nicht gesehen aber glaube mir... es ist alles noch viel viel schlimmer als du denkst!! Aber das verstehst du erst wenn du aus der Matrix erwachst!^^
 
@Tacheles: du überzeugst .. sollte ich mangels Nachwuchs wieder einen Animator für meine Vorschulgruppe suchen bist Du erste Wahl...Versprochen!!!!
 
@Tacheles: dann hier noch was zu deiner Beruhigung... http://www.shortnews.de/id/844895/Israel-ruestet-auf-Einkauf-von-20-Tarnkappenbomber-geplant
 
@LaBeliby: oh hervorragend! tatsächlich beruhigend! da waren meine Spenden für Israelische Zwecke ja mal ganz sinnvoll! Bei dem Irren aus Teheran, Achmachmirdendschihad, hilft ja leider kein Schulterklopfen mehr!Guts Nächtle!
 
Und für alle die Wiki/Assange etwas gespendet haben!
Ihr habt euer Geld dem falschen Helden zukommen lassen!
Der wahre "Held", Bradley E. Manning,ehemaliger US Soldat(!), sitzt immerhin schon etwas länger im Knast und ohne ihn wäre Assange ne unbedeutende Nummer...
Bei all dem hat ja wohl Bradley die Ars+*karte gezogen, aber das spielt für euch ja keine Rolle...
Ist aber auch verständlich, so kann man immerhin, bei den spannenden 2-3 Mini-News am Tag, ordentlich über "die da oben" lästern!
 
@Tacheles: Wo kommt der Bradley her? ja richtig USA und alle amis sind bekanntlich böse, besonders die Soldaten.
 
Wieso sitzt der überhaupt im Knast?
 
@KlausM: Latex-Allergie
 
hoffe nur das sie den Typ im Prominentenknast auch Verhütterli zur Verfügung stellen und ihn nicht nach dem Sex einen neuen Haftbefehl wegen Sex ohne das unter die Nase halten...am Ende ist die Huhre dann USA-Bürgerin.....
 
@LaBeliby: Heiliger Himmel - Deine Rechtschreibung braucht aber auch ein Verhüterli!
 
Passt ja eher weniger hier rein aber kann es sein das man unter wikileaks.org jetzt eine gefälschte Version der Seite (unter einer Umleitung auf mirror.wikileaks.info) zugänglich gemacht hat?
 
weis nich sieht aber verdechtieg aus
http://whois.domaintools.com/wikileaks.info
 
Nein, schau doch mal auf die Seite.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles