USA: Xipwire hält Wikileaks-Spendenkanal offen

Wirtschaft & Firmen Da die meisten Finanzdienstleister in den USA inzwischen Spenden-Transfers an Wikileaks blockieren, springt nun Xipwire, ein Anbieter von Mobile Payment, in die Bresche. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hoffe das sie trotz Behördenpost nicht klein beigeben, dann können WL sich wieder gepflegt um die Vorbereitungen für den nächsten Leak kümmern :D
 
@freach: was? die Unternehmenführung von Xipwire hat jemand vergewaltigt? denen sollte man die Server abschalten und alle Domains sperren!! wie können sie nur wikileaks unterstü... äh ich meine natürlich Frauen vergewaltigen?.. oder wie Fox News sagen würde: Exekution für alle Ungläubigen... äh nein ... Schädlinge... nein auch falsch... Menschen mit anderer Meinung!
 
@freach: Bis WL zur kriminelle oder gar terroristische Organistation erklärt wird und damit dann auch diese Firma die A-Karte gezogen hat.
 
Unglaublich!!! wie ist sowas, im größten Kriegs-Diktatur-Verbrecher-Staat weltweit, im bösen BÖSEN(!!) Amiland, überhaupt möglich?? Die müssen doch jetzt um Ihr Leben fürchten!? Oder habe ich einfach zuviele WF-Kommentare gelesen?
...^^
 
Wikileaks ist das neue Apple bei Winfuture.
 
@Malawe: und?
 
@O-Saft: Und stell dir vor es passt, niemand findet es schlecht :) :)) @topic: abgesehen meiner Haltung zu diesem Projekt, so wie die das ausdrücken, hätten die nix dagegen, wenn man en masse an osama spenden könnte, weil er ja sicherlich auch geld benötigt für große Projekte o_O
 
@LastSamuraj: ich sag jetzt mal einfach nur ... "äpfel und birnen" ... wird hoffentlich verstanden
 
@Malawe: Ist doch geil wenigstens hat es mehr mit Windows gemein als Apple.
 
mal sehen wie lange, ich unterstütze die Einstellung jedoch ist wohl alles offen was noch passieren kann.
 
Kenn jetzt den Verein nicht, aber wenn das ein Laden ist der an den Spenden "mitverdient" haben die wohl gerade mit WL den Jackpot in ihrer bisherigen Laufbahn geknackt.
 
Ganz groß auf der Seite "NOW ACCEPTING DONATIONS FOR WIKILEAKS". Dass es hier nicht um ehrliche Unterstützung geht, sondern viel mehr um einfache Publicity durch Ausnutzung der Gunst der Stunde, dürfte wohl klar sein. Ist allerdings egal, sofern der Dienst auszahlt und nicht bei der ersten Post "von oben" abknickt.
 
@Hennel: auf der Seite kann man kein Wort über Wikileaks im Speziellen finden. Lediglich über Twitter besteht ein Zusammenhang. Warst sicher auf der richtigen Seite, mh?
 
@TurboV6: Ja, du warst nur zu spät.
 
Sollte das Geld ordnungsgemäß zu Wikileaks gehen ein + für Xipwire.
 
@Eagles: und noch + fuer die jahresbilanz von xipwire.. gr8
 
@-adrian-: Tja, manchmal muss man als Unternehmen auch ma glück haben und dabei ist es auch noch für eine gute sache ;)
 
@Schmengengerling: ob es eine gute sache ist.. das sei mal dahin gestellt.. eigentlich versuchen sie nur irgendwie anschluss zu finden indem sie durch die medien gepusht werden.. haben auf jedenfall ne chance das es gut geht.. oder halt nicht
 
Sie werden auch noch einknicken... Hahahahaha
Oder sie veruntreuen die ganzen Spenden..
Das wärs doch ich bau eine Plattform für Spenden auf und dann hau ich mit der Kohle einfach ab.. Einfacher kann man doch gerade keine Kohle machen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!