Verkauf von Blu-ray-Medien steigt weiter rasant an

Medien (DVD, Blu-Ray) Der Absatz von Blu-ray-Disks geht in Westeuropa weiterhin steil nach oben. Im dritten Quartal wurde im Vergleich zum Vorjahreszeitraum eine Steigerung um rund 75 Prozent verzeichnet. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Inzwischen sind die Preise für eine Blue-Ray und einem passenden Player auch humaner geworden. Allerdings fehlt mir immernoch der Fernseher dazu. Und da ist momentan soviel Virbel, dass ich mich, falls ich denn genug Geld hätte, nicht entschieden könnte. Unter anderem durch den Einzug von 3D.
 
@hhgs: BD-Player und Discs darf ich auch schon mein Eigen nennen. Ist ja auch ne feine Sache. Aber mit nem 3D-TV warte ich lieber bis ich mich ohne 3D-Brille auf der Couch lang machen kann.
 
@spiteBosC: Ob dein jetziger noch so lange durchhält?
 
@kubatsch007: Mit Sicherheit nicht. Da ich vor kurzem Umgezogen bin und immo noch ne alte Röhre habe. Aber es gibt ja genügend andere Flats ohne 3D.
Im übrigen hatte das Fraunhofer Institut auf der CeBit (2008 glaube ich) bereits nen 3D Fernseher der ohne Brille sehr gut funktionierte. ;)
 
@hhgs: Ich hab die letzten Monate immer noch mehr Dvds gekauft als Blurays. Dvds sind im Moment einfach noch billiger und Qualitativ nicht wirklich schlechter. Mit Sonderangeboten kommt man schon zum Teil mit 6€ pro Dvd davon.
 
@John2k: Sorry, aber der Unterschied zwischen einer DVD und einer Blueray ist doch wohl gravierend, es sei denn Du deckst Dich mit uralten, hochskalierten Filmen ein. Und wenn ich nen schönes Konzert auf BD für 5 Taler mehr bekomme, dann nehme ich das.
 
@mcbit: Sicherlich ist die Detailwiedergabe höher. Ich kann als vergleichsreferenz die Dvd "Next" anbieten. Als ich die gesehen habe, dachte ich eigentlich, dass eine Bluray nicht viel schärfer sein kann.
Ansonsten stimmt es schon. Allerdings kommt bloß alles durch den eingesetzten Codec. Auch auf einer Dvd wäre genug Platz für einen Hd-Film.
Der dumme Konsument soll sich jedoch alles neu kaufen. Alleine die Lizenzgebühren pro Bluray sind ein einziger Witz.
 
@John2k: Ein Film in BD-Qualität passt niemals auf eine DVD. Und neue Player hätte man so oder so gebraucht.
 
@hhgs: in der regel ist ein 3d-tv (wenn der preis stimmt) die bessere wahl auch wenn man nicht vor hat das feature zu nutzen da die geräte aktuelle technoligien nutzen und dadurch auch bei normalem input ein etwas besseres bild machen, zumindest so meine eindrücke bei den in den märkten ausgestellten modellen
 
Unmöglich, die müssen sich verzählt haben. Oder kaufen sich jetzt die -zig Milliarden Raubkopierer alle Originale?
 
@Metropoli: Ich bin zum Beispiel eine von denen. Früher habe ich öfter mal ne Kopie aus dem Netz gezogen. Mitlerweile ist mir das zu blöd. Je nach Player ruckeln die, oder man muss splitten, oder der Ton ist schlecht, oder der Player verweigert generell seinen Dienst. Es spart eine Menge Zeit und Nerven sich einfach mal den Film zu kaufen, den man auch sehen möchte. Ich war es einfach Leid.
-- unnützen Kommentar gestrichen :) --
 
@hnz: Und "Raubkopierer" mit kleineren Leitungen haben wohl auch Probleme mkv´s mit 20-30 GB zu ziehen. Macht zumindest bei ner 3000er Leitung schon einen kleinen Unterschied ob man eine Avi Datei mit ca 1 GB zieht oder eben die Mkv.
 
@I Luv Money: Auch bei 4-9GB mkv Dateien, die man auch mit ner langsamen Leitung an einem Tag lädt, kann das schon sehr ärgerlich sein, wenn man mit 5 Freunden vorm TV sitzt und der Film nicht laufen will und dasteht wie ein Idiot ;) Ist mir mit ner BD oder DVD noch nicht passiert.
 
@hnz: Sollen einige mit Avatar damals erlebt haben. Nur so als Anmerkung :-)
 
@hnz: Zumal man auch bei denen zu 99% keine Qualität bekommt, die einer BD würdig währe.
 
@I Luv Money: Lohnt sich das überhaupt, wenn man den Energieverbrauch berechnet der für die Zeit benötigt wird um eine derartige Datei aus dem Netz zu ziehen?
 
@William Thomas: Wenn dein Rechner keine 50 kW zieht, schon...
 
@hnz: Ich gab nix dagegen. Das sollte eine Anspielung auf die unrealistischen Behauptungen der Content Industrie sein, die bis vor kurzem noch so getan hat, als würden sie wegen der Milliardenverluste, die ihnen die Raubkopierer zufügen, pleite gehen.
Plötzlich melden sie einen Rekordumsatz nach dem anderen, darüber darf man sich doch noch lustig machen, oder?
 
@Metropoli: Dem stimme ich voll und ganz zu. Die gefälschten Statistiken können die sich sonst wo hinschieben, und die Annahme, dass jede "Raubkopie" auch ein Kauf gewesen wäre ist lächerlich. Das seh ich schon an mir. Damals wurde alles geladen, was man in die Finger bekommen hat, aber teilweise nie angesehen. Heute kaufe ich nicht alle Filme die in den Top20 der Verkaufscharts stehen. Ich würde mein Verhältnis von Kopie zu heutigen Kauf auf 4:1 bis 5:1 schätzen. Trotzdem bin ich zufrieden mit meinem Medienkonsum und vermisse die vielen Kopien nicht :D
 
@hnz: dann hat man wohl den falschen player. der mpc-homecinema hat bisher mit keinem rip probleme
 
@Metropoli: Was sind "Raubkopierer"?
 
@kubatsch007: Ich meine natürlich die "sogenannten" - sorry ;-)
 
Die sollen mal mit 3D Filmen aus dem Arsch kommen, sonst ist der Trend ganz schnell wieder vorbei.
 
@Sneak-Out: Sorry, aber ich finde 3D auf dem TV ist sehr unausgereift und mit 3D im Kino überhaupt nicht zu vergleichen. Die Brille ist total nervig, das Bild flimmert wie sau. Ich habe es nach fünf Minuten nicht mehr ausgehalten. Viell. gehöre ich zu den Jenigen, die das Pech haben, Probleme damit zu haben. Aber mit der Kino 3D-Technik habe ich das Problem nicht.
 
@miranda: Im Kino gefällt mir 3D sehr gut, letztens erst Saw 3D gesehen. Habe allerdings auch keine Probleme mit meinem Augen wenn ich 3D gucke und trage auch keine Brille. Für Zuhause ist es für mich aber absolut uninteressant, es gibt gerade mal ein 3D Sender (Sky), und dort läuft nicht wirklich viel unterschiedliches. Jede Woche ein Fussball Spiel in 3D und sonst 3-4 verschiedene Filme soweit ich weiß. Auf Blu Ray ist die Auswahl auch noch nicht wirklich groß. Von daher für mich absolut uninteressant. Wäre ja schön wenn sich hier mal HD Tv richtig durchsetzen würde OHNE dafür zu bezahlen (HD+). Derzeit gibt es ja nur 3 (?) HD Sender für die man nicht bezahlen muss, ARD, ZDF und Arte. Das ist schon sehr schwach finde ich.
 
@Sneak-Out: ich bin froh das der 3D mist nicht vorwärts kommt... So wie der momentan umgesetzt ist, ists müll... da bekommt man ja augenkrebs... und mit brille vorm TV sitzen? ne danke!
 
@Sneak-Out:

Die jetztigen technischen Lösungen von 3D sind nicht Massenmarkt reif und das Angebot an Filmen wird sich daher auch nicht erhöhen. Zudem ist der einzig richtige 3D Film Avatar. Alle andere wurden im Nachhinein auf 3D getrimmt und das merkt man.
 
@JTR: Also ich nutz 3D hauptsächlich zum zocken auf der PS3. Zwar gibt es da qualitative Unterschiede, aber es ist mal was neues. Und Filme sehen auch zu Hause gut aus. Auf Avatar warte ich auch, im Januar soll es soweit sein.
 
Das ist das erste Mal in der Geschichte der Menschheit, das die Industrie den richtigen Weg einschlägt. Bei den Aktuellen Preisen (Inception, Salt, Das A-Team) für je 12,99 € wer kann dazu schon nein sagen. Den bei der Bluray stimmt das Preis Leistungsverhältnis. Top Qualität zu einen guten Preis !!!
 
@bluedragoon: Unter 13€ ist auch meine Grenze. Die bin ich gerne bereit zu geben (mal abgesehen von Avatar. Stichwort: Bonusmaterial), wenn der Film gut ist. Bei manchen Filme schlag ich aber auch erst bei unter 10€ zu, was ja in letzter Zeit auch keine Seltenheit mehr ist.
 
@hnz: Gibt es wirklich Leute, die sich irgendwelches Bonusmaterial anschauen? Ich habe das höchstens 2x reingeschaut. SO wirklich begeistert war ich nicht, zumal alles meistens fremdsprachig ist und somit sehr mühsam über längere Zeit zu verfolgen.
 
@John2k: Bonusmaterial ist nur bei Konzert-BD interessant. Bei Filmen verzichte ich auch.
 
@John2k: Je nach dem wie gut ich eine Serie oder einen Film finde schaue ich dort schon gerne rein. Bei der Stormberg DvD ist der Regisseur Kommentar jedenfalls interessant. Und wenn es sich um englisches Bonusmaterial handelt gibt es doch meist Untertitel. Allerdings ist Bonusmaterial für mich kein Kaufgrund sondern nur ein nettes Gimmick.
 
@bluedragoon: Bin wegen der guten P/L selber auf BD umgestiegen. Top!
 
Weiß nicht, wozu man sowas brauch? ICH brauche es jedenfalls nicht.
 
@tk69: So ist das im Leben. ICH brauche auch keine Tampons, aber es gibt halt Menschen, die nicht darauf verzichten wollen! ;-)
 
@lawlomatic: ja ich glaube du hast alles dazu gesagt ;)
 
@tk69: Also ich zumindest finde es schon sehr beeindruckend wie detailreich manche Filme dargestellt sind. Da macht das Filme schaun gleich noch mehr Spaß.
 
@tk69: Als Film Fan mit nem guten HD TV und ner ordentlichen 5.1 Anlage gibt es derzeit nichts besseres.
 
@tk69: Dann brauchst du wohl eine Brille^^
 
@realAudioslave: Viell. ist er ja wirklich mit Röhre und DVD zufrieden.Mein Vater hat auch im Zeitalter des Farbfernsehers immer noch s/w Fernseher gekauft, weil es im reichte;)
 
@tk69: Wenn wir immer nutzen würden, was wir brauchen, würden wir immernoch in Höhlen wohnen.
 
@mcbit: vielleicht wäre sogar besser? ;-) Wenn ich die Kommentare hier so lese...
 
ein haufen plastikmüll der sich in deutschen wohnzimmern ansammelt
 
@merovinger: Stimmt, deswegen kaufe ich nur sehr wenige Spitzen-Filme auf BR, die ich mir mit hoher Wahrscheinlichkeit noch mehrmals anschauen werde. Für den Rest gibt's digitale medienlose Lösungen.
 
@Metropoli: den anstaz hatte ich auch mal, jetzt hab ich ca.90 filme hier stehen die vor sich hingammeln. ich versteh nicht warum HD/SD filme in imternet nicht im gleichen umfang genau so leicht verfügbar sind wie im laden. was ist daran so schwer digitale medien zu vertreiben ? mal abgeshen davon das man dafür dann auch noch ne anständige leitung braucht.
 
BluRay ist ja auch schoen anzusehen ;) klar bezahlt man für Qualität,aber man bekommt sie dann auch.
 
@Musicscore: Bildqualität mag nett sein. Die Handlung ist und bleibt aber immer noch das Ausschlaggebende. Egal ob SD oder HD.
 
@Musicscore: Den größten Teil des Preises bezahlst du nicht für Qualität, sondern für zusätzliche Gewinnmarge und Patente. Eine BR ist eigentlich kaum teurer als eine DVD, und aufgezeichnet wird sowieso in Höchstqualität, da entsteht auch kaum Mehraufwand.
 
schön zu sehen, dass ich nicht der einzige verrückte bin :)
 
So lange der Preis für Blu-Rays nicht anfängt rasant zu sinken interessiert mich das nen feuchten,... Aber wenigstens sind nun die DVDs endlich auf einem vertretbarem Preislevel angekommen.
 
Wo haben die Leute nur das Geld für die Blu-ray-Medien her? Die Lebenshaltungskosten liegen bereits so hoch, dass bald der ganze Arbeitslohn geschluckt wird.
 
@eolomea: Es gibt tatsächlich Leute, die nicht am Existenzminimum leben. Das kann ich dir sogar aus erster Hand versichern ;) Schon mal über einen Jobwechsel nachgedacht?
 
Ich springe nicht auf diesen Zug auf. Hatte mitte der 90er auf VCD gesetzt gehabt in Verbindung mit meinem Sega Saturn. Filme kosteten da um die 50 DM. Dann kam Ende der 90er die DVD. Meine VCDs waren null wert und ich kaufte fleissig DVD´s. Anfangs hat man dafür auch 50 DM pro Scheibe berappt. Und eh man sich versah, stand HDDVD und Bluray auf der Matte. Ich bin nun erwachsen geworden und werde mein schwer verdientes Geld nicht in das nächste Format stecken. Es wird doch nicht lange dauern, bis der Nachfolger von Bluray kommt und schwubs ist der alte Krempel nix mehr wert.
 
@Akkon31/41: Das ist u.a. ein Grund, warum ich auch dagegen bin.
 
@Akkon31/41: Und? Was kümmert es dich denn, wenn deine DVDs nun an Wert verlieren? Du hast dir doch die Filme nicht als Geldanlage gekauft um sie später wieder zu verkaufen, sondern weil du die Filme gut findest und sie bei Bedarf sehen willst. Das kannst du auch dann noch tun, wenn der Markt irgendwann zu 90% von Blu-Ray gesättigt wird. Oder bist du jetzt schlagartig mit deinen DVDs nicht mehr zufrieden, weil es die Filme jetzt auch auf Blu-Ray gibt? :)
 
@mh0001: Genau so ist es. ich habe z.B. noch einen HDDVD-Player und die meisten HDDVDs habe ich mir erst geholt, als deren Ende bereits bereits beschlossen war und man viele HDDVDs für unter 5 € bekam. Ich habe mir natürlich nur die Filme geholt, die mich wirklich interessieren, aber letztlich besitze ich etwa 30 HDDVDs. "Neue" werden aber nicht mehr dazukommen, weil es sonst nichts interessantes (für mich) auf HDDVD gab/gibt.
 
hat sich die BR aber auch verdient, endlich ein Medium das man günstig erwerben kann und wo das bietet was man sich erhofft.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum