Moskau bringt Assange für Nobelpreis ins Gespräch

Recht, Politik & EU Die russische Regierung lässt es sich nicht nehmen, die Veröffentlichung der Depeschen aus US-Botschaften zu nutzen, um gegen die Regierung der USA zu sticheln. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Australier sehen es so wie man es sehen muss...
 
@my_R: Ja, aber das kommt irgendwie plötzlich!? Vorher konnte man nur negative Meinungen aus Australien über Assange hören.
 
@FlowPX2: Angst, dass auch der Dreck der australischen Regierung aufgewühlt wird.
 
@eppic: haben die australier international dreck am stecken? national haben die nen paar probleme...ist weit bekannt aber wirklich irgendwie ärger im ausland? das schlimmste was die bis jetzt verbrochen haben international war crocodile dundee filme, die klarstellung das man sich nicht in känguruhbeuteln verstecken kann und diese ugg stiefel.
 
@DerTürke: Astralien ist in Afghanistan. Das sollte den ganzen Linken schon als Kapitalverbrechen genügen. Und sonst, dackte ich, dass WL genau für sowas da ist. Dinge aufzudecken, von denen keiner was weiß, und nicht um ausschlieslich gegen die USA zu wettern. Oder soll es bei WL und dessen Sypatisanten etwa doch sowas die Doppelmoral geben?
 
@eppic: Und was soll das fürn Dreck sein? Mir fällt auf Anhieb nichts ein, was man den Aussies großartig anhängen könnte. In keiner Verschwörungstheorien kommen die drin vor. Nur mal so als Paradevergleich ... USA -> Australien, die haben beide Ureinwohner gehabt, bevor man sich dort breitgemacht hat und nun rate mal, wo die Ureinwohner immer noch Ureinwohner sind und sich friedlich und freiwillig über Jahrzehnte selber angepasst haben. Generell hat fast jede Monarchie auf der Welt kaum Skandale und ich glaub mit ein wenig Nachdenkerei kann das auch jeder verstehen, warum das so ist ... da lebt man ganz anders.
 
@wuddih: In den USA gibt es keine Indianerreservate? hmm... Und wie schon gesagt: Wie könnt ihr euch so sicher sein, dass die australische Regierung KEIN Dreck am stecken hat?
 
@wuddih: Die US-Amerikanische Indianer kämpfen sogar im Irakkrieg mit... Frag lieber mal die Mexikanische Indianer ob die es gut haben, da kann man von Verschwörungen reden. Was zu den Australische Indianer kann ich nicht sagen hab noch nie dort gewohnt.
 
@wuddih: Die Aborigines haben sich freiwillig und friedlich angepasst??? Da habe ich aber was anderes gehört. Die wurden eigentlich erst mit den Olympischen Spielen als Vollbürger anerkannt, mit Entschuldigung und so weiter.
 
@wuddih: Dir fällt da nix ein ... nun ... mir schon ... z.B. dass die australische Regierung mit "politischem" Druck geholfen hat dass ein australisches Unternehmen nachdem Schmiergeld alleine nicht reichte in Uganda Uran abbauen darf ohne Rücksicht auf Umweltauflagen etc. nehmen zu müssen ... was macht schon son bischen Kontamination des Wassers etc. ... "in Afrika leben ja eh nur primitive Wilde" ... ich könnte jetzt noch mehr Beispiele aufführen ... so weiß ist die Weste der Aussies wirklich nicht ...
 
@my_R: Ist doch klar dass eine Kolonie von ehemaligen Strafgefangenen mit so einem Typen sympatisiert ^^
 
@DennisMoore: auf den punkt ^^
 
@my_R: Falsch. Nicht nur der Dieb von Informationen macht sich strafbar, sondern auch der, der diese weiterleitet, in dem Fall Wikileaks, vertreten durch Assange. Damit ist er rechtlich dafür verantwortlich und nur das zählt!
 
@Scaver:
weiterleitet usw
wenn der siegel und die ander bletter auch dichtgemacht werden
hillery clinten+br.obam+cia dies ja alle gewust + geduldet haben
wenn die alle mit auf der anklageback mit sitzen würden
dann wehre das ein kleiner schrit in die richtiege richtung
 
Wäre Assange Chinese, würde es umgehend eine Sondervergabe des Nobelpreis geben.
 
@mcbit: oder schwarzer us amerikanischer präsident oder burmesische friedens aktivistin die ausser nen paar grünen, MTV und die nobel kommison keiner kennt.
 
@mcbit: Da würde man dann Zeigefinger erheben und ihn mit Lobeshymnen überschütten das er für Meinungsfreiheit und Demokratie einsteht und sich gegen das böse, kommunistische Regime auflehnt. Das kommt mir vom diesjährigen Friedensnobelpreisträger bekannt vor ! Aber wenn das eigene, kranke, kapitalistische System angepisst wird ist das natürlich was ganz anderes.
 
Schon interessant, dass das die Herrschaften der doch eher autoritär angehauchten Demokratie in Russland sich liberaler geben als der demokratische Musterstaat USA.
 
@GlennTemp: Das ist doch nur ein Trick. Oder glaubst du das ernsthaft ?
 
@ephemunch: kommt auf die blickrichtung an. wer den schaden hat muss für den spott nicht sorgen, wie man sieht...
 
@ephemunch:
Natürlich ist das Interessengeleitet. Wenn Wikileaks cables aus Russland veröffentlichen würde, sähe die Sache natürlich ganz anders aus. Da würde Julian Assange vielleicht sogar schon mit einer Poloniumvergiftung in London im Krankenhaus liegen...
 
@GlennTemp: Denk ich auch. Ist einfach die alte Story Russland vs. USA.
 
@GlennTemp: also sind dann schwedische sex vorwürfe us amerikanische angelegenheit?
 
@DerTürke: Jepp, da gibt es eine klare Trennung: Sex => USA, Polonium => Russland.
 
@jaja_klar: diese Amerikaner ^-^ dann sind Kobe Tai und Jenna Jameson geheimagentinnen
 
@GlennTemp: Vielleicht hatten die Russen Angst dass die Amis Assange mit Polonium vergiften und es ihnen in die Schuhe schieben.
 
@GlennTemp: Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. Wikileaks hat Russland nicht geschadet, im Gegenteil.
 
@GlennTemp: Dann informiere dich mal wie in Russland mit Demonstranten umgegangen wird. Und was glaubst du würde Russland machen wenn Wikileaks sich hauptsächlich auf Russland statt auf Amerika konzentrieren würde. Der wäre dort dann ebenfalls der Staatsfeind Nr. 1 .
 
@I Luv Money: So :) http://tinyurl.com/24uzbaw
 
Allein schon der Reiz zu sehen wie das "offizielle" US-Amerika auf einen ernsten Vorschlag zur Kandidaten-Benennung Assanges für den Friedensnobelpreis reagieren würde, wäre für mich sehr spannend. Haben dann die USA auch ihren "Dissidenten"?
 
@Uechel: Das einzige was die Russen daran ernst meinen ist, dass Wikileaks ihnen hervorrangend in die Karten passt. Auf eine Nominierung von dieser Regierung wäre ich nicht stolz, aber die Reaktionen wären hier die gleichen gewesen wenn die Nominierung aus Burma oder Nordkorea gekommen wäre.
 
@Chiron84: Das weiß ich doch alles! Wird ja wohl so auch nicht kommen. Aber ich fände trotzdem die Reaktion spannend.
 
@Uechel: Wie soll sie schon sein. Bis jetzt haben die Wikileaks-Veröffentlichungen nur zu einem ziemlich ekligen Glaubenskrieg geführt.
 
@Uechel:
Besonders lustig ist es, wenn man Barack Obama zitiert, und zwar sein Statement zur Nobelpreisverleihung an den Chinesischen Dissidenten Xiaobo (einfach mal Xiaobo durch Assange ersetzen): "“Last year, I noted that so many others who have received the award had sacrificed so much more than I. That list now includes Mr Liu, who has sacrificed his freedom for his beliefs. By granting the prize to Mr Liu, the Nobel Committee has chosen someone who has been an eloquent and courageous spokesman for the advance of universal values through peaceful and non-violent means, including his support for democracy, human rights, and the rule of law.”"
 
@Uechel: Seit Patriot Act nicht mehr ;-)
 
ihr habt hier nen tippfehler im letzten abschnitt:

Auch "dir" australische Regierung hat bezüglich der Veröffentlichung inzwischen klar Position bezogen.
 
@shadow-1991: Scheint behoben worden zu sein. Danke für den Hinweis. :)
 
Nachdem Obama den Friedensnobelpreis bekommen hat ist dieser Preis doch genauso ne Scharade wie es 'ne Nominierung der Russen, die ja bekanntermaßen die Pressefreiheit so sehr schützen, wär ...
 
Ich trau den Russen nicht ganz. Die Tour die, die fahren stinkt ganz gewaltig.
 
@NeoLineDE: Ach ne? Das ist russisches Trolling, nichts anderes. Niemand kauft denen das wirklich ab, das ist nur sticheln gegen die USA.
 
Vor 20 Jahren haette es gewaltigen Krieg gegeben wenn eine solche Veroeffentlichung statt gefunden haette! Heute lacht jeder drueber und alles ist Friede Freude Eierkuchen...
 
@iVirusYx: Vor der Öffentlichkeit wird gelacht.
 
@ephemunch: Der Punkt ist dass die Globalisierung mittlerweile zu gross ist um etwas zu riskieren. Eine Wirtschaft haengt an der anderen, man kann sich sowas unter zwei Weltmaechten nicht leisten. Man wuerde die Zivilisation wieder ins 19te Jahrhundert befoerdern wenn nicht sogar weiter zurueck!
 
Nachdem Obama den Friedensnobelpreis bekommen hat ist dieser Preis eh nur ein Medienevent. Edit: Ach jemand hat das schon geschrieben...
 
Die Russen lachen genau so lange, bis auch von denen etwas ans Licht kommt, dass ihnen nicht passt ...
 
@JoePhi: ... und dann tritt der KGB auf den Plan.
 
"Die Amerikaner hätten beim Lesen "jede Menge Spaß" gehabt, so Medwedew." --> Ich verstehe den Kontext des Satzes nicht ganz ... ?
 
@F98:
Es wurden auch Einschätzungen von russischen Diplomaten über die USA veröffentlicht. Demnach hatten die Amerikaner auch ihren "Spaß".
 
@TheCrow77: Ok.
 
Gute Idee wie ich finde. ^^
 
Mal sehen wie lange sie ihn dafür noch vorschlagen. Immerhin sind ja Informationen zu russischen Ämtern und Oligarchen geplant zu veröffentlichen.
 
@ouzo: Ich glaube, dass genau das der Grund ist, warum sie ihn vorschlagen. Eine Hand wäscht die andere sozusagen. Würde mich auch nicht wundern, wenn Wikileaks sich drauf einlässt. Mit Anti-USA Veröffentlichungen bekommen sie ohnehin deutlich mehr Publicity und in letzter Zeit geht es Wikileaks um nichts anderes.
 
@eppic: Wikileaks wird sich da auf keinen Fall drauf einlassen. Wenn das die Hoffnung von Moskau ist, bitteschön.
 
@ouzo: Das weißt du woher? Doppelmoral würde mich bei denen jedenfalls nicht sonderlich überraschen.
 
@eppic: Gehst Du da von Dir aus? Oder willst Du einfach nur mit Dreck werfen in der Hoffnung, dass irgendwann was hängen bleibt?
 
@Drachen: Ist es verboten alles außer WL zu hinterfragen?
 
SEHR SEHR GEIL!
 
@mTw|krafti: was los? samenerguss 2.0?
ps: du musst beim ejakulieren irgendwie auf die CAPS taste gekommen sein
 
Nominiert von Batman und Robin. Nicht schlecht.
 
Na ich weiß ja nicht, ich glaube Russland unterschätzt Assange, denn ich vermute, wenn Wikileaks brisantes Material über Russland erhält bzw. schon hat, werden sie auch dieses veröffentlichen. Mal sehen wie schnell dann die Rufe nach einem Nobelpreis wieder verstummen :p
 
Schön zu sehen, wie die USA grad rumwirbeln wie Sau und die anderen sich ins Fäustchen lachen. Die verlieren grad mächtig Respekt, den sie sich mit Hilfe von Gewalt verschafft haben !
 
@Dario: Respekt? Wofür? Bis jetzt hat doch neben den USA kaum eine Regierung etwas abbekommen. Wenn sie dann mal dran sind, vergeht es denen auch.
 
gott...wie konnte ich diese chance verpassen.....*hust* "und sowas will in die EU oder zumindest barriere freiheit"
 
Wie lange ists denn noch hin bis zur Verleihung. Wenns noch so 2-3 Monate hin ist müßte man vorher mal klären ob dieser Preis auch in einem US-Hochsicherheitsgefängnis übergeben werden kann *lol*
 
So eine Nummer hätte ich mir von den Chinesen erhofft, aber dafür haben Sie wohl nicht genug Humor...
 
@Vollbluthonk: Die sind eher froh darüber, dass sie noch nicht in dem Scheiß mit verwickelt sind.
 
Hat Wikilieaks nicht gerade erst Enthüllungen über Russland angekündigt? Da klingt das Angebot wie ein Bestechungsversuch. Bin gespannt was da veröffentlicht wird und ob Putin's neues Hündchen dann immernoch so viel Humor hat.
 
Paypal zahlt jetzt wieder aus: http://tinyurl.com/3yl95v5
 
@eppic: sry hab die seite noch nicht aktualisiert...steht ja schon hier^^
 
@Solvin: Ob Du wohl auch einen richtigen Link hättest statt diesem hochgradig unsicheren Tiny-URL-Schwachsinn? danke vorab
 
@Drachen: Ob es wohl meine Sache ist was ich hier poste? danke vorab
 
Der Coup hätte eigentlich von China kommen können, um den Westen bloßzustellen.
 
Leute ehrlich, die wollen nur den Amis aufn Sack gehen und eine Pro russische Stimmung schaffen. Ist doch der selbe kalte Kaffe wie vor zig Jahren. Kein Grund da gleich sich das Maul zu zerreißen :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles