Wikileaks-Anhänger rächen sich an MasterCard

Wirtschaft & Firmen Die Website des Kreditkartenunternehmens MasterCard ist derzeit so gut wie nicht erreichbar. Angeblich haben die Unterstützer von Wikileaks zum virtuellen Angriff geblasen, nachdem MasterCard die Zahlungen an die Whistleblower-Plattform verweigerte. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jetzt versuchen tausende ob die Seite aufgeht und helfen dabei den Server zu überlasten :-). Hätte sich niemand zum dem Angriff bekannt, könnte man denken, es wollen zu viele Kunden auf einmal alles kündigen.
 
@Dat-Katzer: wollte ja nur guggen, ob meine Mastercard nach der Kündigung schon gesperrt ist. Ich wollte die Karte kündigen und nicht den ganzen Laden dicht machen :-) aber jetzt wos schon soweit is, warum nich? geht auch ohne Mastercard,Paypal und so...
 
@Rikibu: Auch ohne kredit?
 
@Dat-Katzer: "Pressefreiheit ist unbezahlbar, für alles andere gibt es Mastercard." Ihr neuer Slogan! ;)
 
@john-vogel: You made my day ;-) LOL
 
@Dat-Katzer: hilft tab dublizieren und autoreload so schnell es geht? komme auch nicht drauf und mach mal zum joke mit^^
 
@neuernickzumflamen: Vor allem verschärft diese Meldng das ganze! Viele die keinen Bezug zur Mastercard haben rufen, die Seite nun ebenfalls auf... sofern möglich! ThumsUp!
 
@Dat-Katzer: Ich mache mit und lasse mein PC nebenbei www.mastercard.com anpingen^^ Bringt zwar nich die Welt aber der Wille zählt:)
 
lol zensur hat wieder zugeschlagen ok dann halt selber googlen -.- low orbit ion cannon :D Server: loic.AnonOps.net "hivemind mode" enjoy the show ;)
 
@Dat-Katzer: Ups! Google Chrome konnte keine Verbindung zu www.mastercard.com herstellen.
 
man kommt wirklich nicht auf die Mastercard Homepage...

jetzt geht der Internetkrieg los :-)
 
@jadohavo: Haste gedacht die News ist nen Fake?
 
@wunderkind: na man muss ja mal schauen ;-) und es trifft ja das ein was Dat Katzer schon geschrieben hat, also helfen alle nochmal mit, das die Pager überlastet ist :-)
 
@wunderkind: Ich vermute eher, er dachte dass es vorbei ist bevor er sich selbst davon überzeugen kann ;)
 
@jadohavo: der test ist sogar jetzt noch erfolgreich ... der server ist noch immer am ende
 
@blackdevil4589: http://img100.imageshack.us/img100/3558/117886356012kb3.jpg
 
@-adrian-: Not found.
 
@boon: Newfag
 
hahahah EPIC! ^^
 
@-adrian-: chiochan \o/
 
Kann ich nur gutheissen. Weiter so.
 
@Islander: Kann ich nur lachen macht nur weiter so.Ihr meckert eigentlich über euch selber es ist zum schiessen.
 
naja, nicht erwähnt wird, dass der komische ku-klux-klan und andere nicht saubere vereine reibungslos mit mastercard zusammen arbeiten und es mastercard nicht stört. man mag von wikileaks halten was man will, am ende interessiert das gar nicht. das einzige was interessiert ist, dass ein paar mächtige eben sehr mächtig und einflussreich sind. und DAS sollte uns sorgen machen.
 
@Matico:
das ist leider die warheit. ++
 
@Matico: genau das ist das Problem. Ich bin sicher, es gibt tausende Abo-Abzock-Seiten, Kinderp.-Seiten, kostenpflichtige Seiten auf denen man nicht legale Kopien von mp3s, Videos runterladen kann, die auf Bezahlsysteme von Visa, Mastercard, Paypal zurückgreifen und deren Server weiterhin von Amazon bedient werden, gegen die Frankreich nichts unternimmt, deren DNS-Eintrag weiterhin ohne Probleme geht... Da kann man ja nichts machen - offenbar kann man plötzlich sehr viel machen, wenn einem der Betreiber nicht passt. DAS ist das richtig krasse an der Sache, da sind viele viele Leute nun sehr sehr unglaubwürdig "geworden".
 
@Matico: So viel ich weis, arbeitet auch PayPal mit diesen Komikern. Dieser Verein ist natürlich eine Friedensbewegung schlechthin. Naja, ich habe mein Strich gezogen, und meine 3 acc bei PayPal geschlossen. Ein DinA4 langes Brief als atachment hinzugefügt und gut is.
 
@Matico: Das ist aber nicht erst so seit es wikileaks gibt wann kapieren das hier einige blos endlich.Evtl einmal in den geschichtsbüchern lesen da steht genau das selbe wie in den wikileaks veröffentlichungen nur jetzt in moderner das ganze spiel!
 
Richtig so, hängt sie höher! Höher hab ich gesagt! :)
 
Ein sehr gute Aktion. Kann auch ich nur gutheissen^^
 
@chris193: Es mag dir vielleicht neu sein, aber es gibt einige Menschen die sich der positiven Bedeutung dieses Wortes nicht bewußt sind und es womöglich negativ auffassen könnten. Bedenke dies bitte bei der weiteren Verwendung.
 
@Johnny Cache: ""Spacken" sind Menschen, die sich ziemlich "lächerlich" benehmen und verrückte Dinge tun wie z.B. lautes Lallen, feuchte Aussprache oder unnatürliche Mimik und Motorik."
Also eindeutig Parallelen.
Dämlicher Aktionismus der - mal wieder - der Allgemeinheit mehr schadet als irgednwelche brauchbaren Nutzen bringt.
 
@chris193: Ach, dann hast du das auch nicht positiv gemeint? Sowas kann man ja so leicht mißverstehen.
 
@Johnny Cache: Ok, ich begründe meine beiden Aussagen.
Es wird so verfahren: Wer nicht mit und für uns/WL ist, der ist gegen uns und wird als Feind angesehen und auch so behandelt. Kindergarten, kleine Gruppe!
Dass Mastercard und PayPal sich nicht rühmlich verhalten haben ist klar, aber solche Aktionen sind weder durchdacht noch bringen sie wirklich einen (langfristigen) Nutzen oder gar ein umdenken bei den Unternehmen.
 
@chris193: tu mir nen gefallen *sei leise* ... solang du dich jetzt nicht irgendwie zur Kanzler Kandidatur stellen lässt, mit der aussage ich kann was verändern haben Menschen mit so einer Einstellung wie du sie hast sich beim beschweren ganz hinten anzustellen....
(langfristigen tzzz den Kieselstein nicht rollen wollen aber den Berg verrücken )
 
@welde: Wer bist du nomma? Noch so ein Möchtergern-Weltverbesserer?!
Dann bring mal Argumente, was an dieser Operation gut sein soll. Ich meine echte Argumente, keine Verschwörungstheorien oder dergleichen.
 
@chris193: Es schadet Mastercard finanziell und das ist gut so. Mehr Argumente für die Aktion bedarf es nicht.
 
@chris193:

achso du willstl lieber nichts machen...das bringts natürlich
 
@kajarushiCVIkushi: Was sollte ich denn auch machen? Das Verhalten seitens Mastercard ist gesetzlich geregelt und legitim.

Selbst wenn dem nicht so ist, haben wir in unser ach so zivilisierten Welt Regeln und Gesetze die durch andere Instanzen geregelt werden.
 
@chris193: Keine bösem Wörter!
 
http://www.thepetitionsite.com/631/petition-to-free-julian-assange/
 
@loooping8: nicht gefunden...
 
@sucher: das ist die seite vieleicht ist sie im deutschen internet verboten ich sitz in den philippinen:))
 
@loooping8: Nene, die Seite ist erreichbar (aus Deutschland), das ist nur der übliche WinFuture-Link-Bug.
 
@aerouser: komisch ist ja schon weit gekommen mit der kontrolle in europa,ein glueck wohn schon 12 jahre hier total frei alles mmmhh.. ausser die wahlen die werden vob den amis beeiflusst;))versuch die seit mit der hand einzutippen und nicht zu kopieren vieleicht klappt das dann
 
@sucher: ok versuch die seite:
http://www.thepetitionsite.com/633/petition-to-support-julian-assange/
 
Was mich dabei interessiert: ist davon auch der Zahlungsverkehr betroffen?
 
@sucher: "MasterCard is experiencing heavy traffic on its corp website There is no impact on cardholders ability to use their card for transactions."
 
@john-vogel: interessant, danke. Ich bekam nur eine weiße Seite zu sehen und den Browserhinweis: jeht nich
 
@sucher:

ich würde sagen ja. amazon konnte meine nicht belasten und nein ich habe nicht meinen dispo ausgereizt :P
 
ExusAnimus gefällt das :)
 
da sieht man mal wer wirklich am meisten Macht hat...^^
 
@MaTr!x: na mastercard.. oder kann man jetzt wieder an wikileaks ueberweisen?
 
@-adrian-: ;) gut erkannt.
 
@MaTr!x: weil temporär eine internet seite nicht erreichbar ist? ihr dürft politik nicht mit war games vergleichen. die macht liegt ausserhalb des internets. nutzt eine andere karte, kündigt eure mastercard. das kann etwas bewegen. der rest ist nur ne show für kids :)
 
@Matico: stell dir mal vor jemand würd die Server der Wallstreet ddosen und die sind nicht mehr erreichbar. Die wirtschaftlichen Folgen kann man sich garnicht vorstellen. Im aktuellen Fall ist es ja noch harmlos.
 
@MaTr!x: Diese Server hängen alle nicht am Internet.
 
@JacksBauer: Falsch. Ein paar Transaktionsserver die für die Aufträge da sind, hängen am Internet. Wie denkst du verbindet Amazon dorthin um deine KK-Info zu überprüfen? @Matico: Visa sind genau gleich. Sind aber schon DDOSd worden
 
@Matico: Wobei Webauftritte in der heutigen Zeit wichtig sind und man dadurch neue Kunden kriegt. Also verdienen die dadurch Geld. Und deswegen ist es keine Show für Kids, sondern eine ernste Sache - für Mastercard.
 
Kindisch. Jeder, der Wikileaks nicht unterstützt ist nun also automatisch der Feind und muss mit kriminellen ddos Angriffen rechnen? Es herrscht Vertragsfreiheit, niemand muss einen Handel eingehen. Die Ganze Aktion ist doch mehr als scheinheilig. Angeblich für das Gute kämpfen, dabei aber die Rechte Dritter vollkommen vernachlässigen und zu kriminellen Mitteln greifen. Mastercard hat das gute Recht, einzelne Kunden auszuschließen, ebenso wie Amazon und alle Anderen. Wieso sollte ein Unternehmen auch selbst Risiken eingehen, nur um einen Kunden nicht zu verlieren? Besonders, wenn besagter Kunde Probleme magisch anzieht. Aktionen wie diese unterstützen nur das Bild einer kriminellen Organisation - die Argumentation der Gegner wird also gestärkt.
 
@web189: ich weiss nicht...siehe meinen kommentar oben. meinst du nicht, dass es kritisch ist wenn jemand dafür sorgen kann, dass du weder ein konto, noch eine cc noch paypal hast? dabei geht es nicht um wikileaks. das könnte auch etwas anderes sein.
 
@Matico: Sicher ist es eher suboptimal, aber eben geltendes Recht. Ich würde mir als Unternehmer auch reichlich verarscht vorkommen, wenn ich jeden Kunden nehmen müsste. Desweiteren gibt es zumindest in Deutschland staatlich geregelte Unternehmen, die genau das tun müssen. Dazu zählt die Ostseesparkasse, die Wiro und noch einige andere. Diese dürfen niemanden ablehnen, erhalten im Gegenzug auch staatliche Unterstützung. Hätte ich ein Unternehmen, so würde ich meinen Kundenkreis auch auf Personen begrenzen die nicht von Geheimdiensten gesucht werden. Es mag sein, dass Druck ausgeübt wurde, aber dadurch wird die Entscheidung nur logischer. Warum meine eigene berufliche Zukunft (und die meiner Mitarbeiter) für Wikileaks riskieren?
 
@web189: "Jeder, der Wikileaks nicht unterstützt ist nun also automatisch der Feind" Ja, das scheint der aktzeptierte Standpunkt vieler wikileaks-Befuerworter zu sein.
 
@Valfar: Fanatiker fand ich schon immer sch...... Und da gehören die wikileaksbefürworter zu in meinen augen.
 
@Carp: leute die immer alles pauschalisieren fand ich schon immer sch... und da gehörst du in meinen augen dazu. (weil ja auch alle wikileaks-befürworter bei der ddos attacke mitgemacht haben, und anon so ein zuverlässiger indikator für den rest ist)
 
@web189: Hmm, Protest drückt sich nun mal in verschiedenen Blüten aus. War schon immer so und wird immer so sein. Die 68er sind als erste auf die Straße gegangen, um die Gesellschaft zu "verändern", bzw. um akzeptiert zu werden. Um der "Weltregierung", die nur im Hintergrund die Fäden zieht, endlich mal zu zeigen, das sie sich nicht alles erlauben können, sind die aktuellen Aktionen doch angenehm.
 
@web189: Vertragsfreiheit? Bitte was? Auch AGBs/Verträge sind gesetzlichen Regeln unterworfen. Verleumdung und Diskriminierung werden zumindest in Deutschland nicht als Kündigungsgrund erlaubt. Wikileaks als illegal zu bezeichnen oder ihnen zu kündigen weil einem die Berichte und Gerüchte in der Presse nicht gefallen fällt nicht unter das Hausrecht, und das ist auch der Grund warum zumindest gegen PayPal die erste Anzeige läuft. Und was kann Wikileaks dafür dass DoS-Attacken gestartet werden? Außerdem ist Kritik und Protest immer ein legitimes Mittel Unmut auszudrücken, das Recht zu kündigen hin oder her! Wenn du dir einen Maulkorb aufsetzen läßt und kuscht dann tu dies, einige wenige zeigen halt auch noch Flagge und setzen sich für ihre Überzeugung ein. :) Es geht hier nur um eine Webseite die für ein, zwei Tage nicht erreichbar ist, dass brauch niemand überdramatisieren.
 
@web189: Das verstehen die kinder und heranwachsenden hier aber leider nicht.Naja was solls lass sie sich doch austoben.Das alte testament wird da hergezogen obwohl das die kids denke ich nicht einmal kennen geschweige denn denken das sie so handeln.
 
Wer solche "Unterstuetzer" hat braucht keine Gegner mehr. Ist diesen Leuten eigentlich klar, dass sie wikileaks damit schaden?
 
@Valfar: Aha, wieso? Früher sind Horden von Anhängern von irgendwas durch die Straßen gezogen und haben randaliert und teils sogar Menschen verletzt, oft gar getötet. Heute werden Webseiten lahm gelegt, anstelle Geschäftsstellen niederzubrennen. Was ist Dir lieber?
 
@sirtom: Es spielt doch keine Rolle was mir lieber ist. Aber du triffst den Nagel unbewusst auf den Punkt: Es sind Randalierer, die einfach destruktiv sein wollen. Und deshalb schaden sie wikileaks, da sie so tun, als wuerden sie es fuer wikileaks machen. Das kann man auch auf andere Bereiche uebertragen. Autonome Spinner die bei einer Anti-Atom-Demo eine Straßenschlacht mit der Polizei anzetteln und es so darstellen, als kaempfen sie fuer die Anti-Atom-Bewegung schaden der Bewegung nur.
 
@Valfar: falsch die Mehrheit hat sich zusammen geschlossen und versucht jetzt mit den Mitteln Rache auszuüben mit denen man jemanden schaden kann, mastercard geht dadurch garantiert einiges an Geld verloren und somit kann ich die Aktion gut heissen !!!! Es wird niemand verletzt, aber verlorenes Geld schmerzt am meisten !
 
@skrApy: Genau, und zahlen tut eh der Steuerzahler die Zeche - egal, wer den Stiefel anzieht ;) @ Valfar: Du bist in einem System aufgewachsen, das einen von vorne bis hinten betüddelt. Im Prinzip sitzen wir alle wie faule Säcke hier rum und nehmen hin, was uns gegeben UND genommen wird. Die Zeiten, als sich die Menschen noch um ihre Freiheit sorgten sind wohl langsam vorbei. Und mit Anarchie o.ä. hat dies sicher nichts zu tun, sowas behaupten Leute, die die (zB) Punkszene nie kennengelernt haben... (oder meinen sie würden sie kenne, weil sie schon mal Tote Hosen gehört haben, und zwar eins der ersten Alben ^^)
 
@sirtom: Visa hat mittlerweile auch alle Zahlungen an Wikileaks eingestellt, mal schauen wie lange die Seite noch online ist :D
 
@skrApy: Welche Mehrheit (also wovon)? Und du stimmst mir ja eigentlich zu, nur du bewertest die Situation anders. Fuer mich ist Rache und das verlangen anderen Schaden zuzufuegen etwas negatives. Nicht nur, weil es das Gesetz so sieht sondern weil es auch nicht meinen moralischen Standpunkten entspricht.
 
@Valfar: Das ist leider das Problem was so manch einer nicht sieht. Gleiches mit Gleichem zu beantworten hat noch nie eine Querele wirklich behoben
 
http://www.thepetitionsite.com/633/petition-to-support-julian-assange/
 
@loooping8: Jetzt hast Du den Link oft genug gepostet. Weitere Links dorthin werden als Spam angesehen und gelöscht.
 
@Urne: bist du der admin hier?? was ist das problem wirst du auch von den amis bezahlt?
 
@loooping8: Nein. Das war ein Hinweis auf die Regeln.
 
@Urne: ok i see bye bye!
 
@loooping8: alle die einen rosa rahmen um ihre kommentare haben, können dich hochkant kicken! (ban user)
 
Damit macht siche Wikileaks auch nicht beliebter...
 
@desire: Lieber sich unbeliebt machen, statt einfach zusehen wie das freie Denken davon schwimmt!
 
@AlexKeller: Aha, du brauchst also kriminelle um frei zu denken. Interessant, erzähl mir mehr!
 
@desire: Hirnwäsche hat bei dir geklappt, was ? Du glaubst auch daran, dass Deutschland voller Terroristen ist ? Wo bleiben denn die ominösen Terroristen, die im November versprochen wurden und jetzt alles plötzlich still ist ? Ich dachte die wären auf dem Weg nach Deutschland. Von der Bombenattrappe hört man auch nichts mehr.... Man bezeichnet alle Menschen, die gegen unfaire Regierungen kämpfen als Kriminelle und Chaoten. Deswegen nehmen keine der 0815 Parteien (CDU/ CSU, Die Grünen, SPD und FDP) Die Linken ernst. Die werden von den etablierten Parteien auch als Chaoten und SED-Liebhaber verspottet. Und alle Stammtischsülzer schließen sich an und plappern den SED-Zeug weiter nach.
 
@ephemunch: Ja ich frag mich auch wo die ganzen Terroristen sind, eigentlich schade die hätte mal die ganzen grünen Hippies in den Zügen......äh weiter! Aber was hat der Kampf gegen die imaginären Terroristen mit Wikileaks zu tun? Wikileaks ist sicher nicht illegal, aber die Aktivitäten der Informanten und sowas darf man in einem Rechtsstaat in keinster weise unterstützen. Zurück zum Thema: Du findest es also ok das DoS-Attacken gegen unschuldige Unternehmen geführt werden? Darf ich morgen bei dir vorbeikommen und den ganzen Tag klingeln?

[EDIT]
"Man bezeichnet alle Menschen, die gegen unfaire Regierungen kämpfen als Kriminelle und Chaoten."

Also für mich sind Kriminelle jene die gegen geltendes Recht verstoßen. Von Chaoten hab ich nie etwas gesagt...
 
@desire: Du bist politisch und gesellschaftlich ein Wrack. Sorry, aber ist so. Naja, vielleicht auch einfach viel zu jung und zu wenig mit anderen Menschen über das Leben und die Welt philosophiert. Ach, bei euch nennt man das ja "chillen" - abhängen, Playstation spielen, Alkohol und/oder Dope konsumieren... Hmm, gibt ne dumpfe Birne ;)
 
@sirtom: Wow du bist ja ein echter Uri Geller wenn du anhand von 3 Post, solch derart schlimmen Anschuldigungen rechtfertigen willst. Achja und "chillen", was? Wieso wollt ihr alle Wikileaks Sonderrechte einräumen? Bezahlen die euch?
 
@desire: Um Deinen Vergleich mal zu vervollständigen:

Die Aktivisten von/für WL kommen zu Dir und klingeln den ganzen Tag an Deiner Tür. Allerdings machen sie das erst, nachdem Du (MasterCard, Paypal, Amazon etc.) von Deinem Nachbarn (USA) gesagt bekommen hast, WL die Klingel mit Sekundenkleber festzukleben.
 
@ephemunch: Wer hier wohl was nachplappert.Es ist doch so das die leute die jetzt bei wikileaks was lesen alles nachplappern als hätten sie nie etwas im entferntesten gewusst von schrägen bankgeschäften, waffenhandel, korrupten politikern etc..Scheinheiliger als die wikileaksbefürworter geht es gar nicht mehr.Da sind die von dir besagten stammtischparolen ja noch angenehm in meinen augen.Echt es ist unfassbar was die mit euch machen.
 
@desire: Warum versuchst du ihm irgendwelche Wörter in den Mund zu legen? Das hat er überhaupt nicht gesagt/ gemeint.
 
@desire: daran ist nichts kriminell, früher hieß sowas mal Journalismus.
 
@XiRoT: StGB: § 95 Offenbaren von Staatsgeheimnissen

(1) Wer ein Staatsgeheimnis, das von einer amtlichen Stelle oder auf deren Veranlassung geheimgehalten wird, an einen Unbefugten gelangen läßt oder öffentlich bekanntmacht und dadurch die Gefahr eines schweren Nachteils für die äußere Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland herbeiführt, wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren bestraft, wenn die Tat nicht in § 94 mit Strafe bedroht ist.

(2) Der Versuch ist strafbar.

(3) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren. § 94 Abs. 2 Satz 2 ist anzuwenden.

StGB: § 96 Landesverräterische Ausspähung, Auskundschaften von Staatsgeheimnissen

(1) Wer sich ein Staatsgeheimnis verschafft, um es zu verraten (§ 94), wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren bestraft.

(2) Wer sich ein Staatsgeheimnis, das von einer amtlichen Stelle oder auf deren Veranlassung geheimgehalten wird, verschafft, um es zu offenbaren (§ 95), wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren bestraft. Der Versuch ist strafbar.
 
Wikileaks wird anscheint von extrem vielen Kleinkriminellen unterstützt.
 
@kubatsch007: Warum versuchst du hier mit absicht andere Leute zu provozieren? Fühlst du dich dann irgendwie besser? :)
 
@blackdevil4589: dabei ist noch nicht einmal Freitag!
 
@blackdevil4589: Wieso provozieren? Willst du etwas behaupten dass solche Aktionen nicht kriminell sind?
 
@kubatsch007: und der auslöser für das ganze ist nicht krimineller natur ?
 
@Greengoose: Sagt wer?Wikileaks?Ztzt echt eine pappnasenfraktion teilweise.
 
@Greengoose: Auf eine Frage mit einer Gegenfrage zu antworten sagt alles...
 
@Greengoose: Nein eher voyeuristischer;)
 
@kubatsch007: Genauso gut könnte man aber z. B. auch pauschal die Gegner der "Operation Payback" als Pornosüchtige bezeichnen, die nur deshalb sauer sind, weil sie heute ihr Porno-Abo mit der MasterCard nicht verlängern konnten. :-)
 
http://preview.tinyurl.com/2dffych
 
Ich hab nichts gegen wikileaks, aber das manche Anhänger von denen meinen, es sei illegal, wenn Firmen einen Kunden ablehnen (sie dürfen sich ihre Vertragspartner nunmal selbst aussuchen, aus welchem Grund ist egal..), gleichzeitig aber selbst zu illegalen Mitteln greifen, ist ziemlich widersprüchlich..
 
@Dommix: Naja, die Auswahl der Kunden ist schon ok, aber wenn sie einen Kunden "aufgenommen" haben und diesen dann "plötzlich" (nach Lobbyarbeit) rauswerfen, ja teils seine Gelder blockieren, ist es sicher nicht mehr so legitim. Jetzt mal außen vor gelassen, was mit den DDoS Attacken so abgeht.
 
@Dommix: Es geht nicht darum, was illegal ist und was nicht, sondern welches Zeichen hier in welcher Situation gesetzt wird und was man davon hält.
 
@tinko: Stimmt, kriminelle helfen einander, ist die Botschaft!
 
Danke Anonymous.
 
ich denke man bekommt wikileaks so einfch nicht mehr ruhiggestellt. durch diese ganzen aktionen von visa,amazon usw schafft es wikileads im moment sehr oft in die nachrichten zu kommen was zur konsequenz hat das die aufmerksamkeit auf wikileaks auch grösser wird. auch ein einfaches "ausschalten" von assange kann den stein nicht mehr aufhalten der da ins rollen kam. anstelle sich mal gedanken darüber zu machen warum solche dokumente nach aussen gelangen wird mit allen mitteln versucht wikileads mundtot zu machen. im moment häufen sich einfach zuviele nachrichten bzgl. wikileaks: amazon, visa, mastercard und was noch alles kommt... wer da an zufall glaubt ... die dokumente von wikileaks sind eh momentan auf zig servern weltweit gespiegelt .. wenn erst mal ein dokument dezental verteilt ist kann man es nicht mehr löschen wie ein lokales dokument
 
@Balu2004: Was die wenigsten begreifen: Assange ist nur einer, der sich bereit erklärt hat, nach außen hin WL ein Gesicht zu geben... Nirgendwo wird im Boulevard erklärt, was WL eigentlich wirklich ist! Man hat eine Zielperson, das scheint dem "einfachen Volk" zu reichen. Das WL mehr ist als "Assange", das begreifen viele wirklich nicht. Es ist auf dem Weg von einer Whistleblowerplattform zu etwas anderem, zu einer Bewegung, zu einer "Einstellung" zum Netz und zur Politik.
 
@sirtom: das stimmt in der tat.. irgendwer musste ja nach aussen hin wikileads repräsentieren damit schon mal der anfang gemacht wird. respekt auch dafür das er sich gestellt hat, auf der anderen seite auf vieleicht gut durchdacht denn jetzt schaut die ganze welt genauer hin was vor sich geht und wenn assange nach schweden ausgeliefert werden sollte und dann in die usa würde sich die usa sehr ins eigene fleisch schneiden. assange kann imho nicht mehr so einfach "wegradiert" werden denn dazu ist der ganze vorgang schon zu weit fortgeschritten.
 
@sirtom: Und warum wird nie gesagt das sich wegen diesem assange soviele wikileaks menschen jetzt davon distanzieren?????Na klingelt es.Oder liest man hier wieder nur mal dies gesperrt das gesperrt große empörung bricht aus.Selbst die leute aus den eigenen reihen distanzieren sich von assange da er nicht alle tassen im schrank hat.Aber da wird ja nie drüber berichtet komischerweise könnte einem ja zu denken geben.Aber das wäre ja zu anstrengend.
 
@Balu2004: Jap, seh ich auch so, grade das mit den Spiegelungen find ich krass. Mittlerweile ist die Seite, laut wikileaks.ch auf 1241 Servern gespiegelt. Gestern waren es noch 750! Wieviele sind es morgen oder übermorgen?
Ich weiss zwar, dass nicht jeder hier facebook gut heisst, aber selbst da wachsen die "Likes" der wikileakseite rasant. Was letzte Woche noch 500.000 waren sind mittlerweile 1Millionen. Da "liken" sekündlich 10 leute.
Finde es total spannend, weis weitergeht^^
 
für sowas würde ich sogar freiwillig nen BOT auf meinen server zuhause lassen ;-) falls es da möglichkeiten gibt, bitte ne PN..
 
i like this
 
richtig so- weiter machen, solche verbrecherischen Machenschaften seitens PayPal und Mastercard dürfen nicht unterstützt werden und wer es doch tut, dem /der ist nicht mehr zu helfen und lassen sich weiter von den Medien, Politiker und der ach so sauberen USA für blöd verkaufen. Und diejenigen die meinen dass das was PayPal und Mastercard richtig ist, wünsche ich dass euch genau das gleiche passiert, euch möcht ich dann nicht erleben, dass ist das heuchlerische an euch, den solang es euch befürworter nicht betrifft ist das ja legal was sie machen... WikiLeaks rules!!!
 
@Faith: Mastercard und Paypal haben was illegales gemacht? Leute wie du machen mir Angst.
 
@wolftarkin: Ja, Kontensperren und Geld einbehalten - dafür ist Paypal bekannt. Unwissende wie Du, machen mir auch Angst ;)
 
@Faith: Leider hat Visa mittlerweile auch alle Zahlungen an wikileaks eingestellt :((
 
Könnt ihr bitte eure Links wieder zuerst mit tinyurl, ect. verkürzen, denn sonst sind eure Links nutzlos...
 
@XP SP4: Ja, wäre interessant ob WF endlich mal was in diese Richtung unternimmt. Das ist ja schon echt peinlich...
 
@Johnny Cache: Anklickbare Links wären auch mal nicht schlecht.
 
@boon: Installier mal das Addon FastestFox, damit werden texturls automatisch verlinkt, dachte allerdings am Anfang WF hätte die Textlinks zu Hyperlinks gemacht...^^
 
@boon: da geb ich dir 100% recht!!!
 
ich weiss nicht was die anklage soll der mann ist halt glaeubig und folgt den anweisungen vom papst ,unseelig ist halt der der kondome benutzt.
 
ch weiss nicht was die anklage soll der mann ist halt glaeubig und folgt den anweisungen vom papst ,unseelig ist halt der der kondome benutzt.
 
@loooping8: Dazu benutzt im Vatikan noch jemand eine geklaute Avast-Lizenz! Der kann anscheinend seinen PC nicht ohne Schutz lassen ^^
 
Wann kommt eigentlich die erste Julian Assange Mode-Kollektion im Che Guevara-Look auf den Markt?
 
@Mudder: Wenn er tot ist? Aber bei seinen Jüngern ist er doch schon beliebter als Steve Jobs und Jesus zusammen. Diese Beliebtheit ist John Lennon aber auch nicht gut bekommen. :-)
 
@Mudder: Beleidigung in übelster sorte in meinen augen.Was hat so ein .... mit che guevara zu tun?
 
@Carp: Ich weiß ja nicht was für eine Vorstellung du hast was er damals gemacht hat aber ums auf den Punkt zu bringen: Er hat eine kriegerischen Revolution für ein politisches System angeführt. Nachdem er hingerichtet wurde, entwickelte sich seine Figur jedoch zum Freiheitskämpfer gegen das Establishment und die Regierung (und obwohl er gegen Kapitalismus war, wurde er so zu einer finanziell erfolgreichen Vermarktungs-Ikone). So und gewisse Verknüpfungen zu Assange und dessen Fangemeinde kann man einfach nicht leugnen. Es geht um "Freiheit" und richtet sich gegen die Regierung. Man greift dafür zu den (Cyber-)Waffen und letztlich gehts ums Geld.
 
Der Cyber-War hat begonnen...
 
@thechosen: Google gewinnt.
 
@Cubbizi: Wäre Google kein US-Unternehmen, hätten sie sich wahrscheinlich auch noch dran beteiligt
 
Ganz toll, oh angebliche "Unterstützer" von Wikileaks. Damit stellen sie sich auf eine Stufe derer, die sie vorgeben zu bekämpfen. Sollte tatsächlich eine DOS-Attacke gegen die MasterCard-Server stattfinden, so sind deren Urheber das Cyber-Analogon hirnloser (da die Konsequenzen ihrer Aktion nicht durchdenkender) Randalierer. Das Bild von Wikileaks in der Öffentlichkeit wird dadurch ganz bestimmt nicht verbessert, und die Öffentlichkeit und deren Wahrnehmung sind eines der größeren Anliegen von Wikileaks (denn dazu werden Informationen, deren Urheber sie lieber geheim halten würden, an die Allgemeinheit gebracht). Und auch bei MasterCard wird man nicht denken "oh, hätten wir doch Wikileaks besser behandelt", sondern sich eher bestätigt fühlen, mit "solchen Leuten" keine Geschäfte machen zu wollen.
 
@FenFire: Eine andere Interpretation wäre, dass auch Regierungen nicht ungestraft bestehendes Recht zu ihren Gunsten "beugen" können bzw. Druck auf Unternehmen a la Amazon & Co ausüben können.
Wie man in den Wald reinruft, so schallt es zurück. Solche kleinen "Dämpfer" sind meiner Meinung nach längst überfallig. Zu lange schon wird in der Welt nach dem Motto "Brot und Spiele" agiert, damit ja kein Aufbegehren gegen unsere auch so freiheitsliebenden und demokratischen Volksvertreter aufkommt. Ich könnte kot.......
 
anscheinend ist der öffentliche druck auf paypal so gross geworden, dass man ander geldinstitute auf denen, us regierung,man einfluss nehmen kann einbezieht.
 
Im Artikel steht, dass die Schweizer Bank für 2 Tage ausgeschaltet wurde. Das ist so falsch. Sie war für 2 Stunden nicht erreichbar.
 
Achtung !!! Interpol fandet nach Männern die Sex ohne Kondom bevorzugen !
http://weisse-rose.net/?p=475
 
@VanNameless: muss dieses "betriebsbereit" sein oder kann auch ruhig n "bug" die eigentliche gedachte funktion lahmlegen? sprich die reine anwesenheit zählt..
 
So sieht also der Schwarze Block des Internets aus. Zitat: ..hängt sie höher! Höher hab ich gesagt!" Die Cyber Kiddies drehen durch und f....n sich ins eigene Knie. Hurra!
 
Wenigstens gibt es menschen die Zeichen setzten unf für ihre Überzeugungen einstehen! Ob gut oder schlecht eine Sache des Blickpunkts...
 
Mal eine Frage: Was hintert die 4Chan Leute daran die Seite solange lahm zulegen bis Assange Frei ist ? Normalerweise geht sowas ja immer nur 24h und dann ist wieder alles beim alten was die Homepage betrifft und die andere sache, um die es geht, noch wie gehabt.
 
@wolle_berlin: es sind auch keine Zahlungen online mit Mastercard mehr möglich ;) und darauf kommt es an, Neukunden bekommen Sie ebenfalls nicht :D
 
@wolle_berlin: besonders Amazon könnte man so schädigen, wenn man die jetzt nämlich bis Weihnachten dauer-DDOSt, dann hätten sie ein extremes Problem...
 
@XP SP4: Amazon wirst Du mit solchen Attacken nicht lahmlegen können, dafür haben sie zu große Kapazitäten.
Aber der Grundgedanke gefällt mir.
 
@heidenf: Doch. Der Cyber Monday hat auch Amazon für Sekunden lahmgelegt. Was ist wenn jeder nen Bot drauf hat und wir die Cyber-Monday-Minuten dauerhaft simulieren? Tot.
 
Tja Botnetze scheinen ja doch für was gut zu sein!
 
Ich beteilige mich gerade mit dem Firefox add-on ReloadEvery. Die Seiten von paypal, visa und mastercard sind jeweils 2 mal offen und refreshen jede Sekunde ;)
 
@Iwanowitsch: Bekommt man da nicht eine Anzeige ? Ich geh doch mal stark von aus das die das per Proxy machen ?!?!
 
@wolle_berlin: ich gehe einfach davon aus dass sie mit den Hardcore-Angreifern (>1.000 Anfragen/sec) anfangen, und davon wird es reichlich geben ;) somit hab ich keine Sorgen...
 
spitze, weiter so! jetz noch paypal offline, und alles wird gut xD
 
Gute Sache. Ein "Krieg" und niemand muss sterben.
 
@Sesamstrassentier: aufjedenfall nicht direkt. wenn die pleite sind ..wir wissen ja wie man sich in den usa sein "hartz 4" holt
 
Finde ich gut, obwohl es natürlich eine Straftat darstellt. Aber irgendwie muss man solchen Firmen doch zeigen, dass sie ihre Interessen und vor allem die eines Staates nicht am Kunden vorbei durchsetzen sollten. Ich habe Ebay und Tochter PayPal sowie Amazon darüber informiert, dass ich ihre Dienste bis auf weiteres nicht mehr nutzen werde und meine MasterCard werde ich kündigen. ich weiß zwar, dass das die Firmen nicht kratzt, aber mir geht es um mein Zeichen! Ist einfach das einzige "legale" Druckmittel des Bürgers und Kunden!
 
Echt arm wenn man sich auf diese Weise rächen muss, nur weil einem eine Konzernentscheidung nicht passt. Die Typen die sowas aufzeihen tun mir echt leid. Dumm geboren und nichts dazugelernt.
 
@DennisMoore: Hier geht es nicht um eine Konzernentscheidung. Dagegen wäre wirklich nichts zu sagen. Hier lassen sich Konzerne, die erst über Jahre sehr gut an Kunden verdient haben plötzlich von Regierungsinterssen vor den Karren spannen. Eine Regierung, die immer noch meint, dass sie entscheidet, was man darf oder nicht! Und ich bin sogar Beamter und kann so was nicht akzeptieren!
 
@Raphi: sehe ich ebenso !
 
@Raphi: Ist trotzdem ne Konzernentscheidung @DrJaegermeister: "Einem Konzern den man nicht mag finanziell zu schaden ohne jegliche Konsequenzen ist nicht dumm sondern ausgleichende Gerechtigkei" ... Nein, es ist dumm. Jemandem finanziell oder anderweitig zu schaden weil einem dessen Einstellung nich passt ist immer dumm.
 
@DennisMoore: Dumm ist derjenige der dummes sagt. Fühl dich ruhig angesprochen :) Einem Konzern den man nicht mag finanziell zu schaden ohne jegliche Konsequenzen ist nicht dumm sondern ausgleichende Gerechtigkeit.
 
@DennisMoore: Konzernentscheidung? Regierungsentscheidung!
http://www.bbc.co.uk/news/business-11945875
 
@NWZ: "A vice-president at the online payments firm said the State Department had said that the activities of the website were illegal in the US" ... Und? Wenn ich bei PayPal Bescheid sage dass irgendjemand über PayPal illegale Aktivitäten durchführt, dann wird der auch gesperrt.
 
@DennisMoore: Früher gab's mal ein Spiel, das hiess: "Die Lemminge" ....
 
@heidenf: Die Frage ist welche Seite hat mehr Lemminge?
 
Aktuell knapp 1700 Rechner an der Aktion beteiligt! Werden sekündlich mehr!
 
@NWZ: wo sieht man das ?
 
@skrApy: Im IRC von AnonOps !botnum eingeben, dann wird dir die aktuelle Zahl der PCs im "Hive" gezeigt (IRC: irc://irc.anonops.net/OperationPayback )
/edit: scheinbar ist das Feature gerade deaktiviert weil zu viele Leute die Nummer abfragen wollen
edit: Aktuelle Zahl: 1898 Leute, die sich beteiligen :)
 
@NWZ: 8154 user im moment .. bin gerade ohne probleme drauf gekommen.. und wieso sind die alle an der aktion beteiligt? ich denke viele wollen im moment sehen wie stand der dinge ist
 
@Balu2004: Wo hast du die 8000 denn her? Also Leute die per LOIC wirklich an der Aktion teilnehmen sind wie gesagt um die 1900 und im offiziellen IRC sinds knapp 2500. Vielleicht sinds noch ein paar hundert Leute, die manuell auf mastercard "schießen"
 
@NWZ: ahso .. komisch hab mich wohl verkuckt .. das war dann die zahl der user im irc (steht oben)
 
@NWZ: 1701 ;)
 
Das ist keine Rache, sondern der Dank an diejenigen die die Wahrheit vertuschen wollen.
 
Sollen sich nicht so ins Hemd machen
 
There are a few things wikileaks can't do. For the rest, there's operation payback xD
 
@XP SP4: Geil :D Anonymous♥
 
Ich finde diese Aktion gut. Nur sollten die Leute bei diesen Demonstrationen der Abwehr auch belassen. Wenn viele Menschen Dienste der Mastercard nicht mehr nutzen können, werden sie sich an die Politik wenden, und scharfe Aktionen fordern. Das kann nicht im unserem Sinne sein. Wir wissen ja, es gibt viele Menschen auf dem Globus, die auf Werte wie Freiheit pfeifen, Hauptsache das der Geldfluss nicht gestört wird. Wichtig wäre jetzt die Geldinstitute mit Protestbriefen zu zuschütten, und Wikileaks weiter spenden, spenden, spenden.
 
@Laika: Die Protestbriefe juckt doch niemanden... Geld schmerzt und deshalb ist dies die einzig-gewaltfreie Rache die möglich ist und auch Sinn macht.
 
@skrApy: Du hast Recht, Geldentzug schmerzt. Daher sollte jeder Weltbürger die Plastikkarten kündigen, PayPal Konten Schließen, Amazon kündigen. Möglichst nur Bargeld nutzen. Wenn die Lahmlegung der Mastercard unschuldige Bürger trifft, die nun mal auf diese Zahlungsmitteln angewiesen sind, und nicht so schnell oder gar nicht auf Alternativen ausweichen können, so wäre das ungerecht. Wir müssen unsere Kräfte bündeln. überhitztes Handeln könnte sich als schädlich erweisen. Also, SPENDEN, SCHREIBEN, DEMONSTRIEREN.
 
Die Überschrift stimmt:
http://s3.directupload.net/images/101208/789g3yst.jp g

(Ich unterstütze in keinster Weise diesen Teil der Deutschen Geschichte und das Nazireich und möchte mich von der Ideologie Distanzieren.)
 
@naX: Was soll der depperte Vergleich mit Hitler? Woher hast du diesen Schmarn?
 
@trixxler: Godwins Law, wir haben schon über hundert Beiträge, es war also eh überfällig.
 
nur leider trifft es bei solchen aktionen nie die quelle.... aber immerhin ein ein zeichen/anfang :)
 
Wann ist PayPal und Amazon drann die server warten darauf angegriffen zu werden den der Gute sitzt immer noch unschuldig im knast
 
@Cyberandy69: Wird wohl dann hier stehen: http://twitter.com/Anon_Operation
 
@Cyberandy69: Yeaaaah ich erkläre dich Hexe für Schuldig den die Mehrheit mag dich net, und du heilige Papst hier nimm meine Tochter wir brauche Gerichte hier nicht
 
@SpeedFleX: Klingt wie die Amis die machen sowas unschuldig in Guatanamo folter im Irak und unterdrückung der Menschenrechte und Hinrichtungen durch Gas, Strom oder Gift schönes Land, armes Amerika finde ich
 
@Cyberandy69: Machst du doch auch oder nicht? Du benimmst dich wie "die Amis".
 
mastercard.com ist wieder online erreichbar!
 
der erste war ein attentat, der zweite war ein angriff auf polen und der der auslöser für den dritten wk wird bestimmt irgend eine online-masche :D
 
jetzt soll Visa angegriffen werden -> http://twitter.com/@Anon_Operation
 
@RevoloX: Und Punkt 22 Uhr machte es ZONG und nichts geht mehr.
 
@Dat-Katzer: kuhl das dies so schnell geht.
 
Ein Angriff auf PayPal bzw. Ebay wäre viel effektiver, da wird ja richtig Geld mit umgesetzt. Ganz egal was da war, denen muss man mal die Grenzen aufzeigen.
 
Das sind richtige Millionen oder gar Milliardenschäden, wenn für einen oder mehrere Tage die Seite down ist und z.B. Neukunden keine Karte beantragen können.
Man kann für das Unternehmen nur hoffen, dass die Abrechnungsserver schön getrennt laufen.
 
Ich würde lachen, wenn nun auch Facebook dran kommt :-) http://image.bayimg.com/jabbmaade.jpg
 
Schade mastercard ist zwar mit etwas verzögerung wieder online
 
@Suchiman: Dafür ist Visa down!! Current target: www.visa.com FIRE FIRE FIRE!!
 
@NWZ: www.visa.de damit wir in Deutschland bleiben :)
 
IMMA CHARGIN MAH LAZER !!!111111111 (aka. LOIC 4zzzehL.U.L.Z) http://goo.gl/SsE3R :-)
 
Ich finde das nicht gerade gut.
Aber mal ganz am Rande der Tatsachen die man hier liest.
Jeder der hier negatives über dieses Projekt schreibt bekommt hier nur Minuse ?!
Diejenigen die zwar nicht mitmachen aber für WL sind das hier gut heißen scheinen ja ganz wilde zu sein.

Andere das Projekt gut andere wiederum nicht ! (egal in welcher Form und mit oder ohne Begründung) ! Belasst es doch dabei.

Warum ich persönlich WL nicht mag will ich nicht ausbreiten, das wird zu lange aber diese art von (wie nennt man das) Kindergarten verhalten, muss nicht sein.

Kleines Beispiel:
Ich bin für Atom, andere nicht, diejenigen die nicht dafür sind müssen die Demonstrationen anerkennen ob Sie wollen oder nicht, ich schlafe um die Uhrzeit wo andere durch die Straße laufen, ich kann nicht Arbeiten weil ich total übermüdet bin, warum muss ich das Akzeptieren ? Aus kulanz, also verteilt nicht so willkürlich eure minuse.

Grüße MR
 
Sorry, aber das geht einfach viel zu weit: http://www.neowin.net/news/visa-to-be-targeted-next-by-anonymous
 
visa, mastercard, amazon, paypal haben KEINE POLITIK zu machen! der druck regierender us-politiker auf diese unternehmen ist nicht legitim. in einem rechtsstaat entscheidet die justiz wenn etwas nicht legal ist. die unternehmen machen sich so zum handlanger der us-regierung, das ist NICHT ok!
 
@krusty: Deshalb müssen wir die Politik machen ;) , feuer frei!
 
@krusty: Und trotzdem kann eine firma einem kunden kündigen aus welchem grund auch immer das sei mal dahingestellt.Die wikileaksbefürworter sind schon lange die handlanger und merken es nicht einmal.Wie man an diesem beispiel ja gut erkennen kann.
 
Wo genau kann ich jetzt noch für Wikileaks spenden? Würde gerne mit 25 Euro unterstützen...
 
@Solvin: Per Überweisung. Entweder an das isländische Konto von Wikileaks oder das deutsche Konto der Wau Holland Stiftung. Kontodaten findest du hier: http://www.wikileaks.at/support.html
 
@ElLun3s: ausgezeichnet. hab gespendet
 
Twitter hat den Account von Anon_Operation gesperrt.
 
Ich würde die jenigen die die Seiten von MasterCard und Visa dicht machen, anzeigen, vor Gericht ziehen und denen schön eine mehr als saftliche Geldstrafe aufbrummen und das sie NIEMALS mehr einen PC benutzen dürfen. Hier bekämpfen sie Feuer mit Feuer.
Ich hoffe, dass die alle deren Ip´s gespeichert haben.
 
@Meninwhite: und ich hoffe das du endlich mal aufwachst und nicht länger deine Augen verschliesst. Du gibst hier immer einen Stumpfsinn von dir, ist ja nicht mehr zum aushalten.
 
@Meninwhite: Hast Du jemals eine dieser Webseiten von MasterCard oder Vista aufgerufen? Dann bist Du Mittäter, sag schon mal tschüss zu deinem PC, Notebook, Handy, usw. Deine lächerliche Ausrede, dass Du doch bloß Kunde bist und darum die Webseite aufrufst oder nur mal gucken wolltest, ob die Meldung überhaupt stimmt, dass die Webseiten down wären, zählt gar nichts wenn deine IP aufgefunden wird.
 
Jetz machen sich alle Otto-Normal-Mitbürger in die Hose, dass Kreditkartendaten abgegriffen wurden .... meine Güte
 
Mit Mastercard kann man übrigens an den Ku-Klux-Klan spenden und Mastercard teilt mit Spenden an den Ku-Klux-Klan auch weiterhin nicht zu blockieren: http://goo.gl/cAnjq
 
@ElLun3s: schonmal daran gedacht dass MC mit dem Ku-Klux-Klan zusammen arbeitet ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles