Nach Wikileaks-Rauswurf: DoS-Angriff auf PayPal

Hacker Offenbar greifen nun auch Sympathisanten der Whistleblower-Plattform Wikileaks zu härteren Mitteln. Der Payment-Dienst PayPal wurde gestern Opfer eines DoS-Angriffes. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gut gemacht!
 
@EinEcki: jepp :P
 
@EinEcki: Das Netz wehrt sich ;-)
 
@Balder:

Jepp
 
@EinEcki: Weil sich Paypal an seine in diesem Punkt eindeutigen AGB hält, sind sie im Unrecht? Dir ist klar dass in den USA Präzedenzfälle viel gelten? Der nächste Kinderpornoanbieter könnte sich darauf berufen, dass andere illegale Angebote, denen das Leben von Menschen völlig egal ist, wie Wikileaks auch über Paypal Gelder bezogen haben...
 
@Chiron84: Wo steht denn, dass Wikileaks illegal ist?
 
@EinEcki: Durch den neulich erfundenen Grund, dass der Inhalt der Site die Rechte Dritter verletzt :x
 
@EinEcki: Im Strafgesetzbuch, unter Landesverrat. Unbestreitbar sind einige Erkenntnisse, die wir durch Wikileaks bekommen haben, sehr wichtig (die Apache-Piloten zB, ich bin selbst Soldat und finde einen solchen Kontrollverlust unfassbar). Aber wenn man nur um den USA einseitig zu schaden einfach alles mögliche von teilweise einfach fragwürdiger Relevanz raushaut und damit riskiert, das Leben von Zuträgern zu gefährden oder ganze Regionen zu destabilisieren... das ist nicht richtig. In den USA läuft vieles falsch, aber wo bleiben die Veröffentlichungen über Russland, oder China?
 
@Chiron84: Das Strafgesetzbuch gilt aber nur in Deutschland, solange Wikileaks bzw. deren Server sich in Ländern aufhalten, wo Pressefreiheit noch etwas bedeutet, ist das alles schön.
 
@EinEcki: Äquivalente des Strafgesetzbuches gibt's überall, ich dachte das muss ich nicht extra erwähnen. Und Pressefreiheit ist eine ziemlich schlechte Ausrede für das was Wikileaks macht. Ausserdem ist Amerika geradezu ein Leuchtturm an Pressefreiheit, Bürgerbeteiligung etc., wenn man das mal mit anderen Ländern vergleicht. Aber klar, dass Herr Assange lieber gegen die USA hetzt als gegen Russland oder China oder so, wo Pressearbeit wirklich was mit Mut zu tun hat und nicht mit Arroganz.
 
@Chiron84: Das ist klar, dass es das überall gibt, nur der Inhalt ist nicht der Gleiche ;)
 
@Chiron84: Was hat das mittlerweile mit Assange zu tun? Wikileaks liefert doch nur Fakten mit denen einige nicht klarkommen
 
@Chiron84: Veröffentlichungen zu Russland wurden durch Assange bereits angekündigt. Aber man kann nunmal am meisten Negatives über das Land berichten, das auch am meisten Negatives anstellt.
 
@Chiron84:
Du bist ein bezahlter Schreiber! Habe nicht alle Kommentare gleich gelesen, aber die USA ein Leuchtturm von Pressefreicheit ?!

Wow Du warst 20 Jahre im Eis eingeschlossen gewesen oder bist ein bezahlter Schreiber. Also...
Sorry fürs füttern eines bezahlten-Trolls.
 
@XultrA: Haha ja ich hätte damit rechnen müssen dass sowas kommt wenn dir eine Meinung nicht passt, wirst du beleidigend. Und wie selektiv du liest sieht man ja an deiner Antwort. Ich habe gesagt "wenn man das mit anderen Ländern vergleicht", und ich habe an einigen Stellen eingeschränkt. Wenn ich alle Länder der Welt in eine Reihenfolge "wo ich am liebsten leben würde" bringen müsste, wären die USA immer noch weit vorne mit dabei, und nichts anderes wollte ich damit ausdrücken!

Weisst du was mein einziges Problem mit Demokratie ist? Dass arrogante Leute wie du, die pauschal andere Meinungen als "bezahlte Trollerei" verurteilen und Argumente nichtmal LESEN, weil sie ja die Wahrheit für sich gepachtet haben, auch eine Stimme haben! Und du wirfst mir Faschismus vor!
 
@Chiron84: Sorry, aber die Begründung von PayPal ist wohl ein Witz. Auf anderen Portalen mit "illegalem" Inhalt (da fallen mir spontan die ganzen fileshare/download Plattformen ein) macht PayPal keine Anstalten diese zu kündigen. Anscheinend verdient man da bestens.
 
@dryandecade: Weil sich ja auch die Rechteinhaber gegen die Filesharer teilweise schwer tun, belastbar nachzuweisen. Und ganz sicher ist auch bei Wikileaks der Druck ein bisschen größer...
 
@Chiron84:
Gehts noch Gefreiter?
Erst informieren und dann schreiben ,wäre angesagt!
Hat Wikileaks Blut an den Händen oder die USA deren Soldaten ?
Der der Böses tut ist böse ,nicht der, der das Böse enthüllt!!!
wikileaks hat der USA angeboten Namen unkenntlich zu machen und natürlich haben die abgelehnt !
Du verteidigst Faschismus ,ist Dir das eigentlich klar ?
Wenn Du bald gegen EU Demonstranten in die Menge schiessen musst (google mal Todesstrafe EU) machst Du das als Gesetztestreuer Soldat ,oder verweigerst Du den Schußbefehl?
Willkommen im 4ten Reich ,alles Rechtens und von Oben legitimiert SUPER das hatten wir vor 60 Jahren schon mal.
Meinungsfreiheit ist sehr wichtig. Wenn bösen Menschen dadurch ein Schaden entsteht ist doch toll.
Oder ? Oder ist halt schon Krieg, Frieden (morden für die Demokratie) und Ignoranz Stärke?
DIE USA haben abgelehnt Namen zu schwärzen weil ihnen Ihre Soldaten egal sind PUNKT
Wikileaks haben mit einem Programm die Namen geschwärzt.
War das bei Perl Harbour anders? Die Akten sind frei , Sie haben ihre Soldaten damals sterben lassen damit sie am 2ten Weltkrieg mitspielen durften Punkt
Glaubst Du echt 9/11 war anders ? Dann hast Du leider zu viel falsche Propaganda abgekriegt.
Interessanter Djch nicht das z.B. Afghanistan bevor die Amerikaner gekommen sind nur 5% des Weltopiums herstellten und jetzt 90% ? Willst Du DAS beschützen/unterstützen?
Peace
 
@XultrA: Ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll, und da ich eh von den Leuten, die rationalen Argumenten nicht zugänglich sind, weggeminust werde, bin ich nichtmal sicher ob sich's lohnt. Ich fang mal mit dem Einfachsten an: Nicht Gefreiter, sondern Leutnant. Du übertreibst maßlos, ausserdem hast du dich mit der lächerlichen Faschismus-Keule schon selbst disqualifiziert. Die USA sind weit entfernt von Perfektion, aber sie sind nicht faschistisch, und ganz sicher nicht die größte Gefahr für den Weltfrieden, da hab ich Iran, Nordkorea, China und so weiter vorher auf der Liste. Ist dir klar, dass du Anarchie verteidigst? Ich bin entsetzt, wie sehr Verschwörungstheorien salonfähig werden, und jeder, der sich von sowas nicht einwickeln lässt, gleich als "von der Propaganda beeinflußt" abgestempelt wird. Ihr habt euer Weltbild und könnt gar nicht akzeptieren dass es Leute gibt, die ein anderes haben... Ich hab das Gefühl, dass du "Demokratie" irgendwie falsch verstehst. Das ist es, was mich an dieser "Internet-Bewegung" am meisten stört.

Zu deiner Frage, ob ich schiessen würde: Der Befehl an deutsche Soldaten, auf das eigene Volk zu schiessen, darf nur im Fall eines bewaffneten Aufstands gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland, mit dem die Polizei nicht mehr zurecht kommt, gegeben werden. Ich kann mir einen solchen Fall aber nicht vorstellen. Die Erfüllung dieses Befehles ist Sache des Gewissens jedes Einzelnen Soldaten, deshalb kann ich nicht pauschal mit "ja" antworten.
 
@Chiron84: Ähm, was schreibst du denn für einen Kram? China, Iran und Nordkorea sind keine Bedrohung für den Weltfrieden, solange die USA sich nicht einmischen. Und warum regieren die USA so, wie sie es zur Zeit tun? Statt sich hin zu stellen und sich zu entschuldigen, suchen sie unter falschem Vorwand nach einer Person und setzen wiederholt diverse Regierungen unter Druck um ihre "Stärke" zu demonstrieren und allein ihre Interessen weltweit durchzudrücken. Da kann man nur sagen, nix gelernt.
 
@t4sk: Glaubst du das im Ernst? Wenn dir nicht reicht dass die von mir genannten Länder ziemlich menschenverachtende Regimes haben (und Vergleiche mit den USA halte ich an dieser Stelle für geschmacklos), kann ich da gern auch ein wenig ins Detail gehen. China ist wirtschaftspolitisch absolut skrupellos. Der Iran destabilisiert den Nahen Osten durch finanzierung radikaler Gruppen (zugegeben, in dem Konflikt sieht niemand gut aus, aber das ist keine Rechtfertigung), Nordkorea erpresst die Staatengemeinschaft mit Atomwaffen.

Auch in den USA läuft einiges schief, den Krieg in Afghanistan kann ich vor mir selbst bis zu einem gewissen Grad rechtfertigen, den im Irak zum Beispiel aber nicht, deshalb bin ich auch froh dass wir da nicht eingesetzt wurden.

Die USA deswegen aber so pauschal zu verurteilen und einen so einseitigen Kreuzzug vom Zaun zu brechen wie es Wikileaks tut... das ist in meinen Augen kein besseres Vorgehen. Denn in meinen Augen ist die Fanbase von Wikileaks selbst schon fast totalitär in ihrem Anspruch, im Recht zu sein.
 
@Chiron84: Ich bin ehrlich gesagt schockiert. Deine Argumentation ist wirklich taurig. (1) Woher hast du die Information dass die Staaten so sind wie du sie beschreibst? (2) wen meinst du mit Staaten (Regierungen/Normale Bevölkerung)? (3) China tut das, was der Westen seit 60 Jahren mit Afrika, Südamerika tut. Nur sind die Chinesen schlauer und beteiligen die Leute aus Afrika am Gewinn und daher sind sie dort einfach willkommen. Vermutlich ist es für dich moralischer 50 Jahre Entwicklungsgelder zu spenden. Und btw. wer sagt denn , das Wikileaks nichts über deine genannten Statten veröffentlichen würde, wenn du sie lassen würdest? Du willst diesen Staaten also helfen?!??! Seltsame Einstellung wirklich. (4) Nordkora bedroht immer noch nicht die Welt sondern die Region, selbiges gilt für den Iran. (5) Die Chinesen haben derzeit null Interesse an kriegerischen Auseinandersetzungen, weil deren Problem ist eher dieses enorme Wachstum zu stemmen. (6) Du solltest dich endlich mal über die Tea Party und rechtsradikalen Bewegungen und deren Entwicklung in den letzten 2 Jahre informieren, mir schient du hast immer noch das USA = Disneyworld Bild. (7) Was hättest du gesagt, wenn die Depeschen durch den deutschen Geheimdienst veröffentlicht worden wäre? (8) Warum reagieren die USA genauso unüberlegt wie be allen Bedrohungen der Vergangenheit? (9) Woher wusste die US-Regierung schon am Donnerstag vor der Veröffentlichung der Daten und ihrer Inhalte? Da muss doch wohl ein Kontakt gewesen sein, oder?! (10) Warum gab es im letzten US Wahlkampf Millionen US $ an anonymen Parteispenden für die rechten Parteien wie GOP und TP & Co. ? (11) Warum blockieren gerade die rechten Parteien ihr eigenes Volk zur nächsten Wirtschaftskrise mit dem Risiko eines Bürgerkrieges? (12) Warum weiß bis heute niemand wo die Gelder her kamen? Und schließlich zum Sieg der Rechten Gruppen im Repräsentantenhaus führte. (13) Warum informierst du dich nicht erstmal genauer? - Zuviel Arbeit? .. Ich möchte dich mitnichten angreifen, aber was du bisher geschrieben hast, zeugt von einem etwas eingestaubten US-Weltbild... und das sage ich als ein USA-Fan. (14) Findest du richtig, dass die USA eine Rechtsfreien Raum in Guantanamo eingerichtet hat um teils unschuldige Menschen seit Jahren gefangen zu halten? Und wie haben sie es bekannt gegeben? (15) Das ist alles mit staatlichen Interessen zu entschuldigen?! (16) Inzwischen richten sich die reichen Schichten teils vorsätzlich gegen ihre eigenen Landleute - Stichwort Arbeitsmarkt, Gesundheit, Schulsystem, Sozialabsicherung ... alles wird blockiert. ... und über all das darf man nicht sprechen? Das sollte alles nicht bekannt werden? Willst du lieber den Morgen Magazin Journalismus, oder das was wirklich passiert? Darum geht's hier und nicht um eine Verteufelung der USA ... Wie soll die Information im Internet in der Zukunft organisiert sein, von staatlichen Behörden, oder von freiem Journalismus und sicherlich auch Menschenrechten. ... und dieses Geschwätz von Anarchisten, zeigt leider auch wieder, dass die eigentlichen Gründe für die Bewegung nicht begriffen worden sind ... Wie gesagt, Wikileaks wird in Zukunft auch andere Staaten kritisieren, wenn denn noch möglich ... Aber vermutlich ist es Einigen lieber, gerade die echten Schurkenstaaten durch die jetzige Blockade von WL zu unterstütze!? ... Nun genug, du kannst dich noch frei entscheiden: Ein Internet für alle oder eines wie in China? Ich bin für Ersteres. - Denk mal drüber nach - bitte ! ...
 
@Chiron84: In wieviele Staaten sind die USA eingefallen, in wieviele die anderen? Geht es allein um Weltfrieden im Sinne von "kein Krieg", ist die Bilanz doch ziemlich deutlich
.........................................................................................
Ob nun Soldaten oder Polizisten auf Demonstranten schießen, macht jetzt genau welchen Unterschied?
.........................................................................................
"Wenn sie das Ausüben von Anschlägen zu sehr erschweren, gefährdet das Arbeitsplätze in der Sprengstoffindustrie"
 
@t4sk: (1) Aus Quellen die wahrscheinlich genauso seriös sind wie deine... (2) Regierungen, duh (3) nicht ganz das was ich gemeint hab, ich dachte eher an die chinesische Geldpolitik des künstlichen Handelsüberschusses durch Währungskopplung. Aber du hast mit deinem Punkt völlig Recht, wir sollten in den armen Staaten ähnlich vorgehen wie die Chinesen. Aber setz dich damit mal gegen die Grünen und SED-Nachfolger durch. Das sind "Entwicklungshilfe"-Fetischisten (4) Ich will gar nicht wissen wie weit die Kreise würden, die der Konflikt dort zieht wenn er heisser wird. Daran kann niemand ein Interesse haben. (5) Das hab ich auch nicht behauptet. Durch ihr wirtschaftliches Gebahren schaden die Chinesen allerdings nicht nur sich selbst (durch die von dir erwähnten Blasen), sondern auch uns, und damit langfristig wieder sich selbst. Ein aktuelles Beispiel ist zB, wie die Chinesen seltene Erden horten, auch wenn sie das zum Glück wieder gelockert haben. (6) Ich weiss über die Tea Party Bescheid, und ehrlich gesagt schwanke ich noch, wie ernst ich die nehmen soll. Das Problem ist, dass Leute, wenn sie Angst haben, den allergrößten Mumpitz zusammenwählen. Hier wählen sie dagegen-Parteien wie die Grünen oder die SED-Nachfolgepartei, dort drüben die Tea Party, von der ich den Eindruck hab dass ihre Führungsgestalten alle geistesgestört sind. Das macht mir Sorgen. Die USA brauchen dringend irgendeine Art der Erholung, dann hat sich das Tea-Party-Problem recht schnell erledigt. Wie gesagt die Amis haben hauptsächlich Angst, und ich kann das gut verstehen. Ich will da nicht pauschalisieren, ich kenne einige Amis, von denen entspricht eigentlich keiner dem gängigen Klischee. (7) Ich hätte mich auch dann darüber gewundert, was das soll.Jede diplomatische Vertretung der Welt sammelt solche Daten und schickt sie nach Hause. Und viel mehr als besserer Klatsch hat ja auch nicht dringestanden. Es ist peinlich für die USA, weil Staaten nunmal offiziell nicht denken dürfen "Sarkozy hat nen Komplex", "Russland ist korrupt" oder "Merkel ist risikoscheu". Wenn die Diplomatenpost rauskommt wäre das für jedes Land der Welt genauso peinlich. (9) Ich weiss es nicht, und ich spekuliere auch nicht gerne, Aber es könnte ja sein dass man sich zB angeschaut hat wozu Leute wie Private Manning alles Zugang hatten? Oder dass Wikileaks eine nicht ganz so verschworene Gemeinschaft ist? (10) Ich nehme da überhaupt niemanden in Schutz... dass in den USA einiges im Argen liegt hab ich ja hier auch schon ein paarmal geschrieben. Ich bin kein Apologet, weigere mich aber auch, die USA als großen Satan zu sehen. (11) Ich weiss es doch nicht... aber wenn ich mir Leute wie Bush oder Palin anschaue... weil sie hirnlos sind? Dummerweise hirnlos mit sehr guter Dagegen- und Angst-Public-Relations (12) da hab ich keine Antwort drauf, ich bin ja schliesslich nur ein kleiner Student (und Reserveoffizier), kein Nostradamus (13) Ich sehe die USA durchaus kritisch. Bis jetzt habe ich mich hier allerdings auch nur bemüht, den stumpfen Angriffen einiger Leute hier zu begegnen. Das mag auf dich genauso einseitig gewirkt haben, aber bei jemandem der zuhört und auch drauf eingeht bin ich gerne bereit zu differenzieren. (14) Nein. Ich finde vieles nicht richtig, was die Bush-Regierung getan hat. Das gibt uns aber keine Entschuldigung, nicht konstruktiv zu sein. In Guantanamo haben sowohl relativ harmlose als auch sehr gefährliche Leute gesessen, die weggesperrt gehören, aber im Rahmen der Rechtstaatlichkeit. (15) Das ist schwierig zu beantworten. Wenn wir mal die Mittel ausser acht lassen, mit denen reagiert wurde, halte ich die terroristische Bedrohung für real, auch wenn sie von der Bush-Administration teilweise instrumentalisiert wurde. In diesem Zusammenhang sind aber auch sehr viele Verschwörungstheorien im Umlauf. (16) Ich sehe den Zusammenhang mit den bisherigen Veröffentlichungen von Wikileaks nicht. Da gilt meine Hauptsorge nämlich der Tatsache, dass ich mir eben durchaus vorstellen kann, dass das für Quellen oder Verbündete der USA Lebensgefahr bedeuten kann. Trotz allem halte ich nämlich eine Besatzung durch die USA immer noch für besser als Regime vom Schlag eines Saddam Hussein oder der Taliban. Ich bin aber von deinem Punkt abgekommen merk ich gerade. Es gibt ja die kritischen Leuten in den USA. Ich zum Beispiel mag Steven Colbert, auch wenn der das ganze eher durch den Kakao zieht, hauptsache es redet jemand drüber

Wie gesagt, im Moment wirkt Wikileaks auf mich wie ein sehr einseitiger Kreuzzug. Ich gebe zu, mir fehlt die Zeit mich wirklich mit jeder Facette zu befassen, weil ich in den letzten Zügen meines Studiums bin (andererseits, alles ist besser als Diplomarbeit zu schreiben, siehe hier :D ). Ich bin grundsätzlich für ein freies Internet, aber es muss Regeln geben. Und manche Dinge müssen auch geheim bleiben. Denn es ist nunmal nicht immer gut, alles zu wissen, die interessantesten Dinge können eben auch mal sehr gefährlich sein, und die breite Öffentlichkeit ist eben nicht aufgeklärt und versteht sofort alles richtig.
 
@t4sk: Zu (1): Natürlich von Wikileaks xD. Sorry der musste einfach sein.
 
@DRMfan^^: China führt zum großen Teil mit sich selber Krieg, bzw. mit seinen ehtnischen Gruppen oder anderen Leuten, die nicht dazugehören wollen (Tibet zB, und einige andere Gebiete, deren Namen mir entfallen sind). Allerdings ist China auch unter einer staatlichen Knute, die wirklich übel ist. Russland führt seit Jahren Kriege gegen Republiken, die nach Unabhängigkeit streben (Inguschetien, Tschetschenien, Einmarsch in Georgien). Kritische Journalisten werden ermordet, bei der Aufklärung gibt sich niemand Mühe. Nordkorea stellt nur dadurch eine Bedrohung dar, dass seine konventionelle Artillerie große südkoreanische Bevölkerungszentren erreichen kann und dadurch, dass das Land Atomwaffen hat. Damit erpresst es den Rest er Welt. Oh ja und es ist eins der krassesten Unrechtsregime, die es gibt. _______________

Niemand schiesst auf Demonstranten, zumindest nicht in Deutschland (Wasserwerfer zählen nicht). Es müsste zB einen bewaffneten Putsch geben, damit auch nur im entfernteten daran gedacht werden könnte, die Bundeswehr zur Niederschlagung einzusetzen. Stell dir zB vor, die NPD- oder SED (bzw Linkspartei, wie sie sich jetzt nennen)- Verbände würden sich mit schweren Waffen ausrüsten und die Macht an sich reissen. Die Polizei hat keine schweren Waffen, wäre also weitgehend machtlos. An dieser Stelle kommt die Bundeswehr ins Spiel, vorher wird kein deutscher Soldat legal die Waffe erheben. Amts- und Katastrophenhilfe sind allerdings etwas anderes. Wir dürfen technische und sanitätsdienstliche Hilfe leisten, und es kann ja wohl keiner was dagegen haben, wenn wir Sandsäcke zu Deichen bringen.
 
@Chiron84: "An dieser Stelle kommt die Bundeswehr ins Spiel, vorher wird kein deutscher Soldat legal die Waffe erheben." -- Die Geschichte hat viel zu häufig das Gegenteil bewiesen. Im Übrigen auch bei den, von Ihnen zitierten, Unrechtsregimes China und Nordkorea. Schauen Sie sich bitte dort den Einsatz und die Position des Militärs an. Danke.
 
@raha: Es ging mir in meinem Beitrag einzig und allein um die aktuelle Rechtslage in Deutschland. Die rechtliche Stellung der Bundeswehr ist ziemlich einzigartig in der Welt, fast überall sonst nehmen einige Bereiche des Militärs auch Polizeiaufgaben wahr. Regimes wie China, Nordkorea etc habe ich ja ausdrücklich angegriffen.
 
@XultrA: Godwins Law
 
@Chiron84: Wikileaks verstößt nicht gegen die AGBs, das ist ein Irrglaube. Das was die da tun ist locker mit dem Recht auf Pressefreiheit gedeckt !
 
@Dario: Das ist Auslegungssache. Die Wikileaks-QUelle macht sich auf jeden Fall strafbar, ich denke das ist unstrittig. Und auf Wikileaks bezogen... ich bin kein Experte im Presserecht, erst recht nicht im amerikanischen, aber ich würde das, was Wikileaks macht, jetzt nicht unbedingt als journalistische Arbeit bezeichnen. Eher das, was Medien wie Spiegel, Welt, FAZ und auch Schmierblätter wie BILD und TAZ draus machen.
 
@Chiron84: Im Endeffekt ist Wikileaks nichts anderes wie der Spiegel, die Welt oder die FAZ etc..eben eine Online Zeitung, aber eben der besonderen Art.
 
@Dario: Wie gesagt, Definitionssache.
 
Es ist eigentlich ganz simpel. Sobald die Daten dem Staat entwendet wurden sind sie kein Staatsgeheimnis mehr. Wer die Dinge dann veröffentlicht ist egal. Wikileaks ist aber besonders auf große Datenmengen spezialisiert und recherchiert auch deren Plausibilität. Und das zusammen mit den größten Zeitungsredaktionen. Es wird sogar den geschädigten Staaten angeboten selbst bei der sinngemäßen Auswertung sich zu beteiligen, vor der Veröffentlichung. Es wird wochenlang vorbereitet. Also wenn das kein Journalismus ist was ist das dann? Das die USA aber abgelehnt haben, weil sie dachten sie können das Problem mit dem guten alten amerikanischen Druck aus der Welt zu schaffen, zeigt nur wie weltfremd die Aktöre dahinter inzwischen sind. Und mal im Ernst, die Daten sind sorgsam vorbereitet worden. Sonst bräuchte es kein WL. WL macht im Grunde nur eine Sache möglich. Dass nicht nur die Redationen die Quelldokumente haben und daraus einen 5 seitigen Artikel aggregieren, sondern dass jeder Mensch sich sein Bild der Situation machen kann. So können nicht mal die Journalisten Dinge schreiben, die nicht den Fakten entsprechen. Sorry, geht's noch transparenter?! Der illegale Akt ist zuvor gelaufen. Wenn jetzt die Veröffentlichung von brisanten Informationen verboten werden soll, dann können wir den Journalismus an den Haken hängen. Und ich bestreite mal, dass wen die Daten bei nur einer Nachrichtenagentur eines Staates gelandet wäre, dass dieser Staat diese Daten nicht zu seinen Gunsten recherchiert hätte.Unabhängiger als ein staatenloses WL geht's doch wohl kaum.
 
@Chiron84: Bei Paypal und AGB treten ganz andere Probleme auf. Paypal tritt wie eine Bank auf, ohne sich an Bankenrecht zu halten. Bei einer Bank bedarf es eines Gerichtsbeschlusses, um ein Kunto einzufrieren. Paypal nimmt sich dieses "Recht" (nicht nur bei WiLi) einfach durch Berufung auf die eigenen AGB. Das sollte mal sehr kritisch geprüft wedren.
 
@gerhardt_w: Paypal ist in der Tat suspekt. Die AGB sind allerdings wasserdicht denke ich, sonst wären die schon erfolgreich angegriffen worden.
 
@EinEcki:
gut gesagt ++ ^^
 
@EinEcki: Ja, ganz toll. Selbstjuists ist der Heilsbringer oder wie?
 
@kubatsch007: Sicher so ein minderjähriger Vollpfosten der keine Ahnung hat was er da überhaupt tut.
 
@DennisMoore: Oder einer von den, anscheint überproportional häufig vorkommenden Menschen die bei emotionalen Themen ihr Hirn ausschalten.
 
@DennisMoore: ich glaube zu dieser von dir benannten Kategorie solltest du dich auch zählen, ich denke das es schon etwas mehr Hirn benötigt mit einer DDOS Attacke die Server von paypal lahm zu legen.... OMG !
 
@EinEcki: Wikileaks geht in die Offensive und das ist auch gut so, denn sonst wird es von den usa komplett aus den büchern gelöscht. Jetzt noch amazon server plattlegen und dann ist die rache der wikileaks anhänger vollendet....
 
@EinEcki: Sauuuuuuuuuuubbbbbbbbber Scheis auf Paypal! Anegblich schnell einmal was mit lastschrift gekauft wohla 7 Jahre Später war das geld erst drauf -.-''
 
@EinEcki: und dann rumjammern, wenn PayPal die Dienste einstellt, oder der Dienst vorübergehend nicht erreichbar ist... Womit denn dann die Britney Spears CD bezahlen?
 
@EinEcki: Kurz und knackig, 116 positive Punkte, geil, ich stimme dir zu
 
ein wahrer CyberWar. Bin mal gespannt wann die Parteien härtere Geschütze auffahren.
 
@karl0: Die sind machtlos, außer sie bekommen alle "Cyberterroristen" real in die Finger. Selbst der geforderte "Abschaltknopf" für das Netz könnte sowas nicht verhindern.
 
@karl0: genau darum gehts hier. wer profitiert von was. ich mein es ist kein geheimnis das das internet ein dorm im auge der elite ist. man braucht nur den nötigen grund dazu. in amerika ist ja der polizeistaat weiter als hier. man will ja obama die rechte geben das er per knopfdruck das internet abstellt. "die bösen cyberterorristen greifen uns an...blablabla..." und schon ist ein teil des internets weg. paypal gehört der jp morgan chase bank. jp morgan ist einer der mitbegründer der FED die die kontrolle über der us-regierung hat. Cui bono?
 
Bitte jeden Tag damit der Verein auch richtigen Schaden erleiden muss ]-)
 
@SteifesEis: damit die gebuehren fuer leute die sich an die AGB halten noch hoeher sind .. na herzlichen glueckwunsch..in was fuer rechtsfreien laendern lebt ihr eigentlich alle?
 
@-adrian-: der verein hat es aus verschiedensten gründen verdient, selbst wenn man wikileaks hasst kann es leicht sein dass man die aktion begrüßt... und "rechtsfreie länder" zeigt gleich mal wieder, auf welchem niveau du gerne argumentieren würdest, wenn dir jmd zuhören würde.
 
@maharbal: naja .. genug leute lesen meine kommentar.. das seh ichan den - dahinter..
und was genau meinst du mit niveau? darf man einfach so jemandem in deiner heimat schaden zufuegen? oder gibts da ein gesetz .. ein gericht ...
 
Es bricht mir das Herz. Sorry, aber PP zockt bei Transaktionen dreist ab (wie ebay selbst auch) und schloss schon in der Vergangenheit grundlos Konten von Projekten. Ich vermeide PP daher. (Anmerkung: Soll natürlich jeder nach Gutdünken handhaben...)
 
@Ebukadneza: Gibt´s n haufen Berichte darüber ^^
zb. : http://www.youtube.com/watch?v=yBeebLL-qKY

Also ich bin schon seit drei Jahren weg von der Internetmafia alias Ebay/PayPal und leben immer noch. Also man braucht deren Angebot/Dienst nicht wirklich...
 
@Kirthan: ich auch, die transaktion selbst ging bei mir zwar immer in sekunden, aber bis das geld bei paypal ankam waren es teils so 5-7 tage, während andere überweisungen bei mir 1-2 tage brauchen => da stellt sich doch schon die frage, was die in den tagen dazwischen mit dem geld machen => denke mal die werden das kurz anlegen, und bei so vielen leuten die das dank ebay anbieten müssen lohnt sich das wirklich... + die übertrieben hohen gebühren für verkäufer, und die verpflichtung für viele, es auf ebay anzubieten.
 
@Ebukadneza: Ja, ist schon dreist wenn Dienstleister für ihre Dienstleistung bezahlt werden wollen, ne. Ich fahr in der Straßenbahn auch immer schwarz. Seh gar nicht ein warum ich für die Transaktion meiner Person von A nach B zahlen soll.
 
@DennisMoore: ich denke mal du solltest seinen kommentar erst mal lesen bevor du kommentierst. er sagt nicht, dass es unverschämt ist, DASS man zahlen muss, sondern WIE VIEL. =>abzocke. des weiteren gibt er noch ne anmerkung, dass das jedem selbst überlassen bleibt, was deinen strohmann von wegen "der will dass alles kostenlos ist!!!" noch mehr entlarvt.
 
@maharbal: Das was man bei Paypal zahlen muss ist noch vergleichsweise wenig wenn man sieht was man teilweise für Kreditkartenzahlungen abdrücken muss. 4% vom Warenwert lese ich oft. DAS ist Abzocke.
 
Wer sich mit den falschen Leuten anlegt ,muss eben schauen wo er bleibt.
 
Naja gut ist da Relativ. Schließlich "lagert" dort Geld von anderen Menschen. Fändest du es auch gut, wenn jemand deine Bank für 8 Stunden lahmlegt, und du nicht an dein Geld rankommt? Also ich weiß nicht, das geht definitiv einen Schritt zu weit. Andere Menschen werden dadurch in Mitleidenschaft gezogen. <-- Das nur wenn auch wirklich der PayPal-Dienst an sich betroffen war, wenn nur der Blog betroffen war - NAJA. Ich meine ich finde WL gut, aber sie verstoßen eindeutig gegen die AGB's von daher absolut nachvollziehbar!
 
@b0toxXP: Den Wikileaks-Leuten sind doch andere Menschen herzlich egal, solange sie sich als Robin Hoods des Internet profilieren können.
 
@Chiron84: 12x Minus? Offensichtlich gefällt vielen hier nicht jede Wahrheit...
 
@eppic: Ich bin schon bei 21 :) Da mach ich wohl irgendwas richtig :) Hätte nie gedacht dass ich mal stolz drauf bin, gegen den Mainstream zu sein, aber wenn der Mainstream dermassen linksfaschistisch ist... XD
 
@Chiron84: versuchs einfach nicht weiter.. die kiddis hier schwimmen alle auf der wikileaks is toll welle.. die leute leben so weit entfernt von gesetzen wie niemand sonst .. genau hier sind die probleme des internets.. jeder denkt es sei ein rechtsfreier raum!
 
@-adrian-: Du bist nicht der erste der mir das sagt, ich kann's aber nie lassen :-/ Das dumme Gelabere von einigen Kindern hier reizt mich jedes mal wieder zum Widerspruch...
 
@Chiron84: ja, du kannst dein wesen nicht verleugnen, wie alle anderen trolle auch ;-) (sieht man auch an so aussagen wie "linksfaschistisch", oder ähnlicher billiger polemik^^)
 
@maharbal: Erstens wäre ich, wäre ich ein Troll, unter den ganzen Assange-Fans hier in guter Gesellschaft... und zweites warte ich immer ein ganzes Weilchen, bis ich sicher bin mit wem ichs zu tun hab, bevor ich die Pauschalbeschimpfungen auspacke. Nämlich dann, wenn ich mir sicher bin dass es keinen Unterschied macht was ich sage, weil mein Gegenüber sowieso zu borniert ist andere Standpunkte überhaupt in Erwägung zu ziehen.
 
@b0toxXP: Naja wenn PayPal so wichtig wie ne Bank ist dann sag ich hallo. Was geht einen Schritt zuweit? Dass Machtpositionen ausgenutzt werden um Schund zu treiben? Oder dass sie ihre Gegner angreifen? Es muss einfach mal Schluss sein, der Zweck heiligt zwar nicht die Mittel aber man muss sich wehren können. Nehmen wir mal an das die USA Amazon "gezwungen" hat WL zu verstossen. Hätte Amazon dies veröffentlicht und WL drauf behalten, hätte das einen riesen Radau gegeben. Ich wüsse nicht ob Amazon dann die Konsequenzen hätte spüren müssen denn das wäre ziemlich offensichtlich seitens USA. Von dem her, wer sich alles gefallen lässt der ist selbst schuld. Zu deinem Vergleich... Schulzeit, ein Mitschüler hat Mist gebaut und du leidest darunter, willst die Wahrheit ans Licht bringen kriegst aber Prügel, wehrst du dich oder lässt zu dich einfach kloppen? So genug geschichte für heute GN8
 
Schade dass es nur der Blog war aber immerhin xD. Ich würd sagen der 1. Internetkrieg ist eröffnet xD. Blackhawk down würde aber vll. besser passen ;)
 
U.S.A wo die Wahrheit und Freiheit wohl grenzenlos ist,aber nur ihre.
 
"Der erste große Informationskrieg ist ausgebrochen. Das Schlachtfeld ist Wikileaks. Ihr seid die Truppen." - John Perry Barlow, EFF
 
Solche Spinner sind einfach eine Plage. Leider werden sie zu selten erwischt.
 
Ich bekomme das große Lachen über Leute die sich hier aufregen weil Paypal über 8 Stunden lahmgelegt war und als eine Art Bank bezeichen. Paypal ist schon eine Bank, aber nur um den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen. Ich sage nur Ebay und Paypal, ein Verein, zweimal Gebühren. Was muss diese Firmen einfach nur meiden und am besten garnicht benutzen. Von mir aus hätte Paypal die nächsten 100 Jahre nicht erreichbar bleiben können, das wäre null Verlust für die Menschheit :-) Pro Wikileaks :-)
 
@neocomp: Es war nur der Blog von Paypal lahmgelegt.
 
Ist schon ein dolles Ding wie Julian Assange defarmiert und unter Druck gesetzt wird. Die Anklage wegen Vergewaltigung ist doch wohl lächerlich. Wer sich mal informiert hat, konnte erfahren das man in Schweden schon als Vergewaltiger gilt, wenn mit einer Frau ohne Kondom Verkehr hat ! Ich frage mich ob jemals einer hier aus dem Forum gehört hat das ein wegen Vergewaltigung gesuchter Täter von Interpol gesucht wird ! Wohl kaum. Das ist alles nur ein Vorwand um in festzunehmen und am Ende nach Ami-Land auszuliefern, wo er dann wahrscheinlch, irgendwann nicht mehr auffindbar sein wird.
 
Ausgerechnet PayPal (Ebay) müssen von Illegalität sprechen. Das sind doch die größten Mafiosi überhaupt. Paypal habe ich schon vor einiger Zeit verlassen und meinen Ebay-Account habe ich aktuell gekündigt. Wieder ein Ärger weniger und mehr Zeit.
 
super gemacht, meinen respekt! weiter so, mehr davon!
 
Lasst den Sturm nicht enden!
 
Seit wann und in wessen Welt (linke Chaoten mal außer Acht gelassen) ist Anarchie etwas gutes?
 
@eppic: Anarchie? Wenn mir in einer Bar jemand eine reinhaut und ich schlag' zurück, ist das Anarchie?
 
@Windows-User: Nein, Selbstjustiz...
 
@eppic: Lass dir nichts einreden, das ist NOTWEHR!!
 
Freiheit für Julian Assange,
Freiheit für WikiLeaks
 
ddos headnUtS !!!!
 
Den Schaden den Wikileaks anrichtet und welcher Gefahr andere damit ausgesetzt werden, kann von euch keiner und die Wikileaks-Organisation ebenfalls überhaupt nicht überblicken.

Ganz egal ob es wichtig ist Daten der Öffentlichkeit zugänglich zu machen oder nicht, ist es fahrlässig ohne Sinn und Verstand kriminell beschaffte Daten ins Netz zu stellen.

Sobald ihr selbst davon betroffen seid redet ihr ganz anders. Mit Journalismus hat das jedenfalls nichts zu tun, da selbst Journalisten illegal erworbene Daten nicht einfach veröffentlichen dürfen.

Man muss hier schon unterscheiden zwischen Journalismus und dem Begehen von Straftaten unter dem Deckmantel der Redefreiheit. Wenn die Machenschaften von Wikileaks unter Redefreiheit fallen, dann ist sie ohnehin nichts mehr wert.

Aber das verstehen wiederum nur die, nicht blind dem Netz-Aktionismus nacheifern.
 
@RiesenWicht: kann ich dir voll zustimmen, mitlerweile hat man den Eindruck das die Wikileaks Beführworter wie kleine Kinder einfach nur mitbrüllen und nicht wirklich verstehen was Wikileaks für Scherben hinterlässt anrichtet.
 
@brunner.a: Und wenn alles in Scherben liegt hat man die Möglichkeit neu anzufangen. Ihr werdet täglich und hemmungslos von den Politikern beschissen und bekommt es schwarz auf weiß präsentiert. Trotz dem redet ihr diesen Schmarotzern noch nach dem Mund. Werdet endlich mal wach!!
 
@RiesenWicht: Die über 100.000 Opfer des Irak- und Afgahnistan-Krieges würden die Veröffentlichung bestimmt gut heißen. Aber ich vermute, dass die Opfer für Dich das kleinere Übel sind, da Du Dich auf die hohe Moral des Journalismus beziehst. Ergo, auf die gleiche scheinheilige Ebene der kriegstreibenden Wirtschaftsnationen.
 
@RiesenWicht: Wikileaks setzt niemand einer Gefahr aus das haben die sich alle selbst durch ihr handeln zuzuschreiben. Klarer Fall von Pech gehabt, erst klammheimlich Mist bauen und dann hoffen das es niemals rauskommt. So nicht!
 
@DrJaegermeister: der Pöbel ruft laut nach Selbstjustiz das ist das Gefährlichste was Wikileaks herraufbeschworen hat. Wenn Angriffe auf WL Gegner stattfinden heist das das im Gefolge von WL auch gefärliche Cyberterroristen ihr Unwesen treiben.
 
@brunner.a: Niemand ruft nach Selbstjustiz. Wikileaks hat nur ein paar Dokumente veröffentlicht, nicht mehr und nicht weniger. Wenn jetzt Sympatisanten von WL meinen sie müssten Paypal in die Knie zwingen ist das deren Sache und nicht die Angelegenheit von WL.
 
@DrJaegermeister: Du glaubst doch nicht im Ernst, dass die oberen 10.000 davon irgend etwas spüren? Ich heisse überhaupt keine Aktion irgendwelcher Regierungen für gut, aber mit der Veröffentlichung werden unschuldige in Gefahr gebracht oder glaubst du im Ernst, dass dadurch irgendein Regierungsmitglied der USA / Russland / Deutschland etc. darunter zu leiden hat? Nein, es sind die Soldaten und Zivilisten die in Krisengebieten ihre Arbeit machen, und das Argument "Dann werde halt nicht Soldat" lasse ich nicht gelten. Soldat zu sein heisst nicht 24h Unschuldige zu töten. Und mit Scherben hat das überhaupt nichts zu tun. Wer darf denn aus dem Scherbenhaufen wieder was aufbauen? Meine Kinder. Und warum sollte ich wollen, dass meine Kinder für den Schwachsinn und das Geltungsbedürfnis anderer geradestehen? Jetzt wurden strategisch wichtige Ziele veröffentlicht. Wenn nur eines dieser (zivilen) Ziele einem Anschlag zum Opfer fällt, sterben viele Zivilisten, die dafür überhaupt nichts können. Aber es ist so einfach sich vor der Realität zu verstecken.
 
@RiesenWicht: die russen sehen das anders:
http://de.rian.ru/society/20101208/257846097.html + es wurden die sachen, die leute direkt in gefahr bringen, vorher aussortiert, aber ich denke nicht dass du irgendwelche kabel gelesen hast, du hast wahrscheinlich von dem thema auf spiegel online gelesen und willst jetzt mal kommentieren, so wie carp und chiron und adrian und viele andere auch...
 
Ich finds lustig, das PayPal mit dem Angriff so zu kämpfen hatte...
 
ich versteh das alles nicht....
wikileaks ist zwar schön und gut aber was bringt soetwas wenn die menschen das trotzdem alles so hinnehmen?
Bisher habe ich von keinem aufstand in keinem Land gehört.
 
Nieder mit Paypal!
 
@2.LEP.4: Und womit sollte man dann international bezahlen, wenn man keine Kreditkarte hat, oder die Daten nicht weitergeben möchte?
 
@eppic: moneybookers :-p
 
@eppic: Garnicht !!! Ist Paypal jetzt schon die Weltbank ?
 
@eppic: versuchs mal mit Bank 2 Bank Transfer! Vermeid wenns geht Nigerianische Ziel Banken oder die Redstar Bank :->
 
@eppic: Gerade mit PayPal gibst du deine Daten weiter. PayPal gibt selber zu alle Daten die sie bekommen auf ewig zu loggen und sogar ohne Zögern an Behörden rauszugeben. Es ist ein Drecksverein.
 
@Shadow27374: dann nutz ihn nicht.. du bist doch der selbe flamer der meckert wenn leute google accounts haben .. streetview verpixelnt laesst .. facebook shclecht redet und wenn man bei amazon den artikel nicht bekommt gleich noch darueber herziehen ..
verdammt noch mal .. wenns euch nicht passt.. geht zu moneybookers ... besucht die leute.. lauft durch die stadt und kauft im supermarkt.. aber
lasst mir meine freiheit zu tun und lassen was ich will.. wenn ich meine bezahlungen nicht taetigen kann weil irgendwelche kinder meinen paypal lahmzulegen .. dann geht es zu weit!
 
@-adrian-: Ich nutze es auch nicht. ;) Und PayPal darf ruhig noch viel öfter down sein. Wenn du dann keine Zahlungen tätigen kannst ist mir das egal.
 
@Shadow27374: Oh nein! An die bösen Behörden die ohnehin schon, angefangen von der Geburtsurkunde, alle Daten von dir haben?!
Kleiner Tipp: Halte dich als illegalen Sachen raus, dann passiert dir auch nichts.
 
@eppic: Das stimmt leider nicht. Man muss nichts illegales tun um ein Ziel zu werden... leider. Diese Zeiten sind entweder vorbei oder es gab sie niemals.
 
Die Website derjenigen, die diese Attacke auf PP verübt haben steht gerade selber unter DDoS :D
 
Hej nix gegen PayPal, die sind die besten: http://www.youtube.com/watch?v=TbmJwpvlTIM
 
jetzt muss paypal aber aufpassen dass nicht ihr webspace von Amazon gekündigt wird ^^

muhahaha
 
Der cyberwar hat begonnen!
 
@quaX123: Allerdings, das glaube ich auch langsam. Ich glaube auch das sich die ganzen fälle auch anfangen zu häufen
 
Na dann Kameraden, für Wikileaks! :D
 
Wenn das die neuen Kriege sind, dann bin ich einverstanden. Niemand muss sein Leben lassen.
 
Ich habe paypal geschrieben dass ich die Aktion von denen absolut daneben finde und ich so eine Entscheidung nicht akzeptiere. Ich werde bis die Sperre aufgehoben wurde nicht mehr paypal nutzen. So wie meine Freunde, Bekannte und Kunden rede ich mittlerweile auch isn Gewissen.
 
@Fr@nk: Das ist der vollkommen richtige Weg :-) Boykott gegen Paypal !
 
Hallo Pay Pal !!! Rapidshare lässt sich locker mit Pay Pal bezahlen soweit ich weiß ....aber wiki... nicht mehr oder was...dabei weiß doch JEDER wofür Rapidshare benutzt wird für ilegale Downloads...oder?!! sone heuchelei von Pay Pal ....
 
@Taleban: dem kuklucksklan nahestehende organisationen, bei denen man vor dem spenden bestätigen soll, dass man weiß ist, seine verwandten weiß sind, und man selbst nicht mit nichtweißen verheiratet oder in einer beziehung ist, die werden von paypal weiterhin akzeptiert, kein witz!
 
Wie es in den Wald reinruft so schallt es heraus. War die logische Folge. Paypal kann sicherlich nix für die DoS-Attacke, aber haben sich mit dem Spendenkontoaffäre natürlich aufgedrängt als Ziel. To be continued.....
 
ich bin sicher, die Mafiosi von PayPal werden sich das Geld auf dem Konto ersatzlos aneignen ... mal wieder
 
@Der_da: Aber mit Sicherheit, schneller kann man nicht an mehrere Tausend kommen.
 
wer die ehrlichen herausfordert mit korupten Verhalten und Schleimscheißerideologie sollte sich nicht wundern.....
 
Anschauen !!! http://www.youtube.com/watch?v=HVJAUECLdo8
 
Macht Assange zur "Person of the Year" des TIME Magazin: http://goo.gl/xai3i Er führt aktuell das Ranking an :)
 
Bei jedem Kriminellen der gegen die AGB verstößt und bei Paypal rausfliegt wird es für richtig empfunden. Nur Wikileaks soll Sonderrechte bekommen? Wieso? Auf welcher Grundlage? Darf ich jetzt auch gegen die AGB verstoßen?
 
@desire: Weil Wikileaks nicht mit kriminellen zu tun hat und auch keine kriminellen Handlungen begangen hat.
 
@KaOz: 6 setzen.
Landesverrat, hinzu kommt u.a. das illegale Beschaffen und Veröffentlichen von vertraulichen Dokumenten, Diebstahl. Assange und co. werden diesbezüglich noch ne Menge Stress bekommen.
 
ich vermeide jetzt paypal wo es geht
 
@sp4mz0r: also ich tat das vorher schon
 
also für mich kommt es so vor als veranstalte mann eine moderne art von Hexsenjagt, der dumme bauerntolbel weiß zu viel und ist unangenem für den könig also muß er mundtot gemacht werden , mich wundert es nur das sie ihn noch nicht auf den scheiderhaufen verbrannt haben.
 
Sag ja, Todesstrafe muss wieder her!
 
Ich hoffe, dass das bald ein Ende hat.
Egal wie.. und wenn da einer Sterben muss, Selbst schuld.

Aber man könnte ja auch von euch allen, die für Wikileaks sind, ihre Privaten Daten klauen und die öffentlich machen. Mal sehen was ihr dann macht.

Ich finde den Pennern sollte endlich der Geldhahn abgedreht werden und Schluss.

Mir ist es egal, wieviele Minuse ich dafür bekomme.
 
Die Wahrheit lässt sich nicht unterdrücken!
 
Blinder Aktionismus ohne eigentliche Rechtfertigung, da Paypal nach AGB und geltendem Recht gearbeitet hat.
Des weiteren darf auch ein Unternehmen sich seine Vertragspartner aussuchen und ich kann die Unternehmen verstehen, die sich mit der Regenbogentruppe um den geltungssüchtigen Assange nicht in einem Atemzug nennen lassen wollen.
Da hier aber die meisten nur blindlings wie die Lemminge durchs Leben hüpfen und scheinbar keinen eigenen Blickwinkel für die aktuellen Ereignisse habe, wird eben auf jene Unternehmen und Wikileaks-Gegner gepoltert.
 
Freiheit für Julian Assange / Wikileaks ..... scheiß korrupte Welt....
 
Kann es daran liegen das eine paypal Transaktion von mir nicht überwiesen wurde, kam heute nur so ne Meldung das das Geld auf mein paypal Konto überwiesen wurde, statt zum empfänger zu kommen! Jetzt mach ich's mit Banküberweisung :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles