Route 53: Amazon startet eigenen DNS-Dienst

Internet & Webdienste Der Online-Händler Amazon hat im Rahmen seiner Cloud-Angebote nun auch einen eigenen DNS-Dienst gestartet. Dieser trägt den Namen "Route 53", teilte das Unternehmen mit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
KEIN gutes Angebot. Schlicht überteuert.
 
@duro: Amazon ist kein vertrauenswürdiger IT Service Anbieter, siehe Wikileaks.
 
Hätte da nen Kunden: Wikileaks ^^ Mal im Ernst, Amazon ist für mich mittlerweile gestorben!
 
@Nelson2k3: Dein Verlust... nur wg dem Getue mit Wikileaks.. Amazon ist und bleibt eine der kundenfreundlichsten und zuverlässigsten Internethändlern..
 
@Nelson2k3: die Argumentation gegen Wikileaks klingt auf jeden Fall sehr viel glaubwürdiger als die Vergewaltigungsvorwürfe gegen Assange!
 
@Nelson2k3: Pech für dich. Dafür hab ich grad für 78 Euro einen neuen WLAN-Router bei Amazon bestellt.
 
@Nelson2k3: Das aktuelle Geheule ist sowas von lächerlich. Naja, wenigstens werden meine Bestellungen dadurch schneller bearbeitet.
 
@Nelson2k3: Ja ja, große Sprüche klopfen, aber dann doch weiter bei Amazon bestellen. Iist genauso wie jeder Linux Sprüche klopfer trotzdem einen zweiten Windows Rechner unterm Tisch stehen hat.
 
@Nelson2k3: Ich bin auch für Wikileaks, aber in diesem Fall muss man einfach ehrlich sein: Wikileaks hat gegen die AGB verstoßen und ist damit bei Amazon rausgefolgen. Wie auch jeder andere..
 
@all: Sch** auf Wikileaks! Verfluchter Cyber Monday....
 
@Nelson2k3: aha, da kommt die mimose also raus! erwischt!
 
@tann: Ja man! Wie die meisten hier, fand ich bisher Amazon echt das non Plus Ultra an Versandhändler... und plötzlich arbeitet man mit Lockangeboten mieser Discounter! ... und das mit wikileaks hat trotz meiner Aussage vorher, auch nen negativen beigeschmak!
 
@Nelson2k3: was willst du jetzt machen ? nur noch aldi und kik ? ^^
 
@wolle_berlin: Mal über den Tellerrand schauen. Es gibt nicht nur Amazon. Ich komme schon länger ohne diesen Laden klar.
 
@Akkon31/41: ich bestelle auch bei hoh, hardwareversand und andere läden die ich bei billiger.de finde. auch solche läden bringen derartige aktionen und oft ist der kunden support viel schlechter
 
Werden da Domains mit illegalem Namen dann auch gesperrt, wenn die US-Regierung heult?
 
@DasFragezeichen: Nee, nur wenn die Kunden gegen die AGB verstoßen, so wie es Wikileaks getan hat.
 
@DennisMoore: jane is klar, deshalb hat die zusammen arbeit auch solange funktioniert, verstehe schon
 
@keKsPresse: Natürlich, die haben jetzt alle (Amazon,Paypal,EveryDNS) mal ihre AGBs durchgeschaut und zufällig eben zeitgleich festgestellt das Wikileaks dagegen verstossen hat. ;) Das ist zu 100% glaubwürdig.
 
@marcol1979: Warum sollte es zufällig oder absichtlich sein? Denk doch mal nach, es wird von Wikileaks auf allen TV Sendern der Welt berichtet und das Internet ist nur so überseht mit blogs ob positiv oder negativ. Diese Firmen wollen eben auf rechtlich gesichertem Grund stehen und kein Risiko eingehen, natürlich schaust du dann schon mal genauer aus gewisse Dinge. Besonders die eigenen AGBs! Und wenn Wikileaks und Herr Assange so dumm sind und die AGBs nicht durchlesen, dann sind sie selber schuld am rausschmiss.
 
@keKsPresse: Ich glaube kaum das Amazon die ganze Zeit selbst wußte was da für Dokumente lagern. Amazon ist nicht Google und darum stecken sie wohl kaum die Nase in alles was da so hochgeladen wird.
 
@DasFragezeichen: bestimmt .. aber die andere frage ist.. wenn jemand angeklagt ist wegen vergewaltigung ... kann man den prozess dann einfach fallen lassen weil ihr alle was dagegen habt?
 
@-adrian-: Meinst damit Assange ? Wenn man sich jedoch die letzten Monate anschaut kann man da zu recht zweifeln. Vor paar Monaten kamen die Irak/Afghanistan Dokumente raus, und schon wurde das aus der Schublade gehoben. Jetzt neue Enthüllungen, und wieder wird das aus der Schublade genommen. Wenn demnächst was neues veröffentlicht wird dauert es bestimmt auch nicht lange und das wird wieder aus der Schublade gezogen. Wie ein Zauberer der immer dann was aus seinem Hut zaubert um von anderen Sachen abzulenken.
 
@marcol1979: Den Haftbefehl gibt es schon seit August. Und nur weil er aufdeckt dass andere Leute dreck am stecken hat.. heisst es nicht im gegenzug dass er ein netter mann ist, oder? wenn es deine tochter waere ... ich kann mir schon vorstellen dass er auf einem mega ego trip ist und sich dann einfach genommen hat was er wollte.. aber das gilt es ja zu klaeren
 
Route 53? Die 5 ist ganz klar ein Opfer von Leetspeak geworden
 
@-adrian-: Dann müsste sich der Laden in 4M4Z0N umbenennen ;-)
 
Ist das eine Verdummungstheorie?
 
alternative
http://www.no-ip.com/
ist ein kostenloser und ser zuferlessieger dns anbiter
 
Und wenn ich auf meiner Website irgendwas schreibe das irgendeiner Regierung nicht passt wird die Weiterleitung gesperrt. Nein, danke Amazon.
 
@ElLun3s: Worüber du schreibst Interessiert Amazon ganz bestimmt nicht, noch werden alle TV Sender der Welt darüber berichten. Und wenn du so dumm bist und die AGBs nicht durchliesst wie Wikileaks, dann wirst auch du rausgeschmissen -zu Recht!
 
ihren dns-service koennen die sich da hinschieben wo es dunkel iss!
 
Amazon bleibt für mich nichts mehr alsn Onlinehändler.
 
@hasslinger: Dito... ich kauf da auch gern ab und an mal... das zB Wikil geschmissen wurde, finde ich alles andere als gut... Unternehmer denken aber anders und dieses zB hat mit dem Zweig, mit dem ich zu tun habe, nichts zu tun.... welch ein Satz^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check