Download-Boom: Markt wächst auf 390 Mio. Euro

Wirtschaft & Firmen Der Markt für digitale Inhalte, die über das Internet vertrieben werden, legt immer stärker zu. Für Downloads auf stationäre und mobile PCs geben die Deutschen 2010 die Rekord-Summe von rund 390 Millionen Euro aus. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
[...]Nach Einschätzung des BITKOM werden neue Smartphones, E-Book-Reader und Tablet-PCs insbesondere den Markt für mobile Downloads vorantreiben.

flugzeuge werden uebrigens den transport von personen durch die luft voran treiben ..
das einzige was die downloads voran treibt sind die konkurrierenden angebote und fallenden preise..
aber das war ja noch klar als man bei den labels dachte dass internet sei nur schlecht.
 
@-adrian-: "Nach Einschätzung des BITKOM werden neue Smartphones, E-Book-Reader und Tablet-PCs insbesondere den Markt für mobile Downloads vorantreiben. " Klingt komisch, ist aber so. ^^
 
@TB303: "Nach Einschätzung der Deutschen Wirtschaftsforscher werden insbesondere Käufe von PKWs den Automobilmarkt vorantreiben." :)
 
Achja, die lieben Statistiker mal wieder ^^
 
1. Apps 2. Apps 3. Die meisten Leute kaufen schon seit Ewigkeiten keine CDs mehr, sondern laden sich die Musik aus dem Netz. Das kann man jetzt endlich auch legal, hat aber auch lange genug gedauert.
 
@Hennel: es geht ja nicht nur um musik, auch spiele und andere software. ich persönlich kaufe nur noch digitial. spart mir die fahrt in den nächsten laden und eine verpackung die am ende eh nur iwo rum fliegt brauche ich auch nicht.
 
sind die zahlen von RAPIDSHARE ? :D bzw umsatz aus dem "titel" der news
 
STEAM forever and after.
 
Ehrlich gesagt, ich find die Zahlen brutal niedrig
 
Ist da auch KaZaA Flatrate in der Prognose der BITKOM enthalten?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen