Groupon: Übernahme durch Google gescheitert

Wirtschaft & Firmen Das Schnäppchenportal Groupon wird aktuellen Einschätzungen zufolge nicht vom Internetkonzern Google übernommen. Nach intensiven Verhandlungen sei man zu keinem Ergebnis gekommen, schreibt 'Techcrunch'. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gut so. Ich habe nichts gegen Google, aber ein bisschen im Zaum halten ist angebracht meiner Meinung nach.
 
Da scheinen noch ein paar Leute Spaß an ihrer Arbeit zu haben und die Herausforderung der Weiterentwicklung des Projektes selbst in die Hand nehmen zu wollen. Google ist halt doch nicht allmächtig. Aber immerhin waren die Verhandlungen genug Werbung für Groupon ;)
 
@sibbl: Ich glaube nicht, dass dieses Ereignis ein Beweis für die Grenzen Googles ist. Das Kosten/Nutzen Verhältnis stimmte einfach nicht mehr. Ich bin sicher, Google hätte auch die 10-fache Summe aufbringen können, wenn es sich um etwas wirklich wichtiges gegangen wäre. Nur für das Geld kann man bereits ein eigenes Projekt hochziehen und mehr Marketing betreiben, als es die Konkurrenz jemals könnte.
 
@sibbl: man hätte siche auch unter google-herschaft "die Herausforderung der Weiterentwicklung des Projektes selbst in die Hand nehmen" können. ist ja nicht so das google nur den namen "groupon" kauft sondern auch das wissen in der firma um es weiter zu nutzen.
 
Ist schon heftig, vor 2 Jahren gegründet und heute bietet ein anderer 6Mia dafür, die dürfen sich auf die Schulter klopfen!
 
@puffi: der Gedanke hätte Dir ja auch kommen können.
 
hmmm für 6 Mia hätte ich als Gründer an Google verkauft ...
Wenn jetzt Google eine eigene Plattform bringt sind Sie weg ...
 
@simsoo: Mia? Seit wann wurde entschieden, Milliarden nicht mehr Mrd abzukürzen?
 
@zwutz: Ich wunderte mich auch. Sowieso frage ich mich wieso keiner Billion schreibt. In der englischen Sprache ist 1 Milliarde = 1 Billion. Und da ja immer mehr Denglisch gesprochen wird, sollte Winfuture und die Benutzer sich das mal zu Herzen nehmen (oh, diesen Spruch gibts ja nicht im Englischen.. verdammt)
 
6mrd heißt doch so viel wert wie facebook, oder seh ich das falsch?
 
@Sebush McChill: "On October 24, 2007, Microsoft announced that it had purchased a 1.6% share of Facebook for $240 million, giving Facebook a total implied value of around $15 billion"

Und das war '07...
 
@Sebush McChill: Das sind alles Zahlen die nur den momentanen Börsenwert wiederspiegeln. Mehr nicht.
 
Hoffentlich bleiben die auch in Zukunft bei ihrer Linie denn diese Aktion von Google dürfte Groupon auch für andere interessant machen
 
heißt es in deutschland nicht auch inzwischen groupon? und nicht mehr citydeal
 
meep, die sind schuld, dass ich abends immer hunger auf hamburger bekomme :3
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check