Samsung Galaxy Tab: über 1 Million Stück verkauft

Tablet-PC Etwas mehr als einen Monat nach dem Verkaufsstart des Tablet-PCs namens Galaxy Tab aus dem Hause Samsung teilte der Hersteller mit, schon mehr als eine Million Exemplare weltweit verkauft zu haben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
respekt an samsung. hätte ich nicht gedacht dass es so gut ankommt und verkauft, die bei samsung haben das sicher auch nicht erwartet, aber freut mich und ist gut für den endkunden da damit apple wieder bissel unter druck gerät :)
 
@bob_builder: Kies ist am besten.
 
gratz... :O warte aber noch 1-2Jahre bis das alles gut ausgereift ist und mehr USB/SLOT funktionen gibt zu einem guten Preis
 
Kann ich bei dem Preis garnicht verstehen!
 
@zupermann: ich an sich auch nicht. Ich würde mir auch nie die erste Generation von iPad etc. kaufen. Aber hier handelt es sich wohl um Menschen, die sichs einfach leisten können und sich dann auch die nächsten Generationen kaufen werden.
 
@zupermann: Naja ich könnte das gerät zu einem ganz einfachen vetrag dazu bekommen.Ein ipad dagegen würde mir nur zu einem "fiesen" vertrag dazu gegeben werden bei dem sehr hohe grundgebühren anstehen.So könnte ich es mir zumindest erklären.
 
@Carp: Stellst du dir das so vor oder hast du die Verträge auch mal angeguckt und verglichen?
 
@Rodriguez: Ich stelle es mir nicht nur vor sondern bekomme mit einem 9,95 monatlichem vertrag ein galaxy tab wenn ich möchte.Natürlich wäre man schön "blöd" damit dann online zu gehen also braucht man dann eine passende karte.Aber 24x 9,95 da gibt es für mich kein ipad aber wie gesagt das gerät hier.Selbst beim "zerschneiden" der vertragskarte ist der preis super!Oder etwa nicht?
 
@Carp: Link?
 
@Carp: Mich würde der Link auch interessieren :)
 
ehm, nach knapp 1 monat über 1 mio. tabs verkauft und es kann trotzdem nicht mit dem ipad mithalten? da steht doch dass das ipad nach 4 wochen (ist auch ein monat) ebenfalls 1 mio. mal verkauft wurde. bin jetzt etwas verwirrt.
 
@Turel: stimmt ist wohl sonst niemand aufgefallen;).. hat mich auch stutzig gemacht .. das beweist das 1+1=2 auch nicht immer korrekt sein muss:D
 
@Turel: Liest sich echt Wirr, hört sich wie eine Zusammenfassung eines 5 Klässlers an, der einfach immer mal wieder einen Satz aus dem Originaltext übernimmt ;) Zum einen ist das Galaxy seit Ende September, Anfang Oktober auf dem Markt. Also ZWEI Monate. Dann wurde das iPad alleine auf dem US Markt 1Mio. mal verkauft. Mit den beiden Details macht es dann auch ein wenig Sinn ;) Und ich könnte mir vorstellen, dass die Quelle die aktuellen Zahlen meint und nicht den Start. Das wären dann ca. 1,5 Mio vs. ca. 8 Mio bei einem Vergleich.
 
@Rodriguez: pobody is nerfect :P
 
@Rodriguez: Nichts kann Sinn machen, höchstens ergeben oder haben. Das sollte man aber wissen, wenn man die 5. Klasse passiert hat. ;)
 
@Rodriguez: Ich verstehe nicht wieso Du (-) bekommst, denn es stimmt genau was Du schreibst.
 
1 Million "Respect" Samsung - Apple 8,9 Mios a black Friday
 
Diese News empfinde ich als sehr positiv! Nicht nur wegen einer ersten richtigen Konkurrenzsituation zu Apple's iPad, sondern auch, weil viele Leute mit den Netbooks nicht warm wurden (bei uns im Geschäft wurden diverse Netbooks von den externen Mitarbeitern zurückgeschickt.. Grund: im Praxistest nicht so brauchbar, vor allem wegen der Tastatur, schlechtes Display Panel (Blickwinkel), diverse Anschlüsse nach kurzer Zeit defekt, unter Windows 7 sehr sehr langsam (für unsere IT einen richtigen knorz auf win xp downgraden (wegen künstlichen Beschränkungen), Akku immense kürzere Akku-Laufzeiten, wenn man vom Gerät aus, auf unseren Server zum arbeiten zugreift (-2h ca.) etc. Eben die meisten Netbooks sind nicht nur klein, sondern auch sehr billig in der Verarbeitung... in der freien Wildbahn stösst die Art Device schnell an die Grenzen...
 
@AlexKeller: Netbooks sind eine Erfindung die die Welt nicht braucht. Kenne die Problematik mit W7 und der meistens unterirdischen Performance auf den Dinger - da kann man zum Teil Kaffee kochen gehen bis da was erledigt ist. :D
 
@AlexKeller: naja, imho wurde in deinem Fall auch die Zielgruppe der netbooks absolut verfehlt (Serverzugriff, Einsatz in der IT etc.). Der "Grundgedanke" war doch ein kleines portables Gerät zum surfen und kleinere Office-Arbeiten bereit zu stellen - oder irre ich da?! (Ich halt selbst nicht viel von netbooks / tablets, aber nur weil ich für mich persönlich keinen Nutzen darin sehe)
 
Nachtrag: Das Galaxy ist zwar gut, wenn man aber solche Applikationen wie das Musikprog. Djay benützt, wäre der Bildschirm einfach zu klein: http://itunes.apple.com/ch/app/djay/id382604769?mt=8
 
Samsung wird ganz sicher noch viel mehr Geräte Absetzen. Das 7" Pad ist sehr leicht und auch optimal in der Handhabung für mobiles Surfen. Sobald das 10" kommt wird Samsung hier weit und breit Marktführer. Apple wird sicher seinen Absatz und Gewinn auch weiter haben. Ändert nichts daran das Samsung der kommende Marktführer im mobilen Bereich sein wird und damit in einer weiteren Marktebene den Ton vorgeben wird. Besonders da fast nur eigene Hardware und Entwicklungen dafür Sorgen und nicht Zukäufe von Material.
 
Gibt es denn noch andere Alternativen?ich überlege mir, das Easypix-EasyPad 1000 zu kaufen,oder ist das nicht u empfehlen?
 
Ich hab mir zwar das iPad gekauft, aber das Galaxy Tab ist auch große Klasse, besonders der fast verzögerungsfreie liveview-Modus der Cam auf dem großen Display hat mich da ziemlich begeistert. Was mich zum iPad geführt hat? Das noch größere Display :)
 
ein Freund hat ein Galaxy. Ist kein richtiges Handy und kein richtiges Notebook. Meine Zielgruppe ist das Tab nicht, aber für ca. 600 EUR kann man sich ein besseres Notebook / besseres Smartphone kaufen
 
Laut Futurezone sind es 3 Millionen: http://goo.gl/2DGJN
 
@ElLun3s: 1 MILLIARDE!
 
Ok, jetzt können sie jetzt endlich den Preis auf 300€ senken...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check