EU-Justizminister: Keine Einheit bei Websperren

Recht, Politik & EU Die EU-Justizminister ziehen in der Diskussion um die Einführung einer Richtlinie zu Websperren, die den Kampf gegen Kinderpornographie voranbringen sollen, uneinheitlich in die Verhandlungen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oh Überraschung, dass es Zensur geben soll, da sind sich sofort alle im Engelschor einig - nur wie man die uns am besten verkauft, dabei gibt's noch Reibereien. Und das EU-Parlament, dass steht immer erstmal allem "ablehnend" gegenüber bis ein Beschluss steht und somit die Lobbyarbeit beginnen kann.
 
@lutschboy: ein paar Minister zu minipulieren ist halt einfacher als ein ganzes Parlament, das braucht halt seine Zeit aber auch das wird leider klappen!
 
@lutschboy: können die mit dem scheiss Thema nicht mal abfahren? Das geht mir so gegen den Strich, sind wir hier in China oder was? Manno
 
Lasst mich raten, an erste Stelle auf der Sperrliste wird wohl Wikileaks stehen, dem größten Anbieter von KiPo weltweit
 
@XP SP4: Echt? Ich dachte die verkaufen Drogen und der Boss von denen wird wegen zweifachem Rufmordraubdealschwarzbrennkopieren gesucht. ^^
 
Das EU-Parlament sträubt sich gegen Websperren-zu Recht weil da wohl einige sind die wissen worum es überhaupt geht
 
Frau Leutheusser-Schnarrenberger ist die beste Ministerin seit langem. Schade, dass manch andere solche Knallköppe sind.
 
@bolg: Ja das stimmt, aber leider ist sie in der FDP.
 
@ephemunch: Naja, nur so hat sie jetzt den Ministerposten :)
 
@bolg: ich hoffe doch sehr du meinst das nicht ernst, sonst muss ich mich totlachen über dich
 
@QUAD4: Begründung ?
 
@ephemunch: weil das Motzen über die FDP und CDU sich in der IT-Welt nur um die IT-Relevanten Themen kümmert.
Ich denke und bin mir sicher dass es Gesamt-Deutschland unter einer anderen Regierung nicht besser, eher viel schlechter gehen würde.

Ich finde die CDU/FDP nicht unbedingt gut, aber uns könnte es wirklich viel schlechter gehen - schau Dich doch um in Europa...
 
Wir sind uns alle einig zum Thema Websperren: nämlich KEINE WEBSPERREN! sondern konventionelle Durchsetzung bereits geltenden Rechts!
 
Websperren = Zensur!! Die EUdSSR hat wohl den Größenwahn entdeckt. Der Vorwand für die Zensur sind missbrauchte Kinder und die Beweise als Foto/Video. Anderst kapiert es der dumme Normalbürger nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen