Western Digital wollte Seagate übernehmen

Wirtschaft & Firmen Im Zuge der Verhandlungen zwischen dem Festplatten-Hersteller Seagate und verschiedenen Investmentfirmen soll auch der Konkurrent Western Digital ein Übernahmeangebot abgegeben haben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das wäre der Hammer gewesen ;) ...
 
@deluXe on Tour: warum? dann hätten wir einen hersteller weniger. und bald nur noch zwei oder drei. was das dann bedeutet, kannst du dir ja selbst ausmalen.
 
@hausratte: weil seagate und WD die mit abstand besten HDD hersteller sind - toshiba und samsung (nur mal als bsp) können denen lang niccht das wasser reichen
 
@Ludacris: Ansichtssache! Ich hatte bereits zwei Seagate Festplatten, die das Zeitliche gesegnet haben. Meine Samsung Platten rattern alle noch fleissig vor sich hin.

Vor Kurzem habe ich mir nochmal eine Seagtae Baracuda zugelegt. (LP, 1,5 TB). Die habe ich dann dreimal wegen undefinierbaren Klackergeräuschen umtauschen dürfen, bevor ich mein Geld zurück bekam. Die Qualität von Seagate hat in meinen Augen stark nachgelassen. Umsonst geht es dieser Firma ja auch nicht so schlecht. Mir kommen nur noch WD und Samsung Platten ins Haus. Wobei das wohl zugegebenerweise alles nur subjektive Einschätzungen sind.
 
@heidenf: mit ist erst vor ner woche ne samsung eingegangen ;)
 
@Ludacris: Tja, ich denke, alle Erfahrungen sind wohl wirklich subjektiver Natur. Bis auf mein Problem mit einer bestimmten Seagate Baureihe, das Problem war reproduzierbar und ist beim gleichen Modell 3x hintereinander aufgetreten. WD hat z.T. Probleme, wenn sie als RAID Verbund in einem QNAP NAS laufen sollen (die aktuelle EARS Reihe).

Fazit: HD kaufen, hoffen und regelmäßig Daten sichern ;-)
 
@Ludacris: Also Western Digital kann ich unterschreiben, aber Seagate nein bitte nicht. Jeweils nach 1 Jahr kaputt gegangen.

Wäre bestimmt ein Absturz geworden wenn Western Digital sich Seagate angetan hätte :-)
 
@deluXe on Tour: Dann müsste ich mich nicht mehr zwischen WD und Seagate entscheiden. ^^
 
Ist schon seltsam. Seagate übernimmt andere Firmen und wird damit größter Hersteller bei HDDs und dann auf einmal wieder nicht, dann kommt der vermeintlich kleine, in diesem Fall WD und wollte die auch noch übernehmen :-) ich werde aus denen nicht schlau ^^
 
@hausratte: Seagate verkauft weniger Festplatten als WD.
 
@fraaay:
ja, inzwischen wieder!
 
Kein Wunder, nach der Geschichte mit den vermurksten Firmwares. Wenns ich Kreissägen kaufen will, kauf ich mir ne Seagate.
 
@hausratte: schon seit Längerem
 
na gut dass die seagate nicht übernommen haben.hatte bis jetzt keine guten erfahrungen mit wd
 
@xerex.exe: sinn?
 
@wunderkind: Er meint wahrscheinlich, weil die Seagate Produkte dann nur umgelabelt werden und unter dem Namen WD verkauft werden. Die Qualität bleibt aber dann die von Seagate, wobei ich ihm beipflichten muss, die ist in meinen Augen nicht mehr so dolle.
 
Es gibt meiner Meinung nach keinen "besten" Festplattenhersteller. Bei dem ne WD kaputt gegangen ist vergöttert Seagate. Bei dem ne Seagate kaputt gegangen ist vertraut auf WD. Und so weiter und so fort.

Lächerlich.
 
@Auras: Ich sach's mal so.... meine alte 43MB IDE von Seagate luppat immernoch (Notfall-DOS für extrem alte Maschienen)... Die danach gekaufte 20GB hielt gerade mal so die Garantie durch... WD (2x80GB) hielten auch nicht wirklich lange. Das für mich beste P/L habe ich bislang bei Samsung finden können... die momentan verwendeten HDDs sind mittlerweile ca 2-3Jahre jung und funtkionieren immernoch ohne Murren und Knurren.
 
@Auras: Sehe ich genauso. Habe über die Jahre schon sämtliche Hersteller durch und hatte noch nie nen Ausfall zu beklagen. Ich glaube jeder Hersteller hatte da mit der ein oder anderen Serie mal seine Probleme.
 
@leviathan11: Naja in den letzten 3 jahren 2x seagate abgeraucht und 1 mal wd abgeraucht.Aber ich denke das kann man wirklich nicht nur am namen festlegen.Ich höre auch von abgerauchten hitachi's oder samsung hdd's von daher ist es wirklich so eine sache wem man da vertraut.
 
@Carp: Naja - kannst es immernoch mit Hitachi "Probieren" (die sich 2003 den Festplattenpart von IBM einverleibt hatten) ;)
 
Also wäre nett so gut gekommen die Übername , sage ja erst hat Maxtor 2001 - QUANTUM übernommen den wurde Maxtor von - Seagate 2006 übernommen , und das wäre der Hammer gewesen.

mfg foxy
 
Woran lags denn nun, dass die Übernahme nicht stattgefunden hat? Bis zu den Behörden sind die offenbar nicht gekommen. Hat Seagate abgelehnt? Oder WD das Interesse verloren?
 
@Agassiz: "Das Seagate-Management habe das Ansinnen des Wettbewerbers aber zurückgewiesen, hieß es."
 
MS übernimmt Western Digital!
 
@Sighol: Na klar, und die Amis marschieren in die Antarktis ein weil die Pinguine dort verbündete von Al Kaida sein könnten.
 
@Necabo: Pinguine?? Sind das nicht Schokoriegel???
 
@heidenf: es geht sogar das Gerücht um, dass sie gar nicht mal so schlecht schmecken sollen :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebt im Preisvergleich

Seagates Aktienkurs in Euro

Seagates Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr