Google will strenger gegen illegale Kopien vorgehen

Wirtschaft & Firmen Google hat angekündigt, in Zukunft schneller und konsequenter gegen Urheberrechtsverstöße in seinen Diensten vorzugehen. Demnach sollen Aufforderungen zum Entfernen geschützter Inhalte (Takedown Notice) zukünftig innerhalb von 24 Stunden bearbeitet ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Diese Art der Bekämpfung von Raubkopien ist der richtige Ansatz. Es bringt nicht, einzelne Downloader in den Ruin zu treiben. Einzig das Vorgehen gegen Uploader ergibt Sinn. Oder eben dafür sorgen, dass die Welt der illegalen Downloads nicht mehr jedem offen steht, der 10 Minuten gegoogelt hat. Meiner Meinung nach würde sich der Rummel um die so genannten "Raubkopien" legen, wenn der Zugriff auf geschützte Inhalte nicht so einfach wäre. Früher war es auch nur einigen "Freaks" vorbehalten, die Masse hat weiterhin gekauft.
 
@web189: 10 Minuten? Du brauchst nur den Namen eines namenhaften Programms zu suchen und das dritte Suchergebnis ist ne Warez Seite. Wenn dem nicht so ist, heißen die Suchvorschläge Rapidshare, torrent und co.
 
@gibbons: Zum Teil habe ich bei einigen Filmen/Serien fast ausschließlich Downloadlinks gefunden.
 
@web189: obs wirklich was bringt? vieles wird ja auch durch mund zu mund propaganda weitergegeben. ich habe alleine hier von dieser seite mindestens 2 tolle seiten genannt bekommen, wo ich niemals durch google gelandet wäre wenn ich ehrlich bin. dafür gibt es schon zuviel spam in google. allen vorran mit den endungen rapidshare oder torrent. ich glaub da wenig dran, das man dadurch einen großen erfolg feiern wird. edit: die 2 genannten seiten kennt fast jeder hier, ich poste die aber jetzt nicht^^
 
@gestank: Es geht um das stoppen der Kommerzialisierung von illegalen Downloads.
 
@web189: Wer sich in der Szene auskennt und drin ist wird auch in Zukunft weiterhin drin sein und bleiben. Ich gehe davon aus das jeder der einen Torrent Clienten installiert und eingestellt bekommt, auch so schlau ist, einen Umweg über ein Forum zu gehen oder sich anderweitig die URL's besorgt. Es gibt heute schon, außerhalb von Google, Listen wo die verschiedensten Angebote aufgelistet werden. Google ist nur der Anker an der Kette, da aber schon unzählige Piraten das Schiff geentert haben wird es immer neue Piraten geben die sich in Tortuga die Infos besorgen können, da hilft es nicht den Anker von der Kette zu trennen.
 
Da Google selbst mit Werbeanzeigen Geld verdient (auch auf Warez-Seiten) verwundert es kaum, das dieses Vorhaben erst jetzt 2010/2011 gestartet wird. Mal sehen wie ernst die es nehmen.
 
@Metropoli: werbung? hmm das wort sagt mir was, wüsste aber nicht wo im browser man das findet^^
 
@neuernickzumflamen: Böser Adblocker, der die arme Werbe-industrie und alle Webseitenbetreiber in den Ruin treibt ;-)))
 
@Metropoli: Welche Warezseite benutzt denn Werbung von Google?
 
Wird wohl kaum was bringen, dafür gibt es dann in kurzer neue Suchseiten.
Gibt es ja heute auch schon, spezielle Warezsuchmaschinen.
 
@Golum1289: Aber zumindest bei Google findest du dann auf der ersten Seite keine illegalen Downloadmöglichkeiten mehr. Da dies die meistgenutzte Suchmaschine ist, würde wenigstens Ottonormalverbraucher solche Seiten nicht mehr anklicken und sich möglicherweiße sogar unwillentlich so etwas herunterläd.
Ich persönlich finde dieses Vorgehen von Google sehr lobenswert. Denn mich nervt es ab und zu wirklich, was für Ergebnise man bei einer Google-Suche erhält, wenn man doch wirklich nichts böses Vorhat.
 
@MiezMau: Dafür gibt es dann nur noch Spam, Abzocke, Fake, und "kranke" Sites in den Suchvorschlägen. Diese Schattenreiterei nervt doch am meisten oder? Egal was man eingibt, man erhält Vorschläge für den kostenpflichtigen Download-Zugang des Suchbegriffs. Ist doch alles wieder nur Halbwahrheit ... Google soll mal schön die Bälle flach halten ;)
 
Klar kann man alle "bösen" Wörter rausfiltern. Aber für mich ist sowas einfach Zensur! Google sagt mir was gut und schlecht ist? Jeder Mensch hat doch ein Hirn, um zu entscheiden was richtig und falsch ist. Und wer den dunklen Pfad wählt, muss mit den möglichen Konsequenzen leben! (Habe einen Star Wars Filmeabend hinter mir ^^) Möge dich Macht mit euch sein!
 
@AcidRain: Die Macht, sehr stark sie ist bei Google, junger Padawan.
 
@AcidRain: ...und woher hast du die Filme gezogen, sorry bezogen :-)
 
@AcidRain: Sehe ich auch so. Die können nicht einfach das Wort "Torrent" z.B. verbieten. Wenn Sie es doch tun, werden nicht nur alle, die Filesharing betreiben (google müsste eigentlich wissen, dass das sauviele sind) sich ne andere Suchmaschine suchen, sondern auch noch weitere Leute, die einfach kein Bock darauf haben, dass einfach jedes Wort zensiert wird, welches der Industrie/Regierung nicht gefällt.
 
@AcidRain: Wenn du erkennst, dass das Kerzenlicht Feuer ist, wurde das Mahl schon vor langer Zeit bereitet ;)
 
Auch geschütze Namen und Marken in der Werbung darf man nicht nehmen. Mal sehen, was google dagegen vorhat.
 
Hier in den Kommentaren sind so viele "böse" Schlagwörter gefallen, seien wir vorsichtig, sonst wird wf aus der Google-suche verband ;-)
 
@brasil2: Ich kicke dann Winfuture mal aus dem Google Index: Warez, Crack, Torrent, Piratebay
 
@ElLun3s: Nanana.. Dafür muss Winfuture aber auf andere Weise bekannt gemacht werden: Bombe, Anleitung :D
 
Ich dachte "in ihren Diensten" aber seit wann ist das auflisten der Webseiten in Google etwas eigenes von Google oder gehört das Internet Google?
 
http://bit.ly/gJ6Cbo
 
Aber gerade das ist doch die einzige Stärke von Google!
Für "normale" Suchanfragen reichen auch Bing und Co
 
Also steht schon mal fest das demnächst keiner mehr google nutzten kann/will ;P
 
Schön und gut.... ich bin Musik prody, auch wenn es mich nicht begeistert, solange leaks existierten, muss ich mir weniger Gedanken über Promo mache, solange 20% von mir eben "Geraubt" werden, und 80% gekauft, sehe ich in illegalen Kopien kein Prob. Da werden mir andere Künstler und Produzenten wohl sehr recht geben. Shit auf Googles Sperre, geht mir aufn Magen und leider auf mein Einkommen.
 
Leute die sich nicht jedes Mist-Programm leisten können, werden es dankbar zur Kenntnis nehmen! Diese Geldeintreibeierei der Superreichen nimmt riesige Dimensionen an? Da ist etwas faul im Busch!
 
richtig so back to SCENe
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte