Wau-Holland-Stiftung: 750.000 Euro für Wikileaks

Internet & Webdienste Über 750.000 Euro soll die Wau-Holland-Stiftung für die Whistleblowing-Plattform Wikileaks bisher gespendet haben. Damit wurden unter anderem Reisen des Wikileaks-Gründers Julian Assange finanziert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
DAS sind doch mal schöne Nachrichten
 
@turntablette: Wüsse nicht was daran schön ist, zu lesen dass Herr WiKi aus einem Spendenfond ein Haufen Kohle bekommt, sind das vieleicht Finanziees aus dem Al Kaida Lager? Ich meine das ergibt dann langsam mal einen Sinn, WiKi soll ständig und allgegenwärtig die USA angreifen, dafür zahlen die Trorristen gerne....
 
@moremax: da informiert sich wohl jemand ausschließlich über ARD und Bild... O.o
 
@turntablette: boofh gefällt das, endlich mal jemand der den Niveaulimbo von Bildzeitung und Propagandasender gleichwertig benennt. :-)
 
@turntablette:
Ich würde eher sagen nur die Bild, und schaut sich dabei nur die Bilder an^^
 
@moremax: selten so einen blödsinn gelesen... aber halt... ich glaube "Carp" hier, schaft das noch zu überbieten. Aber denke doch daran, sie werden es bald veröffentlichen. Desweiteren gibt es Wikileaks schon einige jahre, und damals hatten sie unter anderem die Toll Collect akten veröffentlicht, und dann flog auf, wer für welche leitungen wieivel geld bekommen hat... und ja, es war ein kleiner skandal... also nicht nur gegen die USA ;)
 
@moremax: Gut konstruiert. Dann könnte man den Assange auch direkt wegen Terrorismus rankriegen :D
 
@turntablette: Robin Hood wurde auch bejubelt und unterstützt. Was für parallelen. ;) Und was mir eben noch einfällt, der hat auch gegen Rechtsstattlichkeit verstoßen und sich illegal Zugang verschafft, ein Skandal!
 
@marcol1979: wir sollten Robin Hood von interpol jagen lassen..! -.-
 
Ein augenmerk auf "Bis zu diesem Zeitpunkt gingen Spenden in der Höhe von über einer Million --->>>US-Dollar ein, sagte Julian Assange damals"
 
@Suchiman: Genau. Mit einer Million Zimbabwe-Dollar käme er nicht weit.
 
Bezahlen die die Reisekosten von Julian Assange?!
 
@TsAGoD: Wieso nicht? Denkst du der mach fulltime Urlaub?
 
@TsAGoD: ja, damit ist aber weniger der Hawaiiurlaub gemeint sondern ein relativ sicherer (gegen wirkliches Wollen "großer Mächte/Auftraggeber" wärs aber natürlich nicht Standhaft) Transport in anonyme Exile um ihn zu schützen und um Kontaktmänner und Informanten zu treffen und auch dort hinzukutschieren!
 
*gefällt mir* Ich hoffe das es WikiLeaks noch lange geben wird und weiter macht, auch trotz von meiner Seite aus unverständlichen und zu krassen Drohungen von (US)Regierung, naja wenns um den eigenen Ruf geht is den Amis ja anscheinend alles recht
 
@Scratchysmom: Ja dann pass auf wenn Russland so ins Visier genommen wird bei Wikilecks
 
Wer ist Winfried Motzkus?
 
@NikiLaus2005: Der erste Vorsitzende des Vorstands der Wikileaks Stiftung.
 
WEITER SO, DASS SIND PLATTFORMEN DIE WIR DRINGEND BRAUCHEN AUCH WENN SPEZIELL DIE DEUTSCHEN ANGST VOR DER WAHRHEIT HABEN, IHRE SCHÖNE GEHEUCHELTE GLÜCKSEELIGKLEIT!!!
 
@cheech2711: schrei doch nich so rum hier.
 
@IceSupra: wahrscheinlich denkt er heut ist caps-lock day^^
 
@ion-fan: shift ohne ende?! ;)
 
@cheech2711: Jaaa wir brauchen mehr kranke Arschlöcher auf Egotrips, die Frauen vergewaltigen und dann sagen, das sind böse Schmutzkampagnen der noch böseren Geheimdienste gegen ihn... wie ungemein nützlich das doch als Ausrede ist, wenn man ein Staatsfeind ist...
 
@Chiron84: die bild zeitung, wissen ist macht, nix wissen macht auch nix ;-)
 
@Greengoose: Du nennst Bild eine "Zeitung"? Schande über dich, die haben ja noch weniger Niveau und wahre Aussagen drin als die TAZ :D
 
@Chiron84:
Haftbefehl gegen Julian Assange
http://www.wienerzeitung.at/DesktopDefault.aspx?TabID=4103&Alias=wzo&cob=527825
 
@Chiron84: Wie ich sehe ist die US-Gehirnwäsche hier schon voll angeschlagen.
 
@Xiu: Ja, ich erlaube mir eine andere Meinung zu haben als der linke Mainstream. Ein schreckliches Vergehen, aber sobald ihr an der Macht seid kann mich eure Stasi ja verhaften.
 
@Chiron84:
kleiner rückblick:
der Staatsanwaltschaft. Er betonte, die beiden Klägerinnen hätten nach eigener Aussage einvernehmlichen Sex mit seinem Klienten gehabt und hätten diesen erst angefangen zu beschuldigen, als sich herausstellte, dass der Mann mit beiden Frauen sexuelle Kontakte gehabt hatte. Zudem habe Assange den schwedischen Justizbehörden wiederholt angeboten, zu den Vorwürfen befragt zu werden, auch unter Eid, betonte der Anwalt.
 
@@tester@: die geschichte is schon alt aber richtig;))
 
Bin auch für Wikileaks, allerdings war die letzte Veröffentlichung eher nicht sehr klug, ist es doch Otto Normalbürger ziemlich egal wer was von welchem Staatsoberhaupt hält und wer wo rumspioniert. Da ist jedes Stammtischgespräch interessanter. Man könnte dem Herrn natürlich auch eine latente grundsätzliche USA Feindlichkeit attestieren. Aber der nächste Leak verspricht ja wieder interessant zu werden. Den wenn zB irgendwelchen Banken trotz statl. Subvention immer noch geheime hochriskante Spekulationen tätigen, wird das sicher mehr Leute ansprechen.
 
@imhoTEP: Dass subventionierte Banken weiterhin hochriskante Spekulationen tätigen, ist schon längst bekannt und es gab auch Beweise dafür, sowie zahlreiche Berichte darüber. Also wenn das alles sein sollte, dann hat Assange nichts Neues!
 
@imhoTEP: Wikileaks veröffentlicht alles was sie in die Finger bekommen. Dass die Medien ausschließlich über Dokumente aus den USA berichten ist ja nicht die Schuld von Wikileaks.
 
@imhoTEP: "Man könnte dem Herrn natürlich auch eine latente grundsätzliche USA Feindlichkeit attestieren." Da muß ich Dir beipflichten. Allerdings die meisten sich unethisch verhaltende Großbanken eben in USA, ebenso wie Iraks Haupt-Gegner die USA waren. Warten wir es ab, was als übernächste Veröffentlichung kommt, ob da vieleicht die EU oder UK dran sind.
 
Wenn mir der Assange mal über den Weg läuft, leg' ich ihn dem Huckabee vor die Tür...
 
@Chiron84: Jaja klar, und ich bin der Nikolaus...HO HO HO!
 
habe auch so 2000€ gespendet
 
@BitteEinPlusSeinErbe: mit sicherheit
 
Cool Spenden die auch mal ankommen & dann noch bei den richtigen Leuten. So viel Gerechtigkeit aufeinmal :D WE LOVE WikiLeaks!
 
Na dann will ich diese Info mal schnell an die US-Behörden weiterleiten. Mal schauen wie lange es diese Stiftung dann noch gibt ^^
 
@DennisMoore: Verbieten kann man sie nicht, andere obskure Stiftungen (zB von der SED-Nachfolgepartei oder der NPD) sind ja auch seit Jahren aktiv. Aber wie lang sie noch gemeinnützig sind... das ist ne andere Frage...
 
he is more then a hero he is the imagination what a human must be and fight for: freedom,information and the true!!! i love him and wikileak!!!
beside when i send a comment to yahoo with firefox some file beginn to download allways ,over google not. careful!!! big brother is watching us!!!! ;)))
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte