Mozilla Jetpack: Erste Beta erscheint am Montag

Browser Den getroffenen Angaben des Jetpack-Projektleiters Myk Melez auf einer Mailingliste zufolge soll die erste Beta-Version des Add-On-SDK Jetpack in der Version 1.0 am kommenden Montag erscheinen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich will lieber mal mozilla raindrop released sehn...
 
War Beta nicht = Feature complete und danach nurnoch Bugfixes?
 
@t-master:
Du meinst Release Candidates...
 
@t-master: Richtig. Alle wesentlichen Funktionen des Programms sind implementiert, aber noch nicht vollständig getestet.
Ein Release Candidate ist wie der Name schon sagt, fast die fertige Version, nur es werden noch letzte Tests gemacht.
 
Mich würd ja interessieren, ob man über Jetpack mit den Webtechnologien auch Systemaktionen ausführen kann. Wenn nein, dann ist der Einsatzbereich schon eingeschränkt.
 
@Kirill: Du meinst "wenn nein" oder? Und was meinst du mit Systemaktionen? Ja es kann auf Funktionen des Browsers zugegriffen werden.
 
@paris: Danke dir, ich meinte tatsächlich "wenn nein". Und ich meinte Aktionen am System, ausserhalb vom Browser. So kann man beim IE zum Beispiel Binärcode aus Javascript heraus aufrufen, das ist für einige Einsatzzwecke urstpraktisch.
 
@Kirill: Geht nicht nein. Für manche Einsatzzwecke sicherlich praktisch aber für 95% der Plugins wahrscheinlich nicht nötig und für diese 95% ist es doch gut eine einfache und schnelle Plugin-API zu haben:)
 
@paris: Tja, schade eigentlich.
 
@Kirill: Wobei ich mir auch eher Sorgen machen würde wenn ein Browser Plugin Aktionen auf meinem System ausführen will. Da geht bei mir die Viren/Trojaneralarmanlage los.
 
@Zwerchnase: Ach komm, so ziemlich alles an Binärplugins, was es für den FF gibt, schreibt auch ins System. Solange du keiner der Wenigen bist, die keine Binärplugins installiert hast, brauchst du dir nicht mehr Sorgen zu machen, als bisher.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!