Xbox: Hälfte der LIVE-Nutzer haben ein Gold-Abo

Microsoft Konsolen Rund die Hälfte der Nutzer von Microsofts Online-Dienst der Xbox 360 sind Gold-Abonnenten. Damit bescheren sie dem Unternehmen jedes Jahr aufs neue zusätzliche Einnahmen, die nicht zu unterschätzen sind. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
na weil sonst ja mit dem scheissteil nicht mehr viel geht
 
kein Wunder... ohne die Gold Mitgliedschaft seh ich ja auch nicht wirklich so nen Sinn darin...
 
Ohne Gold kein Online-Gaming (laut en.wikipedia). Daher eigentlich verwunderlich, dass es NUR etwas weniger als 50% haben. PS: Sehe grade Facebook und co gibt es auch nur mit Gold-Abo. Also ohne die Zusatzkosten hat man quasi nur ne reine Offline-Konsole^^
 
@monte:
Wer braucht schon Facebook & co ?
 
@kottan: Anscheinend recht viele, ich glaube sogar Internet besteht für die meisten Menschen sogar nur aus Google, Wikipedia, Facebook und vielleicht noch Amazon :p
 
@monte: EBAY du orsch!:D
 
@monte: ich glaube was sowas angeht ist die PS3 echt besser da muss man nicht zahlen um seine Games auch online spielen zukönnen.
 
@207mob: Xbox Live bietet aber auch mehr als das PSN. Alleine der Cross-Game Chat, und das ist nur EIN Beispiel. Und bei Ebay zahlt man knapp 35€ für 12 Monate Xbox Live Gold, also knapp 3€ pro Monat, also nicht die Welt. Der offizielle Preis dagegen ist schon hart.
 
@207mob: Ja das stimmt da ist die PS3 besser. Aber Sony wird jetzt auch ein Bezahlmodell einführen...und wenn es bei Microsoft so Rentiert wird es nciht lange gehen bis Sony nachziehen wird...leider nicht schön für den Konsumenten...
 
Macht 750 Mio USD oder auch 0,75 Mrd Einnahmen / Jahr .. - nett!
 
@Healey: Die Server laufen ja auch mit Luft und Liebe nicht wahr? Denke mal MS hat da genug kosten...
 
@BartVCD: Aber keine 100 Millionen Doller!! Damit kannst du ja schon ein kleinen Server raum dir bauen und ein paar Jahre lang betreiben.
 
@Meteorus: Bedenkst du auch mal bitte die Last?! Es geht hier ja nicht um Webserver, sondern um Server, die Multiplayer-Spiele für Millionen User gleichzeitig hosten müssen. Außerdem müssen unzählige HD-Filme für die User gestreamt werden.
 
Hätte Sony die PS3 ein Jahr vor der XBOX auf den Markt gebracht würde PSN was kosten und XBOX Live wäre umsonst
 
@xboxler: Nö. Es gibt einen gewaltigen Unterschied zwischen Xbox Live und PSN. MS hostet alles selber, was ein riesen Vorteil für die User ist. Bei der Playstation hast du nach einem Jahr das Problem, dass du dein Spiel nicht mehr Online spielen kannst, weil es z.B. EA nicht mehr für nötig hält ein älteres Spiel anzubieten.
 
Ich finde es wirklich besser wenn MS die Server stellt als jeder anbieter selber wie bei der PS. Wer weis wie lange die laufen. Kommt ne neue Fifa version kannst nicht mehr online Spielen mit der alten.....geht ja recht schnell ^^

Auserdem ist wirklich 3€ im Monat nicht viel bei 35€ im jahr. PS hat ja eh sein PSN Plus dienst der ja ebenfalls kostet. Von PS Home gibts auch nicht wirklich was neues
 
naja ich muss sagen ich bin mit den 35-60€ im jahr je nach angebot zufrieden ... dafür hatte ich bisher immer eine sehr zuverlässige und ich finde gute online plattform ...
steam taugt nichts ... das zeigt immerwieder CoD z.B. und auf der playsi sieht man auch z.b. an gt5, dass das auch nicht das gelbe vom ei ist, da hat man selbst im SP dank dem online modus probleme ...
bei xbox live hatte ich bisher keine probleme, außer mal wartungsarbeiten oder vllt ein bis zwei kurze ausfälle lief imemr alles super ... vorallem CoD zeigt wie gut die online plattform ist ... die meisten zocken CoD auf xbox und es rennt ...
man kann es natürlich kritisieren und sagen, das es nicht klar geht, aber ich persönlich habe mich dafür entschieden, dass es absolut ok ist, solang keine probleme autauchen wie bei ps3 und pc(steam)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich