Activision Blizzard kaum Interesse an Social Games

PC-Spiele Der Chef des Publishers Activision Blizzard hat klargestellt, dass sein Unternehmen derzeit kein Interesse an Social und Mobile Games hat. Gemeint sind Spiele für Smartphones und für soziale Netzwerke wie Facebook. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
first after blue...:P

Nee...quatsch - immerhin bleibt Blizzard sich treu!
 
@n3ro: du warst du viel im wow forum :P
 
nerviger trend mit dem sozial-gedöns, warum muss man ständig online sein und irgendwas bauen, bloggen oder etc.? schafe sind herdentiere weil sie kein facebook haben, wenn sie welches hätten wären sie schon längst ausgestorben
 
ist ach besser so; macht blizzard ein schlechtes Billigapp ist der Ruf von denen schon nicht mehr ganz so groß und schön. kann ich otal nachvollziehen.
 
richtig so lieber qualitäts längzeit pc games machen, die sind nämlich leider die letzten die nicht auf den casual konsolen trip sind!
 
@neuernickzumflamen: ich kann nicht wirklich über irgend was anderes als call of duty sprechen, weil ich keine anderen spiele von activision habe aber ich muss sagen, dass ich call of duty gut finde - auch wenn es genau genommen jedes jahr "das selbe" ist und sich die grafik nicht sooo sonderlich geändert hat (hab nur COD1, 4,6 und 7 gespielt), finde ich, dass es einfach spaß macht (vorallem die wager matches jetzt :D)
 
@Ludacris: jo nicht miene spielserie aber ist auf jeden fall beliebt die cod teile, aber wenn ich blizz höre sehe ich im kopf eher mein einlogbildschirm von wow :D
 
@neuernickzumflamen: klar, bei mir ists ja auch activision bei dem es 'zing' macht
 
@Vorzeigetitel wie "Call of Duty" LACH C.O.D = R.I.P - @jedoch ist es schwierig, davon auch finanziell zu profitieren - genau das ist sein einziges interesse.
 
@Sir @ndy: Wilkommen in der echten Welt! Oder was glaubst du warum stellen Firmen Produkte her?
 
@Sir @ndy: schön langsam nervts
Kommentar abgeben Netiquette beachten!