Motorolas Handy-Sparte auf einem steinigen Weg

Wirtschaft & Firmen Obwohl die Handy-Sparte des US-Konzerns Motorola durch ihre Android-Geräte den freien Fall der letzten Jahre stoppen konnte, ist kurzfristig noch kein profitables Geschäft zu erwarten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja, man sieht an Motorola und vor allem jetzt an Nokia wie schnell das gehen kann, mit dem freien Fall. Ich kann mich noch erinnern, wo Motorala, wenn es um Handys ging, ganz oben auf der Treppe stand. Aber vielleicht bekommen die ja wieder die Kurve.^^
 
@hausratte: das passiert wenn man sich zu lang auf alten lorbeeren ausruht
 
@hausratte: Also das Nokia mal ganz oben stand, würde ich kommentarlos unterscheiben, aber Nokia hat sicherlich hier in der Gegend nie relevante Mengen an Einheiten abgesetzt. Kaum einer, den ich kannte, und das sind durch meine langjährige Tätigkeit in einer Handyabteilung beim roten Riesen schon eine ganze Menge, hatte ein Motorola Gerät (mal abgesehn vom Razr V3 oder Rokr und Konsorten). Nene, Nokia (K Serie!)und Samsung (D und E Serien) haben hier doch die große Kohle abgegriffen. Motorola macht für mich gesehen aktuell mit HTC die besten Geräte, v.a. was Android angeht sind die ganz groß (Milestone I & II, Defy, Backflip, Flipout etc). Das die im nächsten Quartal noch in der Verlustzone sind, ist unwarscheinlich und ich wünsche ihnen alles Glück der Welt, denn sie werden es brauchen.
 
@hausratte: Nokia hat kein Antwort zu Android und iPhone. Dafür hat Motorola keine Antwort bei den Handys welche keine Smartphones sind.
 
bin mit meinem milestone 2 super zufrieden und kann es nur weiterempfehlen. motorola hat aufgeholt und teilsweise überholt. jetzt nur noch etwas am verstaubten image tun und der rest kommt von alleine :P.
 
@z0rn: Dann warte mal bis es um die Updates geht. Milestone 1 (der Vorgänger) Wartet schon eine gefühlte ewigkeit auf 2.2. Nin langsam echt enttäuscht von der Updatepolitik. Termine wurden verschoben, versprechen nciht gehalten und die Kunden werden einfach links liegen gelassen, weil man lieber updates für die neuen telefone schnell rausbringen will. Sehr enttäuschend! Werde mir Motorola nichtmehr so schnell antun. Obwohl die Geräte echt super sind!
 
@Beatsteak: mich würde ein update interessieren gesetz dem fall, ich hätte probleme oder ich vermisse features. und das ist nicht der fall. von daher benötige ich das nicht, und sein wir mal ehrlich für viele ist es auch mehr ne ego sache, als das sie es wirklich brauchen. früher gabs auch keine updates für handys und niemand hat sich beschwert. man hat das bekommen was man gekauft hat. wie gesagt meine meinung, spiegelt nicht die allgemeinheit wieder.
 
@z0rn: Vergleich mal nicht Äpfel mit Birnen. Früher waren Handies Geräte, die SMS schreiben konnten und Anrufe ausführen konnten. Heute hältst du einen kleinen Computer in den Händen und leider machen die nicht bei jedem Problemlos das, was der Nutzer möchte. Allein sicherheitsupdates und Fehlerbehebung wäre doch für mindestens 2 Jahre ein muss, oder nicht? Stell dir mal deinen Rechner Zuhause mit all den Programmen ohne Updates vor. Mal abgesehen von der JIT in 2.2, die mich auch interessiert. Soll ja um 200-300% Leistung steigern. Wenn das so ist, soll das Update mal ganz schnell her.
 
@z0rn: Apps2sd, Chrome2phone, Jit-compiler, Flash, tethering... nur mal
Paar kleine sachen auf die der durchschnittsnutzer verzichten muss wenn er sich mit root und flashen nicht auskennt. Dazu kommen noch sicherheitslücken. Smartphones sind keine Handies mehr sondern kleine computer. Und wenn moto schon den bootloader locked, dann sollen se wenigstens selbst updates bringen! Sie haben mit dem Milestone so gut zurück gefunden und nun versauen sie es wieder. Motoblur ist auch der letzte Dreck. Ruckelt wie sau und verzögert die Updates nur noch mehr.
 
dann müssen halt paar antändige handys her, ohne irgendwelche signierten bootlaoder.
und ein milestone 2, das im prinzim ein getakteter milestone 1 ist, bringt einen nicht viel weiter... da muss mehr kommen.
PS: ich liebe mein milestone ;)
 
@napsterr: Ich mag mein MS1, aber es gibt kein weiteres Motorola mehr. Entweder Nexus oder HTC/Samsung. Ich fühl mit vor den Kopf gestoßen, komische Amis.
 
@napsterr: milestone 2 ist ein besseres milestone. sehe keine probleme, wenn der nachfolger schneller, eine bessere tastatur und allgemein verbesserte verarbeitetung aufweisen kann, als das vorgängermodell. genauso sollte eine neuauflage doch aussehen!?
 
tja, warum wohl. Wenn man die Nicht-US-Kunden so vor dem Kopf stößt, bringt auch ein tolles Handy nix
 
Das Defy is eine geniale Sache, ein richtiges Outdoor-Smartphone das nicht aussieht als wären 2cm panzerglas und 5cm gummischutzhülle verbaut. Ich drück motorola die daumen auch wenn ich mit ihrem signierwahn nix anfangen kann.
 
ich denke die hersteller sind gut beraten sich auf das smartphone-geschäft zu konzentrieren ... nutzer von üblichen händies mit tasten und kleinen displays werden in ein paar jahren ehr die seltenheit sein. glaube kaum das der smartphone-bom durch irgendetwas zu stoppen ist ...
 
@McNoise: schau dir doch einfach mal den Markt an Iphone legt vor und alle müssen nachziehn... bin ja schon froh das es endlich gute alternativen zum Iphone gibt! :) und ich merk langsam wie die leute endlich blicken was für ein fauler Apfel das ganze ist ;) und sich was "gescheites" kaufen!
 
@RandyAndy: Das mit den Alternativen unterschreibe ich dir gerne. Finde die wachsende Konkurrenz auch gut. Aber bei den enormen Absatzzahlen von einem "faulen" Apfel zu reden, halte ich für gewagt. Ich mag Android, aber ich mag mein iPhone ebenso - auch ohne besessen von dieser Firma zu sein. Und ich kenne viele iPhone-Besitzer, die ebenfalls hoch zufrieden sind. Also kann das Ding so mies nun auch wieder nicht sein.
 
selbst schuld. geschlossener bootloader sag ich da nur und die updatepolitik ist auch fürn arsch!
 
Tja Motorola, ihr habt es einfach nicht gelernt.
Die Kunden zu verarschen und Updates ewig rauszuzögern oder gar nicht erst eins bringen, trotzdem das Handy nicht richtig läuft ist das letzte. Q4/10 ist fast vorbei und noch kein offizielles Update in Sicht. Also selbst helfen mit einer Firmware (G.O.T 2.2.1), die zwar auch nicht fehlerfrei ist aber trotzdem besser läuft als alles von euch.
Ich habe ein Milestone 1 und bin eigentlich zufrieden damit. Aber das nötige Update auf 2.2 aufzusparen um so das Milestone 2 mit 2.2 besser verkaufen zu können ist einfach erbärmlich. Bevor ihr neuen Mist baut, bügelt erst mal den alten aus!

Für mich kommt kein Produkt von Motorola mehr in Frage. Nexus oder HTC wird wieder meine Wahl werden.
 
@Timme28: wenn das milestone android 2.2 bekommt, wie laut webseite angegeben, dann ist motorola der erste hersteller, der einem telefon drei hauptversionen spendiert hat.
 
Bei deren updatepolitik.. kein Wunder, für micht steht aber fest: Nie wieder Motorola!! Ich lasse mich nicht nochmal von deinen veraschen..
 
Europa ein wichtiger Markt ... aber keine uebereilten aktionen ?!?!?

Nunja sie sollten ihre Politik mit updates ueberdenken und nicht alles den auf USA ausrichten.
Es waere wuenschenswert wenn Motorola Handys die in der EU noch OS 1.6 haben , angeglichen werden an die USA die meist schon 2.1 nutzen.

Weiter sollten sie sich einen Vorteil verschaffen indem sie "ziemlich" zuegig updates bereitstellen. Alle Hersteller schludern momentan damit und man muss ewig warten bis man auf das aktuelle OS kommt.
Wuerde Motorola das aendern wuerden sicher einige Kunden mehr auf den Zug aufspringen.
Handyvielfalt ist nicht alles ... 3 - 5 gute Produkte mit kontinuierlicher aktualisierung waeren schon was.
Mit dem Milestone 1 und nun 2 ... dem Defi ist man auf dem richtigen weg denk ich mal wenn die updates kommen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.