Wirtschaft gegen Eingriffe in Mobilfunk-Preise

Wirtschaft & Firmen Der IT-Branchenverband BITKOM hat sich heute in Berlin gegen die geplante zwangsweise Senkung der Terminierungsentgelte unter Mobilfunkunternehmen ausgesprochen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja mit Mobilfunk ist schon mal ein guter Anfang gemacht. Wie wäre es dann noch mit Strom/Gas/Wasser usw.? Die drehen alle an der Preisschraube, das man sich bald noch 'n Zweitjob nur für die fette Aktienrendite der Bonzen suchen muss.
 
@GordonFlash: Erst alles Privat machen und dann staatlich Preise diktieren? Das passt irgendwie nicht.
 
@mcbit: Na nach Logik brauchst Du in dem System nicht zu suchen. Das einzige sichtbare Resultat ist und bleibt aber: Kostensteigerung.
 
@mcbit: Das passt schon, gerade weil der freie Markt mit Wettbewerb dann doch nicht richtig funktioniert. Warum sollte er auch, weil es nur Gutmenschen gibt? Die könnte man auch im Sozialismus haben, wenn es sie denn geben würde.
 
@Schrammler: Na logisch funktioniert es nicht, vor allem in Bereichen, wo INfrastruktur nur begrenzt vorhanden ist. Genau wie bei der Wasser- Strom- und Gasversorgung ist auch bei den Mobilfunkern das Netz nicht unbegrenzt vorhanden. Da ist quasi gar kein wirklicher Wettbewerb möglich.
 
@GordonFlash: ich geb dir nen tipp. wenn diese aktienrendite so sicher sind und sich auszahlen.. hol dir nen zweit job.. leg das geld in aktien an und dann verdien dir ein goldenes naeschen :)
edit - die kosten steigen das gehalt sinkt .. stimmt ... so nicht ganz
 
@-adrian-: du wirst lachen, ich habe heute echt (vor dieser News) darüber nachgedacht, ob man nicht Aktien von GASAG und Vattenfall etc. kaufen sollte - Das Problem: Damit bekommen die ja noch mehr Geld von mir ;-)
 
@-adrian-: Stimmt sehr wohl. Das Realeinkommen ist seit Jahren am Sinken. Wenn der kleine AN mal 3% mehr bekommt, aber 10% mehr Kosten für den Lebensunterhalt dazu kommen, ist das real eine Lohnabsenkung.
 
die steigerung der strom, gas und oel preise ist gewollt von der regierung..darum ja auch die laufzeitverlängerung für akws. leider hat die regierung die ärmeren menschen vergessen, da die regierung aus reichen besteht, die ebend 7-10% hier und 10% dort usw finanzieren können, wenn die preisschraube weiter gedreht wird bei energie, wirden wie in ein paar jahren das so haben, das ärme haushalte ohne strom und gas/oel leben müssen, da es schlichtweg zu teuer ist. die energiewirtschaft brauch klare handschellen die sowas verbieten, und fadenscheinige preiserhöhungen, mit knast für den vorstand ahnden...da aber bürgermeister usw mit im preisgestalltungs gremium sitzen, sind diese preiserhöhungen staatliches abzocken!
 
Dann gibts halt keinen neuen 7er BMW alle Jahre wieder ...

mimimimimi
 
@TeamST: Jahre? Ich gönne mir jedes Jahr vom Weihnachtsgeld nen neues Auto. Das Alte schenke ich immer meinem Sohn. Der hat so einen hohen Verschleiß. Naja, Street-Racing hat eben seinen Preis.
 
@mcbit: Ja so ging's mir auch, habe dann beschlossen alle meine Autos in meinen diversen Garagen vergammeln zu lassen und fliege seitdem immer mit Heli oder Jet zum Einkaufen oder mache Ausflüge. Mein Küchen-Crew ist auch immer dabei und versorgt mich dann unterwegs mit kulinarischen Leckerbissen. Irgendwie muss ich ja das ganze Geld durchbringen, was meine Schaar von Frauen so einbringt :p
 
@Cleanhead: Ja, mit Frauen wollt ich auch mal meine Kohle verdienen, aber die sind so zickig. Hab mich dann auf Schutzgeld festgelegt. Aber wie ich sehe, bin ich damit ärmer dran als Du.
 
Die Preise in Deutschland sind doch eh schon mehr als hoch, mit diesen Einnahmen alleine könnte man ganz gut das Netz ausbauen, aber man lässt halt lieber das eigene Vermögen stark ansteigen anstatt die Netze gscheit auszubauen...
 
"Der IT-Branchenverband BITKOM hat sich heute in Berlin gegen die geplante zwangsweise Senkung der Terminierungsentgelte unter Mobilfunkunternehmen ausgesprochen. " Tja, warum wohl^^
 
Wenn ich sehe wieviele Sportarten bzw. Clubs/Vereine so von Mobilfunkanbietern gesponsort werden, kann es denen nicht so schlecht gehen. Sollen sie da halt aussteigen und das Geld lieber investieren.
 
hmm... die Headline ist IMHO falsch. Nicht die Wirtschaft ist gegen die, lange überfällige, Reduzierung der Terminierungsentgelte, sondern deren eigene Lobbygesellschaft (BITKOM). Die Wirtschaft selbst, ist mit Sicherheit nicht gegen eine Reduzierung von Fix(Handy)kosten.
 
Ist wie immer mit der "Wirtschaft", solange man beim Kunden absahnen und einen fetten Reibach machen kann soll sich die Politik schön raushalten. Aber wehe dem der Karren steckt im Dreck dann macht man eine 180° Kehrtwende und rennt heulend zur Politik das die doch bitte helfen sollen. Sowas verlogenes!
 
wo bitteschön ist das problem? durch die preissenkung steigen doch die gewinne für die jeweiligen provider an! es ist ja nur von einer senkung der terminierungsentgelte die rede - den minutenpreis müssen dieprovider ja nicht senken! daher also mehr gewinn!
 
doch, für den endkunden wird zwangsläufig dadurch das tel in andere netze billiger...und muss es auch!
 
"Damit würden den Netzbetreibern Mittel entzogen..." richtig so! ihr zockt doch uns kunden auch nur ab! und jede sogenannte kostensteigerung die angegeben wird ist künstlich herbeigeführt!
 
Immer wenn irgendeinem Wirtschaftszweig ein bestimmter Betrag "entzogen" werden soll ist das immer genau der Betrag, den die Firmen fuer etwas ganz wichtiges verwenden wollten. Dividenden, Vorstandsboni etc. sind davon nie betroffen.
 
@Valfar: Es wird kein Betrag entzogen sondern,die Subvention gekürzt.Die Netze sind uhralt und bereits abgeschrieben.Die Jetzigen Preise sind in der EU einer der höchsten!!!
 
Welches Unternehmen sagt schon wir verzichten freiwillig auf 50% unserer Einnahmen?Die Billiger werdende IC-Gebühr wird auch teilweise ausgelichen durch mehr telefonie.

Ständig läuft eine Vodafone Werbung im TV,an jeder Ecke gibt es einen O2-Shop, O2 sponsert eine eigene Multifunktionsarena in Berlin.

Soo Schlecht kann es denen garnicht gehen. Jammern auf hohem Niveau!
In Österreich ist die IC viel günstiger. Was hat es gebracht? Die Telcos dort mussten in Datennetze investerieren, weil sie unter Druck stehen und keine Wahl haben.
Liebe Deutsche Telcos: Shit happens ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.