Browser: Google Chrome 7 auf dem Vormarsch

Internet Das Markforschungsunternehmen Netapplications hat seine Statistiken zu den Marktanteilen im Browser-Markt für den November 2010 veröffentlicht. Der große Gewinner heißt Google Chrome 7. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also Google heizt mit Chrome dem Browsermarkt ja ordentlich ein, er ist ja aber auch ein sehr guter Browser...
 
@XP SP4: nicht nur gut, sondern vorallem schnell :-)
 
@XP SP4: Der beste Browser der je da war :) Benutze Chrome seit Version 6. Ich werde nich mehr so schnell wechseln, immerhin soll ja bald auch Version 8 kommen und soll da auch noch zulegen (:
 
@Lyrex: Bin jetzt endgültig von Firefox zu Chrome gewechselt. Die Apps von Chrome werden auch immer besser. Firefox war bei mir unfassbar langsam geworden.
 
@Beobachter247: Probier mal Firefox 4 Beta 7.
 
@Beobachter247: gleiches bei mir. war auch immer der firefox verfechter. aber firefox ist einfach nur arschlahm, die 4er Beta ist da auch nicht viel besser. Und ich vermisse keine Extensions mehr bei Chrome wie noch zu Beginn.
 
@XP SP4: Imho ist der Google Browser aber noch lange nicht so ausgereift wie der Firefox. Einige Features sind ganz nett, aber die Haptik ist imho übel und beim Webseitenscrollen neigt der Google Browser stark zum rucken. Außerdem fehlen ihm integrierte Möglichkeiten die Schrift hinreichend zu beeinflussen. Es wird wohl noch etwas dauern, bis diese Mankos ausgebügelt sind und der Google Browser auch Alltagstauglich wird. @boon: Probier mal einen Firefox 4 Beta 7 PGO!
 
@boofh: v7? bin schon bei v9 :D
 
@boofh: Hab ich doch schon.
 
@boon: PGO (Profile-guided optimization) FTW! :-)
 
@boofh: ich bin temporär auch beim chrome (iron) gelandet, was sich mit dem 4.0 release von firefox allerdings wieder ändern wird. in sachen geschwindigkeit nehmen sich die browser dann nicht mehr viel. die beta ist momentan leider noch zu buggy für einen produktivbetrieb, allerdings auf einem guten weg. der 3er fx ist leider mittlerweile alles andere als zeitgemäß.
 
Ganz ehrlich. Von der Geschwindkeit her merke ich keinen Unterschied zum FF + FasteFox Lite Addon. Sehr schade irgendwie
 
das einzige was an chrome nervt is das man keine statische favoritenleiste hat... was auch der grund ist nicht zu wechseln....
 
@blgblade: Mir fallen da noch mehr nervige Sachen ein: 1) Tabs in der Titelleiste, 2) eindeutige Browser-ID, 3) Er ist von Google
 
@TiKu: soweit ich weis gibt es bei der neuesten version keine eindeutige Browser-ID mehr
 
@TiKu: Zu 2) Die Eindeutige ID ist seit der Version 4.1 weg! Also sind die bedenken damit entfernt worden, was den Datenschutz betrifft.
 
@Hexo: Bleibt noch Punkt 3 :)
 
@Hexo: Hehe, also zu dem Punkt: "...die bedenken damit entfernt worden...". Fakt ist, dass keine Browser-Id benötigt wird, denn auf > 50% aller gut besuchten Websites befindet sich Werbung vom Kraken. Mit dieser kann ein ähnlich gutes Surf-Profil erstellt werden wie mit einer Browser-Id...

Möglicherweise sogar noch ein besseres, denn die Browser-Id wurde NICHT bei jedem Call/Reload mitgeschickt, Werbung wird aber sehr wohl bei jedem Call/Reload neu abgerufen.
 
@TiKu: Ab Version 8 wird man die Möglichkeit haben, die Tabs an der linken Seite anzuordnen.
 
@Hexo: und wie ist das mit den tracking-diensten von google oder google suche etc`? da werden eindeutige ids erstellt und gesendet per cookie für langfristiges profiling.
 
@gestank: Die Trackingdienste (z.b. Google analytics) sind nicht im Browser drin, sondern in den Webseiten. Das Google vielleicht suchbegriffe sammelt und analysiert... das machen die anderen auch. Da es aber keine Zuordnung zu einer persönlichen ID gibt, sind die Daten rein statistisch aber nicht zur persönlichen personalisierung.
 
@TiKu: was ein bullshit. Die Tabs sind super angeordnet, genauso wie der Download-Manager. Es gibt keine Browser-ID mehr und google ist ein innovativer Spitzenkonzern, der eine super Firmenkultur hat. Wenn man keine Ahnung....! Aber was will man auch von nem Planet3dNow Moderator / Newsposter / Mitarbeiter erwarten...
 
@blgblade: statische favoritenleiste = immer sichtbare favoritenleiste?
gibts doch ?!
strg + umschalt + b
 
@m4r1uS: oder einfahc rechtsklick in die Leiste. Lesezeichenleiste immer anzeigen.
 
@blgblade: Un ICH finde gut, dass diese Leiste weg ist, bemängel aber die schlechte Unterstützung von Tags, wie bei Firefox. Nur dass es für Firefox TagSieve gibt.
 
Irgendwie raffe ich das nicht: Im September wurde Nr. 6 released, jetzt ist 7 da und von der 8 gibt es schon eine Beta. Geht es primär um das Drehen an der Versionsnummer? Für Bugfixes und diverse Neuerungen gleich alle paar Monate eine Versionsnummer nach oben zu springen ist irgendwie panne - und sehr sehr durchsichtig...
 
@GordonFlash: Das ist wie mit den Somat-Geschirrspültabs: Für jedes neue Feature ne neue Versionsnummer
 
@thechosen: Besser als Version 0.8,0.9,0.9b oder 5.10,5.1.1,5.1.2 usw. wie man es auch gerne in der OpenSource Gemeinde macht... wenn grundlegende Komponenten getauscht worden sind (so wie es z.b. unter der Haube bei Chrome gemacht wird (neue JS-Engine usw.)), dann kann ich das gut und gerne verstehen.
 
@patrick_schnell: Sorry, aber wenn 3 x in einem Jahr "grundlegende Komponenten getauscht worden sind" - dann ist das eher Schlamperei & Konzeptlosigkeit und kein Grund für dieses Nummerninferno. Stell' dir mal vor, MS Office würde 3 pro Jahr "neu" released werden.
 
@patrick_schnell:

naja besser.. die aktuelle chrome version ist ja auch nicht nur 7 sondern 7.0.517.44
 
@GordonFlash: diese Versionsnummernhysterie ist vor allem eines, plakativer Unsinn. Nicht nur, dass man hier wohl auch dem Internet Explorer 8 oder 9 schnellstmöglich wertetechnisch Paroli bieten will, es soll auch suggeriert werden, dass der Browser schon eine lange Entwicklung erfahren hat und da Leute am Werk sind, die sich auskennen, eben dieses "die sind kompetent" soll dahinter stehen. Ich finde diese Sprünge auch extrem albern vor allem da man sich in der Vergangenheit mit Sachen gebrüstet hat, die eine Majorrelease Nummer verdient haben, die bei Firefox und Opera kalter Kaffee sind... aber Hauptsache irgendwas treibt die Ziffer hoch...
Nächstes Jahr sind wir bei Chrome 14... und irgendwann fragt sich ein Windows User der vor der Browserwahl steht, wieso man mit IE9, Firefox 4 und Opera 10 eigentlich genau das gleiche machen kann, wie mit Chrome 14 - warum ist der schon weiter? und was fehlte vor allem in den alten Versionen... Fragen über Fragen, aber die müssens wissen was sie da machen.
 
@GordonFlash: Bei Chromium kannst Du im Source browsen: http://src.chromium.org/viewvc/chrome/ Da kannst Du ganz genau sehen, was sich ändert. Dann musst Du auch nicht mehr solchen hanebüchenen Blödsinn schreiben.
 
Beta 9 hab ich mir heute installiert :D
9.0.587.0 beta
 
@teuflor: Das ist die Dev-Version. Die Beta steht momentan noch bei Version 8.
 
War von 4 an im mischbetrieb bei mir mim fuchs. seit 6 ist der fuchs weg. mal schaun wann chrome den ie überholt :P
 
@fudda: versionsnummerntechnisch zumindest definitiv nächstes Jahr... ich tippe auf erste Jahreshälfte, dann gibs chrome 10....
 
@fudda: chrome muss erstma den fuchs überholen ;)
 
@gestank: Wenn´s die ganze negativ propaganda bezüglich Datenspionage nicht gegeben hätte, wäre es mMn schon so weit.
 
@fudda: wieso propaganda? jüngst aufgedeckter fall ist der wlan sniffer. ooopps das war natürlich ein versehen. die 2000 codezeilen sind unbewusst programmiert worden.... sorry world ;)
 
@gestank: Das Streetview Auto hat auch recht viel mit Chrome zu tun... Ich wette durch deine Straße sind auch schon ein paar Wardriver gefahren. Und was dein ISP oder MS durch Windows so alles abspeichern halte ich für wesentlich bedenklicher als deine Suchanfragen bei Google, welche im übrigen Browserunabhängig gemacht werden.
 
@fudda: indirekt schon, es stammt beides von google. natürlich arbeiten die tracking dienste oder internet angebote browserübergreifend. aber mit jedem dienst den du von denen nutzt, hinterlässt du spuren, die von dritte und google selber ausgewertet werden, im hintergrund. wann immer die sprache auf die themen "benutzerdaten und privatsphäre" kommt, verweist google stereotyp auf das firmenmantra "don´t be evil". aber google ist kein gemeinnütziger verein (wie zB Mozilla), sondern ein nach profit strebendes, börsennotiertes und somit seinen aktionären verpflichtetes unternehmen. microsoft oder der isp verdient anders seine bröttchen. sei blos nicht so naiv, google schenkt dir garnichts.
 
@gestank: Zum Großteil soweit richtig. Trotzdem weis der Klaus im Rechenzentrum bei 1&1 und MS welche Schmuddelseiten du dir anschaust und "verkauft" dieses wissen entweder illegal an dritte oder per Anweisung an die Regierung wenn Schäuple und Co das so wünschen. Ich möchte Google nicht in Schutz nehmen. Ich denke nur das sie nicht schlimmer sind als andere Unternehmen in dieser breitgefächerten IT Branche auch.
 
@fudda: quatsch. der isp weis alles ja, aber es ist wie beim artzt: schweigepflicht. der isp steht auch meist im heimatland, also deutschland und hier gelten strenge regeln. wenn der isp daten verkauft, profit damit macht, ist es aus.
 
@gestank: Scheinst ja sehr überzeugt davon zu sein.
 
@fudda: also was handel mit datenverkehr an dritte anbelangt, ja. natürlich ist die bundesregierung ein besonderer fall, das ist leider fakt hier und nicht in ordnung, aber werbekonzerne oder so haben keinen zugriff. und die regierung betreibt ja auch keinen handel damit, sondern zur "terrorbekämpfung" ich lass mich da gerne belehren falls es anders ist, aber ich glaube das nicht.
 
Seitdem die eindeutige ID weggefallen ist, ist der Browser auch gut nutzbar. Mein Favorit!
 
@k4rsten: Hat das jemand mal geprüft, ob der Browsernutzer wirklich nicht mehr identifizierbar ist?
 
@GordonFlash: Wie denn? Chrome ist closed source. Wird schon seine Gründe haben denk ich :P
 
@lutschboy: wie können dann die leute die Iron entwickeln, die ganzen sachen entfernen?
 
@wolle_berlin: Die nutzen Chromium, nicht Chrome
 
@lutschboy: nett, dass wir uns einmal nicht gegenseitig an die gurgel gehen ;-)
 
@GordonFlash: sehs mal so: eine Krake hat mehre tentakeln, wenn sie nun eine verliert, stirbt sie nicht gleich weg, sondern hat ja immennoch ihre 20 anderen, die ihr helfen zu überleben ;)
 
Kann ich unter Chrome die gespeicherten Passwörter schützen? Ich verwende Chrome zwar nur für Gmail-Client und für ein paar Seiten wo ich 2 Logins habe (Hauptlogin im IE, Alternative im Chrome) aber die Funktion "Passwörter anzeigen" gefällt mir gar nicht. Hat mich seinerzeit auch beim Firefox gestört.
 
@horkmaster : könntest einfach LastPass verwenden :)
 
@horkmaster : du kannst doch deine passwörter mit einem masterpassort schützen ?!
 
Ich verstehe nicht was man an dem verkrüppelten Ding wirklich gut finden kann. Ich bin jemand der viel zu den favoriten hinzufügt und dort auch ein gescheites Management braucht. Deren Manager ist eine totale Katastrophe. Deren Versionierung wirkt unseriös, ein Forschritt ist kaum Erkennbar die Anpassbarkeit sehr beschränkt. Ich finde keine Ecke die ich gut an dem Ding finden kann.
 
@gibbons: Sehr schnell.
 
@boon: Nicht wirklich. Sehr schnell ist er nur auf sehr schnellen Rechnern. Auf Netbooks sieht Opera deutlich besser aus. Auf meine ITX System macht sogar der IE8 einen schnelleren Eindruck. Erst auf größeren Maschinen wirkt Chrome zügiger als alle anderen.
 
@gibbons: Bei mir startet auf meinem Netbook kein Browser schneller als Chrome, habe alle getestet. Aber jeder benutzt halt was ihm gefällt, dafür haben wir ja auch die große Auswahl (an Browsern).
 
@boon: sehr richtig, der Sieger bei dem Wettkampf um die Browser ist auf jeden Fall der User! Zu Zeiten, wo es nur den IE6 gegeben hat (bisserl grade den FF), hat das noch ganz anders ausgesehen...
 
@boon: Also die ca 0,3-0,8 Sekunden (gefühlt), die mein mit nützlichen Addons ausgestatteter FF benötigt, kann ich verkraften. In der Zeit koch ich mir halt nen Kaffee oder Mittag oder mach die Wäsche oder geh Einkaufen. Ich kann dem Chrome auch nichts abgewinnen. Ist alles so halbgar.
 
@gibbons: Dito, Chrome ist für den Mainstream gedacht, der sowieso planlos durchs Internet geistert um Social-Network Seiten und Shops zu besuchen, denn wirklich produktiv und organisiert kann man damit nämlich gar nicht arbeiten.
 
Ich freue mich, das es doch noch objektive Menschen gibt und nicht aus dem Gruppenzwang auf das Minus preschen weil man den Mainstream nicht vertritt (bei nicht mal 10% Marktanteil von Mainstream zu sprechen ist wohl auch noch etwas zu hoch gegriffen, oder?)
 
@gibbons: Naja, der Mainstream nutzt andere Browser auch nicht anders, ich sehe oft das Favoriten gar nicht genutzt werden, dass Adressen in das Suchfeld der Startseite (Google,Yahoo, Whatever) eingetippt werden usw. usf. Wenn diese User dann auf Chrome stoßen, weil sie ihn mit irgendwas anderem installiert haben, merken sie, dass der durch seine spartanische und einfache Oberfläche genau das ist was sie eigentlich brauchen, und schnell fühlt er sich ja auch an und er ist schließlich von einem bekanntem Unternehmen.
 
@OttONormalUser:
Das ist jetzt aber mal definitiv Müll.
Die meisten Technik-Freaks benutzen (momentan noch gleich hinter Firefox, Chrome).
Dies ergeben auch diverse Seitenstatistiken auf spezialisierten Technikseiten.
 
@mcbag: Aha Technikseiten ..... wie sieht es auf IT Seiten aus? Was haben überhaupt bestimmte Seiten damit zu tun, wie jemand seinen Browser benutzt?
 
@OttONormalUser: Genau, ich kenn genug die jeden Tag Heise & Co lesen, die Programmierer sind oder sonstwie in der IT-Welt aktiv ohne ihren Browser groß anzupassen. Das eine sagt über das andere echt garnichts aus.
 
@OttONormalUser: Glaub mir, auf den Seiten auf denen ich surfe wird sich aktiv mit dem Browser auseinander gesetzt und dieser auch angepasst.
 
Bei mir rennt ja Chromium 9. Irgendwie merkt man von Version zu Version keine Unterschiede. Bin mit dem 5er eingestiegen
 
Es heißt ja immer, Chrome soll ein schneller Browser (oder gar der schnellste) sein. worum geht es da im speziellen? schnell beim starten? schnell beim Darstellen von Seiten wenn bei einer langsamen Internetverbindung noch nicht die gesamte seite geladen ist? oder was sonst? Ersteres wäre mir relativ egal, da bei mir der FFx aus ner Ramdisk geladen wird und somit immer quasi sofort da ist. Zweiteres wäre schon eher interessant für mich.
 
http://infobib.de/blog/2010/05/28/chrome-vs-kartoffel-vs-opera/
 
irgendwie kann ich mit den argumenten von einigen hier bezüglich geschwindigkeit nicht wirklich einverstanden erklären. ich benutze nun gut seit 2 oder 3 wochen chrome und musste mehrfach schon feststellen, das es teilweise extrem lange dauert bis gewisse seiten geladen sind. zeigt sich dann meistens so, das ich zwar den "oberen" teil der seite sehe, aber nicht nach unten scrollen kann, solange die seite nicht fertig geladen ist. nervig wie ich finde.
habe da bisher bessere erfahrungen mit firefox gemacht. auch bezüglich kompatibilität zu den verschiedensten seiten.
vorallem wenn chrome darstellungsprobleme mit youtube.com hat, stell ich mir manchmal fragen.

nichtsdestotrotz finde ich chrome optisch top!
 
@rolemodel91: "darstellungsprobleme mit youtube.com"
?
 
@typh: ja, teilweise verschiebt sich die box mit der beschreibung zum video und das video. die sind dann übereinander und wenn es mich dann interessieren würde, was der autor erzählt, könnte ich das nicht nachlesen.
 
Finde ich lustig, dass Opera den Abgang macht. Die Macher hatten ja immer den großen Mund.
 
@eolomea: rofl, 0,09%Punkte würde ich als stabil betrachten und nicht als Abgang, den macht im Moment nur einer, nämlich der IE vom Weltmarktführer. Außerdem ist das eine Statistik von vielen, auf anderen sieht es aber für den IE noch schlechter aus....
 
@OttONormalUser: Das mit dem IE kann ich eher nachvollziehen, als das mit Opera. Hab den IE 9 testweise nun seit Erscheinen der Beta drauf, muss auch zugeben, dass der IE Fistank mit 1000 Fischen recht eindrucksvoll rumwirbelt, aber das Dingens hat einfach zu wenig Komfort..., ich kann nichtmal mit meiner letzten Sitzung fortfahren, was ansonsten alle anderen Browser schon immer beherrscht haben... Adblocker ist weniger da Thema, dafüre gibt es den Ad Muncher.
 
@Avantasia: kann man, wenn man es findet... IE schließen, wenn du about:tabs als leerseite, bzw. Startseite definiert hast, gibt es da einen Link um die letzte Sitzung wiederherzustellen.
 
@Lastwebpage: wiedermal viel zu umständich... ^^
 
@Avantasia: Du weißt aber schon dass der IE9 noch nicht mal ne finale Oberfläche hat, oder? Ich glaube daher erst recht nicht, dass er schon "Feature Complete" ist. Deine fehlenden oder umständlich zu erreichenden Funktionen könnten also durchaus noch dazukommen, bzw. verbessert werden.
 
@eolomea: Opera wird nie auf nen grünen Zweig kommen. Die pfropfen den Browser viel zu voll und der User dürfte damit nicht so leicht zurecht kommen wie mit einem Basis-Firefox oder dem IE.
 
@DennisMoore: Neben einigen weiteren zutreffenden Kommentaren, möchte ich deinen besonders hervorheben. - Die anderen realistisch denkenden User möchten mir bitte deswegen nicht böse sein.
 
@eolomea: Wie definierst Du Realismus?
 
@Avantasia: Die Dinge so sehen, wie sie sind. Ohne Schwarz- und Weißmalerei. Dabei hängt die Einschätzung eines Sachverhaltes selbstverständlich vom geistigen Niveau des Betrachters ab. Man sollte sich auf jeden Fall bemühen, ohne Vorurteile an die Dinge heranzugehen. Irrtümer kann man bei einem solchen Vorgehen natürlich auch nicht ausschließen. Es wäre ein guter Schritt in die richtige Richtung, wenn man sich sachkundig macht und vorurteilsfrei an die Existenzen herangeht. - Wie oft lese ich hier z.B.: "Norton war und bleibt Mist." Das ist völlig unrealistisch, weil die Produkte 2010 und 2011 in Ordnung sind.
 
Für mich ist Opera schon lange die No. 1, die jetzige 11er Beta ohnehin (Tab Stacking z.B.). Nicht wegen Mail, IRC und schon gar nicht wegen Torrent, sondern weil alles, aber auch wirklich alles aus einem Guß ist und ich mich nicht alle Nase lang um die Pflege von Addons kümmern muss. Die 11er hat zwar jetzt auch ne Addonschnittstelle bekommen, aber das ist keinesfalls ein must have, wie es bei den "Anderen" der Fall ist, nur um diese benutzbar zu machen. Nebenbei bemerkt, gebe ich auch gern dem FF 4 FINAL wieder ne faire Chance, nur was da derzeit mit NVIDIA Grafik passiert, ist noch sehr! weit von ner Final entfernt ^^ - @eolomeamanja: war Dir das realistisch genug? guts Nächtle allerseits
 
@eolomea: Opera ist in Europa und den ehemaligen Sovjet Staaten stark. Sie haben 33% Marktanteil in Russland und in Kasachstan sind sie mit 45% der meist genutzte Browser.
 
@ElLun3s: Wo gibts solche detailierten Statistiken? Würde ich mir echt gern mal anschaun. :)
 
Naja, Chrome wird ja auch (genauso wie die Google Toolbar) bei vielen PCs gleich vom OEM mitinstalliert oder eben bei Softwaredownloads als vorausgewählte Option mitinstalliert. Da kann man den schnell versehentlich installieren. Vielleicht sollte Opera das auch mal machen ;). Lustig finde ich allerdings dass der Browserauswahldialog anscheinend kaum Wirkung zeigt. Viele hatten ja mit einem Rutsch in den Marktanteilen gerechnet, was aber ausgeblieben ist.
 
Könnte Winfuture nicht mal eine Browserstatistik ihrer Nutzer veröffentlichen?
 
@ElLun3s: Ist doch klar. WF user verwenden am meisten Opera, was ich nicht ganz verstehe, warum.
 
@christi1992: Woher hast du das denn?
 
@OttONormalUser: Weil der Opera 11 jetzt Tab Stacks hat und gut aussieht: http://bit.ly/aP4cih :)
 
@t4sk: Und? Wo ist jetzt der Beweis, das WF Leser am meisten Opera nutzen? Ich brauch z.B. keine Tab Stacks, genauso wenig wie ich Firefox4 Panorama brauche. Was soll diese Mode, dass man neuerdings seine Zeit damit verschwendet Tabs zu sortieren? Und Optik ist Geschmacksache, deshalb kommentiere ich deinen kribbelbunten Screenshot erst gar nicht ;-)
 
@OttONormalUser: Ein beweis ist das natürlich nicht, aber es könnte ein Grund sein. Denn Opera ist nun mal ein Innovatorwas neue Browser-Ideen angeht. Ich hab von den Tab Stacks anfangs auch nicht viel gehalten, aber irgendwie ist das schon ganz praktisch, wenn man bspw. mehrere Projekte hat entsprechend ausblenden kann. .. und zum Screenshot, der ist arg bunt, aber liegt wohl eher am Hintergrund. Bei mir siehts eigentlich recht neutral aus: http://250kb.de/u/101201/p/b7S2Wn9XmQ7W.PNG :)
 
@t4sk: Opera bringt zwar immer neue Innovationen, doch leider muss man die dann so nutzen, wie sich die Programmierer das gedacht haben. Beim Firefox kann ich das was Opera bietet alles bequem nachrüsten, und zwar in mehreren Varianten. Die Tab Stacks sind eine gute Idee, jedoch in der jetzigen Form für mich eher nervig als nützlich, denn man kann sie nicht sperren, genauso sieht es mit den angehefteten, was den AppTabs aus Fx entspricht, aus. Die müsste man permanent setzen und sperren können. Ich sag nur TabMix+, diese Freiheit wie meine Tabs heißen, aussehen und sich verhalten bietet mir kein anderer Browser und ich will es nicht mehr missen. Ich warte lieber, bis irgendwer die TabStacks brauchbarer macht und sie als Erweiterung für den Fx raus bringt und sage danke Opera für die Basis-Idee ;-)
 
@OttONormalUser: Tjo, Opera ist eben auch sehr gut im verstecken der Features - leider. Übrigens die TabApps sind doch permanent gelocked beim Opera, oder hab ich dich da jetzt falsch verstanden?! (rechte Maus > Tab anheften) TabStacks funktionieren beim Opera recht logisch, eben wie Blätter auf dem Schreibtisch übereinander schieben, wenn man sie gerade nicht braucht. Btw. Erweiterungen hat Opera 11 jetzt auch. Du magst einfach deinen Fx und ich mag dieses ganze Erweiterei nicht, weil eben alles da ist (Mail, IRC, Torrent, BookmarkSync, Notizen, uvm...) - leide sehr gut versteckt oder einfach nicht bekannt *g
 
@t4sk: Wenn man sich auf einem angehefteten Tab befindet und dort eine neue Adresse eingibt oder einen Link drückt, öffnet sich die Seite in diesem Tab. Bei TabMix+ kann ich den Tab komplett sperren, so das man ihn nicht schließen oder seinen Inhalt ändern kann (geht dann ein neuer auf). Die Unlogik ist mir auch schon aufgefallen, aber immerhin ist es ja noch beta, kann also noch logisch werden. Das es endlich Erweiterungen gibt, wurde Zeit wie ich finde, allerdings sind die genauso beschränkt wie die Erweiterungen von Chrome, mit Fx ist mehr möglich, ich hoffe das bleibt so. Ich nutze übrigens Opera auf meinem Laptop, welches hauptsächlich zum surfen genutzt wird, dort nutze ich auch Mail, Chat, etc. um mir Zusatzprogramme zu sparen.
 
@OttONormalUser: Ich denke, dass durch Opera Unite, Widgets, UserScripts, Erweiterungen schon extrem gute Möglichkeiten vorhanden sind, viel zu modifizieren. Es fehlen schlicht die Entwickler. Mir fällt nur oft auf, dass wenn User über Opera sprechen, dass sie oft Features vermissen, die bereits implementiert sind. Da möchte ich dann doch schon gern etwas zur Aufklärung beitragen, soweit möglich *g
 
@t4sk: Da hast du Recht, Opera kann viel mehr als man auf den ersten Blick sieht, aber eben doch nicht alles. ;-)
 
Also ich habe letztens auf einem uralten Pentium4 nen Test gemacht - Firefox latest stable genauso wie Chrome bei einem Browserspiel basierend auf Flash. Der Firefox kam gar nicht klar, wirklich unspielbar und mit Chrome alles super....

Insgesamt finde ich den Firefox auch bei einem aktuelleren 4Kerner irgendwie träge, Chrome ist sofort da und baut Seiten auch gefühlt schneller auf.

Ich finde bei solch einer News sollte man die Votefunktion abschalten, denn es ist total subjektiv für was man sich entscheidet und deswegen ja nicht besser oder schlechter. Ich denke über 90% haben auch gar keine wirklich detaillierte Übersicht über die Konkurrenzprodukte und benutzen einfach das, was ihm der "PC-Mensch aus der Familie" draufgespielt bzw. empfohlen hat, hinzu kommt die "Gewohnheitsmensch-Klausel" etc.... :)
 
@Kennbo: Jop bei Flash-Browergames is mir das auch schon aufgefallen das der FF immer lahmer wird. Zum spielen bin ich jetzt auf Opera umgestiegen da läuft auch alles problemlos und flüssig.
Bin damals hauptschlich von Chrome weg weil es noch keine 64 bit Vrsion gab, und da der Mensch ein Gewohnheitstier ist hab ich den Umstieg immer wieder vor mir hergeschoben. Werd Chrome aber bei gelegenheit mal wieder installieren, war eigentlich immer extrem zufrieden damit, bis eben vor nem Jahr in etwa das 64 Bit Problem auftrat...Anfangs ging auch noch alles mit FF aber mittlerweile ist das Ding, vor allem in Verbindung mit Flash so extrem Lahm geworden das es absolut kein Spaß mehr machte...
 
Was mir zum wechseln noch fehlt ist Multirow Bookmarks. Dann sind die lesezeichen in mehreren reihen sichtbar, und die anzahl der Reihen ist einstellbar. Firefox hat so ein addon chrome leider noch nicht.
 
ich muß auch sagen chrome ist einer der besten browser was geschwindigkeit und ausehen und das was er bietet mitbringt auf meinem system windows 7 chrome und der ie9 und linux opera und chrome auf meinem alt pc amd 1.8gh läuft er super und im test schlägt er alle firefox 3.6 ist groten langsam und die 4.0 beta7 hatt immer noch abstürze mit nvidia grafik karten und auch die ist gefühlt langsamer als der ie9 oder opera
 
@winmann: hm..., aber sooo gut kann Chrome nun auch wieder nicht sein, dass er in Deinem Fall das Schreiben eines derartigen Kauderwelschs zugelassen hat... ^^
 
@Avantasia: Gute Antwort auf das "gepflegte" Deutsch deines Vorredners. Ich mußte herzhaft lachen.
 
doch isser sorry habs net so mit gramaitik und rechtschreibung
 
Für den Opera 11 (http://bit.ly/hjARb0) gibts jetzt auch einen neuen Skin, wenn man Win7 oder Vista Nutzer ist: http://bit.ly/aP4cih Chrome ist zwar ganz nett, aber mir fehlt einfach Mail, Torrent und IRC.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles