Internationaler Haftbefehl gegen Wikileaks-Gründer

Personen aus der Wirtschaft Der Wikileaks-Gründer Julian Assange wird jetzt mit einem internationalen Haftbefehl gesucht. Interpol fahndet nach ihm, weil er sich für die in Schweden erhobenen Vergewaltigungsvorwürfe verantworten soll, meldet die Behörde. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das war zu erwarten... die USA versuchen alles um diesen Menschen Mundtod zu bekommen
 
@Stefan_der_held: ich glaube kaum das schweden dass wegen der usa macht..bisherh aben sie sich international doch sehr heraus gehalten vorallem den themen aus amerika
 
@-adrian-: Sag das nicht; http://de.wikipedia.org/wiki/Schwedische_U-Boot-Affäre
 
@-adrian-: dann träum mal weiter, Piratebay hat gezeigt wie bestechlich Schweden ist, und die Amis können ihn nur Dingfest machen, wenn er in Schweden ein Verbrechen begangen hat (die Opfer können ebenfalls eine gewisse Summe erhalten haben)... USA ist einfach nur noch lächerlich, hoffe Wikileaks enthüllt noch viel mehr !
 
@skrApy: piratebay? ein unterschlupf fuer raubkopierer zu gewaehren die in einer grauzone arbeiten?
 
@-adrian-: richtig, Grauzone = legal ! Die Musikindustrie hat die Gesetze dann aber zu Ihren Gunsten mit viel Geld drehen lassen...
 
@skrApy: naja .. du .. ich .. alle nutzer der bucht wissen was da getracked wird.. da kannste dir das auslegen wie du willst... aber eigentlich ist es aber falsch:)
 
@skrApy: jeder Mensch hat seinen Preis. Auch du und ich.
 
@-adrian-: och du glaubst garnicht wie "käuflich" manche Leute doch sein können.... Seltsam ist es halt, dass solche Anklagen immer direkt nach den Veröffentlichungen kommen
 
@Stefan_der_held: In der BRD wird dafür die Nazikeule benutzt oder etwas ähnliches aus dieser Zeit, um andere Meinungen zu unterdrücken.
 
@Stefan_der_held: naja.. arbeitet jemand gegen die regierung .. kann man ihn wohl dem vorwurf von vergewaltigung freisprechen.. dann kann man sich wohl alles erlauben ..
den haftbefehl gibt es schon seit august ..
 
@-adrian-: Ich kenne die Einzelheiten nicht, aber war es nicht sogar so, dass die schwedische Staatsanwaltschaft den Haftbefehl im August aufgehoben hat, weil der Verdacht unbegründet sei? Ein hin und her ist es allemal, Gründe zum Zweifeln gibt es. Ich denke die USA wird einiges dafür tun um den Aufenhaltsort von Assange rauszufinden.
 
@Stefan_der_held: was man auch noch erwähnen könnte, weil es sehr interessant ist: Die entsprechenden Frauen, die "vergewaltigt" wurden, haben gar keine Anzeige gegen Assagen erstattet (denn dann würden sie sich strafbar machen, falls es eine Lüge ist). Deshalb hat das die schwedische Staatsanwaltschaft übernommen.
fefe dazu: http://blog.fefe.de/?ts=b291318a
 
@Shuichi: muss dass die staatsanwaltschaft nicht uebernehmen? zivil und strafrecht?
 
@-adrian-: nein muss Sie nicht. Aber die Frage ist wohl eher, wie hat die Staatsanwaltschaft ohne Anzeige davon erfahren ? Warum haben die Frauen keine Anzeige erstattet ? Tja, also für mich ist das Ganze mehr als Eindeutig :) USA bezahlt die Staatsanwaltschaft (Oder noch eine Etage höher) und fordert von Ihr einen Haftbefehl für Interpol zu beantragen...
 
@skrApy: warst du schon mal bei der polizei? .. du gehst hin .. erzaehlst was passiert ist.. dann sagen sie.. da der staat bla bla bla .. staatsanwaltschaft ermittelt.. wollen sie zusaetzlich noch eine anzeige bla bla bla .. da kannste dich entscheiden ob du zivilrechtlich noch schritte einleiten willst oder halt nicht... aber der staat ist doch darin interessiert dass so leute nicht im eigenen land frei rumlaufen .. ob du jetzt anzeige erstattest oder nicht.. falsches verhalten wird bestraft .. wenn es nachgewiesen wird .. so koennte es ungefaehrt funktionieren
 
Das seltsame ist, es handelt sich nicht mal um Missbrauch sondern um sexuelle Belästigung in 2 Fällen... (laut mehreren Berichten) warum wird für ein so kleines Delikt Interpol eingeschaltet ? (Laut Aussage von 2 Berichten steht der Vorwurf des Missbrauches gar nicht zur Debatte)
 
@skrApy: ich habe bisher nur von vergewaltigung nicht von misbrauch gelesen
 
@-adrian-: Ja sorry meinte ja Vergewaltigung -.-
 
@Stefan_der_held: Tun die das? In Russland wäre er längst erschossen worden und in China einfach spurlos verschwunden, da ist die Vergewaltigungsmasche des ach so liberalen Westens noch human.
 
@Schrammler: das macht die Masche der USA nicht weniger schlimm... JEDER der das Rechtssystem für Zwecke der Vertuschung etc missbraucht gehört an den Pranger
 
Wenn man das so liest, möchte man diesen Mann noch mehr unterstützen. Ich hoffe die Schweizer nehmen ihn auf. Das ist ja ne wilde Hexenjagt. Da kann man mal sehen wie hier im ach so demokratischen Westen mit chinesischen Methoden gearbeitet wird.
 
@Sesamstrassentier: Unser System besteht hald aus Lug und trug.
Wer das Geld besitzt bestimmt die Wahrheit.
 
@CHICKnSTU: bald? mach' mal die Augen auf: Es ist längst der Fall....
 
@Stefan_der_held: da steht hald . ich interpretier es im zusammenhang mal als HALT .. was sich ja auf die gegenwart beziehen wuerde
 
@Sesamstrassentier: Irgendwie muss man ja seine schmutzige Wäsche waschen.... Einfacher ist es halt dem träger selbiger blind zu machen und ggf. die Nase zu verkorken - doof nur wenns hinterher doch auffällt
 
@Sesamstrassentier: Soweit ich weiß hieß es von den Schweizern bereits, dass es keinen Grund gibt ihm politisches Asyl zu geben weil er nicht politisch verfolgt wird.
 
@Sesamstrassentier: Ich find auch, dass Hexenjagd es am besten trifft.
 
@Sesamstrassentier: Vergiss die Schweizer, kannst ja am Minarett Verbot und an der jüngsten Abschiebungsentscheidung ganz deutlich sehen, wohin die ganz stramm marschieren.
 
@Sesamstrassentier: Selbst wenn ihn die Schweiz aufnimmt, dann schicken die Amis ein paar "Leute" (Agenten? Militär? Organisationen ohne Namen?) los und cashen ihn halt.
Ich "freu" mich aber auf den Moment, denn dann kommt das Password frei! Und dann steht die USA unter riesigem Druck, sodass das zu seiner Freilassung führen könnte (und dem Untergang der dortigen Regierung? Und gleich noch ein paar anderen?)
 
Ist wie bei Kachelmann, hat er sie gepimpert oder nicht? Wollen mir mal hoffen das die Nummer es wenigstens wert war :)
 
@DrJaegermeister: Du siehst, hier regiert die totale Humorlosigkeit.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Ne der war einfach schlecht.
 
Tja, die westliche Welt und die Demokratie. Aber über China und Konsorten lästern.
 
@hausratte: Freiheit ist halt immernur des anderen Denken....
 
@hausratte: Wenn er jemanden vergewaltigt haben sollte, dann muss er sich auch vor Gericht dafür verantworten. Ja, das ist Demokratie und Rechtsstaatlichkeit.
 
@pandabaer:
wenn er jemanden vergewaltigt hat, dann ja. aber ich gehe sehr stark davon aus, dass er so etwas nicht gemacht hat, und dass das nur eine rufmordkampagne, der westlichen und achso demokratischen welt ist. man will halt nur eine person loswerden, der ungemütlich geworden ist. da unterscheiden wir uns kein bisschen von china und co.
 
@pandabaer: Ist es eigentlich normal, dass jemand international gesucht wird, wenn der Verdacht auf Vergewaltigung im Raum steht?
 
@mcbit: Nein, das glaube ich auch nicht wirklich. Es bleiben hier schon Restzweifel übrig... andererseits: Schau dir mal die Schlacht und die doch recht lange U-Haft von Herrn Kachelmann an. Normal war/ist das auch nicht.
 
@pandabaer: Ja stimmt, die Kachelmannsache war unnormal.
 
@pandabaer: Achja, komisch wenn ich jetzt behaupten würde das mich eine Frau vergewaltigt hat, würden alle lachen. Von wegen Gleichberechtigung.
 
@hausratte: Die westlichen Schein-Demokratien, regiert von Muppet-Puppen und blinden Nachrichtendiensten. Wir unterscheiden uns nur noch auf dem Papier von China und den Konsorten.
 
@jayzee: Das ist eine katastrophale Verzerrung der Tatsachen. Ich arbeite und lebe teilweise sehr lange Zeitabschnitte in China und denke, mir konkret hierzu ein respektables Urteil erlauben zu können. Auch wenn in unseren westlichen "Demokratien" nicht alles so gülden und frei ist wie allzu angepriesen, so gibt es in China doch ein Maß an Unfreiheit und ungerechtigkeit für sehr viele Menschen, dass man sich nicht mal ansatzweise vorstellen kann. Solch wie von Dir vorgetragene Pauschalismen zeugen von sehr wenig Lebenserfahrung und Spezialwissen. Das Resultat ist ein Grad an Einfältigkeit, der von intelligenten Manipulatoren so leicht zu instrumentalisieren ist. Was Wikileaks so alles aufdeckt ist teilweise wohl wirklich richtig und wichtig, wenn es um Informationen geht, die die Öffentlichkeit vital betreffen. Wenn es um diplomatischen Geheimnisverrat geht, der destabilisierend auf die geopolitische Situation einwirkt, dann halte ich das für sehr bedenklich und auch nicht für sonderlich intelligent!
 
Okay, das wird jetzt eng. Wird Zeit fürs Passwort :)
 
@pope: dass Passwort kommt sobald er dingfest ist und dann ist Krieg angesagt. Dann hat die USA ihr Ziel mal wieder erreicht.
 
@Golum1289: Von welchem Passwort ist denn immer die Rede? Ich glaube, ich habe da etwas verpasst.
 
@AcidRain: das Passwort für die 1.5 GB Daten Datei von Wikileaks, die sie auch als Druckmittel gegenüber der USA einsetzt, aber keine Sau weiss was da für Dinge drinstehn könnten. :)
 
Wie lange es wohl noch dauert bis ein Kopfgeld ausgesetzt wird?
 
@ThunderKiller: Du denkst, das ist noch nicht geschehen? Ich wär mir da nicht so sicher...
 
Super, das die USA nur mehr dieses Hauptproblem haben. Das Ablenkungsmanöver wirkt!
 
@Sighol: ich glaube hier wird einfach nur versucht interessantere politische themen durchzukauen ohne dass es jemand interessiert.. denn das thema hier hat ja mehr reiz als zb eine unterstuetzung von 85 milliarden euro an irland zu leisten
 
@-adrian-: So direkt würd ich es nicht sagen, aber du hast schon Recht, dass so Themen wie Irland vergessen werden. Guantanamo wurde auch schon lange nicht mehr angeschaut, wie es dort ist.
 
@The_Jackal: politische themen werden schon seit Jahren dann diskutiert wenn die breite masse an wichtigeren sachen interessiert ist.. zb einigung auf 19 % mwst waehrend der fussball WM 2006
 
Er soll da bleiben, wo er ist, da ist er erstmal sicher.
Und wenn es nicht mehr gehen sollte, Al-Quaida gewährt im sicher gerne Unterschlupf :D. Bin Laden weiß ja auch, wie man unentdeckt bleibt. Und ein US-Politiker meinte ja schon, man solle ihn wie einen Terroristen jagen. Die Politiker haben ey alle einen an der Waffel, endlich wird das Volk mal aufgeklärt und nicht verarscht und schon schieben sie Welle.
 
@Golum1289: Das fand ich heftig, dass ein Politiker den zum Terroristen erklären lassen wollte, dann würde nämlich kein Gesetz mehr gelten oder Völkerrecht ... Amis haben es in Guantanamo schon gezeigt, wozu sie fähig sind!
 
@The_Jackal: Stimmt, die haben so gut wie keine Skrupel, dann jemanden zu foltern, umzubringen oder sonstiges. Aber Hauptsache, andere Vertraute haben noch das Masterpasswort.
Damit sein Tod dann nicht umsonst war.
 
@Golum1289: Forsch mal ein bisschen in Richtung Beziehung der Familien Bush und Bin Laden. Er hatte nie eine Unterschlupf nötig!
 
@AcidRain: oha Schauste öfters Michael Moore?
 
Ab nach Ecuador :)
 
@Shaun: aus Ecuador gibts es schon wieder ein Dementi.
 
@Golum1289: schade eigentlich.
 
Ich dachte der Haftbefehl besteht schon eine Weile. Gab es dazu nicht schon eine News?
 
@Valfar: Der galt aber nur für Schweden, soweit ich weiss, jetzt ists halt ein internationaler Haftbefehl.
 
@Shaun: Hab gerade nachgeguckt. In der aelteren news ist tatsaechlich nur die Rede davon, dass die Schweden einen internationalen Haftbefehl haben wollen.
 
@Shaun: Ohne Auslieferungsabkommen nutzt das nix.
 
Ich frage mich warum Sie noch nicht den Server von Wikileaks offline genommen haben xD Sie scheinen einen sehr guten Hosting-Anbieter zu haben, bzw. hosten es selber :)
 
@skrApy: http://winfuture.de/news,59884.html
Amazon offline nehmen? Ich glaub da wird wer was dagegen haben *g
 
@skrApy: warum der Wikileaks Server immer noch läuft? Weil die Nordamerikaner und Ihre "Verbündeten" Lobby-Regierungen keine Ahnung haben, wo der ist - schlicht "die wissen nicht mit wem sie es zu tun haben". Mr.Assange ist nur der Sündenbock/Bauernopfer. Ich vermute dass diese Dokumente noch immer da sind, wo sie schon immer waren - auf US Regierungs-Servern.
 
@skrApy: Soweit ich weiß, sind die Dokumente nicht auf einen Hoster alleine gelagert, sondern auf vielen anderen auch parallel. So klang es jedenfalls bei Galileo Montag.
 
@skrApy: Weil die US-Regierung selbst die Server betreibt. Sie geben einen kleinen Teil ihrer Geheimnisse preis, um etwas viel größeres zu vertuschen.
 
Klingt für mich nach einem seltsamen Zufall, dass nach der Veröffentlichung von geheimen US-Dokumenten plötzlich der Herr ein Vergewaltiger sein soll.
 
@The_Jackal: Den Vorwurf gibt es schon laenger. Auch der schwedische Haftbefehl existierte bereits vor der letzten Veroeffentlichung.
 
@Valfar: Der kam aber erst, nachdem die erste Welle veröffentlicht wurde. Und selbst da haben schon viele damit gerechnet, dass der jetzt wegen irgendwas anderem verklagt werden wird.
 
@The_Jackal: Die US Politiker fühlen sich bei ihren üblen Treiben von Herrn Assange unangenehm beobachtet, quasi geradezu sexuell belästigt, darum lassen die ihr Klagen und Wimmern einfach über zwei* weibliche schwedische Proxys laufen. So einfach kann das sein. :-) *Redunanz für Ausfallsicherheit bei den Proxys!
 
Schön, dass einige hier gleich eine wilde Verschwörung sehen. Spricht für sich und die meisten Leute hier. Auch wenn ich zugeben muss, dass es schon merkwürdig ist ihn jetzt plötzlich mit einem internationalen Haftbefehl zu suchen. Aber um was es mir hier vielmehr geht ist, dass keiner hier auf die Idde zu kommen scheint, dass er vielleicht doch jemanden vergewaltigt oder mißhandelt haben könnte... nein, vielmehr schiebt man das so offensichtliche vor und spinnt wilde Theorien (an denen was dran sein kann, keine Frage). Naja, was solls auch- Macht wozu ihr Lust habt :)
 
@pandabaer: Du hast schon recht, wenn er es getan hat soll er auch dafür zur Verantwortung gezogen werden. Aber das Mißtrauen bietet sich in diesem Fall eben an. Die Zeitpunkte, wo die einzenen Vorwürfe genannt wurden deckt sich rein zufällig mit den Veröffentlichungen.
 
@pandabaer: stimmt eigentlich schon, aber das hier stinkt einfach gewaltig, vor allem, wenn man ein wenig über die eigentliche Straftat recherchiert. Die beiden Anklägerinnen haben zwischenzeitlich zugegeben, dass es sich um einvernehmlichen Sex gehandelt hat. Dewegen wurde die Anklage zwischenzeitlich auch fallengelassen. Weil die beiden jedoch nichts voneinander wussten wird das jetzt als Vergewaltigung hingestellt. Und dass die Anklagen immer genau nach den Veröffentlichungen erscheinen... lächerlich.
 
@Shaun: Sicher stinkt das. Gewaltig sogar. Letztlich bleibt noch die Frage ob WikiLeaks nicht auch gegen internationales Recht verstoßen hat, eben weil sie als geheim eingestufte Papiere ohne die Zustimmung der jeweilig betroffenen veröffentlicht haben. Und da ist nunmal auch Herr Assange als Gründer und Kopf in der Verantwortung. Aber, und diese Kritik will ich hier noch äußern, WikiLeaks scheint es mit der Verantwortung nicht immer so genau zu nehmen... wie die angepis*ten Regierungen eben auch. Aber wie heißt es schon in der Bibel? "Auge um Auge, Zahn um Zahn." ;)
 
@pandabaer: Ist ja auch logisch, dass die Meldung jetzt kommt. Durch die Veröffentlichungen ist der Typ ins Zentrum des Interesses gerückt. Und damit fangen die Journalisten an frei zu drehen und zerren alles ans Licht, was da mal irgendwie ein paar Münzen verspricht. Dabei kommt es dann auch nicht mehr auf richtig oder falsch an.
Zu den Verschwörungstheorien (scheiß Wort) nur soviel. Die Typen da in Washington und anderswo, die da grad mal in die Schusslinie geraten sind, sind Medienprofis. Sonst wären Sie nicht da wo sie jetzt sind. Und als solche wissen Sie das diese Aktion so dünn ist, dass sie das locker aussitzen können. Wer redet heute noch über die Hubschraubervideos. Und die waren eine andere Nummer. Da wurde kaltblütig gekillt. Ich glaube nicht, dass die hinter der Nummer stecken.
Im übrigen weigere ich mich in Wikileaks irgend etwas Zorrohaftes zu sehen. Die Typen arbeiten für alles aber bestimmt nicht für die Gerechtigkeit.
 
Es ist zuspät... Wikileaks lebt auch ohne ihn weiter... Ihn jetzt mit einem Killer umbringen zu lassen bringt nix mehr. Man muss erst seinen Ruf killen und dadurch seine Glaubwürdigkeit zerstören und dadurch die Plattform.. Das ist das was ich denke. Sonst hätte der doch schon lange einen Autounfall oder sowas...
 
Ist ja schon fast wie im TV :D
 
@L-K**: Im Film gewinnen immer die Guten. Ob das hier so ist bleibt abzuwarten. Zumal man noch gar nicht weiß, wer hier die Guten sind.
 
@Valfar: Dein letzter Satz ist so ziemlich das Verfnüftigste was hier zum Thema lesen konnte.
 
@Valfar: Die Amis sicher nicht
 
@BajK511: Assange und seine Wichtigtuer aber auch nicht...
 
@BajK511: Die haben damit ja auch nichts zu tun. Entweder hat Assange die Frauen vergewaltigt und/oder belaestigt, dann ist er der Boese, oder die Frauen haben das erfunden (aus welchen Gruenden auch immer), dann sind sie die Boesen. Die Amis, Nordkoreaner, Kenianer o.ä. spielen dabei keine Rolle.
 
@Sigmata, ich seh es genau so. Möchte wissen, ob er immer noch so viele Unterstützer hätte, wenn es wirklich wahr ist. Aber, was mich ein bisschen wundert, ist es nicht schon eine Straftat solch geheime Dokumente öffentlich zu machen? Warum klagt man ihn nicht damit an? Wenn das mit der Vergewaltigung nur bei den Haaren herbeigezogen ist...hätte man es doch auch lassen können und ihn wegen...öffentlicher Darstellung von geheimen Dokumenten drankriegen können?
 
@Lischenbauer: Gesetzliche Grundlagen...
Hey für den der mir das- gegeben hat:
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-56670288.html
bist du nicht einwenig blauäugig? In Deutschland! In meiner Nachbarschaft URACH lassen die Ammis leute "verschwinden". Und die Deutschen halten einfach still! Die nehmen dich einfach mit und dann wachst du inGuantanamo oder so auf..
 
@Sigmata: Ich hab gehört die wurden von Außerirdischen entführt
 
Den meisten User hier geht es gar nicht um Fakten, sie haben noch nie auch nur eine Seite von Wikileaks Veröffentlichungen gelesen, aber halten sich halt doch für Experten! Dass Wikileaks noch nie ein Kriegsverbrechen aufdecken konnte, ist ihnen egal, dass Wikileaks bisher nicht die Veränderungen und Informationen erbracht hat wie angekündigt, bemerkt niemand, dass Wikileaks schon Fehlinformationen verbreitet hat, wird ignoriert, dass das Ganze evtl. mehr heisse Luft als Fakten sind, will niemand wissen, dass die Unterlagen auf den Wahrheitsgehalt nicht geprüft sind, ist ihnen egal, dass Assange evtl. wie einige seiner ehemaligen Mitstreiter selbst aussagen, krank sein kann, will man ignorieren usw.! Für einige hat es schon beinahe mit fanatischen Zügen mit einer Hetzjagd gegen die westliche Moral und Rechtstaatlichkeit, aber vergessen dabei, dass sie Dank der westlichen Moralvorstellung, hier das Recht haben ihrer Meinung zuschreiben ohne gleich verhaftet, oder gefoltert zu werden. Julian Assange wird hochgehievt wie eine Ikone und alles was er macht und sagt ist uneingeschränkt die Wahrheit, kaum einer hinterfragt und solche die es tun, werden beleidigt und man versucht diese Mundtot zu machen. Die Geschichte hatte schon mal einen solchen Fall und wie wir alle noch bestens Wissen sollten, war der Ausgang schrecklich. Lernen wir doch endlich aus der Geschichte und verfallen nicht noch einmal in einen Fanatismus. Kein Mensch steht über den Gesetzen, kein Mensch sollte mehr rechte haben als andere und ein jeder muss für seine Taten auch selbst die Verantwortung tragen müssen. Ich beziehe keine Stellung, aber lasse es mir von niemand verbieten die Fakten zu berücksichtigen und nach Fakten zu urteilen. Es ist zu hoffen, dass die meisten hier noch zu jung sind um zu begreifen um was es wirklich geht, wenn nicht und es wirklich erwachsene Menschen sind, macht mir dieser Fanatismus viele mehr Angst, als all das was die westlichen Länder jemals im Osten gemacht haben sollen.
 
@Ruderix2007: Du hast recht, es ist aber unheimlich schwer die Fakten zu erkennen weil sie meiner Meinung nach auch z.T. beeinflußt werden.
 
@Hamsun: Was die Regierungen über die Kriege sagen, stimme ich mit dir überein, dass diese beeinflusst wurden und sehr einseitig sind, aber ich denke wenn es um die Akten geht und deren Inhalt nicht. Denn jeder kann diese bei WK einsehen und wenn wirklich etwas brisantes darin stehen würde, hätten es die Medien schon längst aufgegriffen. Wie man ja schon erfahren hatte, wurden die Folter auch aufgedeckt, oder die Lüge von Bush bezüglich der Massenvernichtungswaffen. Alles durch die Medien bekannt geworden und druch USA Bürger selbst, auch ohne Wikileaks. All diese Informatioen waren um ein Vilefaches brisanter als das was WK bisher veröffentlichen konnte. Es geht auch ohne und ohne (Evtl.) Menschenleben auf Spiel zusetzen.
 
@Ruderix2007: Noch nie ein Kriegsverbrechen aufgedeckt!? Also für mich sah der Angriff mit dem Hubschrauber auf die Journalisten und die Kinder schon ziemlich nach Kriegsverbrechen aus.....weiß ja nicht was du für ne Sicht auf die Welt hast, aber für mich ist sie echt komisch.....
 
@fredthefreezer: Dir ist offensichtlich nicht bewusst, dass es unwahr war und sich Wikileaks genau für diese Sache etnschuldigen musste?
 
@Ruderix2007: ähm nein ist mir wirklich nicht bewusst.....geb mir doch bitte mal einen Link....wann war das denn, als wikileaks sich dafür entschuldigt hat?
 
@fredthefreezer: http://mypetjawa.mu.nu/archives/201889.php ------- Wie du darin sehen kannst, waren die Leute trotz gegenteiliger Behauptung zuerst durch Wikileak sehr wohl bewaffnet, mit einer Panzerfaust und Gewehren, was Wikileaks nicht minder absichtlich verschwiegen hat und in ihrem Video retuschierte. Als das original Video an die Öffentlichkeit gelangte, musste sich Wikileak dafür entschuldigen, ist also wirklich ein alter Hut.
 
@Ruderix2007: Das würde meine sieht zu wikileaks sehr stark ändern, allerdings steht davon zb nix bei wikipedia.. kann doch nciht sein das dass die einzige seite ist die dazu schreibt ?! weil dann würde ich eher vermuten das die dort eine PRG(oder so) rein gezeichnet haben
 
@wolle_berlin: Also bitte, es war überall zu lesen selbst hier in WF, aber Leute wie du kann man selbst mit Fakten nicht überzeugen und solche die die Fakten erbringen werden halt ganz einfach zu einem Teil der Verschwörung gemacht. Selbst zwar von nichts eine Ahnung, aber dafür über alles eine Meinung! Es gibt zwei Dinge auf die die Welt sehr gut verzichten kann, Verschwörungstheoretiker und Ignoranten.
 
@Ruderix2007: sorry, aber es fällt mir halt schwer was zu glauben, dass auf einer webseite steht die mumu als endung hat. und wie ich shcon sagte wenn es wirklich stimmen sollte, dann ändere ich meine meinung zu wikileaks auch. nur finde ich es komisch da es nicht auf wikipedia steht, da steht alles immer ziehmlich schnell.
 
@wolle_berlin: http://goo.gl/t7R44 <- Englisch Achtung!
 
@Ruderix2007+Der Weise: Sehr gut, es gibt also noch Leute, die denken können.
 
@Ruderix2007: "dass sie Dank der westlichen Moralvorstellung, hier das Recht haben ihrer Meinung zuschreiben ohne gleich verhaftet, oder gefoltert zu werden." es wurden schon genug leute von der cia gekillt, selbst zeugen die speater aussagen sollten wurden umgebracht. du kannst alles sagen, aber wenns jemandem nicht passt, passiert ein "unfall". selbst die us regierung hilft solche zu decken.
 
Das hat was von einem thriller... Wird in 5 jahren bestimmt verfilmt
 
"Internationaler Haftbefehl" wegen vergewaltigungsvorwürfen aus schweden ... ah ja ... alles klar! ;)
 
@McNoise: Es gibt tatsaechlich viele Laender, in denen Vergewaltigungen strafbar sind. Edit: Der Begriff "internationaler Haftbefehl" klingt spektakulaerer als er ist. Das bedeutet einfach nur, dass ein Haftbefehl gegen ihn besteht und Schweden automatisch einen Auslieferungsantrag tellt sollte er in einem anderen Land gefasst werden. Es bedeutet aber nicht, dass jetzt weltweit Polizisten im Einsatz sind um ihn zu fassen.
 
@Valfar: nja also ich hab auch noch nich wirklich davon gehört, dass ein Interpol Haftbefehl ausgestellt wird, weil einer eine Vergewaltigung begangen haben soll.....Die USA wollen den Mann einfach nur unter allen Umständen fassen und haben sicherlich Druck auf Schweden ausgeübt.....das ist alles eine abgekartete Sache meine ich! Sollte er allerdings wirklich jemanden das angetan haben was ihm Vorgeworfen wird sollte man ihn dafür auch verurteilen....jetzt da allerdings so eine Hexenjagd zu veranstalten ist meiner Meinung nach sehr auffällig!
 
@fredthefreezer: Eine Hexenjagd sehe ich da nicht. Es wird nur jedes kleine Detail des Verfahrens in den Medien breitgetreten weil Assange ein Prominenter ist. Im Moment gibt es nur den Vorwurf der Vergewaltigung und den Haftbefehl, weil er zu der Sache vernommen werden soll. Bei jedem Nichtprominenten wuerde das niemanden interessieren.
 
@Valfar: das ist mir schon klar Valfar ... aber wegen vorwürfen von gestern nun, nach diesen vö's, auf einmal in 118 ländern auf der fahndungsliste zu stehen wo ein haftbefehl bzgl. diesen vorwürfen im august aufgehoben wurde (http://is.gd/i2ner) ist ja wohl 'n bisschen merkwürdig!!!
 
@McNoise: Der aktuelle Haftbefehl in Schweden bestand auch schon vor der aktuellen Veroeffentlichung und auch da wurde schon gesagt, dass es einen internationalen Haftbefehl geben soll da nicht bekannt ist in welchem Land er sich aufhaelt. Also wenn es einen Zusammenhang geben wuerde dann den, dass Wikileaks die Veroeffentlichung so getimt hat das sie mit dem internationalen Haftbefehl zusammen faellt. Das ist zwar nicht ausgeschlossen, aber eher unwahrscheinlich.
 
Naja, das ist doch Typisch! Wenn einer unbequem wird und unangenehme Sachen verbreitet, muss seine Glaubwürdigkeit zerstört werden! Wie? Indem man ihm verwerfliche Sachen anhängt, wie z.B. Vergewaltigung, Pädophilie o.Ä., damit die Öffentlichkeit sich von ihm abwendet und nicht mehr unterstützt. So kann er bei der Beseitigung nicht mehr zum Märtyrer werden. Ist echt wie in Staatsfeind #1...
 
@Tiger_Icecold: Nehmen wir rein hypothetisch an, die Vorwürfe sind wahr! Wie würdest du dich verteidigen wenn du Assange wärst? Ist doch die perfekte Vertuschung alles als Teil einer Verschwörung hinzustellen! Was ist dann mit den Opfern, wenn es wirklich wahr ist? Sind wir wirklich schon so weit, dass wir Leute die wir nicht persönlich kennen und einschätzen können, über jeden Zweifel alles glauben? Willst du wirklich in einer solchen Welt leben?
 
@Ruderix2007: Jedenfalls bei _dieser geschichte_ traue ich dem Leaks-Gründer mehr als allen Regierungsorganisationen zusammen!
 
@Tiger_Icecold: Das ist auch in ordung die Regierung nicht zu vertrauen doch auf unser Rechtsystem sollte man bissl Vertrauen schenken oder nicht? Schließlich stecken Menschen wie du und ich dahinter.
 
@Tiger_Icecold: Pädophilie? Heißt das etwa, dass einige katholische Priester etwas wussten und deshalb beseitigt wurden?
 
War doch klar, das man den Mann jetzt gezielt aufs Korn nimmt. Wir leben im 21.Jahrhundert, eigentlich sollte er glücklich sein, das er nicht längst beseitigt wurde. Einen so öffentlichen Verschwindibus zu wählen passt garnicht zu den politischen Stellen. Ich hätte ja gewettet man würde ihn hinterrücks erschießen, verstrahlen oder einen Unfall erleiden lassen. Ihn über Vergewaltigungsgerüchte Mundtot zu machen ts ts ts...das ist ja billig und einfallslos, wer's glaubt.
 
Mich würde mal interessiere, warum nur Dinge der US-Regierung veröffentlicht werden. Haben andere Staaten keine Leichen im Keller? Ist es vielleicht zu gefährlich Staaten wie den Iran, Russland, Nordkorea... auszuspionieren? Oder wird erstmal die USA "fertig gemacht", damit man sich dann in aller Ruhe um den nächsten Staat kümmern kann, bis jeder alles weiß?
 
@lap: Wirfst du etwa Wikileaks eine einseitige Berichterstattung vor? dass wird einigen Amerika-Hassern aber gar nicht passen. :-) Ne Antwort auf deine Fragen wirste aber trotzdem nicht kriegen, nur Minusse
 
zur erinnerung: http://is.gd/i2ner
 
egal ob sie ihn schappen oder nicht: wikileaks ist mittlerweile zu bekannt, als dass diese (oder eine ähnliche) seite wieder verschwindet. irgendjemand wird sein "werk" weiterführen. das war bei downloadportalen immer der fall, warum sollte es auch bei (geheimen) informationen nicht so sein...
 
Wenn die USA wissen wo er sich aufhält wird er mit Gewalt in einer "Nacht und Nebelaktion" entführen. Und er ward nie wieder gesehen.
 
Der Arme Kerl das hat man davon wenn man die Wahrheit ans Licht bringt. Kein Staat darf geheimnisse haben wer etwas anderes meint ist ein Bürgerverräter.
 
@Menschenhasser: Wer die Wahrheit spricht braucht ein verdammt schnelles Pferd!
 
@Menschenhasser: Jedes Entität hat das Recht, Geheimnisse zu haben, nur weil die manchmal uns das Recht nehmen uns welche zu entnehmen heißt nicht gleich Rund um Schlag hier hin zu legen oder? Schließlich könne wir alle Politiker werden und was verändern. Ausser natürlich du bist der wo die Street View Autos Zelebrieren und für die Vorratsspeicherung. Naja ich bin auch einen Bürgerveräter, wo bleibt mein Hexenjagd
 
Ich habe gestern, nachdem ich Simpons geguckt habe, noch den Anfang von Galileo gesehen. Normalerweise schalte ich ja weg, aber als ich den Stichpunkt wikileaks hörte wollte ich gerne die Stellung deren Redaktion hören. Wenig hat es mich überrascht, dass die nichts von den Skandalen erwähnten, die wikileaks aufgedeckt habe, sondern die folgende Leitfrage stellten: "Wieso kann man wikileaks nicht aufhalten." Ja, dachte ich mir, irgendwie teilen sich ZUFÄLLIGERWEISE fast alle TV-Formate die Auffassung, dass es wikileaks sei, das Unheil über die Welt bringt.
 
Meine Güte...
Diese Verschwörungstheorien.
Es gibt tatsächlich die Möglichkeit, dass Assange die im zur Last gelegten Vorwürfe begangen hat.
Ihr seid dies, was Justitia nicht sein darf: voreingenommen.
Da er sich bisher nicht den Vorwürfen gestellt hat, ist das Vorgehen doch nur die logische Konsequenz. Ihm wird etwas vorgeworfen und er hat sich bisher nicht mit den Staatsanwälten in Verbindung gesetzt, nun die Red Notice.

Wenn ein "normaler" 08/15 Bürger zu solch einer Tat verdächtigt wird, bekommt er eine Vorladung. Erscheint er nicht, wird ggf. per Haftbefehl nach ihm gesucht.

Und dass Assange nun der Initiator von WL ist sollte weder für noch gegen ihn sprechen.
 
@chris193: Alles an den Haaren herbeigezogen: http://is.gd/i2ner Die Staatsanwältin lehnte sogar ausdrücklich ab, Julian Assange verhören zu wollen, es wurde der Staatsanwältin angeboten. Über so eine allzu offensichtlich verlogene Schei?e, wie bei dieser schwedischen so genannten "Justiz" am dampfen ist, das liest man doch immer wieder gerne.
 
@boofh: Wo steht da, dass alles an den Haaren herbei gezogen sei?
"Der Chef der schwedischen Polizei habe nach Durchsicht der Indizien entschieden, den Haftbefehl fallen zu lassen. Die Vorwürfe seien haltlos gewesen." Vielleicht haben sich die Vorwürfe und Indizien verhärtet und es besteht nun tatsächlicher Ermittlungsbedarf?!

Meine Güte, nur weil euere selbsternannte Wahrheitsikone nun mal Reibereien mit Behörden hat, muß da nicht eine Armada von Geheimdienstlern dahinter stehen.

Wenn Assange sich nichts vorzuwerfen hat, dann soll er sich eben der Befragung stellen und die Vorwürfe entkräften.
 
Was mich echt wundert ist, wieso in den Medien nicht über die Reaktionen der USA eingehen?!?! Ich mein das ist doch mehr als Fragwürdig nach solch brisanten Veröffentlichungen das ausgerechnet derjenige gesucht wird weger einer angeblichen Straftat ausgerechnet jetzt. Wenn er es getan hat, dann natürlich schön Blöd, aber die Umstände das soetwas nach dem ersten Leak bekannt wurde, stößt mir bitter auf. Vorallem wird es ihnen nichts bringen. Leaks werden auch ohne ihn veröffentlicht und vielleicht gerade deshalb, noch mehr und noch brisantere wie der nächste. Der wird einschlagen wie eine Atombombe.
 
@Blubb-blubb: Genau du hast es erfasst! Wenn die CIA ihm umbringt, bringt es auch nichts, den die Leaks werden nur weiter gehen. Vllt hat er sogar die Frauen vergewaltigt um so das aussehen zu lassen das die CIA hinter ihn her ist, aber das wissen wir alle nicht deswegen geht man beide Seitig gesetzlich vor um es raus zu finden
 
Wir Deutschen hatten die Nazzis, die alles und jeden diktieren wollten und jeden mundtot gefoldert haben der eine andere Denkweise hatte. Heute gibt es die USA. Alles was denen nicht passt wird zum schweigen gebracht mit welchen Mitteln auch immer. Gefangene werden gefoldert, Leute von Polizisten zusammengetreten.... Dieser Staat wiedert mich mittlerweile so an. Am besten eine riesen Mauer um die USA und keinen mehr raus lassen.
 
@Nameless-User: Na glücklicherweise gibt es noch Staaten wie Russland, in denen man noch seine Meinung, oder auch andere Denkweise, z.B.gegen die Regierung öffentlich kundtun kann.Das mit der Mauer ist auch keine schlechte Idee.Die hatte mir vor kurzem erst jemand als Lösung für Israel angeboten "alle Juden Einmauern".___Obwohl,darf man eigentlich ein ganzes Volk verunglimpfen?Wenns Amerikaner sind wahrscheinlich schon...
 
Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd." (Aus China)
 
Btw.: Findet ihr es nicht auch irgendwie belustigend, wie sich die USA in ihrem Kampf gegen Herrn Assange inzwischen schon hinter Frauen versteckt? :-) Voll die Weicheier!
 
@boofh: Dann müsstest du ja ein richtiger Hass auf Sadam Hussein gehabt als er sich hinter mehrere Kinder und Frauen versteckte
 
Julian, wann auch immer Du mal in Deutschland sein solltest. Für dich räume ich mein Bett und schlafe auf dem Sofa. Und ich denke, die Mehrheit hier würde das gleiche tun. Tut mir leid, liebes Amerika. Die westliche Bevölkerung ist aufgeklärt, nicht so wie euer Volk... wir verstehen, was hier läuft. Und wir lassen uns das nicht gefallen!
 
@SpiDe1500: Julian, wenn du in D sein solltest. komme zu mir, ich verkaufe dich für neue HW an die Amis.^^
 
@chris193: Verräter -.- Ich glaube der Julian hat auch genug Knete, um dir HW zu kaufen ;P
 
Wer mir mehr kauft gewinnt.^^
 
@SpiDe1500: Du widersprichst dir selber. Einerseits redest du davon, dass "wir" aufgeklaert sind aber andererseits meinst du, dass "wir" Wikileaks-Juenger (mir faellt kein passender Begriff ein, also nicht auf die Goldwaage legen) waeren. Zur Aufklaerung gehoert allerdings nicht nur das streben nach Wissem, sondern auch das kritische hinterfragen von diesem Wissen. Und letzteres ist ein großes Problem in der Bevoelkerung (vermutlich in der ganzen Welt). Das sieht man nicht nur hier in Kommentaren sondern generell.
 
-.- Typisch USA! Wer zu viel sagt muss dran glauben. Womit prallen die noch mal immer? Freiheit?!?
Lustig ist, dass die Dokumente insgesamt auf knapp 30MB kommen und im .7zip Format nur noch mickrige 1,5 MB haben ^^
 
Internationaler Haftbefehl wegen ''angeblicher'' Vergewaltigung... ja sicher. Dümmer geht's nicht. Interpol musste wohl für die USA bücken. Und Schweden + BRD bücken sich auch. Venezuale würde Assange bestimmt aufnehmen und da wäre er sicherer als in Europa, Afrika und Asien. In Afrika und Asien gibt's doch nur korrupte Menschen, die für Geld alles verraten. In Europa bückt sich jeder auch ohne Geld. Hugo Chavez hat ja auch letztens gesagt, dass die Clinton krank im Kopf sei und abtreten sollte.
 
Wer nichts zu verbergen hat, braucht keine Angst haben. Das zählt auch für Politiker.
 
Jetzt steht er also auf der Liste von Interpol. Ich frage mich ob die Jungs und Mädels bei Interpol nichts besseres zu tun haben. Welchen Deal haben die USA dem Interpol vorgeschlagen? Das die etwa welche Drogendealer preis geben, oder andere Schwerverbrecher. Interpol hat ja nicht genug Geld, vielleicht finden die demnächst welches unterm Weihnachtsbaum? Ein Hübsch verpacktes Päckchen mit der Aufschrift "Ein Geschenk von Freunden, von guten Freunden" Das ist nichts als politische Prostitution.
 
Leute, nicht alles was im Internet steht, entspricht der Warheit.
Und ich hasse auch Wikileaks, diesen Verräterverein. Hoffentlich schnapen sie diesen Idioten. Deutsche glauben jeden Mist von Wikileaks. Jedes Land hat Dreck am Stecken, dazu gehört auch "das ach so tolle Deutschland".
Und ich gebe es zu, dass ich zu der USA halte.
Die Alliierten hätten Deutschland gleich auslöschen können. Das wäre mir viel lieber gewesen. Ich versteh die Amihasser echt nicht, und ganz so dumm sind sie auch nicht. Kein Amerika = kein dummes Deutschland.

PS: Mir ist egal was ihr darüber denkt, oder mir Minusen gebt.
 
@eragon1992: lese hier: http://www.n-tv.de/politik/Ermittlung-oder-Schmutzkampagne-article2052306.html

Im letzten Abschnitt wird sogar die Hinrichtung bzw. die Ermordung von Assange gefordert.

Wer es nicht versteht (und Du bist so einer) - Demokratie muss die Wahrheit vertragen können.
 
@Thifra: ja und die Wahrheit muss du auch ertragen können, manche Politiker sind einfach dumm Babbler..... Deswegen haben wir doch ein Rechtssystem in unsere Demokratie
 
@Thifra:

Bist du dir wirklich sicher, das ich davon keine Ahnung habe.
Okay, das mit den Hinrichtung finde ich auch nicht Okay. Aber was geheim ist musst geheim bleiben. Das gilt für die Regierungen und den Bürgern. Selber nichts Preisgeben aber das die Regierung alles offenlegen soll ist auch Schwachsinn.
Die Regierungen müssen auch geheimnisse haben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles